•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Rohstoff-Trading

Die Firma TraderFox überwacht automatisiert alle wichtigen Rohstoffmärkte auf charttechnische Signale und bedeutende Nachrichten. Die chancenreichsten Trading-Setups werden in einem redaktionellen Beitrag für Sie aufbereitet.

 

Rohstoff-Trading 24.11.2021
Rohstoff-Trading 24.11.2021

Brent: Wendet sich das Blatt?

Die Ölpreisnotierungen präsentierten sich zum Ende der letzten Handelswoche deutlich schwächer und rutschten dabei unter die psychologisch wichtige 80-USD-Marke. Angesichts rapide steigender Neuinfektionszahlen vor allem in Europa fürchten viele Experten erneut die Einführung flächendeckender Lockdowns, was die Nachfrage nach Kraftstoffen und Kerosin erheblich abschwächen dürfte. Gleichzeitig belasten Sorgen über ein mögliches Überangebot auf dem Ölmarkt, da viele Staaten ihre Förderkapazitäten schneller als erwartet nach oben fahren. Aus technischer Sicht hat sich das Bild bei Brent Crude Oil nach dem Unterschreiten der psychologisch wichtigen Marke von 80 USD ebenfalls eingetrübt, weshalb unser Bull-Case-Szenario aktuell auf dem Prüfstand steht.

Mehr
Rohstoff-Trading 10.11.2021
Rohstoff-Trading 10.11.2021

Brent setzt Konsolidierung im Bereich des Jahreshochs fort!

Die Ölpreisnotierungen präsentierten sich in den vergangenen Wochen vor dem Hintergrund der weiter steigenden Neuinfektionszahlen leicht schwächer. Angesichts der Sorge über die Implementierung neuer Lockdown-Maßnahmen kam Brent Crude Oil zuletzt etwas unter Druck. Die Ankündigung der OPEC+-Allianz, die Förderquoten trotz immer lauter werdender Forderungen nach einer Erhöhung der Fördermenge unverändert um 400.000 Barrel pro Monat anzuheben, sorgte zuletzt wieder für mehr Zuversicht am Terminmarkt. Aus technischer Sicht präsentiert sich das Bild bei Brent Crude Oil unserer Einschätzung nach weiterhin bullisch, weshalb wir an unserem übergeordneten Long-Szenario beim Ölpreis weiter festhalten.

Mehr
Rohstoff-Trading 27.10.2021
Rohstoff-Trading 27.10.2021

Brent nimmt 90-US-Dollar-Marke ins Visier!

Die Ölpreisnotierungen setzten ihre Aufwärtsbewegung auch in den vergangenen Wochen weiter fort. Da die Ölnachfrage im Zuge des Reopenings und der globalen wirtschaftlichen Belebung weiter anzieht und die Öllagerbestände vor allem in den USA kontinuierlich zurückgehen, dürften die Bullen unseres Erachtens die besseren Karten haben. Auch aus technischer Sicht macht Brent Crude Oil weiterhin einen vielversprechenden Eindruck. Gelingt der Breakout aus der knapp einwöchigen Trading-Range im Bereich oberhalb der Marke von 85 USD, sollten die Notierungen kurzfristig die 90-USD-Marke ansteuern.

Mehr
Rohstoff-Trading 13.10.2021
Rohstoff-Trading 13.10.2021

Brent legt Basis für neuen Trendschub!

Die Ölpreis-Notierungen setzten ihre dynamische Aufwärtsbewegung in den vergangenen Wochen weiter fort. Da die Nachfrage nach Benzin und Kerosin dank des weiter anziehenden Reise- und Flugverkehrs weiter zunimmt und viele Ölproduzenten Probleme haben, ihre Produktion hochzufahren, bleiben die Aussichten für Brent Crude Oil weiterhin bullisch. Auch charttechnisch hat sich das Bild bei Brent weiter aufgehellt. Nachdem die Notierungen zuletzt auf ein neues Jahreshoch bei 80 USD ausbrechen konnten, stehen die Zeichen unserer Einschätzung nach übergeordnet weiter auf Trendfortsetzung.

Mehr

Aktien-Trading

Long oder doch besser Short? Interessante Trading-Szenarien und Beispiele, mit welchen Produkten Sie die Szenarien umsetzen können, stellen wir Ihnen im Aktien-Trading vor. Der Fokus liegt auf deutschen und europäischen Blue Chips sowie deutschen Nebenwerten.

 

Aktien-Trading 01.12.2021
Aktien-Trading 01.12.2021

BioNTech: Neue Impulse durch Mutationen!

Die neue Coronavirus-Variante Omikron versetzt aktuell die Welt in Aufregung. Noch ist wenig bekannt über die Mutante. Doch der Impfstoffhersteller BioNTech dürfte wieder eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung dieser Bedrohung spielen.

Mehr
Aktien-Trading 17.11.2021
Aktien-Trading 17.11.2021

freenet: digitaler Lifestyle als erfolgreiche Nische

Freenet hat ein robustes Geschäftsmodell, welches seine Tragfähigkeit auch in einem schwierigen Umfeld wie der Corona-Krise unter Beweis gestellt hat. Der Chart zeigt zudem eine vielversprechende Konstellation.

Mehr
Aktien-Trading 03.11.2021
Aktien-Trading 03.11.2021

Infineon: Der Branchenboom hält an

Das Geschäftsumfeld für Infineon ist derzeit angesichts der strukturellen Chipknappheit sehr positiv. Megatrends wie beispielsweise Elektromobilität und Digitalisierung sprechen perspektivisch für eine steigende Nachfrage.

Mehr
Aktien-Trading 20.10.2021
Aktien-Trading 20.10.2021

K+S: steigende Kalipreise geben Rückenwind

Die deutliche Preiserholung am Kalimarkt ist ein positiver Katalysator für die Geschäfte des Salz- und Düngemittelherstellers K+S. Das positive Branchenumfeld könnte bis weit ins nächste Jahr andauern.

Mehr