Werbung: Zertifikate Spezial 13.08.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 13.08.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 13.08.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 13.08.2018

Fresenius: Solide Zahlen, Unternehmen bestätigt Prognose

Fresenius: Solide Zahlen, Unternehmen bestätigt Prognose

Fresenius: Solide Zahlen, Unternehmen bestätigt Prognose

Fresenius: Solide Zahlen, Unternehmen bestätigt Prognose

Fresenius ist ein global, diversifizierter Gesundheitskonzern.

Fresenius ist ein global, diversifizierter Gesundheitskonzern mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung.

Werbung: Besser traden mit System 15.08.2018

Werbung: Besser traden mit System 15.08.2018

Werbung: Besser traden mit System 15.08.2018

Werbung: Besser traden mit System 15.08.2018

Warum der Aktienmarkt
bald wieder durchstarten
dürfte!

Warum der Aktienmarkt
bald wieder
durchstarten dürfte!

Warum der Aktienmarkt bald
wieder durchstarten dürfte!

Reales 100.000 € Trading-Depot: Warum der
Aktienmarkt bald wieder durchstarten dürfte!

Wenn ich auf die Welt blicke, dann gibt es einen Trend,
der alles andere in den Schatten stellt und der in den nächsten
20 bis 30 Jahren gigantische Wachstumskräfte freisetzen wird.

Werbung: Rohstoff-Trading 15.08.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 15.08.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 15.08.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 15.08.2018

Brent:
Bearisches Szenario
bestätigt sich!

Brent: Bearisches Szenario
bestätigt sich!

Brent: Bearisches Szenario bestätigt sich!

Brent: Bearisches Szenario bestätigt sich!

Die Ausgangslage bei Brent hat sich in den vergangenen
Wochen merklich eingetrübt. Für negative Impulse
sorgten zuletzt erneut die US-Öllagerbestände.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 10.08.2018

Werbung: Idee der Woche 10.08.2018

Werbung: Idee der Woche 10.08.2018

Werbung: Idee der Woche 10.08.2018

MorphoSys:
dank eigenem Medikament
bald in der Gewinnzone?

MorphoSys:
dank eigenem Medikament
bald in der Gewinnzone?

MorphoSys: dank eigenem Medikament
bald in der Gewinnzone?

MorphoSys: dank eigenem Medikament
bald in der Gewinnzone?

Bereits in zwei Jahren könnte MOR208, ein Antikörper zur
Behandlung von Blutkrebs, auf dem US-Markt vertrieben werden.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 20:28:29
12.163,50 -1,58%
ESTOXX 17:50:00
3.359,08 -1,48%
Brent Öl 20:18:28
70,87 -1,79%
Gold 20:28:31
1.176,85 -1,38%
EUR/USD 20:28:36
1,13400 -0,04%
BUND-F. 20:12:59
163,61 0,25%

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 10.08.2018

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 10.08.2018

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 10.08.2018

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 10.08.2018

Beliebte Basiswerte:
Evotec mit kräftigen
Ergebniszuwächsen

Beliebte Basiswerte:
Evotec mit kräftigen
Ergebniszuwächsen

Beliebte Basiswerte:
Evotec mit kräftigen Ergebniszuwächsen

Beliebte Basiswerte:
Evotec mit kräftigen Ergebniszuwächsen

Der Biotech-Konzern hat im ersten Halbjahr 2018 bei Umsatz
und bereinigtem EBITDA zugelegt. Gleichzeitig bestätigte
der Vorstand die Prognosen für das Gesamtjahr.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

15.08.2018 | 20:11:08 (dpa-AFX)
Aktien New York: Schwach - Trumps Konfrontationskurs verunsichert

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Konfrontationskurs der USA schürt an den Börsen zunehmend Sorgen vor einem Flächenbrand. Anleger weltweit agieren daher wieder vorsichtig, was sich am Mittwoch auch an der New Yorker Wall Street niederschlug. Rund zwei Stunden vor dem Handelsschluss sorgte die wachsende Unsicherheit für ein Minus im Dow Jones Industrial <US2605661048> von 0,91 Prozent auf 25 070,39 Punkte. Damit brach der US-Leitindex seinen am Dienstag gestarteten Erholungsversuch ab und knüpfte an seine vorangegangene viertägige Verlustserie an.

Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 0,96 Prozent auf 2812,76 Punkte abwärts. Noch stärker ging es für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> nach unten: Er büßte 1,49 Prozent auf 7336,29 Zähler ein.

US-Präsident Donald Trump kämpft aktuell zahlreiche Gefechte: Einerseits stehen die Handelsstreitigkeiten mit China immer wieder im Fokus und auch die mit Europa sind nicht ausgestanden. Auf Konfrontationskurs ging Trump zudem zu Russland, dem Iran und zuletzt auch der Türkei.

Die zahlreichen, gemischt ausgefallenen Konjunkturdaten brachten am Mittwoch keine klaren Impulse. Erfreulich war, dass sich die Produktivität der amerikanischen Wirtschaft im zweiten Quartal stärker als erwartet entwickelte - ebenso auch die Einzelhandelsumsätze im Juli. Die Stimmung der Industrie im US-Bundesstaat New York hellte sich im August zudem überraschend auf, doch stieg wiederum die Gesamtproduktion der Industrie im Juli geringer als erwartet.

Die Ölpreise gaben nochmals deutlicher nach, da die wöchentlichen Ölreserven kräftig gestiegen sind. Das setzte auch den Aktien von Ölkonzernen wie Chevron <US1667641005> und ExxonMobil <US30231G1022> zu. Chevron als Dow-Schlusslicht verlor 3,5 Prozent, Exxon sanken um 1,7 Prozent.

Geschäftsberichte standen nur noch wenige an. Bevor der IT- und Netzwerkspezialist Cisco <US17275R1023> nachbörslich über sein abgelaufenes Geschäftsjahr berichtet, drehte sich die Aufmerksamkeit um die Handelskette Macy's <US55616P1049>. Trotz einer starken Umsatzentwicklung im zweiten Quartal kamen die Zahlen bei den Anlegern nicht gut an, weil dies mit hohen Kosten erkauft wurde. Die Aktien brachen an der Nyse um fast 14 Prozent ein. Die Branchenkollegen Kohl's <US5002551043> und J.C. Penney <US7081601061> wurden ebenfalls abgestraft: Für Kohl's ging es um 5,5 Prozent abwärts, für J.C. Penney sogar um 8,5 Prozent.

Cree <US2254471012> büßten trotz positiv bewerteter Quartalsergebnisse 7,6 Prozent ein. Einige Analysten halten die Bewertung der Aktien des LED-Herstellers inzwischen für ausgereizt. Immerhin hat die Aktie seit Jahresbeginn bis zu ihrem Zwischenhoch vor wenigen Tagen rund 40 Prozent gewonnen.

Um rund 3 Prozent abwärts ging es für die Aktien von Tesla <US88160R1014> nach einer Twitternachricht des Fox-Berichterstatters Charles Gasparino. Die Börsenaufsicht SEC habe an den Elektroautobauer wegen Aussagen von Vorstandschef Elon Musk zur geplanten Privatisierung des Unternehmens eine Vorladung verschickt, twitterte Gasparino unter Verweis auf nicht näher genannte Quellen.

Die Anteile von Constellation Brands <US21036P1084> büßten 6 Prozent ein, nachdem der Spirituosenkonzern seinen Anteil am Marihuana-Produzenten Canopy Growth auf 38 Prozent erhöht hat und dafür 5 Milliarden kanadische Dollar (rund 3,4 Mrd Euro) hinblättert./ck/jha/

15.08.2018 | 19:20:41 (dpa-AFX)
Kretschmann fordert schnellen Ausstieg aus der Kohle
15.08.2018 | 19:15:50 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Geplanter Stellenabbau bei Enercon: Althusmann will weiter vermitteln
15.08.2018 | 19:13:22 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Turbon AG: Anpassung Prognose 2018 (deutsch)
15.08.2018 | 18:50:50 (dpa-AFX)
USA belegen russisches und chinesisches Unternehmen mit Sanktionen
15.08.2018 | 18:47:19 (dpa-AFX)
Italien erklärt Notstand in Genua nach Brückeneinsturz
15.08.2018 | 18:46:53 (dpa-AFX)
Kassenärzte wollen höhere Vergütung für Hausbesuche

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM

Lernen Sie, wie man systematisch tradet
Von und mit Profi-Trader Simon Betschinger

Sie sind live dabei, wenn er echte 100.000 € investiert!

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM
Gewinn/Verlust +3.931,04 EUR
Performance 3,93%
Performance in 2018 -5,64%
Derzeit investiertes Kapital 38.666,66 EUR
Zum Trading-Event

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

Berkshire Hathaway Inc. B
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 179,98 - 180,06
Berkshire Hathaway Inc. B
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 179,98 - 180,00
Berkshire Hathaway Inc. B
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 179,98 - 180,06
IBM Corporation
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 126,56 - 126,51
Celgene Corp.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 79,52 - 79,52
Ethna-AKTIV E
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 132,29 - 132,29
Berkshire Hathaway Inc. B
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 179,98 - 180,06
Berkshire Hathaway Inc. B
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 179,98 - 180,00
Berkshire Hathaway Inc. B
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 179,98 - 180,06
IBM Corporation
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 126,56 - 126,51

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.163,01 PKT
  • -1,58%
  • WKN 846900
  • (15.08., 17:45:00)

Passende Produkte für fallende Märkte

WKN DD986V
Produkttyp short
Kurs 7,21 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 12.775,00 PKT
Hebel 16,84x

126 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD989H
Produkttyp short
Kurs 6,41 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 12.775,00 PKT
Hebel 18,90x

455 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DD988D
Produkttyp short
Kurs 6,29 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 12.772,76 PKT
Hebel 19,28x

101 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich