INDUS Holding AG

620010 / DE0006200108 //
Quelle: Xetra: 11:42:27
620010 DE0006200108 // Quelle: Xetra: 11:42:27
INDUS Holding AG
39,100 EUR
Kurs
-0,76%
Diff. Vortag in %
31,300 EUR
52 Wochen Tief
47,600 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

INDUS Holding AG

  • Sektor Diverse
  • Industrie Holdings
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 956,03 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 24,45 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 1,50 EUR
INDUS ist eine deutsche Holding AG, die sich auf den Erwerb mittelständischer Unternehmen aus der Produktionsindustrie spezialisiert hat. Unter dem Dach der Holding agieren zahlreiche kleinere und mittlere Unternehmen. Sie werden von INDUS in der Vermarktung ihrer Leistungen und Produkte unterstützt. INDUS kauft dabei ausschließlich Industrieunternehmen, sogenannte Hidden Champions, die in interessanten Nischenmärkten aktiv und innerhalb ihrer jeweiligen Märkte führend sind. Innerhalb ihrer Märkte operieren die einzelnen Firmen eigenständig. Indus konzentriert die eigenen Aufgaben auf Controlling, Rechnungswesen und Finanzierung. Die verschiedenen Beteiligungsgesellschaften sind in der Medizintechnik, Metallverarbeitung, im Maschinen- und Anlagenbau, im Engineering oder im Baugewerbe tätig.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 68,84
Versicherungskammer Bayern 19,4
Legitimationsaktionäre 5,8
Epina GmbH & Co. KG 3,01
Dimensional Holdings Inc. 2,96

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 14.01.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,6

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
36,9%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,07 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist INDUS HOLDING AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 14.01.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 14.01.2020 bei einem Kurs von 38,95 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -5,3% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -5,3%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 08.11.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 08.11.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 37,80.
Wachstum KGV 1,6 >40% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 1,5 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall über 40%.
KGV 11,6 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 14,9% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 4 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 4 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,6% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 42,00% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 08.10.2019 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,3%.
Beta 0,90 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,90% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 36,9% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 4,72 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 4,72 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 4,72 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 19,4%
Volatilität der über 12 Monate 26,3%

News

14.11.2019 | 07:15:03 (dpa-AFX)
DGAP-News: INDUS Holding AG: Boom bei Bau/Infrastruktur, Fahrzeugtechnik weiter unter Druck (deutsch)

INDUS Holding AG: Boom bei Bau/Infrastruktur, Fahrzeugtechnik weiter unter Druck

^

DGAP-News: INDUS Holding AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

INDUS Holding AG: Boom bei Bau/Infrastruktur, Fahrzeugtechnik weiter unter

Druck

14.11.2019 / 07:14

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Boom bei Bau/Infrastruktur, Fahrzeugtechnik weiter unter Druck

- Rund 16 Prozent EBIT-Marge im Segment Bau/Infrastruktur

- Segment Fahrzeugtechnik operativ mit 10,1 Mio. Euro (vor Wertminderungen)

im Minus

- Wertminderungen in Höhe von 12,5 Mio. Euro erfasst

- Operativer Cashflow um 91,7 Mio. Euro höher als im Vorjahr

Bergisch Gladbach, 14. November 2019 - Der Umsatz aller Unternehmen der fünf

Segmente der INDUS Holding AG wuchs in den ersten neun Monaten 2019 um 3,0

Prozent auf 1.312,8 Mio. Euro (9M Vorjahr: 1.274,9 Mio. Euro). Dabei wurde

trotz des bekannten Rückgangs im Segment Fahrzeugtechnik ein operatives

Ergebnis (EBIT) vor Wertminderungen von 103,1 Mio. Euro erzielt (9M Vorjahr:

115,6 Mio. Euro). Das entspricht einer EBIT-Marge von 7,9 Prozent (9M

Vorjahr: 9,1 Prozent). Das EBIT nach nicht-zahlungswirksamen Wertminderungen

lag bei 90,6 Mio. Euro.

Dr. Johannes Schmidt, Vorstandsvorsitzender der INDUS-Gruppe: "Gerade jetzt

zeigt sich die Stärke des INDUS-Portfolios. Die breite und diversifizierte

Aufstellung unserer Gruppe ermöglicht uns auch in einer Phase, in der der

Automobilmarkt mit einem grundlegenden Strukturwandel kämpft, das

Erwirtschaften eines soliden Ergebnisses."

Großen Anteil daran hat das Segment Bau/Infrastruktur: Der Umsatz stieg im

Vergleich zum bereits sehr guten Vorjahreszeitraum um 8,7 Prozent auf 294,9

Mio. Euro. Das operative Ergebnis stieg sogar überproportional um 17,2

Prozent auf 47,0 Mio. Euro. Die EBIT-Marge des Segments stieg auf 15,9

Prozent. Insbesondere der Bereich Klimageräte hat zu diesem Ergebnisanstieg

beigetragen.

Die Entwicklung des Segments Fahrzeugtechnik spiegelt den Umbruch in dieser

Branche deutlich wider: Die Serienzulieferer verzeichneten seit August

starke Absatzrückgänge um 20 Prozent. Auch die Unternehmen vor und nach der

Serie spüren die Investitionszurückhaltung der großen Automobilhersteller.

Der Umsatz sank in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 9,2 Prozent auf

267,8 Mio. Euro. Dieser Bereich ist nur noch der viertgrößte im

INDUS-Portfolio. Das operative EBIT lag mit -10,1 Mio. Euro um 15,5 Mio.

Euro unter dem Vorjahreswert. Die EBIT-Marge sank auf -3,8 Prozent. Aufgrund

verschlechterter Zukunftserwartungen mussten zusätzliche

nicht-zahlungswirksame Wertminderungen auf Geschäfts- und Firmenwerte sowie

Sachanlagen (Impairments) in Höhe von 12,5 Mio. Euro gebucht werden. Somit

lag das EBIT des Segments nach Wertminderungen bei -22,6 Mio. Euro.

"Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Geschäftsführungen der

Segmentunternehmen bis zum Jahresende 2019 ein Maßnahmenpaket zu definieren,

das zu einer nachhaltigen Verbesserung der zukünftigen Entwicklung des

Segments Fahrzeugtechnik führen soll", sagt Dr. Johannes Schmidt.

Bisher insgesamt gut unterwegs sind die Unternehmen im Segment Maschinen-

und Anlagenbau: Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten um 15,7 Prozent

auf 318,0 Mio. Euro (9M Vorjahr: 274,9 Mio. Euro). Das EBIT stieg um 9,1

Prozent auf 36,0 Mio. Euro. Die EBIT-Marge lag bei 11,3 Prozent. Bei einigen

automobilnahen Segmentunternehmen zeigen sich aktuell geringere

Auftragseingänge; bei den anderen Segmentunternehmen entwickelt sich das

Geschäft nach wie vor stabil.

Im Segment Metalltechnik ist der Umsatz im bisherigen Jahresverlauf leicht

rückläufig, was insbesondere auf die weltweite Eintrübung der Märkte für

Hartmetallwerkzeuge zurückzuführen ist. Das Segment verzeichnete in den

ersten neun Monaten des Jahres einen Umsatz von 311,3 Mio. Euro, damit 2,3

Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch das EBIT lag mit 23,4 Mio.

Euro rund 5 Prozent unter dem hohen Vorjahreswert. Die EBIT-Marge lag bei

7,5 Prozent.

Sehr erfreulich ist die Entwicklung im Segment Medizin- und

Gesundheitstechnik: Das EBIT stieg überproportional um 11,1 Prozent auf 14,0

Mio. Euro. Bis auf den wettbewerbsintensiven Bereich Vliesstoffe trugen alle

anderen Segmentunternehmen zum Ergebniswachstum bei. Der Umsatz wuchs auf

solidem Niveau um 4,9 Prozent auf 121,0 Mio. Euro. Hierzu trug insbesondere

der Bereich Orthesen und medizinische Feinstrümpfe bei. Das kleinste Segment

der INDUS-Gruppe hat aufgrund des demografischen Wandels eine sehr gute

Zukunftsperspektive.

Der operative Cashflow der gesamten INDUS-Gruppe hat sich im

Neunmonatsvergleich um 91,7 Mio. Euro auf 106,5 Mio. Euro erhöht. Grund

dafür ist ein deutlich verringertes Wachstum des Working Capitals. "Im

Rahmen der Förderung der operativen Exzellenz unserer

Beteiligungsunternehmen trägt unser Programm zur Reduzierung des Working

Capital jetzt Früchte", sagt Dr. Johannes Schmidt. "Der kräftige Cashflow

gibt uns erheblichen Handlungsspielraum für weitere Unternehmenskäufe, für

Investitionen in das Bestandsportfolio und für die Gestaltung der

Dividende."

Dem Strategieprogramm PARKOUR folgend hat die INDUS-Gruppe im September mit

der Dessauer Schaltschrank & Gehäusetechnik GmbH (DSG) das zweite

Unternehmen auf erster Ebene erworben - in diesem Fall für das Segment

Metalltechnik. Im Mai dieses Jahres konnte bereits die MESUTRONIC für das

Segment Maschinen- und Anlagenbau gewonnen werden. Die

Minderheitsbeteiligung an der TKI wurde im September gewinnbringend an den

Mehrheitsgesellschafter verkauft.

Für das Gesamtjahr 2019 rechnet die INDUS-Gruppe mit einem Umsatz zwischen

1,72 und 1,77 Mrd. Euro und unverändert mit einem operativen Ergebnis (EBIT)

vor Wertminderungen im Bereich zwischen 129 bis 135 Mio. Euro. Dabei ist der

zwischenzeitlich vereinnahmte operative Ergebnisbeitrag aus dem Verkauf der

TKI in Höhe von 16,8 Mio. Euro bereits berücksichtigt. Das EBIT nach den

nicht-zahlungswirksamen Wertminderungen wird im Bereich zwischen 116 Mio.

Euro und 122 Mio. Euro liegen.

Der vollständige Zwischenbericht der INDUS Holding AG zum 30. September 2019

steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Kontakt:

Mandy Lange & Julia Pschribülla

Öffentlichkeitsarbeit & Investor Relations

INDUS Holding AG

Kölner Straße 32

51429 Bergisch Gladbach

Tel +49 (0) 022 04 / 40 00-31

Tel +49 (0) 022 04 / 40 00-66

E-Mail presse@indus.de

E-Mail investor.relations@indus.de

www.indus.de

---------------------------------------------------------------------------

14.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: INDUS Holding AG

Kölner Straße 32

51429 Bergisch Gladbach

Deutschland

Telefon: +49 (0)2204 40 00-0

Fax: +49 (0)2204 40 00-20

E-Mail: indus@indus.de

Internet: www.indus.de

ISIN: DE0006200108

WKN: 620010

Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime

Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Wiener Börse

EQS News ID: 911841

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

911841 14.11.2019

°

07.11.2019 | 16:13:04 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: INDUS Holding AG: INDUS bucht im Segment Fahrzeugtechnik nicht-zahlungswirksame Wertminderungen auf Geschäfts- und Firmenwerte sowie Sachanlagen (deutsch)
25.10.2019 | 12:07:11 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: INDUS Holding AG (deutsch)
14.10.2019 | 14:35:31 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: INDUS Holding AG (deutsch)
14.10.2019 | 11:20:00 (dpa-AFX)
Schwächelnde Autobranche: Beteiligungsgesellschaft Indus kappt Gewinnziel erneut
14.10.2019 | 11:15:08 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Indus knicken nach Gewinnwarnung ein
14.10.2019 | 10:49:07 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: INDUS Holding AG: Anpassung der Ergebnisprognose für 2019 (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
20.02.2020 Veröffentlichung des Jahresberichtes Indus Holding AG: Vorläufige Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2019 Indus Holding AG: Vorläufige Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2019
30.03.2020 Veröffentlichung des Jahresberichtes Indus Holding AG: Geschäftsbericht zum Geschäftsjahr 2019 Indus Holding AG: Geschäftsbericht zum Geschäftsjahr 2019
31.03.2020 Finanz-Analystenkonferenz Indus Holding AG: Analystenkonferenz zum Geschäftsjahr 2019 Indus Holding AG: Analystenkonferenz zum Geschäftsjahr 2019
14.05.2020 Bericht zum 1. Quartal Indus Holding AG: Zwischenbericht Q1 2020 Indus Holding AG: Zwischenbericht Q1 2020
20.05.2020 Ordentliche Hauptversammlung Indus Holding AG: Hauptversammlung Indus Holding AG: Hauptversammlung

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert INDUS Holding AG

INDUS Holding AG
Endlos Turbo long DF9UD8

20,77x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo long DF8WCH

12,35x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo long DF6M5Y

6,06x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo long DF4PQ8

3,73x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo long DDN38Y

2,31x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo long DF4Q1F

1,79x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert INDUS Holding AG

INDUS Holding AG
Mini-Futures short DD46RD

1,68x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures short DD9Y0P

2,26x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures short DDJ884

2,92x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures short DDN6YK

3,60x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures short DF27YG

6,37x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures short DF23CB

4,63x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert INDUS Holding AG

INDUS Holding AG
Mini-Futures long DDN8XD

2,03x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures long DD9GK3

2,90x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures long DF6M0V

4,86x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures long DF8V6R

8,04x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures long DF9UAL

10,64x Hebel

INDUS Holding AG
Mini-Futures long DF8NKL

6,45x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert INDUS Holding AG

INDUS Holding AG
Endlos Turbo short DF9YZU

16,15x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo short DF24Y7

10,21x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo short DF9YZV

9,02x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo short DF9YZW

4,73x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo short DF34K9

3,70x Hebel

INDUS Holding AG
Endlos Turbo short DDJ3DR

3,11x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map