Besucher-Umfrage 2017

 Neues auf dzbank-derivate.de

 Neues auf dzbank-derivate.de

 Neues auf dzbank-derivate.de

Mitreden und gewinnen!

Besucher-Umfrage 2017

Besucher-Umfrage 2017

Besucher-Umfrage 2017

Mitreden und gewinnen: Teilen Sie uns mit, was Ihnen wichtig ist!

Werbung: Zertifikate Spezial 23.01.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 23.01.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 23.01.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 23.01.2017

Total: Solides Geschäftsmodell

Total: Solides Geschäftsmodell

Total: Kerninvestment im Öl- und Gassektor, solides Geschäftsmodell

Total: Kerninvestment im Öl- und Gassektor, solides Geschäftsmodell

Das Geschäftsportfolio umfasst die volle Bandbreite rund um Öl und Gas.

Das Geschäftsportfolio umfasst die volle Bandbreite rund um Öl und Gas.

Das 1x1 der Geldanlage 18.01.2017

Das 1x1 der Geldanlage 18.01.2017

Das 1x1 der Geldanlage 18.01.2017

Das 1x1 der Geldanlage 18.01.2017

7. Teil: Wie entscheidend
ist das Timing?

7. Teil:
Wie entscheidend
ist das Timing?

7. Teil: Wie entscheidend
ist das Timing?

7. Teil: Wie entscheidend ist das Timing?

Bei der Geldanlage den richtigen Zeitpunkt zum Ein-
und Ausstieg zu finden stellt ohne Zweifel eine
Herausforderung dar. Doch ist Timing wirklich alles?

Werbung: Rohstoff-Trading 16.01.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 16.01.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 16.01.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 16.01.2017

Brent Crude nimmt Range-Break ins Visier!

Brent Crude nimmt Range-Break ins Visier!

Brent Crude nimmt Range-Break ins Visier!

Brent Crude nimmt Range-Break ins Visier!

Negative Nachrichten werden von den Marktteilnehmern kaum beachtet,
was unserer Einschätzung nach die bullische Grundtendenz bestätigt.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 23.01.2017

Werbung: Idee der Woche 23.01.2017

Werbung: Idee der Woche 23.01.2017

Werbung: Idee der Woche 23.01.2017

Beiersdorf wächst
mit starken Marken

Beiersdorf wächst
mit starken Marken

Beiersdorf wächst mit starken Marken

Beiersdorf wächst mit starken Marken

Beiersdorf blieb 2016 trotz schwieriger Rahmenbedingungen
auf Wachstumskurs. Für 2017 ist der Vorstand vorsichtig optimistisch.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Expertenlounge 11.01.2017

Werbung: Expertenlounge 11.01.2017

Werbung: Expertenlounge 11.01.2017

Werbung: Expertenlounge 11.01.2017

Trendfolge mit dem MACD

Trendfolge mit dem MACD

Trendfolge mit dem MACD

Trendfolge mit dem MACD

Mit dem MACD lassen sich Trendrichtung und -stärke bestimmen.
Ein aktuelles Signal sehen wir bei der Aktie der GEA Group.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 12:04:16
11.578,00 0,28%
ESTOXX 11:49:15
3.282,22 0,28%
Brent Öl 11:54:12
55,55 0,33%
Gold 12:04:15
1.211,36 -0,50%
EUR/USD 12:04:17
1,07262 -0,37%
BUND-F. 11:49:10
162,89 -0,19%
Das 1x1 der Geldanlage 18.01.2017
Das 1x1 der Geldanlage 18.01.2017
Das 1x1 der Geldanlage 18.01.2017
Das 1x1 der Geldanlage 18.01.2017

7. Teil: Wie entscheidend
ist das Timing?

7. Teil:
Wie entscheidend
ist das Timing?

7. Teil: Wie entscheidend
ist das Timing?

7. Teil: Wie entscheidend ist das Timing?

Bei der Geldanlage den richtigen Zeitpunkt zum
Ein- und Ausstieg zu finden stellt ohne Zweifel
eine Herausforderung dar. Doch ist Timing wirklich alles?

News

24.01.2017 | 11:59:58 (dpa-AFX)
Nach H5N5-Nachweis: Weitere Geflügelpest-Tests auf Höfen in Schleswig-Holstein

SÜDERAU/KIEL (dpa-AFX) - Nach dem Nachweis einer neuen Variante der Geflügelpest auf einem Hof in Schleswig-Holstein werden die Tests ausgedehnt. "Wir ziehen zusätzliche Tierärzte heran, um umfangreiche Beprobungen auch in weiteren Betrieben im Sperrgebiet vorzunehmen", sagte Landrat Torsten Wendt am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Bisher wurde der sehr aggressive Erreger des Subtyps H5N5 in zwei Haltungen eines Betriebes mit insgesamt 18 400 Puten nachgewiesen./wsz/DP/tos

24.01.2017 | 11:59:57 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Großbritannien: FTSE nach Brexit-Urteil moderat im Plus
24.01.2017 | 11:54:46 (dpa-AFX)
Esa bereitet weitere Satellitenstarts vor
24.01.2017 | 11:54:45 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: SAP dank Cloud weiter auf Wachstumskurs - Auf Jahre optimistisch
24.01.2017 | 11:53:59 (dpa-AFX)
Kartellamt billigt Einstieg neuer Investoren bei Kartendienst Here
24.01.2017 | 11:51:48 (dpa-AFX)
Vodafone gegen Telekom - BGH entscheidet über Mietkostenstreit
24.01.2017 | 11:51:22 (dpa-AFX)
Nahles: Es geht nicht um Bekämpfung kleiner Gewerkschaften

Insights

Mit dem Trader Daily geben Ihnen unsere Experten vom ausgezeichneten DZ BANK Research eine aktuelle Einschätzung über das Marktgeschehen. Durch das Video erhalten Sie schon morgens Informationen über unsere Erwartungen an den Börsentag. Wir zeigen Ihnen außerdem relevante Unterstützungs- und Widerstandslinien und informieren Sie über dazu passende Produkte.

24.01.2017 08:18

DAX: Schwacher Wochenbeginn

Technische Analyse DAX Aktualisierung 24.01.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 11.690
  • 2.Widerstand 11.890
  • 1.Unterstützung 11.400
  • 2.Unterstützung 10.800
Quellenangabe: DZ BANK Research
24.01.2017 08:18

DAX: Schwacher Wochenbeginn

Die seit dem 3. Januar bestehende „Pattsituation“ zwischen Bullen und Bären setzt sich auch in der vierten Januarwoche fort. Keiner Partei gelingt es aktuell, einen Richtungsentscheid herbeizuführen. Dieser Zustand kann naturgemäß nicht von Dauer sein, und so rückt eine Trendbewegung (die wir im neuen Jahr bis auf den ersten Handelstag noch gar nicht hatten) auf die Agenda. Je näher der Februar rückt, desto mehr spielt der Faktor „Zeit“ den Bären in die Karten. Aus zyklischer Sicht dürfte dann nämlich der Gegenwind deutlich zu Tage treten und den deutschen Blue Chip-Index in die Knie zwingen. Allerdings muss -sofern der Markt nicht schon vorher die 11.400 Punkte-Marke nachhaltig nach unten bricht- bis Anfang Februar die Möglichkeit einer „Übertreibungsbewegung“ in Richtung 11.890 Punkte (261,8%-Fibonacci-Retracement der Konsolidierungsbewegung von August bis November; siehe Grafik unten) zumindest zugelassen werden.

Technische Analyse DAX Aktualisierung 24.01.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 11.690
  • 2.Widerstand 11.890
  • 1.Unterstützung 11.400
  • 2.Unterstützung 10.800
Quellenangabe: DZ BANK Research

Börsenbericht

24.01.2017 10:25 | Börsenbericht | Länge: 1:22

Nach Talfahrt stabilisiert sich der Dax

Nach dem schwachen Wochenauftakt gestern hat sich die Lage am Frankfurter Aktienmarkt stabilisiert. SAP allerdings geben nach - die Bilanzdaten des Softwareherstellers haben etwas enttäuscht. Pfeiffer Vacuum profitieren von Übernahmeangebot.

Mehr
  • Pfeiffer Vacuum Technology AG

    99,69

    7,41%

    99 Produkte
  • SAP SE

    83,07

    0,24%

    1.265 Produkte

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

Swatch AG
long
Doppel Bottom Kursziel currency 321,54 - 321,48
GBP/USD
short
Unterstützungslinie Kursziel currency 1,25 - 1,25
Bank of America Corp.
long
Doppel Bottom Kursziel currency 21,09 - 21,08
Merck KGaA
long
Bullischer Keil Kursziel currency 101,48 - 101,46
Bank of America Corp.
long
Bullischer Keil Kursziel currency 21,08 - 21,06

Werbung

DAX (Performance)

  • 11.581,16 PKT
  • 0,31%
  • WKN 846900
  • (24.01., 11:49:17)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DGK4CD
Produkttyp long
Kurs 6.94
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 10990.36
Hebel 16.659625899281

32 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DGK4C2
Produkttyp long
Kurs 6.3
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 10975
Hebel 18.391442155309

209 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DGK4BT
Produkttyp long
Kurs 5.95
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 10994.9
Hebel 19.446140939597

187 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Markterwartung

Für jede Marktentwicklung zeigen wir Ihnen ein passendes Produkt. Mit einem Klick auf den darunter liegenden Balken gelangen Sie zu weiteren passenden Produkten dieser Markterwartung

Für jede Markterwartung passende Produkte im Angebot

Sie rechnen mit steigenden Kursen? Sie erwarten gleichbleibende Kurse? Oder gehen Sie von fallenden Marktbewegungen aus? Unabhängig davon wie sich die Börsenkurse entwickeln. Mit den Derivaten der DZ BANK finden Sie immer passende Produkte für Ihre Markterwartung

  • DAX (Performance)
    Bonus

    2,83% Bonusrenditechance in %

    26,60% Abstand zur Barriere in %

  • DAX (Performance)
    Discount

    9,22% Seitwärtsrendite p.a.

    4,53% Discount in %

  • DAX (Performance)
    BonusRevCap

    103,54% Bonusrenditechance in %

    6,21% Abstand zur Barriere in %

Weitere Produkte passend zu Ihrer Markterwartung

Berichte & Analysen

  • Webinar - Trading für Berufstätige
    16.01.2017

    16.01.2017 Webinar Teil 2: The Big Picture - Technische Analyse der DZ BANK

    Die Themen des Webinar sind:
    Strategische und taktische Einschätzung der Finanzmärkte – mit praxisnahen Trading-Strategien. Mit Dirk Oppermann, Armin Kremser und Markus Landau (DZ BANK).

    Mehr
  • Börse einfach verstehen, Wissen
    07.06.2013

    Was sind eigentlich Faktor-Zertifikate?

    Wie unterscheiden sich Faktorzertifikate von anderen Zertifikate-Typen? Was hat es mit dem Faktor auf sich, und wie lassen sich Faktorzertifikate in Trading-Strategien einbinden?
    In unserem Kurzfilm erklären wir die Funktionsweise dieser Wertpapiere und zeigen, wie Sie mit konstantem Hebel überproportional von der Performance eines Basiswerts profitieren können.

    Mehr
  • Wissen
    23.02.2016

    dzbank-derivate.de - Der Film

    In nur 2 Minuten lernen Sie das Derivateportal der DZ BANK kennen.

    Mehr