Werbung: Traden lernen - mit System 19.07.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 19.07.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 19.07.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 19.07.2017

Fraport-Trade läuft gut an

Fraport-Trade läuft gut an

Fraport-Trade läuft gut an

Fraport-Trade läuft gut an

Depotwert Fraport
markierte neues
Allzeithoch.

Depotwert Fraport zeigt sich trendstabil
und markierte ein neues Allzeithoch.

Werbung: Zertifikate Spezial 17.07.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 17.07.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 17.07.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 17.07.2017

thyssenkrupp: Stahl-Exit im Fokus

thyssenkrupp: Stahl-Exit im Fokus

thyssenkrupp: Stahl-Exit im Fokus, deutliche Margenverbesserung in Q3 erwartet

thyssenkrupp: Stahl-Exit im Fokus, deutliche Margenverbesserung in Q3 erwartet

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern.

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz und einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften.

Werbung: Idee der Woche 14.07.2017

Werbung: Idee der Woche 14.07.2017

Werbung: Idee der Woche 14.07.2017

Werbung: Idee der Woche 14.07.2017

Delivery Hero feiert
gelungenes Börsendebüt

Delivery Hero feiert
gelungenes Börsendebüt

Delivery Hero feiert gelungenes Börsendebüt

Delivery Hero feiert gelungenes Börsendebüt

Vor wenigen Tagen ging
Delivery Hero an die Börse.

Vor wenigen Tagen ging Delivery Hero an die Börse.
Der Markt, in dem sich der Online-Essenslieferdienst
bewegt, bietet u.E. großes Wachstumspotenzial.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Der menschliche Faktor 19.07.2017

Der menschliche Faktor 19.07.2017

Der menschliche Faktor 19.07.2017

Der menschliche Faktor 19.07.2017

Taktischer Optimismus
limitiert Kursfantasie

Taktischer Optimismus
limitiert Kursfantasie

Taktischer Optimismus limitiert Kursfantasie

Taktischer Optimismus limitiert Kursfantasie

Kurzfristig limitiert die “positive“ Erwartungshaltung
die Kursfantasie an den internationalen Aktienmärkten.
Eine gefährliche „Euphorie“ ist noch nicht zu erkennen.

Werbung: Rohstoff-Trading 19.07.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 19.07.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 19.07.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 19.07.2017

Brent -
Bullen schöpfen
neue Hoffnung

 

Brent -
Bullen schöpfen
neue Hoffnung

Brent - Bullen schöpfen neue Hoffnung

Brent - Bullen schöpfen neue Hoffnung

Angesichts der Gefahr eines weiter steigenden Überangebots
bleibt die Lage aus fundamentaler Sicht allerdings angespannt.
Auch charttechnisch ist Brent u.E. weiter angeschlagen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 10:36:33
12.447,50 0,00%
ESTOXX 10:21:30
3.499,75 0,01%
Brent Öl 10:26:25
49,55 0,55%
Gold 10:36:30
1.246,95 0,24%
EUR/USD 10:36:26
1,16440 0,09%
BUND-F. 10:21:28
162,40 0,27%

Werbung: Expertenlounge 12.07.2017

Werbung: Expertenlounge 12.07.2017

Werbung: Expertenlounge 12.07.2017

Werbung: Expertenlounge 12.07.2017

DAX ist nicht gleich DAX

DAX ist nicht gleich DAX

DAX ist nicht gleich DAX

DAX ist nicht gleich DAX


 

Für die Berechnung von Aktienindizes gibt es verschiedene Methoden.
So auch beim DAX, der in den kommenden Monaten in schwieriges
Fahrwasser geraten könnte.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

21.07.2017 | 10:30:10 (dpa-AFX)
DGAP-News: Hannover Rück SE: Hannover Rück schließt Akquisition von Lloyd's Syndikat ab (deutsch)

Hannover Rück SE: Hannover Rück schließt Akquisition von Lloyd's Syndikat ab

^

DGAP-News: Hannover Rück SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme

Hannover Rück SE: Hannover Rück schließt Akquisition von Lloyd's Syndikat ab

21.07.2017 / 10:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Presseinformation

Hannover Rück schließt Akquisition von Lloyd's Syndikat ab

Hannover, 21. Juli 2017: Der Erwerb der britischen Gesellschaft Argenta

Holdings Limited, zu der neben Argenta Syndicate Management, Argenta Private

Capital und anteilig das Lloyd's Syndikat Argenta "Syndicate 2121" gehören,

ist gestern erfolgreich abgeschlossen worden. Die Hannover Rück hatte im

März eine Vereinbarung über ihren Erwerb der Argenta Holdings

bekanntgegeben.

Die Übernahme erfolgt mit Wirkung vom 20. Juli 2017.

Die Hannover Rück hat mit dieser Akquisition einen weiteren Zugang zu

internationalem Geschäft sowie zum Londoner Markt erhalten und unterstützt

den Wachstumskurs von Argenta. Für das Geschäftsjahr 2016 vereinnahmte das

Syndikat 2121 eine Bruttoprämie von 280 Mio. GBP.

Die Hannover Rück ist mit einem Bruttoprämienvolumen von 16,4 Mrd. EUR der

drittgrößte Rückversicherer der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden-

und Personen-Rückversicherung und ist mit rund 2.900 Mitarbeitern auf allen

Kontinenten vertreten. Gegründet 1966, umfasst der Hannover Rück-Konzern

heute mehr als 100 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen

weltweit. Das Deutschland-Geschäft wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück

betrieben. Die für die Versicherungswirtschaft wichtigen Ratingagenturen

haben sowohl Hannover Rück als auch E+S Rück sehr gute

Finanzkraft-Bewertungen zuerkannt: Standard & Poor's AA- "Very Strong" und

A.M. Best A+ "Superior".

Bitte beachten Sie den Haftungshinweis unter:

https://www.hannover-rueck.de/535878

Kontakt

Media Relations:

Gabriele Handrick

Tel. +49 511 5604-1502

gabriele.handrick@hannover-re.com

Investor Relations:

Julia Hartmann

Tel. +49 511 5604-1529

julia.hartmann@hannover-re.com

www.hannover-rueck.de

---------------------------------------------------------------------------

21.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Hannover Rück SE

Karl-Wiechert-Allee 50

30625 Hannover

Deutschland

Telefon: +49-(0)511-5604-1500

Fax: +49-(0)511-5604-1648

E-Mail: info@hannover-re.com

Internet: www.hannover-re.com

ISIN: DE0008402215

WKN: 840 221

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Luxemburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

594587 21.07.2017

°

21.07.2017 | 10:30:01 (dpa-AFX)
'MM': Früherer Adidas-Chef Hainer will nicht in Aufsichtsrat des Konzerns
21.07.2017 | 10:29:04 (dpa-AFX)
OTS: Jones Lang LaSalle SE (JLL) / Miet- und Kaufpreisanstiege auf ...
21.07.2017 | 10:23:58 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Starker Euro bremst Dax weiter aus
21.07.2017 | 10:21:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Euro weiter im Höhenflug - EZB und Dollar-Schwäche treiben
21.07.2017 | 10:16:34 (dpa-AFX)
'HB': EU-Kartellwächter prüfen auf Absprache unter Autobauern in Dieselaffäre
21.07.2017 | 10:11:53 (dpa-AFX)
APA ots news: Falschgeldaufkommen in Österreich stark gesunken

Technische Analyse DAX

Mit dem Trader Daily geben Ihnen unsere Experten vom ausgezeichneten DZ BANK Research eine aktuelle Einschätzung über das Marktgeschehen. Durch das Video erhalten Sie schon morgens Informationen über unsere Erwartungen an den Börsentag. Wir zeigen Ihnen außerdem relevante Unterstützungs- und Widerstandslinien und informieren Sie über dazu passende Produkte.

21.07.2017 08:13

DAX: Hoch volatiler Handel im Umfeld der EZB-Entscheidung

Technische Analyse DAX Aktualisierung 21.07.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 12.500
  • 2.Widerstand 12.950
  • 1.Unterstützung 12.320
  • 2.Unterstützung 11.940
Quellenangabe: DZ BANK Research
21.07.2017 08:13

DAX: Hoch volatiler Handel im Umfeld der EZB-Entscheidung

Auch gestern gelang erneut kein charttechnischer Stärkebeweis im Sinne der Etablierung eines neuen positiven Trendimpulses. Die seit Ende April zu beobachtende seitwärts gerichtete Kursentwicklung beim DAX bleibt die vorherrschende Trendbewegung. Charttechnisch ist erst die nachhaltige Rückeroberung der 12.500 Punkte-Marke als Grundvoraussetzung zu werten, dass mit Unterstützung der noch günstigen Zyklentechnik zumindest eine Bewegung in Richtung des Allzeithochs um 12.950 Punkte gelingen kann. Im anderen Fall besteht gegenwärtig das erhöhte Risiko, dass die Konsolidierungsbewegung im Rahmen einer sog. „ABC“-Korrektur noch weiter laufen wird.

Technische Analyse DAX Aktualisierung 21.07.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 12.500
  • 2.Widerstand 12.950
  • 1.Unterstützung 12.320
  • 2.Unterstützung 11.940
Quellenangabe: DZ BANK Research

Börsenbericht

21.07.2017 09:59 | Börsenbericht | Länge: 1:30

Euro-Stärke ist den Anlegern ein Dorn im Auge

Der starke Euro macht den Dax-Anlegern heute weiter zu schaffen. Und auch die Aktionäre des Laborausrüsters Sartorius geben sich verschnupft. Von der neuesten Bilanz hatte man sich mehr versprochen.

Mehr
  • DAX (Performance)

    12.450,33

    0,02%

    15.247 Produkte
  • Deutsche Lufthansa AG

    19,185

    0,66%

    2.324 Produkte
  • Sartorius AG

    87,30

    -5,03%

    214 Produkte
  • ThyssenKrupp AG

    26,305

    1,15%

    1.689 Produkte

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

Muenchener Rueckversicherungs AG
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 179,55 - 179,56
BayWa AG
long
Doppel Bottom Kursziel EUR 31,92 - 31,91
BayWa AG
long
Doppel Bottom Kursziel EUR 31,92 - 31,91
BayWa AG
long
Doppel Bottom Kursziel EUR 31,90 - 31,90
BayWa AG
long
Doppel Bottom Kursziel EUR 31,90 - 31,90

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.450,33 PKT
  • 0,02%
  • WKN 846900
  • (21.07., 10:21:34)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD06SB
Produkttyp long
Kurs 6.7
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11800
Hebel 18.584202682563

59 weitere Turbos Zum Produkt

Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Markterwartung

Für jede Marktentwicklung zeigen wir Ihnen ein passendes Produkt. Mit einem Klick auf den darunter liegenden Balken gelangen Sie zu weiteren passenden Produkten dieser Markterwartung

Für jede Markterwartung passende Produkte im Angebot

Sie rechnen mit steigenden Kursen? Sie erwarten gleichbleibende Kurse? Oder gehen Sie von fallenden Marktbewegungen aus? Unabhängig davon wie sich die Börsenkurse entwickeln. Mit den Derivaten der DZ BANK finden Sie immer passende Produkte für Ihre Markterwartung

  • DAX (Performance)
    Bonus

    9,21% Bonusrenditechance in %

    18,07% Abstand zur Barriere in %

  • DAX (Performance)
    Discount

    7,13% Seitwärtsrendite p.a.

    4,02% Discount in %

  • DAX (Performance)
    BonusRevCap

    34,41% Bonusrenditechance in %

    10,84% Abstand zur Barriere in %

Weitere Produkte passend zu Ihrer Markterwartung

Zertifikatefinder

Unser Zertifikatefinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung passende Zertifikat zu finden. Nach Eingabe Ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Produkte in verschiedenen Zertifikatskategorien angezeigt. Die Zertifikate sind dabei nach absteigender Seitwärtsrendite in % p.a. sortiert. Außerdem zeigen wir Ihnen bei jeder Zertifikatskategorie, wie viele passende Produkte wir Ihnen dazu anbieten können.

Zertifikatefinder

Unser Zertifikatefinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung passende Zertifikat zu finden. Nach Eingabe ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Produkte in verschiedenen Zertifikatskategorien angezeigt. Die Zertifikate sind dabei nach absteigender Seitwärtsrendite in % p.a. sortiert. Ausserdem zeigen wir Ihnen bei jeder Zertifikatskategorie wie viele passende Produkte wir Ihnen dazu anbieten können.

Historische Daten Quelle: XETRA-ETF: 21.07. 10:21:34 Meine Markterwartung Basiswert Range um den Zielkurs
Skala erweitern

Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen.
© 2016 DZ BANK AG

Skala erweitern

Berichte & Analysen

  • Webinar - Trading für Berufstätige
    17.07.2017

    17.07.2017 Webinar Teil 25: Marktanalyse und Trading 2.0

    Die Themen des Webinar sind:
    So analysieren erfahrene Trader - Denn Charttechnik alleine funktioniert nicht
    Mit Experten-Tradergruppe Stephan Feuerstein, Ingmar Königshofen und René Wolfram.

    Mehr
  • Börse einfach verstehen, Wissen
    07.06.2013

    Was sind eigentlich Faktor-Zertifikate?

    Wie unterscheiden sich Faktorzertifikate von anderen Zertifikate-Typen? Was hat es mit dem Faktor auf sich, und wie lassen sich Faktorzertifikate in Trading-Strategien einbinden?
    In unserem Kurzfilm erklären wir die Funktionsweise dieser Wertpapiere und zeigen, wie Sie mit konstantem Hebel überproportional von der Performance eines Basiswerts profitieren können.

    Mehr
  • Wissen
    23.02.2016

    dzbank-derivate.de - Der Film

    In nur 2 Minuten lernen Sie das Derivateportal der DZ BANK kennen.

    Mehr