Trader Daily

DAX-Analyse für Mittwoch, den 20. März 2019

Mittelfristiger Aufwärtstrend erreicht den GD 200

Technische Analyse DAX Aktualisierung 20.03.2019 PDF 0,4 MB
  • 1.Widerstand 11.862
  • 2.Widerstand 12.103
  • 1.Unterstützung 11.557
  • 2.Unterstützung 11.408
Quelle: TraderFox
DAX-Analyse für Mittwoch, den 20. März 2019

Mittelfristiger Aufwärtstrend erreicht den GD 200

Nächstes Kursziel bei 11.862 Punkten

Am Dienstag ist der deutsche Leitindex dynamisch über das letzte Verlaufshoch gestiegen, wodurch er zugleich ein neues Jahreshoch markieren konnte. Dabei ist es ihm erstmals seit dem 01. August 2018 gelungen, den GD 200 bei 11.779 Punkten zu überschreiten. Ein wichtiger Kurstreiber war die Nachricht der ZEW, dass sich die Stimmung von Finanzexperten für den Monat März in Deutschland stärker als erwartet aufhellte. Die Prognose lag bei -11,0 und es wurde ein Wert von -3,6 erzielt. Ebenfalls positiv wurde aufgefasst, dass Theresa May eine Verschiebung des EU-Austritts von Großbritannien beantragen werde. Die Vermutungen der Experten schwanken allerdings dahingehend, ob nur ein kurzer oder sogar ein langer Aufschub folgen wird. Die Entscheidung hierzu könnte bereits am Donnerstag beim EU-Gipfel fallen. Für den DAX erwarteten wir mittelfristig weiter steigende Kurse, welche sich in den Aufwärtstrend eingliedern werden. Mit dem charttechnischen Ausbruch befindet sich die nächste markante Hürde nun bei 11.862 Punkten (Widerstand 1). Zuletzt bewegte sich der deutsche Leitindex im Oktober 2018 über diesem Kursniveau. Ein nachhaltiges Überwinden der Distributionszone wäre dementsprechend bullisch zu werten und könnte weitere Kursanstiege bis auf ein neues 6-Monatshoch einleiten. Temporären Gegenwind dürften die Bullen dann erst wieder bei 12.103 Punkten (Widerstand 2) erfahren. An dieser Kursmarke befindet sich das Verlaufstief vom 28 Juni 2018. In den Folgemonaten wurde es noch einige Male angelaufen, bis sich eine Abwärtstrendstruktur mit fallenden Hochs und Tiefs etablieren konnte. Vorbörslich wird der DAX mit einem Kursrückgang bei -0,7% getaxt. Vor allem das DAX-Schwergewicht Bayer belastet den Index, weil Monsanto im wichtigen US-Glyphosat-Prozess eine empfindliche Schlappe erlitten hat. Das Long-Szenario ist erst hinfällig, wenn der DAX nachhaltig unter die Kursmarke von 11.408 Punkten (Unterstützung 2) fällt.

Technische Analyse DAX Aktualisierung 20.03.2019 PDF 0,4 MB
  • 1.Widerstand 11.862
  • 2.Widerstand 12.103
  • 1.Unterstützung 11.557
  • 2.Unterstützung 11.408
Quelle: TraderFox

Produktbeispiel mit pos. Einschätzung zum DAX
DAX (Performance)
Turbos long

8,84x Hebel

11,24% Abstand zum Knock-Out in %

Produktbeispiel mit neg. Einschätzung zum DAX
DAX (Performance)
Turbos short

7,06x Hebel

13,54% Abstand zum Knock-Out in %

Zur Analyse
Bitte beachten Sie, dass die Wertentwicklung hier nur beispielhaft und verkürzt dargestellt ist. Das Video zeigt die Wertentwicklung der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Produktauswahl nach Vorgabe der DZ BANK. Quelle: TraderFox

Trader Daily-Archiv

20.03.2019 06:09 | Länge: 4:20

Mittelfristiger Aufwärtstrend erreicht den GD 200

19.03.2019 06:01 | Länge: 3:57

Kursstabilisierung am oberen Bollinger Band

18.03.2019 05:35 | Länge: 3:23

Breakoutversuch auf Jahreshoch wurde gestartet

15.03.2019 07:03 | Länge: 4:28

Aufwärtstrend vor neuer Impulsbewegung

14.03.2019 05:55 | Länge: 3:28

Aufwärtstrend steuert auf neues Verlaufshoch zu

13.03.2019 05:47 | Länge: 3:37

Entscheidungssituation bei 11.451 Punkten