AKTUELL

Einblick 24.03.2017
Einblick 24.03.2017

Anlagestrategien: Growth-Strategie

Value oder Growth? Nach dem Platzen der Dotcom-Blase zur Jahrtausendwende ist die Growth-Strategie ein wenig ins Hintertreffen geraten - zu schmerzlich waren die Verluste. Doch in den letzten Monaten und Jahren hat sich dies geändert, vor allem die Tech-Werte trugen einen wichtigen Teil zum jüngsten Aufschwung bei. Letztendlich haben beide Ansätze ihre Daseinsberechtigung und können sich je nach Marktphase ergänzen.

Mehr
Idee der Woche 24.03.2017
Idee der Woche 24.03.2017

Deutsche Telekom hat „zuverlässig geliefert“

In dieser Woche präsentierten rund 3.000 internationale Unternehmen auf der CeBIT in Hannover Technologien und Lösungen für die sogenannte digitale Transformation, die seit einiger Zeit in aller Munde ist. Unter den Ausstellern auf der Weltleitmesse für digitales Business war auch die Deutsche Telekom, die mehr ist als nur ein klassischer Anbieter von Telefon-, Internet- und Kabelanschlüssen. Der Konzern hatte 2016 den profitablen Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortgesetzt und will an diese Entwicklung im neuen Geschäftsjahr 2017 anknüpfen.

Mehr
Zertifikate Spezial 22.03.2017
Zertifikate Spezial 22.03.2017

Fresenius: Zahlen für 2016 und Ausblick für 2017 im Rahmen der Erwartungen

Fresenius ist ein global, diversifizierter Gesundheitskonzern mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung. Zum Fresenius Konzern gehören die Bereiche FMC (Dialyse), KABI (Ernährungs- und Infusionstherapie), HELIOS (Trägerschaft von Krankenhäusern) und VAMED (Entwicklung und Dienstleistungen für Gesundheitseinrichtungen)

Mehr
Der menschliche Faktor 22.03.2017
Der menschliche Faktor 22.03.2017

Alles positiv – oder doch nicht?

Im letzten Betrachtungszeitraum konnte der DAX zulegen, das Plus betrug jedoch weniger als 1%. Nachrichten gab es genug, um die Börse zu bewegen. Da war zum einen die Erleichterung über den Ausgang der Wahlen in den Niederlanden, welche vor allem die hiesigen Marktteilnehmer verunsichert hatten. Zum anderen war da der Auftritt von Janet Yellen im Fed-Offenmarktausschuss (FOMC) am letzten Mittwoch. Man hatte das Gefühl, dass die Investoren der Fed weitaus mehr Aufmerksamkeit schenkten als der Niederlande-Wahl. Eine US-Leitzinserhöhung und die Ankündigung zweier weiterer Schritte noch in diesem Jahr haben die Marktteilnehmer nicht wirklich überrascht und dennoch sahen sich einige animiert, weiter Aktien zu kaufen.

Mehr
Expertenlounge 22.03.2017
Expertenlounge 22.03.2017

EUR/TRY: Türkische Lira vor weiterer Erholung?

Die Türkei gehörte nach der Jahrtausendwende lange Zeit zu den aufstrebenden Schwellenländern, die eine deutliche Steigerung ihrer Wirtschaftsleistung zeigten. Dazu beigetragen hat nach unserer Einschätzung die wirtschaftsfreundliche Politik der seit 2002 von der Partei AKP des aktuellen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan gestellten Regierung. Seit einiger Zeit läuft der Konjunkturmotor jedoch nicht mehr richtig rund. Hinzu kommen politische Unsicherheitsfaktoren. Darunter litt auch die türkische Währung, die im Januar dieses Jahres gegenüber wichtigen Währungen wie US-Dollar und Euro so schwach notierte wie noch nie. Seither hat sich die Lira etwas gefangen. Aus charttechnischer Sicht sehen wir die Chance, dass sie gegenüber dem Euro kurzfristig weiteren Boden gutmachen könnte.

Mehr
Zertifikate Spezial 20.03.2017
Zertifikate Spezial 20.03.2017

BASF: guter Ausblick für 2017 durch diverse Gewinntreiber

Das Portfolio des weltweit größten Chemieunternehmens BASF umfasst Chemikalien, Pflanzenschutz-mittel und Saatgut sowie Erdöl- und Erdgas-Exploration & Produktion (100%-Gruppengesellschaft Wintershall). Das Agrargeschäft fokussiert sich auf Pflanzenschutz.

Mehr
Einblick 17.03.2017
Einblick 17.03.2017

Anlagestrategien: Relative-Stärke-Strategie

Die Kernaussage des Satzes „The trend is your friend“ ist, dass sich ein bestehender Trend in der Regel fortsetzen wird. Laut dieser Regel sollen Anleger nicht gegen den Trend handeln, sondern mitschwimmen, um möglichst lange von der Bewegung zu profitieren. Die Relative-Stärke-Strategie basiert auf diesem Ansatz und soll bei der Selektion der trendstärksten Aktien helfen.

Mehr
Idee der Woche 17.03.2017
Idee der Woche 17.03.2017

Vonovia: Investitionen, die sich auszahlen

Vonovia, mit einem Portfoliowert von mehr als 27 Mrd. Euro und bundesweit rund 392.000 Wohneinheiten das führende Wohnungsunternehmen in Deutschland, profitierte im abgelaufenen Geschäftsjahr von den positiven Rahmenbedingungen auf dem Heimatmarkt (anhaltend hohe Wohnungsnachfrage in Großstädten, steigendes Mietpreisniveau) sowie einem erfolgreichen operativen Geschäft. Im laufenden Jahr erwartet der Vorstand erneut ein dynamisches Wachstum und wird dafür weiter kräftig investieren.

Mehr

WEITERE ANLAGETHEMEN

AUS DEN RESSORTS

Zertifikatefinder

Unser Zertifikatefinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung passende Zertifikat zu finden. Nach Eingabe Ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Produkte in verschiedenen Zertifikatskategorien angezeigt. Die Zertifikate sind dabei nach absteigender Seitwärtsrendite in % p.a. sortiert. Außerdem zeigen wir Ihnen bei jeder Zertifikatskategorie, wie viele passende Produkte wir Ihnen dazu anbieten können.

Zertifikatefinder

Unser Zertifikatefinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung passende Zertifikat zu finden. Nach Eingabe ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Produkte in verschiedenen Zertifikatskategorien angezeigt. Die Zertifikate sind dabei nach absteigender Seitwärtsrendite in % p.a. sortiert. Ausserdem zeigen wir Ihnen bei jeder Zertifikatskategorie wie viele passende Produkte wir Ihnen dazu anbieten können.

Historische Daten Quelle: XETRA-ETF: 24.03. 17:45:00 Meine Markterwartung Basiswert Range um den Zielkurs
Skala erweitern

Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen.
© 2016 DZ BANK AG

Skala erweitern