Werbung: Idee der Woche 20.11.2020

Werbung: Idee der Woche 20.11.2020

Werbung: Idee der Woche 20.11.2020

Werbung: Idee der Woche 20.11.2020

Bechtle:
krisenfestes
Geschäftsmodell
hat geliefert

Bechtle:
krisenfestes
Geschäftsmodell
hat geliefert

Bechtle: krisenfestes
Geschäftsmodell hat geliefert

Bechtle: krisenfestes
Geschäftsmodell hat geliefert

Der IT-Dienstleister hat im dritten Quartal starke Ergebnisse verzeichnet.
In einem schwierigen Umfeld schlug er sich damit weiterhin wacker.
Außerdem stimmen die mittel- bis langfristigen Perspektiven.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Einblick 20.11.2020

Werbung: Einblick 20.11.2020

Werbung: Einblick 20.11.2020

Werbung: Einblick 20.11.2020

EUR/NOK:
norwegische
Krone wieder im
Aufwertungsmodus

EUR/NOK:
norwegische
Krone wieder im
Aufwertungsmodus

EUR/NOK: norwegische Krone
wieder im Aufwertungsmodus

EUR/NOK: norwegische Krone
wieder im Aufwertungsmodus

Die norwegische Wirtschaft hat sich wieder gefangen. Optimismus, dass
sich die Konjunktur des skandinavischen Landes weiterhin robust zeigen wird,
ist ein möglicher Katalysator für eine Aufwertung der norwegischen Währung.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Euro/US-Dollar:
Weiterer Höhenflug
oder erneuter Einbruch?

Euro/US-Dollar:
Weiterer Höhenflug
oder erneuter Einbruch?

Euro/US-Dollar: Weiterer Höhenflug
oder erneuter Einbruch?

Euro/US-Dollar: Weiterer Höhenflug
oder erneuter Einbruch?

Montag, 23.11.2020, um 19 Uhr

Marktanalyse und Trading 2.0!“
Montag, 23.11.2020, um 19 Uhr

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2020

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2020

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2020

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2020

EU-Kommission plant
Verfünffachung von
Offshore-Windenergie!

EU-Kommission plant
Verfünffachung von
Offshore-Windenergie!

EU-Kommission plant Verfünffachung
von Offshore-Windenergie!

EU-Kommission plant Verfünffachung
von Offshore-Windenergie!

Der Windstrom von Anlagen vor Europas Küsten soll sich binnen
zehn Jahren verfünffachen. Ich habe auf die Pläne der EU-Kommission
reagiert und eine Long-Position auf RWE eröffnet.

Werbung: Rohstoff-Trading 18.11.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 18.11.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 18.11.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 18.11.2020

Gold bringt sich für
neuen Aufwärtsimpuls
in Stellung!

Gold bringt sich für
neuen Aufwärtsimpuls
in Stellung!

Gold bringt sich für neuen
Aufwärtsimpuls in Stellung!

Gold bringt sich für neuen
Aufwärtsimpuls in Stellung!

Angesichts hoher Neuinfektionszahlen und neuer Lockdown-Maßnahmen
rückt Gold als „sicherer Hafen“ wieder stärker in den Fokus der Anleger.
Auch das charttechnische Bild hat sich zuletzt aufgehellt.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Zins-Spezial 18.11.2020

Werbung: Zins-Spezial 18.11.2020

Werbung: Zins-Spezial 18.11.2020

Werbung: Zins-Spezial 18.11.2020

Volkswagen
investiert in
die Zukunft

Volkswagen
investiert in
die Zukunft

Volkswagen investiert in die Zukunft

Volkswagen investiert in die Zukunft

Volkswagen hat seinen neuen Investitionsplan vorgestellt. Ein Großteil des Betrags
soll in die Zukunftstechnologien E-Mobilität, Digitalisierung und Hybridisierung fließen.
Die DZ BANK hat ab sofort ein neues Zinsprodukt auf den Autobauer im Angebot.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 08:13:15
13.254,00 0,97%
ESTOXX 23.11.
3.463,04 --
Dow Jones 23.11.
29.591,27 1,12%
Brent Öl 08:03:14
46,51 1,48%
EUR/USD 08:13:16
1,18500 0,13%
BUND-F. 07:58:02
175,26 -0,09%

BESSER TRADEN MIT SYSTEM

News

24.11.2020 | 08:09:09 (dpa-AFX)
Laumann mahnt zur Geduld: 'Zahlen sind einfach noch zu hoch'

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) rechnet bei den Bund-Länder-Beratungen am Mittwoch "im Großen und Ganzen" mit einer Verlängerung des Teil-Lockdowns in Deutschland. "Das ist auch die richtige Antwort", sagte der Minister am Dienstagmorgen bei WDR5. Eine "Riesendynamik" bei den Corona-Fällen sei zwar erstmal nicht mehr da. "Aber die Zahlen sind einfach noch zu hoch. Wir müssen einfach jetzt weiter geduldig sein."

Mit Blick auf die Weihnachtsfeiertage äußerte sich Laumann verhalten hoffnungsvoll: Wenn sich Familien dabei "auf das Äußerste" beschränkten und sich vorsichtig verhielten, werde es "nicht zu großen Infektionen führen", sagte der Minister.

Die Ministerpräsidenten der Länder und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) beraten am Mittwoch über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Die Länderchefs einigten sich bereits am Montagabend darauf, dass die bis Ende November befristen Maßnahmen bundesweit zunächst bis zum 20. Dezember fortgeführt werden sollen, wie die Deutsche Presse-Agentur von Teilnehmern erfahren hatte. Die Verlängerung ist damit so gut wie sicher./hun/DP/eas

24.11.2020 | 08:06:18 (dpa-AFX)
Müller: Länder geschlossen für verlängerte Corona-Regeln
24.11.2020 | 08:05:19 (dpa-AFX)
IRW-News: Noram Ventures Inc. : Noram setzt Bohrungen fort und prüft positive Auswirkungen seines Phase-V-Programms
24.11.2020 | 08:04:39 (dpa-AFX)
Länder einigen sich auf Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester
24.11.2020 | 08:01:59 (dpa-AFX)
IRW-News: Max Resource Corp.: Max Resource sichert sich 100 % der dem Kupfer-Silber-Projekt CESAR in Kolumbien zugrunde liegenden Lizenzgebühren
24.11.2020 | 08:00:18 (dpa-AFX)
DGAP-News: GBC Research bewertet 5,75%-Anleihe von Wohnimmobilienspezialisten GECCI mit 'überdurchschnittlich attraktiv' (deutsch)
24.11.2020 | 07:56:08 (dpa-AFX)
Credit Suisse schreibt knapp halbe Milliarde US-Dollar ab