Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Börsenausblick 2019:
Kaufen oder verkaufen?

Börsenausblick 2019:
Kaufen oder verkaufen?

Börsenausblick 2019:
Kaufen oder verkaufen?

Börsenausblick 2019:
Kaufen oder verkaufen?

"The Big Picture - Technische Marktanalyse"
Montag, 21.01.2019, um 19 Uhr

Analysen zu DAX, Dow Jones, Gold, Euro/Dollar und Brent.
"The Big Picture - Technische Marktanalyse"
Montag, 21.01.2019, um 19 Uhr

Werbung: Idee der Woche 18.01.2019

Werbung: Idee der Woche 18.01.2019

Werbung: Idee der Woche 18.01.2019

Werbung: Idee der Woche 18.01.2019

VINCI verstärkt sich
bei Flughäfen

VINCI verstärkt sich
bei Flughäfen

VINCI verstärkt sich bei Flughäfen

VINCI verstärkt sich bei Flughäfen

VINCI ist aufgrund des weitreichenden Know-hows sehr gut positioniert,
um vom globalen, langfristigen Wachstum des Infrastrukturausbaus sowie
der aussichtsreichen Entwicklung des zivilen Luftverkehrs zu profitieren.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 18.01.2019

Werbung: Besser traden mit System 18.01.2019

Werbung: Besser traden mit System 18.01.2019

Werbung: Besser traden mit System 18.01.2019

Eine trendstabile Aktie aus
einem schnell wachsenden
Zukunftssektor!

Eine trendstabile
Aktie aus einem
schnell wachsenden
Zukunftssektor!

Eine trendstabile Aktie aus einem
schnell wachsenden Zukunftssektor!

Eine trendstabile Aktie aus einem
schnell wachsenden Zukunftssektor!

QIAGEN ist auf Rang 5 der Trendstabilitäts-Rangliste vorgerückt.
Was den Konzern interessant macht, ist die starke Positionierung
in wichtigen Schlüsselfeldern der modernen Medizin.

1x1 der Geldanlage 18.01.2019

1x1 der Geldanlage 18.01.2019

1x1 der Geldanlage 18.01.2019

1x1 der Geldanlage 18.01.2019

Ziele setzen,
Strategie entwickeln

Ziele setzen,
Strategie entwickeln

Ziele setzen, Strategie entwickeln

Ziele setzen, Strategie entwickeln

Ein wesentlicher Aspekt der Geldanlage besteht darin,
seine Ziele festzulegen. Nur so lässt sich eine Strategie
entwerfen, um diese Ziele auch zu erreichen.

Werbung: Rohstoff-Trading 16.01.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 16.01.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 16.01.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 16.01.2019

Brent zeigt
Stabilisierungstendenzen!

Brent zeigt
Stabilisierungstendenzen!

Brent zeigt Stabilisierungstendenzen!

Brent zeigt Stabilisierungstendenzen!

Nach den Rücksetzern zum Jahresende 2018 sehen wir bei Brent seit Jahresbeginn
eine deutliche Erholungsbewegung. Unterstützung boten unter anderem die jüngsten
Importdaten aus China, die ein überraschendes Plus von 30% für Dezember auswiesen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 12:21:39
11.160,50 -0,40%
ESTOXX 12:06:45
3.126,13 -0,28%
Brent Öl 12:11:41
62,46 -0,19%
Gold 12:21:46
1.278,35 -0,18%
EUR/USD 12:21:46
1,13740 0,09%
BUND-F. 12:06:40
164,18 0,07%

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 11.01.2019

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 11.01.2019

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 11.01.2019

Beliebte Basiswerte:
Daimler startet mit
Rekord ins Jahr

Beliebte Basiswerte:
Daimler startet mit
Rekord ins Jahr

Beliebte Basiswerte:
Daimler startet mit Rekord ins Jahr

Beliebte Basiswerte:
Daimler startet mit Rekord ins Jahr

Daimler zählte im Dezember zu den 3 am häufigsten aufgerufenen Basiswerten.
Auch zu Beginn des neuen Jahres dürften die Stuttgarter im Fokus der Anleger
bleiben, immerhin erzielte Mercedes-Benz 2018 einen neuen Absatzrekord.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

21.01.2019 | 12:15:57 (dpa-AFX)
Bloomberg-Chefredakteur: Software schreibt an Drittel der Inhalte mit

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Beim Finanzdienst Bloomberg werden rund 30 Prozent der journalistischen Inhalte zumindest teilweise automatisiert mit Hilfe von Software erstellt. So würden zum Beispiel schnelle Schlagzeilen - aber inzwischen auch erste Texte - zu Unternehmenszahlen von einem Programm erstellt, das die Mitteilung der Firma analysiert, sagte Bloomberg-Chefredakteur John Micklethwait am Montag auf der Innovationskonferenz DLD in München.

Journalisten seien trotzdem unverzichtbar. So müssten sie selbst bei automatisch produzierten News zum Beispiel der Software zuvor beibringen, nach was sie in jedem Einzelfall Ausschau halten solle. Damit sei der Prozess zu einem großen Teil halb-automatisiert.

Bei Bloomberg durchforste zudem Software auf Basis künstlicher Intelligenz Informationen, um mögliche spannende Geschichten zu erkennen und den Journalisten vorzuschlagen, sagte Micklethwait. Das könne zum Beispiel sein, dass bei einem Unternehmen in Bayern auf einen Schlag drei Aufsichtsratsmitglieder zurücktreten. Oder dass ein Fußballspieler außergewöhnlich viele Querpässe schlägt.

Die Automatisierung erlaube es, über mehr Unternehmen und Themen zu berichten, sagte Micklethwait, der zuvor Chefredakteur beim britischen Magazin "The Economist" war. Zugleich bestehe aber die Gefahr, dass man die Menschen mit zu vielen von Maschinen erstellten Inhalten überflute./so/DP/jha

21.01.2019 | 12:14:25 (dpa-AFX)
OTS: Deloitte / Deloitte "Global Powers of Retailing 2019": Ein gutes Jahr ...
21.01.2019 | 12:13:06 (dpa-AFX)
IG Metall: 260 000 Beschäftigte wollen kürzer arbeiten
21.01.2019 | 12:11:50 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Beteiligungs AG (deutsch)
21.01.2019 | 12:08:02 (dpa-AFX)
ANALYSE: Berenberg rät zu Gewinnmitnahmen bei Deutscher Telekom
21.01.2019 | 12:05:01 (dpa-AFX)
Bundesbank: Verhaltenes Wachstum der deutschen Wirtschaft Ende 2018
21.01.2019 | 12:01:40 (dpa-AFX)
Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM

Lernen Sie, wie man systematisch tradet
Von und mit Profi-Trader Simon Betschinger

Sie sind live dabei, wenn er echte 100.000 € investiert!

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM
Gewinn/Verlust +4.567,43 EUR
Performance 4,57%
Performance in 2019 1,93%
Derzeit investiertes Kapital 11.974,50 EUR
Zum Trading-Event

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

SMA Solar Technology AG
long
Widerstandslinie Kursziel EUR 18,19 - 18,19
Norma Group AG
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 47,78 - 47,79
Norma Group AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 47,81 - 47,85
SAF Holland S.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 10,42 - 10,42
ElringKlinger AG
long
Widerstandslinie Kursziel EUR 8,88 - 8,85
SMA Solar Technology AG
long
Widerstandslinie Kursziel EUR 18,19 - 18,19
TecDAX (Performance-Index)
long
Widerstandslinie Kursziel 2.588,00 - 2.587,78
Norma Group AG
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 47,78 - 47,79
Norma Group AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 47,81 - 47,85
SAF Holland S.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 10,42 - 10,42

Werbung

DAX (Performance)

  • 11.154,27 PKT
  • -0,46%
  • WKN 846900
  • (21.01., 12:06:47)

Passende Produkte für fallende Märkte

WKN DDK9BU
Produkttyp short
Kurs 6,58 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.716,86 PKT
Hebel 16,94x

344 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DDK9FT
Produkttyp short
Kurs 5,77 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.720,00 PKT
Hebel 19,28x

585 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DDK79S
Produkttyp short
Kurs 5,69 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.716,85 PKT
Hebel 19,56x

279 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich