Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

„The Big Picture -
Technische Analyse
der DZ BANK“

„The Big Picture -
Technische Analyse
der DZ BANK“

„The Big Picture -
Technische Analyse der DZ BANK“

„The Big Picture -
Technische Analyse der DZ BANK“

An den weltweiten Aktienmärkten wurde in der vergangenen Woche
einiges an Porzellan zerschlagen. Dirk Oppermann & Armin Kremser
geben ihre strategische und taktische Einschätzung der aktuellen Lage.

Neues auf dzbank-derivate.de 12.10.2018

Neues auf dzbank-derivate.de 12.10.2018

Neues auf dzbank-derivate.de 12.10.2018

Neues auf dzbank-derivate.de 12.10.2018

Trader-Daily:
Jetzt mit Eintritts-
wahrscheinlichkeiten!

Trader-Daily:
Jetzt mit Eintritts-
wahrscheinlichkeiten!

Trader-Daily: Jetzt mit Eintrittswahrscheinlichkeiten!

Trader-Daily: Jetzt mit Eintrittswahrscheinlichkeiten!

Bullisches oder bärisches Szenario im DAX handeln?
Werfen Sie einen Blick auf die Eintrittswahrscheinlichkeiten
und handeln Sie entsprechend!

Werbung: Idee der Woche 12.10.2018

Werbung: Idee der Woche 12.10.2018

Werbung: Idee der Woche 12.10.2018

Werbung: Idee der Woche 12.10.2018

Deutsche Telekom
macht Häuser
smarter

Deutsche Telekom
macht Häuser
smarter

Deutsche Telekom macht Häuser smarter

Deutsche Telekom macht Häuser smarter

Der Markt für Smart-Home-Anwendungen
boomt. Die Deutsche Telekom könnte
von dieser Entwicklung profitieren.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Kundenbefragung

Kundenbefragung

Kundenbefragung

Kundenbefragung

Umfrage zum Trader-Daily

Umfrage zum Trader-Daily

Umfrage zum Trader-Daily

Umfrage zum Trader-Daily

Wie zufrieden sind Sie mit der täglichen DAX-Analyse?
Wo können wir noch besser werden? Nehmen Sie an der
Umfrage teil und teilen Sie uns mit, was Ihnen wichtig ist!

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage
(2. Staffel) 12.10.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 12.10.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 12.10.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 12.10.2018

17. Teil: Zielgerichtet
informiert mit dem
Trader-Daily!

17. Teil: Zielgerichtet
informiert mit dem
Trader-Daily!

17. Teil: Zielgerichtet informiert
mit dem Trader-Daily!

17. Teil: Zielgerichtet informiert
mit dem Trader-Daily!

Trader, die den DAX handeln wollen, finden im Trader-Daily eine
sehr gute Möglichkeit, sich schnell, zielgerichtet und auf den Punkt
über die Lage beim DAX und mögliche Trading-Ansätze zu informieren.

Werbung: Besser traden mit System 12.10.2018

Werbung: Besser traden mit System 12.10.2018

Werbung: Besser traden mit System 12.10.2018

Werbung: Besser traden mit System 12.10.2018

Was kündigt
der Crash an?

Was kündigt
der Crash an?

Was kündigt der Crash an?

Was kündigt der Crash an?

Die Sorge vor einem hartem Brexit
belastet möglicherweise die Aktienmärkte

ZertifikateAwards 2018

ZertifikateAwards 2018

ZertifikateAwards 2018

ZertifikateAwards 2018

Jetzt abstimmen
und gewinnen!

Jetzt abstimmen
und gewinnen!

Jetzt abstimmen und gewinnen!

Jetzt abstimmen und gewinnen!

Stimmen Sie für die DZ BANK als
„Zertifikatehaus des Jahres“!

Stimmen Sie bis zum 1. November 2018 für die DZ BANK
als „Zertifikatehaus des Jahres“ und den GENO Broker
als „Bester Online-Broker“ und gewinnen Sie mit etwas
Glück eine Reise nach Berlin!

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 16.10.
11.821,50 1,79%
ESTOXX 16.10.
3.257,34 --
Brent Öl 16.10.
81,56 0,99%
Gold 01:46:16
1.224,96 0,10%
EUR/USD 01:46:15
1,15744 0,03%
BUND-F. 16.10.
158,76 --

Werbung: Einblick 10.10.2018

Werbung: Einblick 10.10.2018

Werbung: Einblick 10.10.2018

Werbung: Einblick 10.10.2018

Autozulieferer
rüsten sich für
die Zukunft

Autozulieferer
rüsten sich für
die Zukunft

Autozulieferer rüsten sich für die Zukunft

Autozulieferer rüsten sich für die Zukunft

E-Mobilität und autonomes Fahren
bergen Risiken, schaffen aber auch
neue Wachstumspotenziale.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

17.10.2018 | 00:10:01 (dpa-AFX)
WEF: Deutschland toppt die Welt bei Innovationsfähigkeit

GENF (dpa-AFX) - Deutschland ist bei der Innovationsfähigkeit nach einer neuen Analyse des Weltwirtschaftsforums (WEF) weltweit nicht zu toppen. Die Bundesrepublik liegt auf Platz eins vor den USA, wie die Stiftung in ihrem Globalen Wettbewerbsbericht 2018 ausführt. Ausschlaggebend waren unter anderem die Zahl der angemeldeten Patente sowie wissenschaftliche Veröffentlichungen und die Zufriedenheit der Kunden mit deutschen Produkten - das feuere die Unternehmen immer wieder zu Verbesserungen und Erneuerungen an.

Allerdings ist die Innovationsfähigkeit nur einer von zwölf Pfeilern, nach denen die Stiftung WEF neuerdings die Wettbewerbsfähigkeit der Länder beurteilt. Die anderen sind etwa die Stärke des Finanzsystems, der Infrastruktur, der Bildung und des Gesundheitsweisens. Über alle Pfeiler zusammen landet Deutschland hinter den USA und Singapur auf Platz drei. Im vergangenen Jahr lag Deutschland insgesamt auf Platz fünf, aber die Rankings lassen sich nicht vergleichen, wie das WEF betont. Es seinen völlig neue Bewertungsmethoden angewendet worden.

Das Thema Digitalisierung und technologischer Wandel ist ein Steckenpferd des WEF, bekannt vor allem durch die exklusive Jahreskonferenz mit Unternehmern und Politikern in Davos. Die Autoren warnen aber: "Technologie kann Wunder wirken, aber sie kann nicht über andere Schwächen hinwegtäuschen, etwa schlechte Regierungsführung, Korruption oder ein schlechtes Bildungswesen."

Insgesamt liegen im neuen Index hinter den USA, Singapur und Deutschland die Schweiz, Japan, die Niederlande, Hongkong, Großbritannien, Schweden und Dänemark auf den ersten Plätzen. In den USA schlügen die Unternehmerkultur, der Arbeitsmarkt und das Finanzsystem zu Buche. China steht auf Platz 28 von insgesamt 140 untersuchten Staaten. Auf den hinteren Rängen liegen Haiti, Jemen und Tschad. Mit Venezuela steht nur noch ein nicht-afrikanisches Land auf einem der letzten 28 Plätze.

Die Folgen der jüngsten Handelsstreitigkeiten, des wachsenden Populismus sowie der Besinnung auf nationale Interessen seien in dem Index noch nicht abzulesen, sagte Mitautorin Saadia Zahidi. Die Analysten hätten Daten aus dem vergangenen Jahr verarbeitet. Dennoch sieht Zahidi besorgniserregende Trends. Sie zählt dazu einen Zusammenbruch des sozialen Gefüges in manchen Ländern, Angriffe auf die Pressefreiheit und Rückschritte bei der Gesundheitsversorgung./oe/DP/mis

16.10.2018 | 23:34:54 (dpa-AFX)
'Meine größte Bedrohung' - Trump schießt erneut gegen US-Notenbank
16.10.2018 | 23:33:53 (dpa-AFX)
Fresenius nach Enttäuschungen bei Töchtern weniger optimistisch für 2018
16.10.2018 | 23:09:48 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius bestätigt und konkretisiert Konzernausblick für das Geschäftsjahr 2018 (deutsch)
16.10.2018 | 23:09:13 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA passt Ziele für das Jahr 2018 an (deutsch)
16.10.2018 | 23:07:32 (dpa-AFX)
'Bild': BND-Vize Müller geht zur Bundesbank
16.10.2018 | 23:06:26 (dpa-AFX)
United Continental erfreut Anleger mit gestiegenem Optimismus

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM

Lernen Sie, wie man systematisch tradet
Von und mit Profi-Trader Simon Betschinger

Sie sind live dabei, wenn er echte 100.000 € investiert!

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM
Gewinn/Verlust +3.760,13 EUR
Performance 3,76%
Performance in 2018 -5,80%
Derzeit investiertes Kapital 19.037,94 EUR
Zum Trading-Event

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

Daimler AG
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 53,52 - 53,45
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel EUR 5,39 - 5,38
TAKKT AG
long
Doppel Bottom Kursziel EUR 12,86 - 12,86
AXA S.A.
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 22,55 - 22,54
Société Générale S.A.
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 35,65 - 35,64
Daimler AG
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 53,52 - 53,45
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel EUR 5,39 - 5,38
TAKKT AG
long
Doppel Bottom Kursziel EUR 12,86 - 12,86
AXA S.A.
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 22,55 - 22,54
Société Générale S.A.
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 35,65 - 35,64

Werbung

DAX (Performance)

  • 11.776,55 PKT
  • 1,40%
  • WKN 846900
  • (16.10., 17:45:00)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DDK01F
Produkttyp long
Kurs 7,67 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.165,00 PKT
Hebel 15,38x

55 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DDK1MR
Produkttyp long
Kurs 6,61 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.180,00 PKT
Hebel 17,89x

329 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DDK3WK
Produkttyp long
Kurs 10,20 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 10.805,00 PKT
Hebel 11,58x

1 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich