Systematisch investieren

Systematisch investieren

Systematisch investieren

Systematisch investieren

Einfach, aber effektiv

Einfach, aber effektiv

Einfach, aber effektiv

Einfach, aber effektiv

Wichtig ist, dass Sie einem klar definierten Regelwerk folgen.

Wer Geld an den Finanzmärkten anlegt, verfolgt damit ein Ziel: eine positive Rendite zu erzielen.
Für welche Strategie Sie sich auch entscheiden, wichtig ist, dass Sie einem klar definierten Regelwerk folgen.

Werbung: Zertifikate Spezial 24.04.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 24.04.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 24.04.2017

Werbung: Zertifikate Spezial 24.04.2017

L‘Oréal: guter Jahresauftakt in Q1

L‘Oréal: guter Jahresauftakt in Q1, weitere Aktienrückkäufe erwartet

L‘Oréal: guter Jahresauftakt in Q1, weitere Aktienrückkäufe erwartet

L‘Oréal: guter Jahresauftakt in Q1, weitere Aktienrückkäufe erwartet

Damit wurde die Markterwartung deutlich übertroffen.

Damit wurde die Markterwartung, die zuletzt nur von einem Plus in Höhe von 3,9% ausgegangen war, deutlich übertroffen.

Werbung: Idee der Woche 28.04.2017

Werbung: Idee der Woche 28.04.2017

Werbung: Idee der Woche 28.04.2017

Werbung: Idee der Woche 28.04.2017

Volkswagen
überrascht positiv

 

Volkswagen
überrascht positiv

Volkswagen überrascht positiv

Volkswagen überrascht positiv

Zusätzlich zu einem überraschend guten ersten Quartal
macht der Autobauer auch bei der Aufarbeitung des
Abgasskandals Fortschritte.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Der menschliche Faktor 26.04.2017

Der menschliche Faktor 26.04.2017

Der menschliche Faktor 26.04.2017

Der menschliche Faktor 26.04.2017

Neue Fantasie
durch zu vorsichtige
Investoren

Neue Fantasie
durch zu vorsichtige
Investoren

Neue Fantasie durch zu vorsichtige Investoren

Neue Fantasie durch zu vorsichtige Investoren

Mit dem „erleichternden“ Ausgang der Wahl in Frankreich
und dem neuen DAX-Allzeithoch sollte es nun zu positiven
Anpassungsprozessen in den Portfolien kommen.

Seminar-Paket für nur 99€ sichern

Trading Seminar: Ihr Einstieg in die Welt des Tradings

Trading Seminar: Ihr Einstieg in die Welt des Tradings

Trading Seminar am 29.04.2017: Ihr Einstieg in die Welt des Tradings

Ab 29.04.2017 ist Schluss mit kleiner Rendite

Ab 29.04.2017 ist Schluss mit kleiner Rendite

Ab 29.04.2017 ist Schluss mit kleiner Rendite

Ab 29.04.2017 ist Schluss mit kleiner Rendite

Richard Dittrich und Marcus Landau zeigen Ihnen wie es geht.
 

Lernen Sie, wie Sie Ihren eigenen Handelsplan umsetzen!
Jetzt Seminar-Paket für nur 99€ sichern

Werbung: Rohstoff-Trading 26.04.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 26.04.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 26.04.2017

Werbung: Rohstoff-Trading 26.04.2017

Brent Crude Oil:
Diese Faktoren trüben das Bild!

Brent Crude Oil:
Diese Faktoren trüben das Bild!

Brent Crude Oil:
Diese Faktoren trüben das Bild!

Brent Crude Oil:
Diese Faktoren trüben das Bild!

Die Notierungen für Brent Crude Oil zeigten sich nach der
raschen Erholung zuletzt wieder deutlich unter Druck.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Das 1x1 der Geldanlage 28.04.2017

Das 1x1 der Geldanlage 28.04.2017

Das 1x1 der Geldanlage 28.04.2017

Das 1x1 der Geldanlage 28.04.2017

14. Teil:
Der erste Trade und
Blick auf wichtige
Ordertypen

14. Teil:
Der erste Trade
und Blick auf
wichtige Ordertypen

14. Teil: Der erste Trade und
Blick auf wichtige Ordertypen

14. Teil: Der erste Trade und
Blick auf wichtige Ordertypen

Wer in Aktien oder Zertifikate investieren möchte,
kann zwischen verschiedenen Orderwegen und
Ordertypen wählen.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 28.04.
12.434,00 -0,08%
ESTOXX 28.04.
3.559,59 --
Brent Öl 28.04.
51,71 0,02%
Gold 28.04.
1.267,40 --
EUR/USD 28.04.
1,08940 --
BUND-F. 28.04.
161,79 -0,15%
Das 1x1 der Geldanlage 28.04.2017
Das 1x1 der Geldanlage 28.04.2017
Das 1x1 der Geldanlage 28.04.2017
Das 1x1 der Geldanlage 28.04.2017

14. Teil: Der erste Trade
und Blick auf wichtige
Ordertypen

14. Teil:
Der erste Trade und
Blick auf wichtige
Ordertypen

14. Teil: Der erste Trade und
Blick auf wichtige Ordertypen

14. Teil: Der erste Trade und
Blick auf wichtige Ordertypen

Wer in Aktien oder Zertifikate investieren möchte, kann
zwischen verschiedenen Orderwegen und Ordertypen wählen.

News

29.04.2017 | 18:19:51 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: EU vor Brexit-Verhandlungen ungewöhnlich einig

(Neu: Weitere Details)

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Europäische Union geht in seltener Eintracht in die Brexit-Verhandlungen und drängt Großbritannien zu raschen Kompromissen. Einstimmig billigten die 27 bleibenden Länder am Samstag ihre Position für die Gespräche mit London, die im Juni beginnen sollen. Man wolle mit einer Stimme sprechen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. EU-Ratspräsident Donald Tusk nannte das Topthema für den Verhandlungsstart: Die Rechte der Millionen EU-Bürger in Großbritannien und der Briten in der EU.

Nach der Festlegung der Verhandlungsleitlinien bei dem Treffen in Brüssel sagte Tusk: "Wir brauchen eine ernsthafte britische Reaktion. Sobald Großbritannien echte Garantien für unsere Bürger abgibt, werden wir rasch eine Lösung finden." Merkel nannte den zweiten für die EU kritischen Punkt: die Schlussrechnung für Großbritannien nach mehr als 40 Jahren EU-Mitgliedschaft. Eine Summe wollte die Kanzlerin aber noch nicht nennen. "Ich finde, darüber muss man auch erst einmal mit Großbritannien sprechen", sagte die CDU-Politikerin. Eine Schätzung von 60 Milliarden Euro steht im Raum.

Die britische Regierung hatte Ende März offiziell den Austritt aus der EU beantragt. Darüber soll bis März 2019 ein Abkommen geschlossen werden. In den nun verabschiedeten Verhandlungsleitlinien wird gefordert, dass zunächst die Bedingungen der Trennung - dazu zählen sowohl die Rechte der Bürger, als auch die Finanzfragen - besprochen werden und erst danach die neuen Beziehungen. Die EU hofft auf ein Zwischenergebnis bis zum Herbst. Die zweite Gesprächsphase soll erst starten, wenn alle 27 EU-Länder dies einstimmig beschließen.

Merkel sagte, finanzielle Dinge "gehören für uns zu den Trennungsfragen sehr eindeutig dazu". Gemeint sind Haushaltsverpflichtungen, Zusagen gegenüber EU-Institutionen sowie Pensionskosten für Beamte und etliches mehr. Doch dürfte es darüber in den Brexit-Verhandlungen Streit geben. Die britische Regierung lehnt es ab, nach dem Brexit weiter große Summen an die EU zu überweisen.

Die EU versucht, Geschlossenheit zu demonstrieren, aus Furcht, London könnte Keile in die Gemeinschaft treiben. Gleichzeitig sendet sie auch versöhnliche Signale. Merkel wies den Vorwurf zurück, man wolle ein Bündnis gegen die Briten schmieden. Es sei nunmal so, dass ein Staat den Austritt beantragt habe und es sei "das Natürlichste von der Welt", dass die anderen 27 EU-Staaten mit einer Stimme sprechen wollten.

EU-Ratspräsident Tusk versicherte: "Wir alle wollen für die Zukunft eine enge und starke Beziehung mit dem Vereinigten Königreich, daran gibt es nicht den geringsten Zweifel." Der französische Präsident François Hollande sagte, es gehe nicht darum, Großbritannien für den Austritt zu bestrafen, aber: "Das Vereinigte Königreich wird künftig schlechtere Bedingungen haben als heute als EU-Mitglied." An die 27 bleibenden EU-Mitglieder appellierte er: "Es geht um die Einheit Europas."

Die britische Premierministerin Theresa May reagierte zunächst nicht direkt auf die Brüsseler Beschlüsse, sagte aber im Wahlkampf: "Jede Stimme für mich und mein Team stärkt meine Hand in diesen Verhandlungen." Zuvor hatte sie gewarnt, die übrigen 27 EU-Länder bezögen "Stellung" gegen Großbritannien./vsr/DP/zb

29.04.2017 | 17:45:47 (dpa-AFX)
Zypries lehnt Steuerwettlauf mit USA ab
29.04.2017 | 17:45:31 (dpa-AFX)
BMW will selbstfahrendes Auto in Dingolfing bauen
29.04.2017 | 17:45:15 (dpa-AFX)
Hollande: Deutsch-französische Zusammenarbeit übersteht Wahl
29.04.2017 | 17:05:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Merkel legt sich nicht auf finanzielle Forderungen an London fest
29.04.2017 | 17:01:09 (dpa-AFX)
DGAP-DD: QIAGEN N.V. (deutsch)
29.04.2017 | 17:01:07 (dpa-AFX)
DGAP-DD: QIAGEN N.V. (deutsch)

Technische Analyse DAX

Mit dem Trader Daily geben Ihnen unsere Experten vom ausgezeichneten DZ BANK Research eine aktuelle Einschätzung über das Marktgeschehen. Durch das Video erhalten Sie schon morgens Informationen über unsere Erwartungen an den Börsentag. Wir zeigen Ihnen außerdem relevante Unterstützungs- und Widerstandslinien und informieren Sie über dazu passende Produkte.

28.04.2017 08:20

DAX: Fortgesetzte Verschnaufpause auf hohem Niveau

Technische Analyse DAX Aktualisierung 28.04.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 12.645
  • 2.Widerstand 13.300
  • 1.Unterstützung 12.375
  • 2.Unterstützung 12.090
Quellenangabe: DZ BANK Research
28.04.2017 08:20

DAX: Fortgesetzte Verschnaufpause auf hohem Niveau

Die kurzfristig „überkaufte“ Lage baut sich seit einigen Handelstagen auf hohem Niveau ab. Mit dieser eher seitwärts gerichteten Bewegung zeigt sich eine charttechnisch konstruktive Verschnaufpause, so dass sich der positive Trendverlauf fortsetzen sollte. Nach der Vollendung einer formationstechnischen „Flagge“ und der damit verbundenen Bestätigung des Februar-Aufwärtstrends lässt sich aktuell ein weiteres Anschlusspotenzial bis 12.645 Punkte ableiten. Dieses speist sich aus dem 161,8% Fibonacci-Retracement der o.g. „Flagge“.

Technische Analyse DAX Aktualisierung 28.04.2017 PDF 0,5 MB
  • 1.Widerstand 12.645
  • 2.Widerstand 13.300
  • 1.Unterstützung 12.375
  • 2.Unterstützung 12.090
Quellenangabe: DZ BANK Research

Börsenbericht

28.04.2017 16:10 | Börsenbericht | Länge: 1:27

Hohes Dax-Niveau macht Anleger vorsichtig

Zum Ende einer Rekordwoche geht dem Dax die Luft aus - die Anleger werden vorsichtiger. Der Dow Jones heute ebenfalls kaum bewegt. Selbst gute Zahlen können den beiden Indizes nicht auf die Sprünge helfen.

Mehr
  • Continental AG

    205,50

    0,42%

    1.356 Produkte
  • DAX (Performance)

    12.438,01

    -0,05%

    16.588 Produkte
  • Dow Jones

    20.940,51

    -0,19%

    0 Produkte
  • Linde AG

    164,95

    2,29%

    884 Produkte

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

EUR/SEK
short
Bärischer Keil Kursziel currency 9,64 - 9,64
EUR/SEK
short
Unterstützungslinie Kursziel currency 9,65 - 9,65
USD/JPY
short
Unterstützungslinie Kursziel currency 111,40 - 111,40
EUR/JPY
long
Bullischer Keil Kursziel currency 121,40 - 121,40
EUR/USD
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel currency 1,09 - 1,09

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.438,01 PKT
  • -0,05%
  • WKN 846900
  • (28.04., 28.04.)

Passende Produkte für fallende Märkte

WKN DGR21L
Produkttyp short
Kurs 16.55
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13999.29
Hebel 7.505184067592

33 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DGR8AF
Produkttyp short
Kurs 6.51
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13075
Hebel 19.026033690659

173 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DGW978
Produkttyp short
Kurs 6.45
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13061.88
Hebel 19.191468315301

40 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Markterwartung

Für jede Marktentwicklung zeigen wir Ihnen ein passendes Produkt. Mit einem Klick auf den darunter liegenden Balken gelangen Sie zu weiteren passenden Produkten dieser Markterwartung

Für jede Markterwartung passende Produkte im Angebot

Sie rechnen mit steigenden Kursen? Sie erwarten gleichbleibende Kurse? Oder gehen Sie von fallenden Marktbewegungen aus? Unabhängig davon wie sich die Börsenkurse entwickeln. Mit den Derivaten der DZ BANK finden Sie immer passende Produkte für Ihre Markterwartung

  • DAX (Performance)
    Bonus

    9,97% Bonusrenditechance in %

    17,99% Abstand zur Barriere in %

  • DAX (Performance)
    Discount

    7,61% Seitwärtsrendite p.a.

    4,52% Discount in %

  • DAX (Performance)
    BonusRevCap

    280,48% Bonusrenditechance in %

    1,30% Abstand zur Barriere in %

Weitere Produkte passend zu Ihrer Markterwartung

Zertifikatefinder

Unser Zertifikatefinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung passende Zertifikat zu finden. Nach Eingabe Ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Produkte in verschiedenen Zertifikatskategorien angezeigt. Die Zertifikate sind dabei nach absteigender Seitwärtsrendite in % p.a. sortiert. Außerdem zeigen wir Ihnen bei jeder Zertifikatskategorie, wie viele passende Produkte wir Ihnen dazu anbieten können.

Zertifikatefinder

Unser Zertifikatefinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung passende Zertifikat zu finden. Nach Eingabe ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Produkte in verschiedenen Zertifikatskategorien angezeigt. Die Zertifikate sind dabei nach absteigender Seitwärtsrendite in % p.a. sortiert. Ausserdem zeigen wir Ihnen bei jeder Zertifikatskategorie wie viele passende Produkte wir Ihnen dazu anbieten können.

Historische Daten Quelle: XETRA-ETF: 28.04. 28.04. Meine Markterwartung Basiswert Range um den Zielkurs
Skala erweitern

Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen.
© 2016 DZ BANK AG

Skala erweitern

Berichte & Analysen

  • Webinar - Trading für Berufstätige
    24.04.2017

    24.04.2017 Webinar Teil 15: Marktanalyse und Trading 2.0

    Die Themen des Webinar sind:
    So analysieren erfahrene Trader - Denn Charttechnik alleine funktioniert nicht
    Mit Experten-Tradergruppe Stephan Feuerstein, Ingmar Königshofen und René Wolfram.

    Mehr
  • Börse einfach verstehen, Wissen
    07.06.2013

    Was sind eigentlich Faktor-Zertifikate?

    Wie unterscheiden sich Faktorzertifikate von anderen Zertifikate-Typen? Was hat es mit dem Faktor auf sich, und wie lassen sich Faktorzertifikate in Trading-Strategien einbinden?
    In unserem Kurzfilm erklären wir die Funktionsweise dieser Wertpapiere und zeigen, wie Sie mit konstantem Hebel überproportional von der Performance eines Basiswerts profitieren können.

    Mehr
  • Wissen
    23.02.2016

    dzbank-derivate.de - Der Film

    In nur 2 Minuten lernen Sie das Derivateportal der DZ BANK kennen.

    Mehr