ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE

PSM777 / DE000PSM7770 //
Quelle: Xetra: 14:46:17
PSM777 DE000PSM7770 // Quelle: Xetra: 14:46:17
ProSiebenSat.1 Media SE
29,840 EUR
Kurs
0,98%
Diff. Vortag in %
24,500 EUR
52 Wochen Tief
41,490 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

ProSiebenSat.1 Media SE

  • Sektor Medien/Entertainment/Freizeit
  • Industrie Broadcasting (TV und Radio)
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 6.757,00 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 233,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 1,93 EUR
Die ProSiebenSat.1 Media SE ist einer der führenden europäischen Medienkonzerne. Das Kerngeschäft besteht aus werbefinanziertem Free-TV, welches in 42 Millionen Haushalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen wird. Die verschiedenen Programmen der Sender SAT.1, ProSieben, sixx, kabel eins, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX zielen darauf ab, alle kommerziell relevanten Zielgruppen im deutschsprachigen Raum zu erreichen. Die Produktion von TV-Programmen übernimmt dabei Red Arrow Entertainment. Die produzierten Formate werden dann auch an andere Fernsehsender weltweit verkauft. Über das klassische Fernsehgeschäft hinaus betreibt die Gruppe zudem mit maxdome Deutschlands größte Online-Videothek und bietet über die Plattform MyVideo Online-Spiele an. Im Juni 2013 hat das Unternehmen die Musikplattform Ampya gestartet, die als Streaming-Dienst Musik, Videos, Radio sowie News bietet.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 52,29
The Capital Group Companies, Inc. 15,87
Capital World Growth and Income Fund 5,57
BlackRock, Inc. 5,23
The Income Fund of America 4,87
EuroPacific Growth Fund 3,36
Universal-Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung 3,02
Invesco Ltd. 3
Norges Bank 2,99
OppenheimerFunds, Inc. 2,1
eigene Aktien 1,7

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 02.01.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,1

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
42,8%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 8,42 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist PROSIEBENSAT 1 MEDIA AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 02.01.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 02.01.2018 bei einem Kurs von 29,07 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 3,3% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 3,3%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 10.04.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.04.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 28,51.
Wachstum KGV 1,5 >40% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 1,5 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall über 40%.
KGV 10,1 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 8,1% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 20 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 20 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 7,1% Dividende ist nur unzureichend durch Gewinne gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 72,54% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,1%.
Beta 1,18 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,18% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 42,8% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 42,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 3,55 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,55 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,55 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 21,6%
Volatilität der über 12 Monate 31,1%

News

18.04.2018 | 06:51:31 (dpa-AFX)
KORREKTUR/AKTIEN IM FOKUS 2: WPP fallen nach Chef-Rücktritt

(In der Meldung vom 16. April wird klargestellt, dass der Börsenwert um etwas mehr als 40 Prozent gesunken ist.)

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von WPP <JE00B8KF9B49> haben nach dem Rücktritt von Vorstandschef Martin Sorrell am Montagnachmittag stark nachgegeben. In London standen die Papiere zuletzt mit 5,26 Prozent im Minus auf 1126 Pence. Seit ihrem Rekordhoch im Februar 2017 bei 1928 Pence haben sie inzwischen etwas mehr als ein 40 Prozent ihres Börsenwerts eingebüßt.

Sorrell legt nach Angaben des weltgrößten Werbekonzerns vom Wochenende sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder. WPP hatte Anfang April firmeninterne Ermittlungen wegen eines möglichen Fehlverhaltens eingeleitet. Sorrell wies die Vorwürfe zurück.

Die Analysten der Credit Suisse senkten laut einer Studie vom Montag bei unveränderter "Neutral"-Einstufung ihr Kursziel für WPP von 1400 auf 1300 Pence. Eine Kombination aus zusätzlichen Risiken durch den Chef-Weggang und einer Senkung ihrer Gewinnschätzungen sei dafür der Grund. Kurzfristig wirke der Rücktritt negativ, längerfristig sei er aber unabdingbar gewesen. WPP müsse nun möglicherweise eine ähnliche Strategie wie Konkurrent Publicis <FR0000130577> einschlagen, basierend auf einer Annäherung von Marketing und Beratung.

Der Rücktritt des Werbemoguls Sorrell lastete am Montag auch auf der europäischen Medien- und Werbebranche. So gaben in Paris die Papiere der Agentur Publicis <FR0000130577>, des Werbedienstleisters JCDecaux <FR0000077919> und der französischen Verlags- und Mediengruppe Lagardere sämtlich leicht nach. Der europäische Mediensektor <EU0009658640> gab um 0,55 Prozent nach.

Am deutschen Aktienmarkt verloren die Anteilsscheine des Anbieters von Außenwerbung Ströer <DE0007493991> 2,2 Prozent. ProSiebenSat.1 <DE000PSM7770> verloren 1,7 Prozent. Hier wies ein Händler zudem darauf hin, dass die Aktie zuletzt nicht über den Widerstand bei der runden Marke von 30 Euro gestiegen sei und nun wieder nachgebe.

WPP hatte in letzter Zeit mit erheblichen Problemen zu kämpfen gehabt. So drückt der Sparzwang auf die Werbebudgets der Kunden. Hinzu kommen Tech-Innovationen, die die Werbebranche umkrempeln. Im vergangenen Jahr musste WPP dreimal seine Wachstumsprognosen revidieren. Und auch für 2018 bleiben die Aussichten trübe.

Die Analysten von Liberum sehen für den Aktienkurs gleichwohl Licht am Ende des Tunnels. Sorrells Rücktritt werde die Spekulationen über die Zukunft des Konzerns anheizen, schrieben sie in einer aktuellen Studie. Sie sehen nun eine klare Möglichkeit, dass WPP das Marktforschungssegment und auch das PR-Geschäft verkaufen werde. Die Bewertungslücke zu den Aktien anderer Werbekonzerne dürfte sich schließen. Sie raten zum Kauf mit einem Kursziel von 1750 Pence./ajx/bek/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

17.04.2018 | 06:09:54 (dpa-AFX)
Malu Dreyer: Länder erwarten von ARD und ZDF Sparvorschläge
16.04.2018 | 15:31:31 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: WPP fallen nach Chef-Rücktritt - Stimmung für Branche trübe
16.04.2018 | 11:14:55 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Ziel für ProSiebenSat.1 - 'Hold'
16.04.2018 | 10:00:14 (dpa-AFX)
ROUNDUP: WPP-Chef Sorrell zieht Konsequenz aus Vorwürfen und tritt ab
16.04.2018 | 06:12:16 (dpa-AFX)
WPP-Chef Sorrell geht
15.04.2018 | 15:17:57 (dpa-AFX)
TV-Einschaltquoten: Senta Berger dominiert den Fernsehabend
13.04.2018 | 23:17:40 (dpa-AFX)
ProSiebenSat.1 will Online-Geschäft rasch ausbauen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 <DE000PSM7770> will schon im nächsten Jahresviertel sein Online-Geschäft verstärken. "Im dritten und vierten Quartal können wir hoffentlich die ersten gemeinsamen Transaktionen für die Nucom Group vermelden", sagte Finanzvorstand Jan Kemper der "Börsen-Zeitung" (Samstagausgabe). Angestrebt werden Akquisitionen im In- und Ausland. Die Private-Equity-Gesellschaft General Atlantic hatte sich mit 25 Prozent an Nucom beteiligt. In dieser Gesellschaft bündelt ProSiebenSat.1 sein Handelsgeschäft. Das Bundeskartellamt genehmigte mittlerweile die Beteiligung.

Wachsen will das Unternehmen auch außerhalb des deutschsprachigen Gebiets: "General Atlantic wird uns bei der Internationalisierung des Commerce-Geschäfts helfen", kündigt Kemper an. Ziel im Ausland sei die Akquisition von Unternehmen mit bekannten Marken. Denn mit ihren Fernsehsendern ist ProSiebenSat.1 auf die deutschsprachige Region beschränkt. Um im Ausland mit TV-Werbung Marken bekannt zu machen, könnte das Unternehmen nach Kempers Worten allerdings mit seinen Partnern in der europäischen Medienallianz zusammenarbeiten, etwa mit TF1 in Frankreich und Mediaset <IT0001063210> in Italien.

Werbezeiten der eigenen Sender ließen sich für Akquisitionen auch im Ausland als Währung einsetzen - "wenn es um eine Firma geht, die in die deutschsprachige Region expandieren will", so Kemper. Und was geschieht, wenn der Finanzinvestor General Atlantic in einigen Jahren aussteigen sollte? "Aktuell ist das wahrscheinlichste Szenario, dass wir wieder auf 100 Prozent gehen", antwortete Kemper. "Denn wir wollen weiter die Synergien zwischen Commerce und Entertainment für uns ausschöpfen." Das betrifft die Verbundvorteile des Handels- und des Unterhaltungsgeschäfts mit Fernsehen und digitalen Plattformen./he

12.04.2018 | 18:00:41 (dpa-AFX)
DGAP-DD: ProSiebenSat.1 Media SE (deutsch)
29.03.2018 | 18:00:37 (dpa-AFX)
DGAP-DD: ProSiebenSat.1 Media SE (deutsch)
28.03.2018 | 12:03:05 (dpa-AFX)
Medienunternehmer de Mol kauft niederländische Nachrichtenagentur ANP
27.03.2018 | 05:49:01 (dpa-AFX)
Bertelsmann stellt in Berlin Zahlen für 2017 vor
23.03.2018 | 18:00:37 (dpa-AFX)
DGAP-DD: ProSiebenSat.1 Media SE (deutsch)
23.03.2018 | 18:00:17 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: ProSiebenSat.1 Media SE (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
09.05.2018 Bericht zum 1. Quartal ProSiebenSat.1 Media SE: Quartalsbericht Q1 2018 ProSiebenSat.1 Media SE: Quartalsbericht Q1 2018
16.05.2018 Ordentliche Hauptversammlung ProSiebenSat.1 Media SE: Ordentliche Hauptversammlung 2018 ProSiebenSat.1 Media SE: Ordentliche Hauptversammlung 2018
02.08.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes ProSiebenSat.1 Media SE: Halbjahresfinanzbericht 2018 ProSiebenSat.1 Media SE: Halbjahresfinanzbericht 2018

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein long DD0TK3

142,10x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein long DD022P

14,92x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein long DD04B5

11,94x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DGW1VU

7,95% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DGV81Z

8,01% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD0U16

9,70% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD4C8A

10,39% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD1WE4

5,46% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD5ZH3

5,31% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD40YR

44,83% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD40YN

38,07% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DGT825

41,63% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD4V0P

34,53% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD5KUF

16,88% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD5KUC

8,42% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein short DD207V

46,63x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein short DD3Y9C

8,29x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein short DD3Y9D

7,10x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DG9QB5

1,91x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DGQ622

2,33x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DD0PEE

3,18x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DD1PHN

4,82x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DD5GZK

9,63x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DD5JS9

13,60x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD5D0S

35,71% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD4Z7J

40,89% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD4TWH

35,40% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD4Z7G

30,07% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD5K9F

11,37% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD5K9A

2,60% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures long DD1UGV

2,00x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures long DD21CB

2,60x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures long DD1UGY

3,43x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures long DD3BZM

5,14x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures long DD6QGC

9,95x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures long DD63HR

13,60x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD2L5X

15,16% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD1VFJ

14,00% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD3GJG

8,18% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD1VFG

8,14% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD25TJ

4,10% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DGY9EN

4,22% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map