Werbung: Traden lernen - mit System 15.11.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 15.11.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 15.11.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 15.11.2017

Die Märkte sind im Korrekturmodus:
Was bedeutet das für unser
Trendfolge-Konzept?

Die Märkte sind im Korrekturmodus:
Was bedeutet das für unser
Trendfolge-Konzept?

Die Märkte sind im Korrekturmodus:
Was bedeutet das für unser
Trendfolge-Konzept?

Die Märkte sind im Korrekturmodus:
Was bedeutet das für unser
Trendfolge-Konzept?

Wenn meine Depotwerte Zahlen melden, bin ich in einer
nervösen Grundstimmung, aber gelassen in meinen Handlungen.

17./18. November 2017, Messe Frankfurt

17./18. November 2017, Messe Frankfurt

17./18. November 2017, Messe Frankfurt

17./18. November 2017, Messe Frankfurt

World of Trading 2017

World of Trading 2017

World of Trading 2017

World of Trading 2017

"Wohin gehen DAX & Co?"
Täglich 11:00 / 13:00 / 15:00 Uhr
am Stand der DZ BANK

"Wohin gehen DAX & Co?"
Technische Analyse mit Dirk Oppermann, DZ BANK Research
Täglich 11:00 / 13:00 / 15:00 Uhr am Stand der DZ BANK

Werbung: Zertifikate Spezial 14.11.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 14.11.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 14.11.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 14.11.2017

Société Générale: Rechtsstreitigkeiten belasten Ergebnis

Société Générale: Rechtsstreitigkeiten belasten Ergebnis, Bewertungsabschlag zu hoch

Société Générale: Rechtsstreitigkeiten belasten Ergebnis, Bewertungsabschlag zu hoch

Société Générale: Rechtsstreitigkeiten belasten Ergebnis, Bewertungsabschlag zu hoch

Das Wachstum in Zentral- und Osteuropa und das insgesamt funktionierende Geschäftsmodell steigern die Attraktivität des Unternehmens.

Werbung: Idee der Woche 17.11.2017

Werbung: Idee der Woche 17.11.2017

Werbung: Idee der Woche 17.11.2017

Werbung: Idee der Woche 17.11.2017

Deutsche Telekom
verzeichnet starkes
US-Geschäft

Deutsche Telekom
verzeichnet starkes
US-Geschäft

Deutsche Telekom verzeichnet starkes US-Geschäft

Deutsche Telekom verzeichnet starkes US-Geschäft

Die Deutsche Telekom ist eines der weltweit führenden integrierten
Telekommunikationsunternehmen mit rund 165 Mio. Mobilfunkkunden,
28,5 Mio. Festnetz- und 18,5 Mio. Breitbandanschlüssen.

 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Der menschliche Faktor 08.11.2017

Der menschliche Faktor 08.11.2017

Der menschliche Faktor 08.11.2017

Der menschliche Faktor 08.11.2017

Trendbewegung trotz
selten starker Dynamik
noch nicht ausgereizt?

Trendbewegung trotz
selten starker Dynamik
noch nicht ausgereizt?

Trendbewegung trotz selten starker
Dynamik noch nicht ausgereizt?

Trendbewegung trotz selten starker
Dynamik noch nicht ausgereizt?

Nachdem deutsche Blue Chips ihr sentimenttechnisch abzuleitendes
Nachholpotenzial gegenüber  dem US-Markt zuletzt heben konnten,
scheint sich die Lage aktuell wieder umzukehren.

Werbung: Expertenlounge 15.11.2017

Werbung: Expertenlounge 15.11.2017

Werbung: Expertenlounge 15.11.2017

Werbung: Expertenlounge 15.11.2017

Altehrwürdiger
Dow Jones im
Aufwärtstrend

Altehrwürdiger
Dow Jones im
Aufwärtstrend

Altehrwürdiger Dow Jones
im Aufwärtstrend

Altehrwürdiger Dow Jones
im Aufwärtstrend

Charttechnisch betrachtet, befindet sich der
Dow Jones Industrial Average unserer Ansicht
nach in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 22:58:38
12.975,00 -0,55%
ESTOXX 17:50:00
3.547,46 -0,49%
Brent Öl 23:26:15
62,74 2,23%
Gold 22:49:51
1.293,62 1,24%
EUR/USD 23:00:00
1,17900 0,16%
BUND-F. 22:03:34
162,84 0,15%

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 10.11.2017

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 10.11.2017

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 10.11.2017

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 10.11.2017

Beliebte Basiswerte: EUR/USD -
Konsolidierung bietet Chance

Beliebte Basiswerte: EUR/USD -
Konsolidierung bietet Chance

Beliebte Basiswerte: EUR/USD -
Konsolidierung bietet Chance

Beliebte Basiswerte: EUR/USD -
Konsolidierung bietet Chance

Ein gefragter Basiswert war im Oktober das Währungspaar EUR/USD.
Im laufenden Jahr konnte der Euro gegenüber dem US-Dollar einiges an Boden
gutmachen. Die aktuelle Konsolidierung könnte sich als interessante Chance erweisen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

17.11.2017 | 22:28:50 (dpa-AFX)
Dobrindt: Jetzt kommen die 'dicken Klopfer'

BERLIN (dpa-AFX) - Bei den Sondierungsgesprächen geht es nach den Worten von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt erneut ans Eingemachte. "Das sind die schwierigsten Themen, die man ja immer wieder sich vornehmen muss", sagte Dobrindt am Freitagabend in Berlin mit Blick auf die Verhandlungsrunden zu Migration und Klima an diesem Samstag. Bei den Grundsatzfragen müsse man sich einig werden, sagte Dobrindt. Deshalb müssen es nun an "die dicken Klopfer" gehen. "Die Lage ist schwierig, kompliziert, so wie zu erwarten. Wenn sich eine Chance auftut, sind wir bereit, die zu ergreifen. Aber es geht nichts um jeden Preis."/hoe/ted/hrz/bk/rm/DP/he

17.11.2017 | 22:28:34 (dpa-AFX)
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
17.11.2017 | 22:27:48 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungsversuch bereits beendet
17.11.2017 | 22:16:53 (dpa-AFX)
Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungsversuch bereits beendet
17.11.2017 | 21:50:03 (dpa-AFX)
dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 13. bis 17.11.2017
17.11.2017 | 21:19:50 (dpa-AFX)
US-Anleihen: Freundlich - Kursgewinne vor allem in längeren Laufzeiten
17.11.2017 | 21:13:17 (dpa-AFX)
Devisen: Eurokurs hält sich bei 1,18 US-Dollar

Technische Analyse DAX

Mit dem Trader Daily geben Ihnen unsere Experten vom ausgezeichneten DZ BANK Research eine aktuelle Einschätzung über das Marktgeschehen. Durch das Video erhalten Sie schon morgens Informationen über unsere Erwartungen an den Börsentag. Wir zeigen Ihnen außerdem relevante Unterstützungs- und Widerstandslinien und informieren Sie über dazu passende Produkte.

17.11.2017 08:13

DAX: „Überverkaufte“ Situation genutzt

Technische Analyse DAX Aktualisierung 17.11.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 13.140
  • 2.Widerstand 13.525
  • 1.Unterstützung 12.850
  • 2.Unterstützung 12.675
Quellenangabe: DZ BANK Research
17.11.2017 08:13

DAX: „Überverkaufte“ Situation genutzt

Der Index nutzte gestern seine Chance, auf Basis der zuvor deutlich „überverkauften“ Situation eine Gegenbewegung zu starten. Im Rahmen der Candlestick-Technik stellt jedoch die gestrige Kursentwicklung keinen optimalen Handelstag für die Etablierung eines neuen positiven Trendimpulses dar. Kann im weiteren Verlauf die 12.950 Punkte-Marke nachhaltig verteidigt werden, würde die bisherige „buy-the-dips“-Mentalität eine herbe Enttäuschung erfahren – und eine solche könnte dann weitere markante Anschlussverluste auslösen.

Technische Analyse DAX Aktualisierung 17.11.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 13.140
  • 2.Widerstand 13.525
  • 1.Unterstützung 12.850
  • 2.Unterstützung 12.675
Quellenangabe: DZ BANK Research

Börsenbericht

17.11.2017 16:48 | Börsenbericht | Länge: 1:36

Anleger entscheiden sich spät für eine Richtung: Abwärts

Der Frankfurter Aktienmarkt ist erst am Nachmittag etwas ins Rutschen geraten - nach einem schwachen Start an der Wall Street. Die Deutsche Börse Spitzenreiter: Die Anleger honorieren die Entscheidung für Theodor Weimer als neuen Vorstandschef.

Mehr
  • Deutsche Boerse AG

    94,00

    1,28%

    1.996 Produkte
  • Fresenius SE & Co. KGaA

    63,37

    -5,43%

    2.196 Produkte
  • RWE AG

    19,450

    -3,93%

    2.502 Produkte
  • Siemens AG

    114,90

    -0,78%

    2.570 Produkte

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

EUR/AUD
short
Unterstützungslinie Kursziel 1,56 - 1,56
Eni S.p.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 13,70 - 13,71
General Electric Co.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 15,44 - 15,44
General Electric Co.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 15,44 - 15,44
Medigene AG
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 10,53 - 10,54

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.993,73 PKT
  • -0,41%
  • WKN 846900
  • (17.11., 17:45:00)

Passende Produkte für fallende Märkte

WKN DD0MY1
Produkttyp short
Kurs 23,59 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 15.234,81 PKT
Hebel 5,50x

35 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD1MKR
Produkttyp short
Kurs 6,90 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.650,00 PKT
Hebel 18,73x

527 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DD2V4N
Produkttyp short
Kurs 6,85 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.649,74 PKT
Hebel 18,87x

79 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Markterwartung

Für jede Marktentwicklung zeigen wir Ihnen ein passendes Produkt. Mit einem Klick auf den darunter liegenden Balken gelangen Sie zu weiteren passenden Produkten dieser Markterwartung

Für jede Markterwartung passende Produkte im Angebot

Sie rechnen mit steigenden Kursen? Sie erwarten gleichbleibende Kurse? Oder gehen Sie von fallenden Marktbewegungen aus? Unabhängig davon wie sich die Börsenkurse entwickeln. Mit den Derivaten der DZ BANK finden Sie immer passende Produkte für Ihre Markterwartung

  • DAX (Performance)
    Bonus

    9,92% Bonusrenditechance in %

    19,19% Abstand zur Barriere in %

  • DAX (Performance)
    Discount

    8,09% Seitwärtsrendite p.a.

    4,09% Discount in %

  • DAX (Performance)
    BonusRevCap

    47,06% Bonusrenditechance in %

    7,74% Abstand zur Barriere in %

Weitere Produkte passend zu Ihrer Markterwartung