Zinsstrukturen

Zinsstrukturen

Zinsstrukturen

Zinsstrukturen

Fremdwährungsanleihen

Fremdwährungsanleihen

Fremdwährungsanleihen

Fremdwährungsanleihen

Festverzinsliche Fremdwährungsanleihen, Fremdwährungsstufenzinsanleihen

Festverzinsliche Fremdwährungsanleihen, Fremdwährungsstufenzinsanleihen

Festverzinsliche Fremdwährungsanleihen

Markterwartung

Eine DZ BANK Fremdwährungsanleihe richtet sich an Anleger, die davon ausgehen, dass der Marktzins gleichbleibt oder sinkt und der Wechselkurs (Euro / Fremdwährung) fällt.

Allgemeine Darstellung der Funktionsweise

Eine Fremdwährungsanleihe ist ein Wertpapier, das auf eine Fremdwährung (z. B. US Dollar) lautet und einen festen Zinsertrag in dieser Währung bietet. Am Ende der Laufzeit erfolgt eine Zahlung zu 100,00% des Nennbetrags in der Währung. Der Anleger dieser Anleihe hat einen Anspruch auf Geldzahlung in der Währung gegenüber dem Emittenten.

Risiken

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt. In einem Insolvenzverfahren werden andere Forderungen den Ansprüchen aus dieser Anleihe vorgezogen. Anleger sind auch dem Risiko ausgesetzt, dass die DZ BANK ihre Verpflichtungen aus der Anleihe aufgrund behördlicher Anordnung von Abwicklungsinstrumenten nicht erfüllt. Abwicklungsinstrumente betreffen Anleger dieser Anleihe vor den im Insolvenzverfahren bevorzugten Forderungen. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich.

Fremdwährungsrisiko / Währungsrisiko: Der Anleger ist dem Risiko ausgesetzt, dass sich der Wechselkurs der für das Produkt relevanten Währung zum Nachteil des Anlegers ändert. Das ist dann der Fall, wenn der Wechselkurs Euro / Fremdwährung steigt.

Preisänderungsrisiko: Der Anleger trägt das Risiko, dass der Wert der Anleihe während der Laufzeit insbesondere durch einen steigenden Wechselkurs Euro / Fremdwährung (steigt der Wechselkurs, verliert die Fremdwährungsanleihe in Euro bewertet an Wert), ein steigendes bzw. steigendes erwartetes Marktzinsniveau für die jeweilige Restlaufzeit, eine Verschlechterung der Bonität der DZ BANK oder sinkende Nachfrage nach der Anleihe nachteilig beeinflusst wird und auch deutlich unter dem Erwerbspreis liegen kann.

 

 

Fremdwährungsstufenzinsanleihen

Markterwartung

Eine DZ BANK Fremdwährungsstufenzinsanleihe richtet sich an Anleger, die davon ausgehen, dass der Marktzins gleichbleibt oder sinkt und der Wechselkurs (Euro / Fremdwährung) fällt.

Allgemeine Darstellung der Funktionsweise

Eine Fremdwährungsstufenzinsanleihe ist ein Wertpapier, das auf eine Fremdwährung (z. B. US Dollar) lautet und einen ansteigenden festen Zinsertrag in dieser Währung bietet. Die Laufzeit und die Höhe der Zinssätze sind vorgegeben. Am Ende der Laufzeit erfolgt eine Zahlung zu 100,00% des Nennbetrags in der Währung. Der Anleger dieser Anleihe hat einen Anspruch auf Geldzahlung in der Währung gegenüber dem Emittenten.

Risiken

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt. In einem Insolvenzverfahren werden andere Forderungen den Ansprüchen aus dieser Anleihe vorgezogen. Anleger sind auch dem Risiko ausgesetzt, dass die DZ BANK ihre Verpflichtungen aus der Anleihe aufgrund behördlicher Anordnung von Abwicklungsinstrumenten nicht erfüllt. Abwicklungsinstrumente betreffen Anleger dieser Anleihe vor den im Insolvenzverfahren bevorzugten Forderungen. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich.

Fremdwährungsrisiko / Währungsrisiko: Der Anleger ist dem Risiko ausgesetzt, dass sich der Wechselkurs der für das Produkt relevanten Währung zum Nachteil des Anlegers ändert. Das ist dann der Fall, wenn der Wechselkurs Euro / Fremdwährung steigt.

Preisänderungsrisiko: Der Anleger trägt das Risiko, dass der Wert der Anleihe während der Laufzeit insbesondere durch einen steigenden Wechselkurs Euro / Fremdwährung (steigt der Wechselkurs, verliert die Fremdwährungsanleihe in Euro bewertet an Wert), ein steigendes bzw. steigendes erwartetes Marktzinsniveau für die jeweilige Restlaufzeit, eine Verschlechterung der Bonität der DZ BANK oder sinkende Nachfrage nach der Anleihe nachteilig beeinflusst wird und auch deutlich unter dem Erwerbspreis liegen kann.