•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Werbung: Anlage-Impulse 30.09.2022

Werbung: Anlage-Impulse 30.09.2022

Werbung: Anlage-Impulse 30.09.2022

Werbung: Anlage-Impulse 30.09.2022

Krypto-Spezial: FinTech Block 
hat mit Bitcoin und Afterpay 
enorme Wachstumschancen

Krypto-Spezial: FinTech Block 
hat mit Bitcoin und Afterpay 
enorme Wachstumschancen

Krypto-Spezial: FinTech Block 
hat mit Bitcoin und Afterpay 
enorme Wachstumschancen

Krypto-Spezial: FinTech Block 
hat mit Bitcoin und Afterpay 
enorme Wachstumschancen

Inflations- und Rezessionsängste sowie angehobene Zinsprognosen der US-Notenbank haben die Märkte in den letzten Monaten stark belastet. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Anlage-Impulse 06.10.2022

Werbung: Anlage-Impulse 06.10.2022

Werbung: Anlage-Impulse 06.10.2022

Werbung: Anlage-Impulse 06.10.2022

Krones: Die durchgesetzten 
Preiserhöhungen
tragen Früchte

Krones: Die durchgesetzten 
Preiserhöhungen
tragen Früchte

Krones: Die durchgesetzten 
Preiserhöhungen tragen Früchte 

Krones: Die durchgesetzten 
Preiserhöhungen tragen Früchte 

Krones behauptet sich im derzeit schwierigen Marktumfeld und lässt sich kaum etwas anmerken. Das Geschäft boomt nach wie vor. Der Auftragsbestand hat sich binnen eines Jahres fast verdoppelt!

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 05.10.2022

Werbung: Besser traden mit System 05.10.2022

Werbung: Besser traden mit System 05.10.2022

Werbung: Besser traden mit System 05.10.2022

HUGO BOSS - Modekonzern
trotzt dank Casual-Wear-
​Segment Konsumflaute!

HUGO BOSS - Modekonzern
trotzt dank Casual-Wear-
Segment Konsumflaute!

HUGO BOSS - Modekonzern trotzt dank
Casual-Wear-Segment Konsumflaute!

HUGO BOSS - Modekonzern trotzt dank
Casual-Wear-Segment Konsumflaute!

Rezessionsängste, rekordhohe Energie-Kosten und weiter anziehende Inflationsraten drücken derzeit auf die Konsumlaune vieler Verbraucher. Wenig zu spüren ist hiervon derzeit beim Modelabel HUGO BOSS.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Anlage-Impulse 05.10.2022

Werbung: Anlage-Impulse 05.10.2022

Werbung: Anlage-Impulse 05.10.2022

Werbung: Anlage-Impulse 05.10.2022

Deutsche Telekom:
Trotz Rücksetzer
​weiter spannend

Deutsche Telekom:
Trotz Rücksetzer
weiter spannend

Deutsche Telekom: Trotz
​Rücksetzer weiter spannend

Deutsche Telekom: Trotz
Rücksetzer weiter spannend

Der Telekommunikations-Gigant kommt bei seiner strategischen Umsetzung voran und erhöhte im Sommer bereits zum wiederholten Male die Gewinnprognose.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Aktien-Trading 04.10.2022

Werbung: Aktien-Trading 04.10.2022

Werbung: Aktien-Trading 04.10.2022

Werbung: Aktien-Trading 04.10.2022

Scout24: Der Nutznießer 
einer gedämpften
Immobiliennachfrage!

Scout24: Der Nutznießer 
einer gedämpften
Immobiliennachfrage!

Scout24: Der Nutznießer 
einer gedämpften
Immobiliennachfrage!

Scout24: Der Nutznießer 
einer gedämpften
Immobiliennachfrage!

Um satte 36 Prozent binnen Jahresfrist brach die Nachfrage nach Kaufimmobilien im zweiten Quartal ein. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 04.10.2022

Werbung: Idee der Woche 04.10.2022

Werbung: Idee der Woche 04.10.2022

Werbung: Idee der Woche 04.10.2022

Hannover Rück - Rückversicherer
dank ​Preiserhöhungen mit
​attraktiven Aussichten!

Hannover Rück - Rückversicherer
dank ​Preiserhöhungen mit
attraktiven Aussichten!

Hannover Rück - Rückversicherer dank
​Preiserhöhungen mit attraktiven Aussichten!

Hannover Rück - Rückversicherer dank
Preiserhöhungen mit attraktiven Aussichten!

Rückversicherer profitieren derzeit von weiter steigenden Prämieneinnahmen und Preiserhöhungen zur Absicherung von Erstversicherungsrisiken.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Rohstoff-Trading 28.09.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 28.09.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 28.09.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 28.09.2022

Brent Crude Oil -
Bären verbuchen
​wichtigen Etappensieg!

Brent Crude Oil -
Bären verbuchen
wichtigen Etappensieg!

Brent Crude Oil - Bären
verbuchen wichtigen Etappensieg!

Brent Crude Oil - Bären
verbuchen wichtigen Etappensieg!

Deutlich schwächer präsentierten sich in den vergangenen Wochen die Notierungen bei Brent Crude Oil. Sorgen über ein mögliches Abgleiten der Weltwirtschaft in eine Rezession belasteten zuletzt auch das Geschehen an den Terminmärkten, zumal viele Analysten von einer deutlich sinkenden Ölnachfrage ausgehen. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

In eigener Sache

In eigener Sache

In eigener Sache

In eigener Sache

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Hier finden Interessierte:

- Regelmäßige Interviews mit Kapitalmarktexperte Falko Block der DZ BANK

- Aktuelle Trends, Ideen und Anlagemöglichkeiten.

Berliner Börsentag

Berliner Börsentag

Berliner Börsentag

Berliner Börsentag

Energiekrise, Zinswende,
​Lieferkettenprobleme
​und Inflation

Energiekrise, Zinswende,
​Lieferkettenprobleme
und Inflation

Energiekrise, Zinswende,
​Lieferkettenprobleme und Inflation

Energiekrise, Zinswende,
Lieferkettenprobleme und Inflation

08. Oktober 09:30 - 17:00 Uhr

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 18:51:24
12.492,00 -0,20%
ESTOXX 17:50:00
3.433,45 -0,41%
Dow Jones 18:53:30
30.134,62 -0,46%
Brent Öl 18:43:30
94,08 0,76%
EUR/USD 18:53:30
0,98004 -0,82%
BUND-F. 17:25:42
138,96 -0,57%

News

06.10.2022 | 18:44:07 (dpa-AFX)
Aktien Osteuropa Schluss: Zumeist wenig bewegt - Moskau klar im Minus

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Osteuropa haben am Donnerstag überwiegend kaum bewegt geschlossen. Lediglich der Moskauer Aktienmarkt fiel angesichts des trüben Umfeldes deutlich.

An der Börse in Warschau verlor der Wig-20 <PL9999999375> 0,09 Prozent auf 1417,82 Zähler, wohingegen der breiter gefasste Wig 0,29 Prozent auf 47 299,55 Zähler gewann. Die Bankenwerte, die am Mittwoch Kursverluste von teilweise mehr als 4 Prozent erlitten hatten, zeigten nun ein gemischtes Bild. Während etwa Pekao 2 Prozent gewannen, verloren MBank 1,8 Prozent.

Anteilscheine des Online-Händlers Allegro gaben um 1,2 Prozent nach, die Werte des Software-Herstellers CD Projekt hingegen zeigten sich 1,2 Prozent fester.

In Polen betrug derweil die Inflation im September 17,2 Prozent. Aussagen des Präsidenten der polnischen Notenbank Adam Glapinski zufolge sind die hohen Energiepreise hauptverantwortlich für den Preisanstieg. Es gebe jedoch Anzeichen, dass die inflationsverursachenden Schocks zurückgingen.

In Budapest beendete der Leitindex die Sitzung in negativem Terrain. Der Bux <XC0009655090> schloss mit einem Abschlag von 0,33 Prozent bei 39 256,29 Punkten. Die Aktien von Richter gewannen 1,1 Prozent. Auf der Gegenseite rutschten die Papiere der Bank OTP um 1,7 Prozent ins Minus.

Trotz des negativen internationalen Börsenumfeldes beendete der PX <XC0009698371> den Handel mit einem Plus von 0,13 Prozent auf 1177,72 Punkte. Unterstützung fand der tschechische Leitindex bei den deutlichen Kursgewinnen des Versorgers CEZ <CZ0005112300>. Die Aktien schlossen mit einem Aufschlag von 5,6 Prozent. Die übrigen Index-Schwergewichte hingegen erlitten Kursverluste: Komercni Banka <CZ0008019106> gaben um 0,6 Prozent nach, Erste Group <AT0000652011> verloren 1,3 Prozent und Moneta Money Bank 1,8 Prozent.

An der Moskauer Börse fiel der RTS-Index <RU000A0JPEB3> um 1,61 Prozent auf 1044,82 Zähler./szk/spo/APA/la/he

06.10.2022 | 18:38:50 (dpa-AFX)
EU-Sanktionen gegen Russland in Kraft - Auch gegen Denker Dugin
06.10.2022 | 18:38:29 (dpa-AFX)
WDH/Iran: EU-Parlament verurteilt Tod von Mahsa Amini als 'Mord'
06.10.2022 | 18:38:03 (dpa-AFX)
WDH: Faeser fordert Länder zum Stopp von Abschiebungen in den Iran auf
06.10.2022 | 18:35:32 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP: Frankreich bietet 'Strom-Wetterbericht' im Krisenwinter an
06.10.2022 | 18:31:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Verluste vor US-Arbeitsmarkbericht
06.10.2022 | 18:27:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Rücksetzer - Scheu vor US-Jobbericht