Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

„Analyse der Rohstoffmärkte“

„Analyse der Rohstoffmärkte“

„Analyse der Rohstoffmärkte“

„Analyse der Rohstoffmärkte“

Aktuelle Situation und
Ausblick auf die Rohstoffmärkte

Aktuelle Situation und Ausblick auf die Rohstoffmärkte

Werbung: Besser traden mit System 20.07.2018

Werbung: Besser traden mit System 20.07.2018

Werbung: Besser traden mit System 20.07.2018

Werbung: Besser traden mit System 20.07.2018

Trendfolge-Depot:
Diese Aktie dürfte nächste
Woche im Depot landen!

Trendfolge-Depot:
Diese Aktie dürfte nächste
Woche im Depot landen!

100.000 € Trendfolge-Depot: Diese Aktie
dürfte nächste Woche im Depot landen!

100.000 € Trendfolge-Depot: Diese Aktie
dürfte nächste Woche im Depot landen!

Am Montag wird es vermutlich zu einer Neuaufnahme
im Trendfolge-Depot kommen. Gute Chancen haben derzeit
Scout 24 bzw. Rocket Internet aus dem MDAX.

Werbung: Idee der Woche 20.07.2018

Werbung: Idee der Woche 20.07.2018

Werbung: Idee der Woche 20.07.2018

Werbung: Idee der Woche 20.07.2018

Münchener Rück stellt
Gewinnsteigerungen
in Aussicht

Münchener Rück stellt
Gewinnsteigerungen
in Aussicht

Münchener Rück stellt
Gewinnsteigerungen in Aussicht

Münchener Rück stellt
Gewinnsteigerungen in Aussicht

Im April bekräftigte der Vorstand, dass die Münchener Rück ihren
Gewinn bis 2020 schrittweise auf 2,8 Mrd. Euro erhöhen wird.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 20.07.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 20.07.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 20.07.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 20.07.2018

12. Teil: Das richtige
Hebelprodukt zur
richtigen Zeit

12. Teil: Das richtige
Hebelprodukt zur
richtigen Zeit

12. Teil: Das richtige Hebel-
produkt zur richtigen Zeit

12. Teil: Das richtige Hebel-
produkt zur richtigen Zeit

Tradern stehen verschiedene Hebelprodukte zur
Verfügung. Lernen Sie die Unterschiede kennen,
um das passende Produkt zur richtigen Zeit einzusetzen.

Werbung: Rohstoff-Trading 18.07.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 18.07.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 18.07.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 18.07.2018

Brent: Konjunktursorgen
drücken Ölpreis, Bären
übernehmen das Zepter!

Brent: Konjunktursorgen
drücken Ölpreis, Bären
übernehmen das Zepter!

Brent: Konjunktursorgen drücken Ölpreis,
Bären übernehmen das Zepter!

Brent: Konjunktursorgen drücken Ölpreis,
Bären übernehmen das Zepter!

Die jüngste Kursentwicklung bei Brent macht deutlich, dass
mittlerweile die Bären am Drücker sind. Übergeordnet wird der
Chart durch ein Doppel-Top im Bereich von 80 USD dominiert.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 19:59:12
12.539,50 -1,16%
ESTOXX 17:50:00
3.460,03 -0,33%
Brent Öl 19:49:23
73,07 0,62%
Gold 19:59:22
1.229,80 0,63%
EUR/USD 19:59:20
1,17190 0,68%
BUND-F. 19:44:23
162,49 -0,40%

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 11.07.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 11.07.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 11.07.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 11.07.2018

EUR/USD: Rekordhoch
feiert Zehnjähriges

EUR/USD: Rekordhoch
feiert Zehnjähriges

EUR/USD: Rekordhoch feiert Zehnjähriges

EUR/USD: Rekordhoch feiert Zehnjähriges

Vor fast genau zehn Jahren, im Juli 2008, markierte der Euro gegenüber
dem US-Dollar mit mehr als 1,60 US-Dollar seinen bisherigen Rekord.
Seither dominiert im übergeordneten Bild ein langfristiger Abwärtstrend.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

20.07.2018 | 19:49:08 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: sino AG | High End Brokerage: 9-Monats EBT Gj. 2017/18 (AG): +404 TEUR / EBT 3. Quartal (AG): -236 TEUR; Anhaltend überraschend schwache Handelstätigkeit; Neue Prognose für das Konzernergebnis 2017/2018 (ohne Anteile Dritter): -250 bis -475 TEUR (deutsch)

sino AG | High End Brokerage: 9-Monats EBT Gj. 2017/18 (AG): +404 TEUR / EBT 3. Quartal (AG): -236 TEUR; Anhaltend überraschend schwache Handelstätigkeit; Neue Prognose für das Konzernergebnis 2017/2018 (ohne Anteile Dritter): -250 bis -475 TEUR

^

DGAP-Ad-hoc: sino AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Gewinnwarnung

sino AG | High End Brokerage: 9-Monats EBT Gj. 2017/18 (AG): +404 TEUR / EBT

3. Quartal (AG): -236 TEUR; Anhaltend überraschend schwache

Handelstätigkeit; Neue Prognose für das Konzernergebnis 2017/2018 (ohne

Anteile Dritter): -250 bis -475 TEUR

20.07.2018 / 19:49 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Düsseldorf, 20. Juli 2018

Die sino AG hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017/2018

(01.10.2017 - 30.06.2018) ein Ergebnis von +404 TEUR vor Steuern erzielt. Im

Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein Verlust von 538 TEUR

erwirtschaftet, wobei Aufwendungen in Höhe von 350 TEUR im Zusammenhang mit

der Platzierung von rund 17% des Stammkapitals der tick-TS AG im Rahmen des

Börsenlistings des Unternehmens zu berücksichtigen waren.

Die saldierten Gesamterträge der sino AG beliefen sich in den ersten neun

Monaten auf 4,65 Millionen Euro nach 3,71 Millionen Euro im Vorjahr

(+25,49%). Die Summe aller Verwaltungsaufwendungen inklusive Abschreibungen

blieb im Vergleich zum Vorjahr unverändert bei 4,25 Millionen Euro.

Durch die anhaltend überraschend schwachen Handelstätigkeiten der sino

Kunden ist es wahrscheinlich, dass ein nur leicht negatives Konzernergebnis

nach Anteilen Dritter im Geschäftsjahr 2017/2018, wie ursprünglich

prognostiziert, nicht mehr erreicht werden wird. Das Konzernergebnis in

2017/2018, das den sino Aktionären zuzurechnen ist, wird nunmehr in einer

Spanne zwischen -250 TEUR und -475 TEUR erwartet.

Das Ergebnis des dritten Quartals (April bis Juni 2018) lag bei -236 TEUR

gegenüber -501 TEUR im Vorjahr.

Im Vorjahresquartal waren allerdings die aufgeführten Aufwendungen von 350

TEUR zu berücksichtigen.

Die saldierten Gesamterträge im abgelaufenen Quartal lagen mit 1,15

Millionen Euro um 3,23% unter denen des Vorjahreszeitraums (1,19 Millionen).

Die gesamten Aufwendungen lagen bei 1,39 Millionen Euro nach 1,69 Millionen

Euro im Vorjahresquartal (-17,9%). Die sino AG hat im abgelaufenen Quartal

133.434 Trades abgewickelt (-3,9% ggü. dem Vorjahr). Per 30.06.2018 wurden,

nach Schließung inaktiver Depots, 408 Depotkunden betreut, 3,8 % weniger als

im Vorjahr.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand -

ihillen@sino.de | 0211 3611-2040

Kontakt:

Karsten Müller

Syndikus / Prokurist

Tel. +49 211 3611 2220

---------------------------------------------------------------------------

20.07.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: sino AG

Ernst-Schneider-Platz 1

40212 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49(0)211 3611-0

Fax: +49(0)211 3611-1136

E-Mail: info@sino.de

Internet: www.sino.de

ISIN: DE0005765507

WKN: 576550

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

706789 20.07.2018 CET/CEST

°

20.07.2018 | 19:46:05 (dpa-AFX)
Weil gegen schärfere CO2-Auflagen für die Autoindustrie
20.07.2018 | 19:41:59 (dpa-AFX)
US-Außenminister: Nordkorea-Sanktionen müssen eingehalten werden
20.07.2018 | 19:35:44 (dpa-AFX)
Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Warschau und Verluste in Moskau
20.07.2018 | 19:16:36 (dpa-AFX)
G20-Finanzminister beraten in Buenos Aires über Arbeit und Handel
20.07.2018 | 19:11:22 (dpa-AFX)
OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Die Dividende macht's / Kommentar von ...
20.07.2018 | 18:49:23 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: ISRA VISION AG (deutsch)

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM

Lernen Sie, wie man systematisch tradet
Von und mit Profi-Trader Simon Betschinger

Sie sind live dabei, wenn er echte 100.000 € investiert!

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM
Gewinn/Verlust +6.235,50 EUR
Performance 6,24%
Performance in 2018 -3,55%
Derzeit investiertes Kapital 31.928,30 EUR
Zum Trading-Event

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

Glencore PLC
short
Fallendes Dreieck Kursziel EUR 3,46 - 3,47
Carl Zeiss Meditec AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 65,60 - 65,61
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel EUR 6,00 - 6,00
Varta AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 23,80 - 23,81
CANCOM SE
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 46,80 - 46,85
Glencore PLC
short
Fallendes Dreieck Kursziel EUR 3,46 - 3,47
Carl Zeiss Meditec AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 65,60 - 65,61
USD/JPY
short
Unterstützungslinie Kursziel 111,63 - 111,63
EUR/JPY
short
Unterstützungslinie Kursziel 130,74 - 130,74
EUR/GBP
short
Bärischer Keil Kursziel 0,89 - 0,89

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.561,42 PKT
  • -0,98%
  • WKN 846900
  • (20.07., 17:45:00)

Passende Produkte für fallende Märkte

WKN DD8GKJ
Produkttyp short
Kurs 9,36 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.374,24 PKT
Hebel 13,38x

37 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD8N75
Produkttyp short
Kurs 6,68 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.190,00 PKT
Hebel 18,72x

267 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DD8NQ5
Produkttyp short
Kurs 9,49 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.477,42 PKT
Hebel 13,19x

24 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich