MEINPORTFOLIO

Das Chartsignale-Tool von TraderFox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Sie zeigen Ihnen von der Marktrichtung, die anhand des Signals zu erwarten ist, profitierende Produkte. Weitergehend können Sie das Chartsignal genauer analysieren.

Meine Chart Signale

USD/JPY
short
Unterstützungslinie Kursziel 112,57 - 112,57
USD/JPY
short
Unterstützungslinie Kursziel 112,57 - 112,60
USD/JPY
short
Unterstützungslinie Kursziel 112,57 - 112,66
XING SE
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 314,25 - 314,38
IBM Corporation
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 128,48 - 128,58

Meine News

24.09.2018 | 01:01:08 (dpa-AFX)
OTS: Westdeutsche Allgemeine Zeitung / WAZ: Commerzbank: Dax-Abstieg für ...

WAZ: Commerzbank: Dax-Abstieg für unsere Kunden nicht entscheidend

Vorstand Mandel kritisiert EU-Richtlinie MiFID II

Essen (ots) - Der Commerzbank-Vorstand Michael Mandel übt scharfe

Kritik an der zu Jahresbeginn in Kraft getretene EU-weite

Verschärfung der Dokumentationpflichten (MiFID II) im

Wertpapiergeschäft. Das führe dazu, "dass Anleger oft ganz auf das

Wertpapiergeschäft verzichten. Und das in einer Zeit, in der es auf

dem Sparbuch keine Zinsen mehr gibt. Das ist völlig falsch", sagte

Mandel der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung

(WAZ, Montagsausgabe). Die Finanzmarkt-Richtlinie führe in Europa zu

Mehrkosten für die Geldinstitute zwischen 25 und 30 Milliarden Euro.

"MiFID II ist für viele Anleger eine Katastrophe. Unabhängig davon,

ob sie über langjährige Erfahrung verfügen oder Neukunden sind. Alle

werden gleich behandelt. Das ist ein Problem. Die einen sind genervt

und die anderen verunsichert." Der Privatkunden-Chef schloss nicht

aus, die Mehrkosten zum Teil auch auf die Kunden umzulegen. Die

Entscheidung der Deutschen Börse, die Commerzbank ab diesem Montag

nicht mehr im Dax zu listen, sieht Mandel gelassen. "Natürlich ärgern

wir uns. Die Commerzbank gehört immerhin zu den Gründungsunternehmen

des Dax", sagte er. Aber: "Für die meisten unserer Kunden ist nicht

entscheidend, ob wir im Dax sind. Sie wollen, dass wir unseren Job

machen. Erfüllen wir diese Erwartungen nicht, hilft uns der Dax auch

nicht."

OTS: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/55903

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_55903.rss2

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Zentralredaktion

Telefon: 0201 - 804 6519

zentralredaktion@waz.de

23.09.2018 | 21:24:44 (dpa-AFX)
dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
23.09.2018 | 21:10:10 (dpa-AFX)
GESAMT-ROUNDUP 2/Scheuer: Bis Ende der Woche Klarheit über Maßnahmen für Diesel
23.09.2018 | 21:06:09 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Sturmtief zieht zum Herbstbeginn über Süd- und Mitteldeutschland
23.09.2018 | 21:03:55 (dpa-AFX)
Kreise: Koalitionsausschuss am 1. Oktober - Thema auch Diesel
23.09.2018 | 21:02:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium
23.09.2018 | 21:02:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP/VDA: Autoindustrie und Politik sprachen auch über Nachrüstungen
23.09.2018 | 21:06:09 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Sturmtief zieht zum Herbstbeginn über Süd- und Mitteldeutschland

BERLIN (dpa-AFX) - Pünktlich am Tag des kalendarischen Herbstanfangs ist über weite Teile Süd- und Mitteldeutschland ein Sturm gezogen. Die Reisepläne Tausender Menschen in Deutschland wurden am Sonntag durcheinandergewirbelt. Besonders betroffen von "Fabienne", wie das Sturmtief genannt wurde, waren der Süden Hessens sowie Teile Thüringens, von Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern. Auf dem Oktoberfest in München, das am Samstag losgegangen war, rief die Festleitung nach 20 Uhr die Menschen auf dem Gelände bei starkem Wind und beginnendem Regen auf, die Wiesn langsam zu verlassen.

Ein Bahnsprecher in Berlin sagte am Abend, es gebe im Süden der Republik zahlreiche Bäume im Gleis oder in Oberleitungen. Unwetterschäden schränkten den Verkehr am Sonntagabend erheblich ein: So war beispielsweise die Verbindung zwischen Erfurt und Nürnberg - auf der DB-Prestigestrecke Berlin-München - betroffen. "Die ICE-Züge werden zurückgehalten und warten das Ende der Sperrung ab."

Auch die Strecken Mainz-Worms-Mannheim sowie Aschaffenburg-Würzburg und Würzburg-Nürnberg waren in beiden Richtungen gesperrt.

Nach einigen Stunden wieder frei waren dagegen laut Bahn die Strecken Frankfurt-Heidelberg sowie Frankfurt-Mannheim.

Auch der Flughafen Frankfurt - Deutschlands größter Airport - meldete Probleme. Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen komme es zu Verzögerungen im Betriebsablauf und vereinzelten Flugausfällen. Etwa zwei Dutzend Flüge waren vor allem zwischen 16 und 18 Uhr annulliert worden, wie die Website zeigte. Fluggäste wurden noch am Abend gebeten, ausreichend Zeit für die Anreise einzuplanen und sich möglichst früh am Check-in-Schalter einzufinden.

In Stuttgart sagte ein Sprecher des Lagezentrums, es gebe zahlreiche umgekippte Bäume in Baden-Württemberg. Außerdem seien zahlreiche Straßen gesperrt worden. Es habe aber wohl schon heftigere Unwetter als "Fabienne" gegeben, so der Sprecher.

In Karlsruhe zählte die Leitstelle der Polizei bis zum frühen Abend fast 100 Einsätze. In der Regel habe es sich um abgebrochene Äste, umgestürzte Bäume oder beschädigte Dächer gehandelt. Auf der A8 zwischen Pforzheim West und Karlsbad mussten Autofahrer besonders vorsichtig fahren: Starkregen führte zu Aquaplaning.

In Thüringen war die A4 betroffen. Die Autobahnpolizei zählte am Nachmittag innerhalb von 30 Minuten acht Unfälle zwischen Apolda und Gotha. Grund sei oft zu schnelles Fahren bei starkem Regen gewesen. Dadurch sei es zu Aquaplaning gekommen. In Saalfeld beschädigte ein umgefallener Baum mehrere Autos. Mehrere Landstraßen in Thüringen waren wegen kleinerer Erdrutsche unpassierbar.

In Franken wurden im Landkreis Aschaffenburg zahlreiche Dächer abgedeckt, Bäume stürzten um, wie die Feuerwehr am Sonntagabend mitteilte. Besonders heftig sei es in Großostheim gewesen. Dort wehte der Wind ein Sportflugzeug um - Kraftstoff lief aus. Verletzte gab es dabei nicht, in dem Flugzeug saß niemand. Außerdem wurde das Baggerschiff eines Kieswerkes umgestoßen.

Kalendarisch hat der Herbst am Sonntagmorgen um 3.54 Uhr begonnen./gth/DP/he

23.09.2018 | 20:19:29 (dpa-AFX)
Flugausfälle in Frankfurt - Sturmtief beeinträchtigt auch Luftverkehr
23.09.2018 | 15:25:29 (dpa-AFX)
800 000 Besucher am ersten Wiesn-Wochenende - mehr als letztes Jahr
23.09.2018 | 14:44:32 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Weitere Proteste am Hambacher Forst - RWE-Treffen mit der Politik
23.09.2018 | 14:27:47 (dpa-AFX)
Flughäfen suchen nach Chaos-Sommer politische Unterstützung
23.09.2018 | 14:23:49 (dpa-AFX)
Nielsen: Deutsche geben Milliarden für Wein aus
23.09.2018 | 14:23:33 (dpa-AFX)
Noch drei Monate bis Heiligabend: Weihnachtsbaum-Preise wohl stabil
Die theScreener Map zeigt die Basiswerte des von ihnen gewählten Index, welche in der Vergangenheit ein Up- oder Downgrade in der Wertung durch theScreener erhalten haben. Die Basiswerte werden hierbei nach Aktualität des letzten Ratings geordnet. Basiswerte, die grün unterlegt sind, werden von theScreener positiv gesehen. Gelb unterlegte Basiswerte neutral und die rot unterlegten negativ.

Meine TheScreener Map

Meine Suchen

Hier finden Sie die von Ihnen gespeicherten Produktsuchen. So haben Sie die Möglichkeit die Suchparameter zu speichern, um die Suche zu einem späteren Zeitpunkt erneut auszuführen. Diese Funktion dient ausschließlich der Speicherung von Produktsuchen. Einfach in der Produktsuche suchen und dort unten links auf speichern klicken.

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Meine Termine

Datum Terminart Information Information
24.09.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes BVZ Holding AG: Publikation Halbjahresbericht 2018 BVZ Holding AG: Publikation Halbjahresbericht 2018
24.09.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Temenos Group AG: 2018 interim report Temenos Group AG: 2018 interim report
24.09.2018 Zwischendividende Zahltag AVIVA Plc.: 2018 interim dividend payment date AVIVA Plc.: 2018 interim dividend payment date
24.09.2018 Sonstige Dividende ex-Tag Randstad Holding NV: ex-special dividend date Randstad Holding NV: ex-special dividend date
24.09.2018 Großhandelsumsätze Kanada: Großhandelsumsätze Juli 2018 Kanada: Großhandelsumsätze Juli 2018
24.09.2018 Kein Handel an der Börse Japan: Börse geschlossen (Autumnal equinox) Japan: Börse geschlossen (Autumnal equinox)
25.09.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Groupe Minoteries S.A.: Veröffentlichung des Halbjahresberichts Groupe Minoteries S.A.: Veröffentlichung des Halbjahresberichts
25.09.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Mediaset S.P.A.: Half Year report 2018 Mediaset S.P.A.: Half Year report 2018
25.09.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Next Plc: Half year results Next Plc: Half year results
25.09.2018 Bericht zum 1. Quartal Nike Inc.: Q1 FY19 Earnings Release Nike Inc.: Q1 FY19 Earnings Release
25.09.2018 Zwischenbericht United Utilities Plc.: Pre-close trading update United Utilities Plc.: Pre-close trading update
25.09.2018 Zwischendividende ex-Tag Philip Morris International: Ex-Date Philip Morris International: Ex-Date
25.09.2018 Zwischendividende Zahltag Standard Life Plc.: 2018 interim dividend payment date Standard Life Plc.: 2018 interim dividend payment date
25.09.2018 Zwischendividende ex-Tag Total S.A.: Ex-Dividend date for the 1st 2018 interim Dividend Total S.A.: Ex-Dividend date for the 1st 2018 interim Dividend