Werbung: Traden lernen - mit System 26.07.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 26.07.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 26.07.2017

Werbung: Traden lernen - mit System 26.07.2017

Reales Trendfolge-Depot:
Diese Aktie ist der 2. Kauf!

Reales Trendfolge-Depot:
Diese Aktie ist der 2. Kauf!

Reales Trendfolge-Depot:
Diese Aktie ist der 2. Kauf!

Reales Trendfolge-Depot:
Diese Aktie ist der 2. Kauf!

Neue Aktie im realen
Trendfolge-Depot!

Die Entscheidung ist gefallen. Simon Betschinger
hat eine weitere Aktie in das reale
Trendfolge-Depot aufgenommen.

Werbung: Zertifikate Spezial 24.07.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 24.07.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 24.07.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 24.07.2017

Lufthansa: positive vorläufige Halbjahreszahlen

Lufthansa: positive vorläufige Halbjahreszahlen

Lufthansa: positive vorläufige Halbjahreszahlen, Unternehmensausblick angehoben

Lufthansa: positive vorläufige Halbjahreszahlen, Unternehmensausblick angehoben

Lufthansa ist eine der weltweit größten Luftfahrtgesellschaften mit den Schwerpunkten Passagiere und Logistik sowie den ergänzenden Geschäftsbereichen Technik und Catering.

Werbung: Expertenlounge 26.07.2017

Werbung: Expertenlounge 26.07.2017

Werbung: Expertenlounge 26.07.2017

Werbung: Expertenlounge 26.07.2017

Volatilität -
größere Kursausschläge
nutzen

Volatilität -
größere Kursausschläge nutzen

Volatilität - größere Kursausschläge nutzen

Volatilität - größere Kursausschläge nutzen

Die Aktie der NORMA Group gehörte in den zurückliegenden
20 und 60 Handelstagen zu den volatilsten Werten im MDAX.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 21.07.2017

Werbung: Idee der Woche 21.07.2017

Werbung: Idee der Woche 21.07.2017

Werbung: Idee der Woche 21.07.2017

Morphosys erzielt
Durchbruch mit
Antikörpertechnologie

Morphosys erzielt
Durchbruch mit
Antikörpertechnologie

Morphosys erzielt Durchbruch
mit Antikörpertechnologie

Morphosys erzielt Durchbruch
mit Antikörpertechnologie

In den USA erhielt ein Mittel gegen
Schuppenflechte die Marktzulassung.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Rohstoff-Trading 19.07.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 19.07.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 19.07.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 19.07.2017

Brent -
Bullen schöpfen
neue Hoffnung

 

Brent -
Bullen schöpfen
neue Hoffnung

Brent - Bullen schöpfen neue Hoffnung

Brent - Bullen schöpfen neue Hoffnung

Angesichts der Gefahr eines weiter steigenden Überangebots
bleibt die Lage aus fundamentaler Sicht allerdings angespannt.
Auch charttechnisch ist Brent u.E. weiter angeschlagen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 08:32:04
12.152,50 -0,49%
ESTOXX 17:50:00
3.493,14 --
Brent Öl 08:20:39
51,41 -0,37%
Gold 08:32:00
1.259,03 0,06%
EUR/USD 08:32:06
1,16949 0,17%
BUND-F. 08:17:02
162,28 0,09%

Der menschliche Faktor 19.07.2017

Der menschliche Faktor 19.07.2017

Der menschliche Faktor 19.07.2017

Der menschliche Faktor 19.07.2017

Taktischer Optimismus
limitiert Kursfantasie

Taktischer Optimismus
limitiert Kursfantasie

Taktischer Optimismus limitiert Kursfantasie

Taktischer Optimismus limitiert Kursfantasie


 

Kurzfristig limitiert die “positive“ Erwartungshaltung
die Kursfantasie an den internationalen Aktienmärkten.
Eine gefährliche „Euphorie“ ist noch nicht zu erkennen.

News

28.07.2017 | 08:25:39 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax weiter im Rückwärtsgang - Aber Adidas glänzt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Negative Vorgaben von den Übersee-Märkten dürften am Freitag auch den Dax <DE0008469008> weiter nach unten ziehen. In Japan gab es ebenso Verluste wie am Vorabend an der Technologiebörse in New York.

Der X-Dax <DE0008469008> als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex stand circa 50 Minuten vor dem Börsenstart 0,50 Prozent tiefer bei 12 151 Punkten. Nach wie vor liefere der Dax kein Signal der Stärke und ein Befreiungsschlag zum Wochenschluss rücke in weite Ferne, so die Experten vom Börsenstatistik-Magazin Index Radar. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> deutet sich mit minus 0,54 Prozent eine ähnlich schwächere Eröffnung an.

Am Vortag hatten ein starker Euro und überwiegend schwache Quartalszahlen dem Dax bereits zugesetzt. Quartalszahlen dürften auch zum Wochenausklang wieder bewegen, insbesondere die von Adidas <DE000A1EWWW0>. Der Sportartikelhersteller hatte am Vorabend nach Börsenschluss starke Kennziffern veröffentlicht und den Ausblick auf das Gesamtjahr angehoben. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hob als Reaktion auf die erhöhten Ziele der Herzogenauracher das Kursziel für die Adidas-Titel von 204 auf 225 Euro an. Vorbörslich gewannen die Papiere auf der Handelsplattform Tradegate deutlich dazu.

Neben Adidas stehen aus dem Dax zudem die Geschäftszahlen des Industriegase-Konzerns Linde <DE0006483001> im Fokus. Aus dem MDax <DE0008467416> berichten der Triebwerkhersteller MTU <DE000A0D9PT0> und Wacker Chemie <DE000WCH8881>, aus dem TecDax <DE0007203275> der Waferproduzent Siltronic <DE000WAF3001> sowie der Bausoftware-Hersteller Nemetschek <DE0006452907>.

Konjunkturseitig liegt das Augenmerk am frühen Nachmittag auf den Daten zum Wirtschaftswachstum der USA im zweiten Quartal./ajx/fbr

28.07.2017 | 08:22:13 (dpa-AFX)
Triebwerksbauer MTU hebt Umsatzprognose an und konkretisiert Ergebnisausblick
28.07.2017 | 08:20:36 (dpa-AFX)
Devisen: Eurokurs legt etwas zu
28.07.2017 | 08:17:30 (dpa-AFX)
Renault-Gewinn springt hoch - Sieht Aufschwung des russischen Automarkts
28.07.2017 | 08:16:32 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank belässt UBS auf 'Hold' - Ziel 16,50 Franken
28.07.2017 | 08:15:03 (dpa-AFX)
NRW will weiter Steuer-CDs kaufen - 'Prüfen jedes Angebot'
28.07.2017 | 08:12:47 (dpa-AFX)
ROUNDUP: US-Republikaner scheitern mit Entwurf zu Krankenversicherung

Technische Analyse DAX

Mit dem Trader Daily geben Ihnen unsere Experten vom ausgezeichneten DZ BANK Research eine aktuelle Einschätzung über das Marktgeschehen. Durch das Video erhalten Sie schon morgens Informationen über unsere Erwartungen an den Börsentag. Wir zeigen Ihnen außerdem relevante Unterstützungs- und Widerstandslinien und informieren Sie über dazu passende Produkte.

28.07.2017 08:11

DAX: Keine neuen Impulse im Rahmen der laufenden Berichtssaison

Technische Analyse DAX Aktualisierung 28.07.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 12.320
  • 2.Widerstand 12.500
  • 1.Unterstützung 12.090
  • 2.Unterstützung 11.940
Quellenangabe: DZ BANK Research
28.07.2017 08:11

DAX: Keine neuen Impulse im Rahmen der laufenden Berichtssaison

Keine durchgreifende Erholung gelungen. Mit der Herausbildung eines neuen Bewegungstiefs im laufenden Abwärtstrend am vergangenen Freitag, ergeben sich somit weitere Anschlussrisiken bis 12.090 Punkte. Auf diesem Niveau verläuft das 161,8%-Fibonacci Retracement der Erholungsbewegung von Anfang Juli. Darüber hinaus zeigt sich das erhöhte Risiko, dass die Abgaben seit Mitte Juni im Rahmen einer sog. „ABC“-Korrektur zu interpretieren sind. Auf Basis dieser Formation ergeben sich sogar fortgesetzte Kursrisiken, die bis in den Bereich des lokalen Reaktionstiefs von Ende April um 11.940 Punkte reichen.

Technische Analyse DAX Aktualisierung 28.07.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 12.320
  • 2.Widerstand 12.500
  • 1.Unterstützung 12.090
  • 2.Unterstützung 11.940
Quellenangabe: DZ BANK Research

Börsenbericht

27.07.2017 16:12 | Börsenbericht | Länge: 1:38

Starker Euro und schwache Bilanzen sorgen für Unmut

Nach der jüngsten Entscheidung der US-Notenbanker ist der Euro jetzt wieder auf dem Vormarsch. Für die Anleger hier bei uns keine gute Nachricht. Und auch die meisten Unternehmenszahlen heute sorgen für lange Gesichter.

Mehr
  • DAX (Performance)

    12.212,04

    --

    14.857 Produkte
  • Deutsche Bank AG

    15,525

    --

    1.879 Produkte
  • Deutsche Boerse AG

    89,25

    --

    1.553 Produkte
  • Dow Jones

    21.796,55

    0,39%

    0 Produkte

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

Amazon.com Inc.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 866,32 - 866,76
Manz Automation AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 34,28 - 34,49
Manz Automation AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 34,28 - 34,54
Manz Automation AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 34,28 - 34,49
Manz Automation AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 34,28 - 34,41

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.212,04 PKT
  • --
  • WKN 846900
  • (27.07., 17:45:00)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD0MU1
Produkttyp long
Kurs 6.11
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11600
Hebel 19.920065252855

43 weitere Turbos Zum Produkt

Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Markterwartung

Für jede Marktentwicklung zeigen wir Ihnen ein passendes Produkt. Mit einem Klick auf den darunter liegenden Balken gelangen Sie zu weiteren passenden Produkten dieser Markterwartung

Für jede Markterwartung passende Produkte im Angebot

Sie rechnen mit steigenden Kursen? Sie erwarten gleichbleibende Kurse? Oder gehen Sie von fallenden Marktbewegungen aus? Unabhängig davon wie sich die Börsenkurse entwickeln. Mit den Derivaten der DZ BANK finden Sie immer passende Produkte für Ihre Markterwartung

  • DAX (Performance)
    Bonus

    11,01% Bonusrenditechance in %

    16,48% Abstand zur Barriere in %

  • DAX (Performance)
    Discount

    7,39% Seitwärtsrendite p.a.

    4,24% Discount in %

  • DAX (Performance)
    BonusRevCap

    16,91% Bonusrenditechance in %

    13,00% Abstand zur Barriere in %

Weitere Produkte passend zu Ihrer Markterwartung