Werbung: Traden lernen - mit System 22.09.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 22.09.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 22.09.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 22.09.2017

Trendfolge-Depot gut
angelaufen, jetzt kommen
die starken Börsenmonate!

Trendfolge-Depot gut
angelaufen, jetzt kommen
die starken Börsenmonate!

Trendfolge-Depot gut angelaufen, jetzt
kommen die starken Börsenmonate!

Trendfolge-Depot gut angelaufen, jetzt
kommen die starken Börsenmonate!

Die Sommerflaute ist überstanden und auch der problematische September
verlief bislang zu meinen Gunsten. Nun kommen die starken Börsenmonate.

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 13.09.2017

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 13.09.2017

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 13.09.2017

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 13.09.2017

Neu: Endlos Turbos
auf den Dow Jones

Neu: Endlos Turbos
auf den Dow Jones

Neu: Endlos Turbos
auf den Dow Jones

Neu: Endlos Turbos
auf den Dow Jones

Für Anleger, die an den Kursbewegungen
des Dow Jones gehebelt partizipieren wollen,
hat die DZ BANK Endlos Turbos neu im Angebot.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 22.09.2017

Werbung: Idee der Woche 22.09.2017

Werbung: Idee der Woche 22.09.2017

Werbung: Idee der Woche 22.09.2017

Münchener Rück:
Ertragslage vor
Stabilisierung?

Münchener Rück:
Ertragslage vor
Stabilisierung?

Münchener Rück: Ertragslage vor Stabilisierung?

Münchener Rück: Ertragslage vor Stabilisierung?

Aufgrund der Hurrikans Harvey und Irma stellt die Münchener Rück
ihr Gewinnziel für 2017 infrage. Mittelfristig könnte die Hurrikan-Saison
einen positiven Einfluss auf das Marktumfeld für Rückversicherer haben.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Rohstoff-Trading 18.09.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 18.09.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 18.09.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 18.09.2017

Brent -
Rallybewegung
nimmt Fahrt auf!

Brent -
Rallybewegung
nimmt Fahrt auf!

Brent - Rallybewegung nimmt Fahrt auf!

Brent - Rallybewegung nimmt Fahrt auf!

Mit den zuletzt verzeichneten Anschlussgewinnen bestätigte sich das von uns
skizzierte Breakout-Szenario. Wir bleiben weiterhin auf der Long-Seite,
passen unsere Risikotoleranz jedoch weiter nach oben an.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Zertifikate Spezial 18.09.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 18.09.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 18.09.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 18.09.2017

Allianz: gute Halbzeitbilanz für „Ambition 2018“

Allianz: gute Halbzeitbilanz für „Ambition 2018“

Allianz: gute Halbzeitbilanz für „Ambition 2018“, weitere Aktienrückkaufe erwartet

Allianz: gute Halbzeitbilanz für „Ambition 2018“, weitere Aktienrückkaufe erwartet

Die Allianz ist einer der weltweit größten Versicherungskonzerne.

Die Allianz ist einer der weltweit größten Versicherungskonzerne.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 22:58:22
12.598,50 0,03%
ESTOXX 17:50:00
3.536,38 -0,04%
Brent Öl 23:26:29
58,59 -0,90%
Gold 22:58:37
1.293,15 -1,27%
EUR/USD 23:47:19
1,17900 -0,48%
BUND-F. 22:03:24
161,75 -0,12%

Werbung: Expertenlounge 20.09.2017

Werbung: Expertenlounge 20.09.2017

Werbung: Expertenlounge 20.09.2017

Werbung: Expertenlounge 20.09.2017

Dow Jones mit
neuen Rekorden –
die Marktbreite passt!

Dow Jones mit
neuen Rekorden –
die Marktbreite passt!

Dow Jones mit neuen Rekorden –
auch die Marktbreite passt!

Dow Jones mit neuen Rekorden –
auch die Marktbreite passt!

Dem Dow Jones Industrial Average ist der Ausbruch auf ein
neues Rekordhoch gelungen. Begleitet wurde dieser trendkonforme
Ausbruch von einer dazu passenden Marktbreite.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

26.09.2017 | 23:41:17 (dpa-AFX)
Französische Regierung begrüßt Bahnehe von Alstom und Siemens

PARIS (dpa-AFX) - Die französische Regierung begrüßt die europäische Zug-Allianz von Siemens <DE0007236101> und Alstom <FR0010220475>. Es handele sich um "eine historische Annäherung" zwischen einem deutschen und einem französischen Industrieunternehmen, teilte Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire am Dienstagabend in Paris mit. Er hob hervor, das der Sitz des Verbundes in Frankreich liege und dass Standorte und Stellen im Land erhalten blieben./cb/DP/he

26.09.2017 | 23:34:12 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Constantin Medien AG: Rechtsstreitigkeiten in der Schweiz mit der Highlight Communications AG werden im Rahmen einer Gesamtlösung beendet. Constantin Medien wird nicht mehr gegen Registereintragung der Kapitalerhöhung bei Highlight Communications vorgehen (deutsch)
26.09.2017 | 23:27:46 (dpa-AFX)
DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES reduziert Umsatzprognose - Operatives Ergebnis für 2017 zwischen +2 Mio. EUR und -3 Mio. EUR erwartet (deutsch)
26.09.2017 | 23:25:14 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: SINGULUS TECHNOLOGIES reduziert Umsatzprognose - Operatives Ergebnis für 2017 zwischen +2 Mio. EUR und -3 Mio. EUR erwartet (deutsch)
26.09.2017 | 23:07:33 (dpa-AFX)
Twitter testet doppelt so lange Tweets
26.09.2017 | 23:00:52 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Travel24.com AG (deutsch)
26.09.2017 | 22:59:41 (dpa-AFX)
Adidas-Rivale Nike meldet kräftigen Gewinnrückgang

Technische Analyse DAX

Mit dem Trader Daily geben Ihnen unsere Experten vom ausgezeichneten DZ BANK Research eine aktuelle Einschätzung über das Marktgeschehen. Durch das Video erhalten Sie schon morgens Informationen über unsere Erwartungen an den Börsentag. Wir zeigen Ihnen außerdem relevante Unterstützungs- und Widerstandslinien und informieren Sie über dazu passende Produkte.

26.09.2017 08:24

DAX: Kaum Bewegung nach Bundestagswahl

Technische Analyse DAX Aktualisierung 26.09.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 12.675
  • 2.Widerstand 12.950
  • 1.Unterstützung 12.475
  • 2.Unterstützung 12.320
Quellenangabe: DZ BANK Research
26.09.2017 08:24

DAX: Kaum Bewegung nach Bundestagswahl

Der kurzfristige Aufwärtstrend im deutschen Blue Chip-Index ist weiterhin intakt. Je-doch bewegt sich dieser bereits im Dunstkreis unseres Kursziels von 12.675 Punk-ten, wo das wichtige Reaktionshoch vom 13. Juli angesiedelt ist. An dieser Stelle zeigt sich ein starker charttechnischer Widerstand. Mit dem Herannahmen des Mo-natswechsels September/Oktober erhöhen sich daneben auch die zyklischen Rückschlagsgefahren, denn der „Dekadenzyklus“ entfaltet ab dann bis etwa Anfang November den heftigsten Gegenwind des Jahres. Auf der Zeitebene besteht dadurch für einen Zeitraum von rund fünf Wochen ein äußerst ungünstiges Umfeld. Natürlich benötigen wir für den Eintritt eines Negativszenarios immer auch den entsprechenden charttechnischen Schwächebeweis. Auch wenn dieser sich noch einige Tage Zeit ließe, gilt: Im Fall einer einschneidend ungünstigen „Tageskerze“ und/oder einer entsprechenden Formation, springt die Börsenampel mindestens schon einmal auf „gelb“.

Technische Analyse DAX Aktualisierung 26.09.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 12.675
  • 2.Widerstand 12.950
  • 1.Unterstützung 12.475
  • 2.Unterstützung 12.320
Quellenangabe: DZ BANK Research

Börsenbericht

26.09.2017 16:24 | Börsenbericht | Länge: 1:38

Schwacher Euro und Nordkorea: Anleger im Wechselbad der Gefühle

Der schwache Euro hilft dem Dax heute weiter auf die Sprünge. Besonders groß fallen die aber nicht aus. Der Konflikt zwischen Nordkorea und den USA treibt den Anlegern weiter die Sorgenfalten auf die Stirn.

Mehr
  • DAX (Performance)

    12.605,20

    0,08%

    14.711 Produkte
  • Delivery Hero AG

    33,750

    3,85%

    170 Produkte
  • Deutsche Lufthansa AG

    22,900

    -0,41%

    2.455 Produkte
  • Dow Jones

    22.284,32

    -0,05%

    135 Produkte

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

EUR/NOK
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel 9,31 - 9,31
EUR/AUD
short
Unterstützungslinie Kursziel 1,49 - 1,49
EUR/GBP
short
Unterstützungslinie Kursziel 0,88 - 0,88
EUR/GBP
short
Unterstützungslinie Kursziel 0,88 - 0,88
EUR/AUD
short
Unterstützungslinie Kursziel 1,49 - 1,49

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.605,20 PKT
  • 0,08%
  • WKN 846900
  • (26.09., 17:45:00)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD1WB9
Produkttyp long
Kurs 7.54
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11950.7
Hebel 16.669576719577

2 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD1V8K
Produkttyp long
Kurs 6.49
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11970
Hebel 19.384024577573

410 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DD1WBJ
Produkttyp long
Kurs 6.45
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11973.46
Hebel 19.503029366306

17 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Markterwartung

Für jede Marktentwicklung zeigen wir Ihnen ein passendes Produkt. Mit einem Klick auf den darunter liegenden Balken gelangen Sie zu weiteren passenden Produkten dieser Markterwartung

Für jede Markterwartung passende Produkte im Angebot

Sie rechnen mit steigenden Kursen? Sie erwarten gleichbleibende Kurse? Oder gehen Sie von fallenden Marktbewegungen aus? Unabhängig davon wie sich die Börsenkurse entwickeln. Mit den Derivaten der DZ BANK finden Sie immer passende Produkte für Ihre Markterwartung

  • DAX (Performance)
    Bonus

    7,42% Bonusrenditechance in %

    19,08% Abstand zur Barriere in %

  • DAX (Performance)
    Discount

    7,46% Seitwärtsrendite p.a.

    3,81% Discount in %

  • DAX (Performance)
    BonusRevCap

    22,57% Bonusrenditechance in %

    11,07% Abstand zur Barriere in %

Weitere Produkte passend zu Ihrer Markterwartung