Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

578580 / DE0005785802 //
Quelle: Xetra: 20.11.2017, 17:35:24
578580 DE0005785802 // Quelle: Xetra: 20.11.2017, 17:35:24
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
82,84 EUR
Kurs
0,06%
Diff. Vortag in %
71,49 EUR
52 Wochen Tief
89,22 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

  • Sektor Gesundheitswesen
  • Industrie Medical Equipment
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 25.252,85 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 307,96 Mio.
  • Dividende je Aktie 2016 0,95 EUR
Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Dialysetechnik, einer Behandlung von chronischem Nierenversagen. Angeboten werden Dialysegeräte, das damit verbundene Einweg-Zubehör, Dialysemedikamente sowie Labordienstleistungen und Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Dialyse. Das Unternehmen unterstützt dabei die beiden hauptsächlichen Behandlungsverfahren, die Hämodialyse und die Peritonealdialyse. Bei der Hämodialyse wird das Blut mit Hilfe eines Dialysators gereinigt. Bei der Peritonealdialyse wird hingegen das Bauchfell als filternde Membran genutzt. Die Gesellschaft ist mit Produktionsstätten auf allen Kontinenten vertreten und betreut weltweit Patienten in rund 3.500 eigenen Dialysekliniken.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 55,2
Fresenius SE & Co. KGaA 30,7
BlackRock, Inc. 6,28
Thornburg Investment Management Inc. 4,96
Norges Bank 2,86

Fundamentalanalyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA13.11.2017
12 Monate
13.11.201712 Monate82,84
82,84100,00DZ BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate82,84
95,60
82,8495,6015,403187BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate82,84
92
82,849211,05746CREDIT SUISSEK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899S&P GLOBALK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
6 Monate
06.11.20176 Monate82,84
87
82,84875,021729COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate82,84
83
82,84830,193143DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.11.2017
12 Monate
03.11.201712 Monate82,84
95,40
82,8495,4015,161758JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.11.2017
12 Monate
03.11.201712 Monate82,84
83
82,84830,193143DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.11.2017
12 Monate
03.11.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.11.2017
6 Monate
03.11.20176 Monate82,84
88
82,84886,228875INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
6 Monate
02.11.20176 Monate82,84
87
82,84875,021729COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
12 Monate
02.11.201712 Monate82,84
95,40
82,8495,4015,161758JPMORGANK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
12 Monate
02.11.201712 Monate82,84
95,60
82,8495,6015,403187BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
12 Monate
02.11.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899KEPLER CHEUVREUXK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
12 Monate
02.11.201712 Monate82,84
93
82,849312,264606NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA30.10.2017
12 Monate
30.10.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA24.10.2017
12 Monate
24.10.201712 Monate82,84
95,60
82,8495,6015,403187BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA20.10.2017
12 Monate
20.10.201712 Monate82,84
83
82,84830,193143DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA20.10.2017
12 Monate
20.10.201712 Monate82,84
95,4
82,8495,415,161758JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA11.10.2017
12 Monate
11.10.201712 Monate82,84
95,10
82,8495,1014,799614JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA29.09.2017
12 Monate
29.09.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA19.09.2017
12 Monate
19.09.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA19.09.2017
12 Monate
19.09.201712 Monate82,84
95,60
82,8495,6015,403187BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA15.09.2017
12 Monate
15.09.201712 Monate82,84
90
82,84908,643168MORGAN STANLEYK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA14.09.2017
12 Monate
14.09.201712 Monate82,84
95,10
82,8495,1014,799614JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA13.09.2017
12 Monate
13.09.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.09.2017
12 Monate
12.09.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA05.09.2017
12 Monate
05.09.201712 Monate82,84
95,60
82,8495,6015,403187BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
12 Monate
08.08.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
12 Monate
08.08.201712 Monate82,84
92
82,849211,05746CITIGROUPK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
0 Monate
08.08.20170 Monate82,84
82,84100,00RBC CAPITALN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
12 Monate
08.08.201712 Monate82,84
95,10
82,8495,1014,799614JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
12 Monate
08.08.201712 Monate82,84
84
82,84841,40029DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
12 Monate
07.08.201712 Monate82,84
84
82,84841,40029DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
12 Monate
07.08.201712 Monate82,84
92,10
82,8492,1011,178175BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
6 Monate
07.08.20176 Monate82,84
88
82,84886,228875INDEPENDENT RESEARCHN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
6 Monate
07.08.20176 Monate82,84
88
82,84886,228875COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
12 Monate
07.08.201712 Monate82,84
82,84100,00DZ BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.08.2017
12 Monate
04.08.201712 Monate82,84
92,10
82,8492,1011,178175BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.08.2017
12 Monate
03.08.201712 Monate82,84
93
82,849312,264606NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.08.2017
12 Monate
03.08.201712 Monate82,84
95,10
82,8495,1014,799614JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate82,84
98
82,849818,300338GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
6 Monate
02.08.20176 Monate82,84
88
82,84886,228875INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate82,84
83
82,84830,193143JEFFERIESN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate82,84
85
82,84852,607436DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate82,84
106,40
82,84106,4028,440367JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899KEPLER CHEUVREUXK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
6 Monate
01.08.20176 Monate82,84
88
82,84886,228875COMMERZBANKN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
12 Monate
01.08.201712 Monate82,84
68
82,846817,914051UBSV
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
12 Monate
01.08.201712 Monate82,84
92,10
82,8492,1011,178175BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
12 Monate
01.08.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899S&P GLOBALK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
0 Monate
01.08.20170 Monate82,84
82,84100,00RBC CAPITALN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA27.07.2017
12 Monate
27.07.201712 Monate82,84
106,40
82,84106,4028,440367JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA26.07.2017
12 Monate
26.07.201712 Monate82,84
92,10
82,8492,1011,178175BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA24.07.2017
12 Monate
24.07.201712 Monate82,84
98
82,849818,300338GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA24.07.2017
12 Monate
24.07.201712 Monate82,84
85
82,84852,607436DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA20.07.2017
6 Monate
20.07.20176 Monate82,84
95
82,849514,678899ODDO SEYDLERK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA14.07.2017
12 Monate
14.07.201712 Monate82,84
68
82,846817,914051UBSV
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.07.2017
12 Monate
04.07.201712 Monate82,84
82,84100,00UBSV
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.07.2017
12 Monate
03.07.201712 Monate82,84
100
82,8410020,714631GOLDMAN SACHSK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA30.06.2017
12 Monate
30.06.201712 Monate82,84
100
82,8410020,714631GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA30.06.2017
12 Monate
30.06.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA28.06.2017
12 Monate
28.06.201712 Monate82,84
82,84100,00NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA16.06.2017
12 Monate
16.06.201712 Monate82,84
85
82,84852,607436JEFFERIESN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA14.06.2017
12 Monate
14.06.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.06.2017
12 Monate
12.06.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.06.2017
6 Monate
12.06.20176 Monate82,84
95
82,849514,678899ODDO SEYDLERK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.06.2017
6 Monate
12.06.20176 Monate82,84
90
82,84908,643168INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.06.2017
12 Monate
12.06.201712 Monate82,84
106,40
82,84106,4028,440367JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.06.2017
12 Monate
09.06.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.06.2017
12 Monate
09.06.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899S&P GLOBALK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.06.2017
12 Monate
09.06.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899KEPLER CHEUVREUXK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.06.2017
12 Monate
09.06.201712 Monate82,84
92
82,849211,05746CITIGROUPK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.06.2017
12 Monate
07.06.201712 Monate82,84
106,40
82,84106,4028,440367JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.06.2017
12 Monate
06.06.201712 Monate82,84
97
82,849717,093192GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA11.05.2017
12 Monate
11.05.201712 Monate82,84
82,84100,00DZ BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA10.05.2017
12 Monate
10.05.201712 Monate82,84
106,40
82,84106,4028,440367JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.05.2017
12 Monate
08.05.201712 Monate82,84
87
82,84875,021729DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA05.05.2017
12 Monate
05.05.201712 Monate82,84
90
82,84908,643168SOCIETE GENERALE (SOCGEN)N
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA05.05.2017
12 Monate
05.05.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899KEPLER CHEUVREUXK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA05.05.2017
12 Monate
05.05.201712 Monate82,84
90
82,84908,643168MORGAN STANLEYK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
12 Monate
04.05.201712 Monate82,84
100
82,8410020,714631GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
12 Monate
04.05.201712 Monate82,84
104,50
82,84104,5026,146789JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
12 Monate
04.05.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899BERENBERGK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
6 Monate
04.05.20176 Monate82,84
88
82,84886,228875COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
12 Monate
04.05.201712 Monate82,84
93
82,849312,264606NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
12 Monate
03.05.201712 Monate82,84
100
82,8410020,714631GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
12 Monate
03.05.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
12 Monate
03.05.201712 Monate82,84
88
82,84886,228875S&P GLOBALN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
6 Monate
03.05.20176 Monate82,84
88
82,84886,228875COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
12 Monate
03.05.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899KEPLER CHEUVREUXK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
12 Monate
03.05.201712 Monate82,84
68
82,846817,914051UBSV
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
6 Monate
03.05.20176 Monate82,84
90
82,84908,643168INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
0 Monate
03.05.20170 Monate82,84
82,84100,00RBC CAPITALN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA27.04.2017
12 Monate
27.04.201712 Monate82,84
92
82,849211,05746CITIGROUPK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA27.04.2017
12 Monate
27.04.201712 Monate82,84
90
82,84908,643168MORGAN STANLEYK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA26.04.2017
12 Monate
26.04.201712 Monate82,84
83
82,84830,193143HSBCN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA25.04.2017
12 Monate
25.04.201712 Monate82,84
87
82,84875,021729DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA24.04.2017
12 Monate
24.04.201712 Monate82,84
95
82,849514,678899BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA21.03.2017
12 Monate
21.03.201712 Monate82,84
68
82,846817,914051UBSV

News

02.11.2017 | 16:08:25 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Fresenius auf gutem Weg zum Jahresziel - Hält an Akorn-Übernahme fest

(neu: Aussagen aus der Telefonkonferenz, Kurse aktualisiert.)

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Milliardenzukauf des spanischen Klinikbetreibers Quironsalud stärkt dem Medizinkonzern Fresenius <DE0005785604> weiterhin den Rücken. Das Dax <DE0008469008>-Unternehmen konnte auch im dritten Quartal zulegen und sieht sich nun auf gutem Weg zu seinen Jahreszielen, wie er am Donnerstag mitteilte. Dabei wollen die Bad Homburger an der zuletzt in die Kritik gekommenen geplanten Übernahme des US-Generikaherstellers Akorn festhalten. Auch der Dialyseanbieter Fresenius Medical Care (FMC <DE0005785802>) <DE0005785802> bleibt bei seinem Ausblick - obwohl die jüngste Hurrikan-Saison in den USA wie erwartet Spuren in seiner Bilanz hinterlassen hatte.

Im dritten Quartal konnte Fresenius den Umsatz gemessen am Vorjahreszeitraum um 12 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro steigern - allerdings schwächte sich das Wachstumstempo im Vergleich zum starken Vorquartal ab. Dies war auch dem Sommerloch im Klinikgeschäft geschuldet, das vor allem die übernommene Krankenhauskette Quironsalud erfasste. Vor allem die seit Februar in der Bilanz konsolidierten Spanier brachten den Konzern auch im dritten Quartal beim Umsatz weiter nach vorne. Die Flüssigmedizin-Sparte Kabi konnte zwar dem Preisdruck in den USA dank Mengeneffekten trotzen, wurde aber durch negative Währungseffekte gebremst.

Konzernweit verbesserte sich das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) um 5 Prozent auf 1,13 Milliarden Euro - Kosten für geplante Übernahmen sind hier noch nicht berücksichtigt. Das um diese Effekte bereinigte Konzernergebnis stieg um 8 Prozent auf 413 Millionen Euro. Bei FMC stieg der Umsatz um 3 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis lag mit 609 Millionen Euro leicht unter Vorjahr, weil auch wegen der Stürme Zusatzkosten für Patiententransporte in andere Dialysezentren anfielen.

Damit erfüllten beide im Dax gelisteten Unternehmen zwar in den Monaten Juli bis September in etwa die Erwartungen von Analysten. Doch den Investoren reichte das nicht aus: Die Fresenius-Papiere gaben zuletzt um mehr als 2 Prozent nach, FMC-Aktien rutschten um rund ein halbes Prozent ab. Oliver Metzger von der Commerzbank <DE000CBK1001> etwa sprach bei Fresenius von einem "soliden, aber nicht inspirierenden Quartal". Bei FMC monierte Branchenexperte David Adlington die wegen der Stürme gesunkenen Margen. Beide Aktien haben an der diesjährigen Party an den Aktienmärkten nicht teilgenommen und gehören zu den schlechtesten Dax-Performern seit Jahresbeginn.

Dabei stehen die Sterne für den Konzern noch immer sehr gut. 2016 war für Fresenius das 13. Rekordjahr in Folge gewesen, und 2017 will Konzernchef Stephan Sturm noch eins drauflegen. "Die Aussichten für unsere Geschäfte bleiben ausgezeichnet", sagte der Fresenius-Lenker. Im laufenden Jahr soll der Konzernumsatz währungsbereinigt um 15 bis 17 Prozent steigen. Das Konzernergebnis soll auf vergleichbarer Basis um 19 bis 21 Prozent wachsen.

Nicht berücksichtigt sind in diesen Zielen allerdings die Kosten für die jüngsten Übernahmen des Konzerns. Hierzu zählt das Geschäft mit biopharmazeutisch hergestellten Arzneien (Biosimilars) des Darmstädter Merck-Konzerns. Ebenfalls im April hatte Fresenius für seine Flüssigmedizinsparte Kabi den umgerechnet rund 4,4 Milliarden Euro teuren Zukauf des Generikaherstellers Akorn bekanntgegeben. Das US-Unternehmen stellt Nachahmermedikamente wie etwa intravenös zu verabreichende Arzneien her.

Damit will Fresenius die eigene Wettbewerbsfähigkeit im hart umkämpften US-Markt für Nachahmermittel stärken. Als schlagendes Argument sieht Sturm vor allem die neuen Medikamente in der Akorn-Pipeline. Zusätzlich bietet Akorn den Hessen in den USA einen neuen Vertriebsweg über die Apotheken.

Doch schon im zweiten Quartal lief es bei Akorn nicht mehr so rund wie erhofft, weil der Konkurrenz- und Preisdruck auf dem US-Markt derzeit allgemein hoch ist. Vor allem bei einigen älteren Produkten musste das US-Unternehmen teils empfindliche Einbußen hinnehmen. An der Börse wurde deshalb zuletzt spekuliert, dass Fresenius die Erwartungen an Akorn senken oder die Übernahme gar absagen könnte. Fresenius-Chef Stephan Sturm räumte nun zwar ein, dass auch das dritte Quartal bei Akorn den Erwartungen hinterhergehinkt sei - betonte aber, der Konzern werde seine wichtigen Zukäufe zügig abschließen. Der Akorn-Zukauf soll bis Jahresende unter Dach und Fach gebracht werden.

Bei der Übernahme hatte Fresenius die Parole ausgegeben, dass Akorn im kommenden Jahr ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in Höhe von 380 bis 420 Millionen Dollar erwirtschaften soll. Diese Ziele seien inzwischen herausfordernd, sagte Sturm. Er sei aber nicht bereit, schon in diesem Jahr daran zu rütteln. Zunächst müsse Fresenius die Kontrolle bei Akorn übernehmen. Einem Sprecher zufolge will Sturm nun bei der Präsentation der Jahresbilanz im kommenden Februar konkrete Ziele für Akorn nennen./tav/men/he

02.11.2017 | 11:34:45 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Fresenius und FMC können Investoren nicht begeistern
02.11.2017 | 10:35:34 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP: Fresenius auf dem Weg zu weiterem Rekordjahr
02.11.2017 | 10:11:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Fresenius auf dem Weg zu weiterem Rekordjahr
02.11.2017 | 07:52:02 (dpa-AFX)
Hurrikan-Saison belastet FMC - Operatives Ergebnis stagniert im 3. Quartal
02.11.2017 | 07:00:28 (dpa-AFX)
DGAP-News: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: (deutsch)
01.11.2017 | 18:35:24 (dpa-AFX)
DGAP-News: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Fresenius Medical Care stellt Forschungsaktivitäten auf weltgrößter Konferenz für Nierenerkrankungen vor (deutsch)
02.11.2017 | 16:08:25 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Fresenius auf gutem Weg zum Jahresziel - Hält an Akorn-Übernahme fest

(neu: Aussagen aus der Telefonkonferenz, Kurse aktualisiert.)

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Milliardenzukauf des spanischen Klinikbetreibers Quironsalud stärkt dem Medizinkonzern Fresenius <DE0005785604> weiterhin den Rücken. Das Dax <DE0008469008>-Unternehmen konnte auch im dritten Quartal zulegen und sieht sich nun auf gutem Weg zu seinen Jahreszielen, wie er am Donnerstag mitteilte. Dabei wollen die Bad Homburger an der zuletzt in die Kritik gekommenen geplanten Übernahme des US-Generikaherstellers Akorn festhalten. Auch der Dialyseanbieter Fresenius Medical Care (FMC <DE0005785802>) <DE0005785802> bleibt bei seinem Ausblick - obwohl die jüngste Hurrikan-Saison in den USA wie erwartet Spuren in seiner Bilanz hinterlassen hatte.

Im dritten Quartal konnte Fresenius den Umsatz gemessen am Vorjahreszeitraum um 12 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro steigern - allerdings schwächte sich das Wachstumstempo im Vergleich zum starken Vorquartal ab. Dies war auch dem Sommerloch im Klinikgeschäft geschuldet, das vor allem die übernommene Krankenhauskette Quironsalud erfasste. Vor allem die seit Februar in der Bilanz konsolidierten Spanier brachten den Konzern auch im dritten Quartal beim Umsatz weiter nach vorne. Die Flüssigmedizin-Sparte Kabi konnte zwar dem Preisdruck in den USA dank Mengeneffekten trotzen, wurde aber durch negative Währungseffekte gebremst.

Konzernweit verbesserte sich das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) um 5 Prozent auf 1,13 Milliarden Euro - Kosten für geplante Übernahmen sind hier noch nicht berücksichtigt. Das um diese Effekte bereinigte Konzernergebnis stieg um 8 Prozent auf 413 Millionen Euro. Bei FMC stieg der Umsatz um 3 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis lag mit 609 Millionen Euro leicht unter Vorjahr, weil auch wegen der Stürme Zusatzkosten für Patiententransporte in andere Dialysezentren anfielen.

Damit erfüllten beide im Dax gelisteten Unternehmen zwar in den Monaten Juli bis September in etwa die Erwartungen von Analysten. Doch den Investoren reichte das nicht aus: Die Fresenius-Papiere gaben zuletzt um mehr als 2 Prozent nach, FMC-Aktien rutschten um rund ein halbes Prozent ab. Oliver Metzger von der Commerzbank <DE000CBK1001> etwa sprach bei Fresenius von einem "soliden, aber nicht inspirierenden Quartal". Bei FMC monierte Branchenexperte David Adlington die wegen der Stürme gesunkenen Margen. Beide Aktien haben an der diesjährigen Party an den Aktienmärkten nicht teilgenommen und gehören zu den schlechtesten Dax-Performern seit Jahresbeginn.

Dabei stehen die Sterne für den Konzern noch immer sehr gut. 2016 war für Fresenius das 13. Rekordjahr in Folge gewesen, und 2017 will Konzernchef Stephan Sturm noch eins drauflegen. "Die Aussichten für unsere Geschäfte bleiben ausgezeichnet", sagte der Fresenius-Lenker. Im laufenden Jahr soll der Konzernumsatz währungsbereinigt um 15 bis 17 Prozent steigen. Das Konzernergebnis soll auf vergleichbarer Basis um 19 bis 21 Prozent wachsen.

Nicht berücksichtigt sind in diesen Zielen allerdings die Kosten für die jüngsten Übernahmen des Konzerns. Hierzu zählt das Geschäft mit biopharmazeutisch hergestellten Arzneien (Biosimilars) des Darmstädter Merck-Konzerns. Ebenfalls im April hatte Fresenius für seine Flüssigmedizinsparte Kabi den umgerechnet rund 4,4 Milliarden Euro teuren Zukauf des Generikaherstellers Akorn bekanntgegeben. Das US-Unternehmen stellt Nachahmermedikamente wie etwa intravenös zu verabreichende Arzneien her.

Damit will Fresenius die eigene Wettbewerbsfähigkeit im hart umkämpften US-Markt für Nachahmermittel stärken. Als schlagendes Argument sieht Sturm vor allem die neuen Medikamente in der Akorn-Pipeline. Zusätzlich bietet Akorn den Hessen in den USA einen neuen Vertriebsweg über die Apotheken.

Doch schon im zweiten Quartal lief es bei Akorn nicht mehr so rund wie erhofft, weil der Konkurrenz- und Preisdruck auf dem US-Markt derzeit allgemein hoch ist. Vor allem bei einigen älteren Produkten musste das US-Unternehmen teils empfindliche Einbußen hinnehmen. An der Börse wurde deshalb zuletzt spekuliert, dass Fresenius die Erwartungen an Akorn senken oder die Übernahme gar absagen könnte. Fresenius-Chef Stephan Sturm räumte nun zwar ein, dass auch das dritte Quartal bei Akorn den Erwartungen hinterhergehinkt sei - betonte aber, der Konzern werde seine wichtigen Zukäufe zügig abschließen. Der Akorn-Zukauf soll bis Jahresende unter Dach und Fach gebracht werden.

Bei der Übernahme hatte Fresenius die Parole ausgegeben, dass Akorn im kommenden Jahr ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in Höhe von 380 bis 420 Millionen Dollar erwirtschaften soll. Diese Ziele seien inzwischen herausfordernd, sagte Sturm. Er sei aber nicht bereit, schon in diesem Jahr daran zu rütteln. Zunächst müsse Fresenius die Kontrolle bei Akorn übernehmen. Einem Sprecher zufolge will Sturm nun bei der Präsentation der Jahresbilanz im kommenden Februar konkrete Ziele für Akorn nennen./tav/men/he

02.11.2017 | 10:35:34 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP: Fresenius auf dem Weg zu weiterem Rekordjahr
02.11.2017 | 10:11:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Fresenius auf dem Weg zu weiterem Rekordjahr
02.11.2017 | 07:52:02 (dpa-AFX)
Hurrikan-Saison belastet FMC - Operatives Ergebnis stagniert im 3. Quartal
27.10.2017 | 19:07:02 (dpa-AFX)
FMC bekommt für Übernahme grünes Licht von NxStage-Aktionären
25.10.2017 | 17:45:08 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (deutsch)
29.09.2017 | 11:30:53 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (deutsch)

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DGL2BP

2,38% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD0P3F

2,77% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD0LP0

6,86% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD0LPU

3,64% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DGJ3MD

0,28% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DGQ5WK

0,94% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein long DGH9C2

394,48x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein long DGG10C

17,63x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein long DD0SJJ

13,15x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein short DGG181

197,24x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein short DD0Q51

15,06x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein short DD0Q53

11,51x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DD2KEB

33,25x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DD1XDD

17,67x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DD095J

6,29x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DGQ2AK

3,79x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DG2J5W

2,77x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DZ5FCZ

2,17x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Mini-Futures short DGX0CL

1,90x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Mini-Futures short DG8E17

2,17x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Mini-Futures short DGQ6WT

3,11x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Mini-Futures short DD03YP

4,65x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Mini-Futures short DD0VBG

9,52x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Mini-Futures short DD2ZBC

13,15x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD04E8

6,45% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD1KR5

6,08% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DGW0N1

7,20% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD1H8J

3,86% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD1H8M

3,80% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD1H8F

3,64% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map