Systematisch investieren

Systematisch investieren

Systematisch investieren

Systematisch investieren

Einfach, aber effektiv

Einfach, aber effektiv

Einfach, aber effektiv

Einfach, aber effektiv

Dividenden-Aristokraten

Dividenden-Aristokraten

Dividenden-Aristokraten

Dividenden-Aristokraten

Unternehmen, die ihre Dividenden fortlaufend steigern, werden meist verantwortungsvoll geführt.
Das Konzept ist für Anleger geeignet, die einer wertorientierten Strategie folgen wollen.

Unternehmen, die ihre Dividenden fortlaufend steigern, werden meist verantwortungsvoll geführt.
Das Konzept ist für Anleger geeignet, die einer wertorientierten Strategie folgen wollen.

Dauerläufer Aktien

Dauerläufer Aktien

Dauerläufer Aktien

Dauerläufer Aktien

Ziel dieser Strategie ist es, Aktien zu finden, die auf Sicht von 10 Jahren mit Performance überzeugen konnten, wobei Kurskorrekturen in einem überschaubaren Ausmaß abliefen.

Ziel dieser Strategie ist es, Aktien zu finden, die auf Sicht von 10 Jahren mit Performance überzeugen konnten, wobei Kurskorrekturen in einem überschaubaren Ausmaß abliefen.

Monkey-Trader

Monkey-Trader

Monkey-Trader

Monkey-Trader

Im Rahmen dieser Strategie, die sich besonders für Anfänger eignet,
werden Aktien nach einem scharfen Rücksetzer ausgewählt
.

Im Rahmen dieser Strategie, die sich besonders für Anfänger eignet,
werden Aktien nach einem scharfen Rücksetzer ausgewählt.

Lange Aufwärtstrends

Lange Aufwärtstrends

Lange Aufwärtstrends

Lange Aufwärtstrends

Ein stabiles Trendverhalten erhöht die Wahrscheinlichkeit für ein erfolgreiches Investment.
Hier werden Aktien aufgelistet, die sich bereits in einem langfristigen Aufwärtstrend befinden.

Ein stabiles Trendverhalten erhöht die Wahrscheinlichkeit für ein erfolgreiches Investment.
Hier werden Aktien aufgelistet, die sich bereits in einem langfristigen Aufwärtstrend befinden.

Nahe Hochs

Nahe Hochs

Nahe Hochs

Nahe Hochs

Erfolgt ein nachhaltiger Ausbruch über ein altes Hoch, findet oftmals ein Stimmungsumschwung
bei den Investoren statt, der eine Grundlage für weiter steigende Notierungen bildet.

Erfolgt ein nachhaltiger Ausbruch über ein altes Hoch, findet oftmals ein Stimmungsumschwung
bei den Investoren statt, der eine Grundlage für weiter steigende Notierungen bildet.

Wer Geld an den Finanzmärkten anlegt, verfolgt damit ein Ziel: eine positive Rendite zu erzielen. Und so, wie viele Wege nach Rom führen, gibt es viele Strategien, mit denen Sie dieses Ziel erreichen können. Für welche Strategie Sie sich auch entscheiden, wichtig ist, dass Sie einem klar definierten Regelwerk folgen.

Der normale Privatanleger kennt im Schnitt etwa 50 Aktien. Innerhalb dieses begrenzten Aktienuniversums tätigt er dann oft Käufe aus dem Bauch heraus. Aber macht eine solche Vorgehensweise Sinn? Nein! Denn regelbasiert ist sie nicht. Ein gewinnträchtiges Investment muss aber geplant und wiederholbar sein. Sonst werden Sie auf Dauer keinen Erfolg erzielen.

 

Ein Regelwerk zur Aktienanlage kann beispielsweise darin bestehen, sich bei der Aktienauswahl an den Kriterien erfolgreicher Investoren wie Warren Buffett zu orientieren. Welche Kriterien Buffett seinen Investmententscheidungen zugrunde legt, wurde in den Briefen an die Aktionäre seiner Holding Berkshire Hathaway und zahlreichen Büchern veröffentlicht. Der erfolgreichste Investor der Welt kauft bevorzugt Aktien mit hohen und stabilen Kapitalrenditen, die ein konstantes Umsatz- und Gewinnwachstum aufweisen.

Für ein regelbasiertes Investieren nach Buffett´s Methode wird der Aktienmarkt nach solchen Aktien gefiltert, die Buffett´s Kriterien erfüllen. Dazu wird zunächst für jedes Kriterium eine Rangliste erstellt, in der Titel z.B. nach der Höhe ihrer Kapitalrendite sortiert werden. Anschließend wird aus den einzelnen Ranglisten eine Gesamtrangliste erstellt, in der die jeweiligen Top-Titel zusammengefasst sind.

 

Ein anderes regelbasiertes Vorgehen kann darin bestehen, in Aktien oder Zertifikate auf Aktien zu investieren, die sich in stabilen Aufwärtstrends bewegen. Ein stabiles Trendverhalten erhöht die Wahrscheinlichkeit für ein erfolgreiches Investment, nicht umsonst heißt eine der gängigsten Börsenregeln: „The trend is your friend!“

Machen Sie sich mit den regelbasierten Anlagestrategien vertraut! So erweitern Sie nicht nur Ihren eigenen Wissenshorizont, sondern lernen zugleich neue erfolgreiche Firmen kennen. Ein detaillierte Beschreibung der einzelnen Strategien finden Sie in der folgenden Übersicht.

Bei der Auswahl der betrachteten Aktien haben wir uns auf Werte beschränkt, zu denen Sie auch DZ BANK Derivate handeln können.

Trendstabilität

Trendstabilität

Trendstabilität (Steigung des gleitenden Durchschnitts innerhalb von 260 Tagen (GD 260) geteilt durch die Tagesvolatilität über ein Jahr)

Ein Trend ist dann trendstabil, wenn er unter geringen Schwankungen verläuft. Je geringer die Volatilität ist, desto höher wird der Indikatorwert. Ziel ist es, Aktien zu finden, deren Trends stabil sind und voraussichtlich weiter anhalten werden.

Mehr
CompuGroup Medical AG Iberdrola S.A. Innogy SE
sinAktieTrendstabilitätProdukte
/product/underlying/index/wkn/543730
1795088
CompuGroup Medical AG13,10 54
/product/underlying/index/wkn/A0M46B
865323
Iberdrola S.A.12,60 243
/product/underlying/index/wkn/A2AADD
6689909
Innogy SE10,10 8
Mehr
Trendfolge

Trendfolge

Trendstabilität (Steigung des gleitenden Durchschnitts innerhalb von 260 Tagen (GD 260) geteilt durch die Tagesvolatilität über ein Jahr)

Trendstärke (Summe der Steigungen der GD 20 und GD 100)

Zur Beurteilung der Qualität eines Trends werden die Kriterien Trendstärke (langfristiger Anstieg der Kurse )und Trendstabilität (Vermeidung von Kursrückschlägen) herangezogen

Mehr
Varta AG ECKERT & ZIEGLER CompuGroup Medical AG
sinAktieTrendstabilitätTrendstärkeProdukte
/product/underlying/index/wkn/A0TGJ5
5447255
Varta AG14,503,30 378
/product/underlying/index/wkn/565970
5441318
ECKERT & ZIEGLER13,900,50 127
/product/underlying/index/wkn/543730
1795088
CompuGroup Medical AG13,102,70 54
Mehr
Lange Aufwärtstrends

Lange Aufwärtstrends

Anzahl Tage im Königsmodus (Ein Trendmodus, bei dem die Aktie zuletzt ein Jahreshoch erreicht und der GD 50 über dem GD 200 notiert)

Ein stabiles Trendverhalten erhöht die Wahrscheinlichkeit für ein erfolgreiches Investment. Hier werden Aktien aufgelistet, die sich bereits in einem langfristigen Aufwärtstrend befinden.

Mehr
PAYPAL HOLDINGS INC. VISA Inc. Carl Zeiss Meditec AG
sinAktie% Tage GD50 größer GD200 (3 Jahre)Anzahl Tage im KönigsmodusProdukte
/product/underlying/index/wkn/A14R7U
4134005
PAYPAL HOLDINGS INC.100,00%671,00 3
/product/underlying/index/wkn/A0NC7B
926771
VISA Inc.100,00%801,00 1
/product/underlying/index/wkn/531370
3663789
Carl Zeiss Meditec AG100,00%991,00 336
Mehr
Dauerläufer Aktien

Dauerläufer Aktien

Drawdown Monat (36P) (Durchschnittlicher monatlicher Rücksetzer in den letzten 3 Jahren. Die letzten 3 Jahre werden in 36 gleichgroße Zeiträume aufgeteilt. Für jeden Zeitraum wird der größte Rücksetzer ermittelt. Der Mittelwert der 36 Rücksetzer ergibt die Kennzahl)

Durchschnittliche Performance der letzten 10 Jahre (Es wird das geometrische Mittel der Performance der letzten 10 Jahre als Kennzahl verwendet)

Ziel dieser Strategie ist es, Aktien zu finden, die auf Sicht von 10 Jahren mit Performance überzeugen konnten, wobei Kurskorrekturen in einem überschaubaren Ausmaß abliefen.

Mehr
Sartorius AG VZ. NEMETSCHEK CANCOM SE
sinAktieDrawdown Monat (36P)Durchschnitt Perf. 10 JahreProdukte
/product/underlying/index/wkn/716563
1795104
Sartorius AG VZ.6,70%60,10% 392
/product/underlying/index/wkn/645290
2774644
NEMETSCHEK6,90%59,00% 340
/product/underlying/index/wkn/541910
2838326
CANCOM SE7,20%46,70% 368
Mehr
Dividenden-Aristokraten

Dividenden-Aristokraten

Dividendenrendite (Verhältnis (geschätzte) Rendite zu aktuellem Kurs, e = erwartet)

Dividendenkontinuität (Anzahl Jahre mit gleicher oder steigender absoluter Dividende je Aktie)

Unternehmen, die ihre Dividenden fortlaufend steigern, werden meist verantwortungsvoll geführt. Das Konzept ist für Anleger geeignet, die einer wertorientierten Strategie folgen wollen.

Mehr
Telefónica Deutschland Holding AG Société Générale S.A. Intesa Sanpaolo S.p.A.
sinAktieDividenden-rendite 2019eDividenden-kontinuitätProdukte
/product/underlying/index/wkn/A1J5RX
3700724
Telefónica Deutschland Holding AG10,81%4,00 175
/product/underlying/index/wkn/873403
527253
Société Générale S.A.10,35%7,00 505
/product/underlying/index/wkn/850605
899007
Intesa Sanpaolo S.p.A.9,79%0,00 210
Mehr
Top-Dividende

Top-Dividende

Dividendenrendite (Verhältnis (geschätzte) Rendite zu aktuellem Kurs, e = erwartet)

Dividenden sind eine Ertragskomponente bei der Geldanlage in Aktien. Diese Strategie filtert gezielt die Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen heraus.

Mehr
Telefónica Deutschland Holding AG Intesa Sanpaolo S.p.A. Société Générale S.A.
sinAktieDividenden-rendite 2018Dividenden-rendite 2019eProdukte
/product/underlying/index/wkn/A1J5RX
3700724
Telefónica Deutschland Holding AG10,81%10,81% 175
/product/underlying/index/wkn/850605
899007
Intesa Sanpaolo S.p.A.10,72%9,79% 210
/product/underlying/index/wkn/873403
527253
Société Générale S.A.10,35%10,35% 505
Mehr
Niedrige-Volatitlität-Aktien

Niedrige-Volatitlität-Aktien

Volatilität (Maß für die Intensität der Schwankung eines Kurses)

Aktien bieten nicht nur Renditechancen, sondern bergen auch Risiken. Das Ziel dieser Strategie besteht darin, Aktien mit möglichst geringen Kursschwankungen zu finden.

Mehr
Innogy SE Unilever N.V. alstria office REIT-AG
sinAktieTagesvolatilität 12 MonateWochen-volatilität 3 JahreProdukte
/product/underlying/index/wkn/A2AADD
6689909
Innogy SE0,50%-- 8
/product/underlying/index/wkn/A0JMZB
527227
Unilever N.V.0,90%2,50% 343
/product/underlying/index/wkn/A0LD2U
1048776
alstria office REIT-AG0,90%2,20% 41
Mehr
Unkorrelierte Aktien

Unkorrelierte Aktien

Korrelation (Wechselseitige Abhängigkeit zweier Werte untereinander; Werte können zwischen 1 und - 1 liegen, dabei bedeutet 1 völliger Gleichlauf der Wert und - 1 völliger Gegenlauf)

Wer am Kapitalmarkt investiert, sollte Risiken verteilen. Bei der Auswahl der Aktien sollte darauf geachtet werden, dass diese möglichst keine Korrelation mit ihrem Referenzindex aufweisen.

Mehr
adidas AG Uniper SE 1 & 1 Drillisch AG
sinAktieTages-korrelation 12 MonateWochen-korrelation 3 JahreProdukte
/product/underlying/index/wkn/A1EWWW
439577
adidas AG-0,200,40 2.484
/product/underlying/index/wkn/UNSE01
6642311
Uniper SE-0,10-- 236
/product/underlying/index/wkn/554550
2444768
1 & 1 Drillisch AG-0,100,40 401
Mehr
Monkey-Trader

Monkey-Trader

Für einen Zeitraum von einem bzw. drei Jahren werden für jede Aktie der Anteil aller Handelstage mit einer positiven Tagesperformance ermittelt. Die Rangliste wird absteigend nach dem prozentualen Anteil an positiven Handelstagen sortiert. An erster Stelle steht die Aktie, welche die meisten positiven Handelstage aufweist.

Im Rahmen dieser Strategie, die sich besonders für Anfänger eignet, werden Aktien nach einem scharfen Rücksetzer ausgewählt.

Mehr
PAYPAL HOLDINGS INC. Microsoft Corporation Cisco Systems Inc.
sinAktieGewinnquote 1 JahrGewinnquote 3 JahreProdukte
/product/underlying/index/wkn/A14R7U
4134005
PAYPAL HOLDINGS INC.58,80%61,50% 3
/product/underlying/index/wkn/870747
526333
Microsoft Corporation58,10%60,90% 9
/product/underlying/index/wkn/878841
526401
Cisco Systems Inc.58,10%53,80% 3
Mehr
Niedriger Drawdown

Niedriger Drawdown

Drawdown (Zwischenzeitlicher Kursrückgang bis zur Rückkehr zum Ursprungswert)

Drawdown Monat (12P) (Durchschnittlicher Drawdown pro Monat im letzten Jahr)

Dieses Konzept zielt auf Aktien, die in einem bestimmten Zeitraum einen niedrigen Drawdown (Wertverlust) aufweisen.

Mehr
Innogy SE Innogy SE Unilever N.V.
sinAktieDrawdown Monat (12P)Drawdown Monat (36P)Produkte
/product/underlying/index/wkn/A2LQ2L
11243110
Innogy SE1,20%-- 0
/product/underlying/index/wkn/A2AADD
6689909
Innogy SE1,50%-- 8
/product/underlying/index/wkn/A0JMZB
527227
Unilever N.V.3,10%3,60% 343
Mehr
Überkaufte/ Überverkaufte Aktien

Überkaufte/ Überverkaufte Aktien

Bollinger Bänder (Drei Bänder der Chartanalyse; mittleres Band: arithmetischer gleitender Durchschnitt der vergangenen n-Tagen; oberes Band: Standardabweichung mit Faktor m multipliziert & zum mittleren Band addiert; unteres Band: Standardabweichung mit Faktor m multipliziert & vom mittleren Band subtrahiert)


Abstand Bollinger Bänder (tendenziell bewegt sich der Kurs innerhalb der äußeren Bänder; je weiter sich der Kurs dem oberen Band nähert, desto mehr ist der Wert überkauft; je näher sich der Kurs dem unteren Band nähert, desto mehr ist der Wert überverkauft; bricht Kurs aus den Bändern aus, bleibt der Trend tendenziell weiter bestehen)

An den Märkten kommt es immer wieder zu Übertreibungen nach oben und nach unten. Solche Situationen können Sie für sich nutzen.

Mehr
Bechtle AG Sixt Leasing AG Deutsche EuroShop AG
sinAktieAbstand unteres BandAbstand oberes BandProdukte
/product/underlying/index/wkn/515870
3967077
Bechtle AG-3,50%-17,10% 280
/product/underlying/index/wkn/A0DPRE
4369418
Sixt Leasing AG-2,30%-7,80% 216
/product/underlying/index/wkn/748020
1048785
Deutsche EuroShop AG-1,70%-9,70% 149
Mehr
Nahe Hochs

Nahe Hochs

Abstand zu Hochs (Werte, die sich in die Richtung ihres 52-Wochen bzw. 3-Jahres-Hoch bewegen, tendieren dazu, auch darüber hinaus zu steigen)

Erfolgt ein nachhaltiger Ausbruch über ein altes Hoch, findet oftmals ein Stimmungsumschwung bei den Investoren statt, der eine Grundlage für weiter steigende Notierungen bildet.

Mehr
Starbucks Corp. Enel S.p.A. PAYPAL HOLDINGS INC.
sinAktieAbstand zum 52-WochenhochAbstand zum 3-JahreshochProdukte
/product/underlying/index/wkn/884437
526455
Starbucks Corp.1,40%1,40% 3
/product/underlying/index/wkn/928624
620859
Enel S.p.A.1,00%1,00% 428
/product/underlying/index/wkn/A14R7U
4134005
PAYPAL HOLDINGS INC.0,00%0,00% 3
Mehr