Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

578580 / DE0005785802 //
Quelle: Xetra: 23.01.2018, 17:35:05
578580 DE0005785802 // Quelle: Xetra: 23.01.2018, 17:35:05
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
92,02 EUR
Kurs
1,90%
Diff. Vortag in %
74,43 EUR
52 Wochen Tief
92,50 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

  • Sektor Gesundheitswesen
  • Industrie Medical Equipment
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 28.346,21 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 308,11 Mio.
  • Dividende je Aktie 2016 0,95 EUR
Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Dialysetechnik, einer Behandlung von chronischem Nierenversagen. Angeboten werden Dialysegeräte, das damit verbundene Einweg-Zubehör, Dialysemedikamente sowie Labordienstleistungen und Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Dialyse. Das Unternehmen unterstützt dabei die beiden hauptsächlichen Behandlungsverfahren, die Hämodialyse und die Peritonealdialyse. Bei der Hämodialyse wird das Blut mit Hilfe eines Dialysators gereinigt. Bei der Peritonealdialyse wird hingegen das Bauchfell als filternde Membran genutzt. Die Gesellschaft ist mit Produktionsstätten auf allen Kontinenten vertreten und betreut weltweit Patienten in rund 3.500 eigenen Dialysekliniken.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 55,2
Fresenius SE & Co. KGaA 30,7
BlackRock, Inc. 6,28
Thornburg Investment Management Inc. 4,96
Norges Bank 2,86

Fundamentalanalyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA19.01.2018
12 Monate
19.01.201812 Monate92,02
83
92,02839,802217DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA10.01.2018
6 Monate
10.01.20186 Monate92,02
87
92,02875,455336COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.01.2018
12 Monate
09.01.201812 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.01.2018
12 Monate
04.01.201812 Monate92,02
87
92,02875,455336UBSN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.01.2018
6 Monate
04.01.20186 Monate92,02
90
92,02902,195175INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA29.12.2017
12 Monate
29.12.201712 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA27.12.2017
12 Monate
27.12.201712 Monate92,02
92,02--NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA18.12.2017
12 Monate
18.12.201712 Monate92,02
92,02--DZ BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA11.12.2017
12 Monate
11.12.201712 Monate92,02
90
92,02902,195175MORGAN STANLEYN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.12.2017
12 Monate
06.12.201712 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.12.2017
12 Monate
04.12.201712 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.12.2017
12 Monate
01.12.201712 Monate92,02
83
92,02839,802217DEUTSCHE BANKN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA22.11.2017
12 Monate
22.11.201712 Monate92,02
85
92,02857,628776HSBCN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA13.11.2017
12 Monate
13.11.201712 Monate92,02
92,02--DZ BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate92,02
92
92,02920,021734CREDIT SUISSEK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426S&P GLOBALK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
6 Monate
06.11.20176 Monate92,02
87
92,02875,455336COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate92,02
83
92,02839,802217DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.11.2017
12 Monate
03.11.201712 Monate92,02
95,40
92,0295,403,673115JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.11.2017
12 Monate
03.11.201712 Monate92,02
83
92,02839,802217DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.11.2017
12 Monate
03.11.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.11.2017
6 Monate
03.11.20176 Monate92,02
88
92,02884,368616INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
6 Monate
02.11.20176 Monate92,02
87
92,02875,455336COMMERZBANKN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
12 Monate
02.11.201712 Monate92,02
95,40
92,0295,403,673115JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
12 Monate
02.11.201712 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
12 Monate
02.11.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426KEPLER CHEUVREUXK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.11.2017
12 Monate
02.11.201712 Monate92,02
93
92,02931,064986NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA30.10.2017
12 Monate
30.10.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA24.10.2017
12 Monate
24.10.201712 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA20.10.2017
12 Monate
20.10.201712 Monate92,02
83
92,02839,802217DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA20.10.2017
12 Monate
20.10.201712 Monate92,02
95,4
92,0295,43,673115JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA11.10.2017
12 Monate
11.10.201712 Monate92,02
95,10
92,0295,103,347098JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA29.09.2017
12 Monate
29.09.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA19.09.2017
12 Monate
19.09.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA19.09.2017
12 Monate
19.09.201712 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459BERENBERGK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA15.09.2017
12 Monate
15.09.201712 Monate92,02
90
92,02902,195175MORGAN STANLEYK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA14.09.2017
12 Monate
14.09.201712 Monate92,02
95,10
92,0295,103,347098JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA13.09.2017
12 Monate
13.09.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.09.2017
12 Monate
12.09.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA05.09.2017
12 Monate
05.09.201712 Monate92,02
95,60
92,0295,603,890459BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
12 Monate
08.08.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
12 Monate
08.08.201712 Monate92,02
92
92,02920,021734CITIGROUPK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
0 Monate
08.08.20170 Monate92,02
92,02--RBC CAPITALN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
12 Monate
08.08.201712 Monate92,02
95,10
92,0295,103,347098JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.08.2017
12 Monate
08.08.201712 Monate92,02
84
92,02848,715497DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
12 Monate
07.08.201712 Monate92,02
84
92,02848,715497DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
12 Monate
07.08.201712 Monate92,02
92,10
92,0292,100,086938BERENBERGK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
6 Monate
07.08.20176 Monate92,02
88
92,02884,368616INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
6 Monate
07.08.20176 Monate92,02
88
92,02884,368616COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.08.2017
12 Monate
07.08.201712 Monate92,02
92,02--DZ BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.08.2017
12 Monate
04.08.201712 Monate92,02
92,10
92,0292,100,086938BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.08.2017
12 Monate
03.08.201712 Monate92,02
93
92,02931,064986NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.08.2017
12 Monate
03.08.201712 Monate92,02
95,10
92,0295,103,347098JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate92,02
98
92,02986,498587GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
6 Monate
02.08.20176 Monate92,02
88
92,02884,368616INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate92,02
83
92,02839,802217JEFFERIESN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate92,02
85
92,02857,628776DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate92,02
106,40
92,02106,4015,627038JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA02.08.2017
12 Monate
02.08.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426KEPLER CHEUVREUXK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
6 Monate
01.08.20176 Monate92,02
88
92,02884,368616COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
12 Monate
01.08.201712 Monate92,02
68
92,026826,103021UBSV
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
12 Monate
01.08.201712 Monate92,02
92,10
92,0292,100,086938BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
12 Monate
01.08.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426S&P GLOBALK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA01.08.2017
0 Monate
01.08.20170 Monate92,02
92,02--RBC CAPITALN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA27.07.2017
12 Monate
27.07.201712 Monate92,02
106,40
92,02106,4015,627038JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA26.07.2017
12 Monate
26.07.201712 Monate92,02
92,10
92,0292,100,086938BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA24.07.2017
12 Monate
24.07.201712 Monate92,02
98
92,02986,498587GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA24.07.2017
12 Monate
24.07.201712 Monate92,02
85
92,02857,628776DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA20.07.2017
6 Monate
20.07.20176 Monate92,02
95
92,02953,238426ODDO SEYDLERK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA14.07.2017
12 Monate
14.07.201712 Monate92,02
68
92,026826,103021UBSV
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.07.2017
12 Monate
04.07.201712 Monate92,02
92,02--UBSV
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.07.2017
12 Monate
03.07.201712 Monate92,02
100
92,021008,672028GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA30.06.2017
12 Monate
30.06.201712 Monate92,02
100
92,021008,672028GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA30.06.2017
12 Monate
30.06.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA28.06.2017
12 Monate
28.06.201712 Monate92,02
92,02--NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA16.06.2017
12 Monate
16.06.201712 Monate92,02
85
92,02857,628776JEFFERIESN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA14.06.2017
12 Monate
14.06.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.06.2017
12 Monate
12.06.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.06.2017
6 Monate
12.06.20176 Monate92,02
95
92,02953,238426ODDO SEYDLERK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.06.2017
6 Monate
12.06.20176 Monate92,02
90
92,02902,195175INDEPENDENT RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.06.2017
12 Monate
12.06.201712 Monate92,02
106,40
92,02106,4015,627038JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.06.2017
12 Monate
09.06.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.06.2017
12 Monate
09.06.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426S&P GLOBALK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.06.2017
12 Monate
09.06.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426KEPLER CHEUVREUXK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA09.06.2017
12 Monate
09.06.201712 Monate92,02
92
92,02920,021734CITIGROUPK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.06.2017
12 Monate
07.06.201712 Monate92,02
106,40
92,02106,4015,627038JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA06.06.2017
12 Monate
06.06.201712 Monate92,02
97
92,02975,411867GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA11.05.2017
12 Monate
11.05.201712 Monate92,02
92,02--DZ BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA10.05.2017
12 Monate
10.05.201712 Monate92,02
106,40
92,02106,4015,627038JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA08.05.2017
12 Monate
08.05.201712 Monate92,02
87
92,02875,455336DEUTSCHE BANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA05.05.2017
12 Monate
05.05.201712 Monate92,02
90
92,02902,195175SOCIETE GENERALE (SOCGEN)N
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA05.05.2017
12 Monate
05.05.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426KEPLER CHEUVREUXK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA05.05.2017
12 Monate
05.05.201712 Monate92,02
90
92,02902,195175MORGAN STANLEYK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
12 Monate
04.05.201712 Monate92,02
100
92,021008,672028GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
12 Monate
04.05.201712 Monate92,02
104,50
92,02104,5013,562269JPMORGANK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
12 Monate
04.05.201712 Monate92,02
95
92,02953,238426BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
6 Monate
04.05.20176 Monate92,02
88
92,02884,368616COMMERZBANKN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.05.2017
12 Monate
04.05.201712 Monate92,02
93
92,02931,064986NORDLBK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.05.2017
12 Monate
03.05.201712 Monate92,02
100
92,021008,672028GOLDMAN SACHSK

News

05.01.2018 | 18:26:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Trumps Steuerreform bringt der Deutschen Bank rote Zahlen

(neu: mehr Details und Hintergrund.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die US-Steuerreform von Präsident Donald Trump treibt die Deutsche Bank <DE0005140008> erneut in die Verlustzone. Während andere Dax <DE0008469008>-Konzerne in den Genuss üppiger Steuergeschenke kommen, kann Deutschlands größtes Geldhaus Verluste aus Zeiten der Finanzkrise nicht mehr so stark steuerlich geltend machen. Rund 1,5 Milliarden Euro muss die Deutsche Bank im vierten Quartal in der Bilanz abschreiben. Nun erwartet das Institut für das abgelaufene Geschäftsjahr einen "geringen Verlust nach Steuern", wie es am Freitag mitteilte. Dabei hatte sich Konzernchef John Cryan nach mehreren schwierigen Geschäftsjahren Erholung durch seinen Sanierungskurs versprochen.

Die Börse reagierte entsetzt: Die Aktie, die sich jüngst erst berappelt hatte, fiel um 4,5 Prozent. Die Deutsche Bank hatte während der globalen Finanzkrise ab 2007 Milliardenverluste geschrieben. Sie konnte diese aber als Verlustvorträge nutzen, um die Steuerlast auf ihre US-Geschäfte über Jahre zu drücken. Mit Trumps Gesetzesänderung sinkt nun die Körperschaftssteuer für Unternehmen in den USA von 35 auf 21 Prozent. So kann die Deutsche Bank in ihrer Bilanz die einstigen Fehlbeträge nicht mehr so gut geltend machen. Mit dem Problem steht die Bank nicht alleine da: Jüngst hatten mehrere Großbanken wie Goldman Sachs <US38141G1040> und UBS <CH0244767585> hohe Belastungen gemeldet.

Andere deutsche Großkonzerne hatten dagegen Grund zum Jubel, da ihre Gewinne nicht mehr so hoch besteuert werden. So erwarten Daimler <DE0007100000> und BMW <DE0005190003> Milliarden an Sondererträgen, wie sie jüngst berichteten. Auch der Gesundheitskonzern Fresenius, mit seiner Dialysetochter FMC <DE0005785802> stark in den USA engagiert, kalkuliert mit Buchgewinnen wegen der Steuerreform.

Die Nachricht zum Jahresverlust ist aber nicht die einzige, die Investoren der Deutschen Bank übel aufstößt. Denn das Geldhaus bereitete die Börse zugleich auf ein schwaches viertes Quartal vor. Zum Jahresende seien die Schwankungen an den Kapitalmärkten gering gewesen. Das belaste den wichtigen Handel mit Aktien, Währungen und festverzinslichen Wertpapieren wie Anleihen sowie das Finanzierungsgeschäft schwer. Dort dürften die Erträge gemessen am Vorjahreszeitraum um 22 Prozent geringer ausfallen, so die Warnung.

Damit wird klar: Das Investmentbanking - einst der Goldesel der Bank - bleibt schwach. Schon länger kämpft das Geldhaus, das weltweit zu den wichtigsten Adressen im Geschäft mit Anleihen und Währungen zählt, hier mit Gegenwind. Auch spricht die Bank von höheren bereinigten Kosten und einem Verlust aus dem jüngsten Verkauf ihres Privat- und Firmenkundengeschäfts in Polen. Dass die Bank für 2017 insgesamt noch einen Vorsteuergewinn erwartet, ist für die Aktionäre da nur ein schwacher Trost. Wie die Zahlen genau ausfallen, teilt die Deutsche Bank am 2. Februar mit.

Die schlechten Nachrichten aus den USA treffen auch die Bemühungen der Deutschen Bank, ihre Kapitaldecke gegen Krisen zu stärken. Sie werde gemessen an der harten Kernkapitalquote leicht um 0,1 Prozentpunkte sinken. Erst zuletzt hatte die Europäische Zentralbank (EZB) dem Geldhaus höhere Kapitalpuffer verordnet, auch weil es an den Kapitalmärkten zu den international besonders stark vernetzten Häusern gehört. Zuletzt lag die Deutsche Bank indes komfortabel über den Anforderungen der Aufseher.

Dass die Deutsche Bank neue Sorgen um ihren Zustand von vornerein ausräumen will, zeigt aber ein Passus in ihrer Meldung. Sie betonte, die fällig Zahlungen bestimmte Nachranganleihen weiter bedienen zu können. Damit sind Forderungen von Gläubigern gemeint, die im Falle einer Insolvenz erst spät ausbezahlt werden. Im Herbst 2016 waren die Risikoaufschläge dieser Papiere in die Höhe geschossen, da Anleger nach einer milliardenschweren Geldstrafe für die Deutschen Bank in den USA nervös wurden. Damals wähnte nicht wenige das Geldhaus schon am Abgrund, der Börsenkurs brach ein. So weit - so die Botschaft der Deutschen Bank - ist es nun lange nicht./als/DP/jha

04.01.2018 | 08:21:15 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: UBS hebt FMC auf 'Neutral' und Ziel auf 87 Euro
29.12.2017 | 10:23:49 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (deutsch)
22.12.2017 | 23:06:51 (dpa-AFX)
Freud und Leid: Deutsche Unternehmen von US-Steuerreform durchgeschüttelt
22.12.2017 | 21:45:21 (dpa-AFX)
Fresenius Medical Care (FMC) erwartet Millionenertrag dank US-Steuerreform
22.12.2017 | 21:20:36 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA erwartet deutlich positive Effekte aus Steuerreform in den USA (deutsch)
18.12.2017 | 18:35:32 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: DZ Bank hebt fairen Wert für FMC auf 98 Euro - 'Kaufen'
05.01.2018 | 18:26:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Trumps Steuerreform bringt der Deutschen Bank rote Zahlen

(neu: mehr Details und Hintergrund.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die US-Steuerreform von Präsident Donald Trump treibt die Deutsche Bank <DE0005140008> erneut in die Verlustzone. Während andere Dax <DE0008469008>-Konzerne in den Genuss üppiger Steuergeschenke kommen, kann Deutschlands größtes Geldhaus Verluste aus Zeiten der Finanzkrise nicht mehr so stark steuerlich geltend machen. Rund 1,5 Milliarden Euro muss die Deutsche Bank im vierten Quartal in der Bilanz abschreiben. Nun erwartet das Institut für das abgelaufene Geschäftsjahr einen "geringen Verlust nach Steuern", wie es am Freitag mitteilte. Dabei hatte sich Konzernchef John Cryan nach mehreren schwierigen Geschäftsjahren Erholung durch seinen Sanierungskurs versprochen.

Die Börse reagierte entsetzt: Die Aktie, die sich jüngst erst berappelt hatte, fiel um 4,5 Prozent. Die Deutsche Bank hatte während der globalen Finanzkrise ab 2007 Milliardenverluste geschrieben. Sie konnte diese aber als Verlustvorträge nutzen, um die Steuerlast auf ihre US-Geschäfte über Jahre zu drücken. Mit Trumps Gesetzesänderung sinkt nun die Körperschaftssteuer für Unternehmen in den USA von 35 auf 21 Prozent. So kann die Deutsche Bank in ihrer Bilanz die einstigen Fehlbeträge nicht mehr so gut geltend machen. Mit dem Problem steht die Bank nicht alleine da: Jüngst hatten mehrere Großbanken wie Goldman Sachs <US38141G1040> und UBS <CH0244767585> hohe Belastungen gemeldet.

Andere deutsche Großkonzerne hatten dagegen Grund zum Jubel, da ihre Gewinne nicht mehr so hoch besteuert werden. So erwarten Daimler <DE0007100000> und BMW <DE0005190003> Milliarden an Sondererträgen, wie sie jüngst berichteten. Auch der Gesundheitskonzern Fresenius, mit seiner Dialysetochter FMC <DE0005785802> stark in den USA engagiert, kalkuliert mit Buchgewinnen wegen der Steuerreform.

Die Nachricht zum Jahresverlust ist aber nicht die einzige, die Investoren der Deutschen Bank übel aufstößt. Denn das Geldhaus bereitete die Börse zugleich auf ein schwaches viertes Quartal vor. Zum Jahresende seien die Schwankungen an den Kapitalmärkten gering gewesen. Das belaste den wichtigen Handel mit Aktien, Währungen und festverzinslichen Wertpapieren wie Anleihen sowie das Finanzierungsgeschäft schwer. Dort dürften die Erträge gemessen am Vorjahreszeitraum um 22 Prozent geringer ausfallen, so die Warnung.

Damit wird klar: Das Investmentbanking - einst der Goldesel der Bank - bleibt schwach. Schon länger kämpft das Geldhaus, das weltweit zu den wichtigsten Adressen im Geschäft mit Anleihen und Währungen zählt, hier mit Gegenwind. Auch spricht die Bank von höheren bereinigten Kosten und einem Verlust aus dem jüngsten Verkauf ihres Privat- und Firmenkundengeschäfts in Polen. Dass die Bank für 2017 insgesamt noch einen Vorsteuergewinn erwartet, ist für die Aktionäre da nur ein schwacher Trost. Wie die Zahlen genau ausfallen, teilt die Deutsche Bank am 2. Februar mit.

Die schlechten Nachrichten aus den USA treffen auch die Bemühungen der Deutschen Bank, ihre Kapitaldecke gegen Krisen zu stärken. Sie werde gemessen an der harten Kernkapitalquote leicht um 0,1 Prozentpunkte sinken. Erst zuletzt hatte die Europäische Zentralbank (EZB) dem Geldhaus höhere Kapitalpuffer verordnet, auch weil es an den Kapitalmärkten zu den international besonders stark vernetzten Häusern gehört. Zuletzt lag die Deutsche Bank indes komfortabel über den Anforderungen der Aufseher.

Dass die Deutsche Bank neue Sorgen um ihren Zustand von vornerein ausräumen will, zeigt aber ein Passus in ihrer Meldung. Sie betonte, die fällig Zahlungen bestimmte Nachranganleihen weiter bedienen zu können. Damit sind Forderungen von Gläubigern gemeint, die im Falle einer Insolvenz erst spät ausbezahlt werden. Im Herbst 2016 waren die Risikoaufschläge dieser Papiere in die Höhe geschossen, da Anleger nach einer milliardenschweren Geldstrafe für die Deutschen Bank in den USA nervös wurden. Damals wähnte nicht wenige das Geldhaus schon am Abgrund, der Börsenkurs brach ein. So weit - so die Botschaft der Deutschen Bank - ist es nun lange nicht./als/DP/jha

29.12.2017 | 10:23:49 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (deutsch)
22.12.2017 | 23:06:51 (dpa-AFX)
Freud und Leid: Deutsche Unternehmen von US-Steuerreform durchgeschüttelt
22.12.2017 | 21:45:21 (dpa-AFX)
Fresenius Medical Care (FMC) erwartet Millionenertrag dank US-Steuerreform
22.12.2017 | 21:20:36 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA erwartet deutlich positive Effekte aus Steuerreform in den USA (deutsch)
18.12.2017 | 18:35:32 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: DZ Bank hebt fairen Wert für FMC auf 98 Euro - 'Kaufen'
30.11.2017 | 11:28:39 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
27.02.2018 Bericht zum 4. Quartal Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Veröffentlichung der Ergebnisse zum 4. Quartal 2017 Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Veröffentlichung der Ergebnisse zum 4. Quartal 2017
27.02.2018 Telefonkonferenz zum 4. Quartal Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Q4 Conference Call Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Q4 Conference Call
03.05.2018 Bericht zum 1. Quartal Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Veröffentlichung der Ergebnisse zum 1. Quartal 2018 Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Veröffentlichung der Ergebnisse zum 1. Quartal 2018
03.05.2018 Telefonkonferenz zum 1. Quartal Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Q1 Conference Call Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Q1 Conference Call
17.05.2018 Ordentliche Hauptversammlung Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Hauptversammlung Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Hauptversammlung

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD2EZV

5,63% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD0P3Z

5,63% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD32D2

5,74% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD32DR

3,45% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD0973

1,32% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Discount DD0972

1,21% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein long DD0SKV

170,41x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein long DD18XY

16,43x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein long DD0SKH

13,15x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein short DD0WH7

296,84x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein short DD3M91

14,38x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Optionsschein short DD4FRY

11,50x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DD4NGC

34,18x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DD4BEE

18,08x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DD1VXK

6,45x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DG7C8P

3,92x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DG2Q51

2,78x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo long DG02Z4

2,16x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo short DD2N3L

35,25x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo short DD07CH

16,11x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo short DGQ1DT

6,42x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo short DGQ1DW

3,78x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo short DGX6H7

2,79x Hebel

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Endlos Turbo short DD4B9U

2,18x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD0W4T

7,94% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD4FAH

5,28% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD4FAJ

4,91% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD1KR5

2,84% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD1H8N

1,95% Seitwärtsrendite p.a.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Aktienanleihe DD1H8K

1,72% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map