OHB Technology AG

OHB Technology AG

593612 / DE0005936124 //
Quelle: Xetra: 17:36:15
593612 DE0005936124 // Quelle: Xetra: 17:36:15
OHB Technology AG
35,000 EUR
Kurs
-1,13%
Diff. Vortag in %
20,690 EUR
52 Wochen Tief
49,750 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

OHB Technology AG

  • Sektor Technologie
  • Industrie Sonstige Technologie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 611,38 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 17,47 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,40 EUR
Die OHB SE ist ein europaweit tätiges Technologie- und Raumfahrtunternehmen. Entstanden im Jahr 2002 durch die Zusammenlegung der OHB-System AG mit der OHB Teledata AG, bedient die Gesellschaft internationale Kunden mit Lösungen und Systemen. Das Portfolio beinhaltet dabei Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette von Satellitenentwicklung, -bau und -betrieb, Datenübertragung und -verarbeitung sowie Entwicklung und Bau von wissenschaftlichen Nutzlasten und Luft- und Raumfahrt-Strukturen. Des Weiteren arbeitet die Gesellschaft unter anderem an Projekten für Ausstattung und Betrieb der Internationalen Raumstation ISS sowie an Konzepten für die Erforschung des Sonnensystems. Positioniert hat sich OHB auch als wichtiger Ausrüster im Bereich Luft- und Raumfahrt und gehört zu den größten deutschen Zuliefern des Ariane-5-Programms.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Aktienpool Fuchs 69,72
Freefloat 30,28

Fundamentalanalyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
OHB Technology AG15.09.2017
12 Monate
15.09.201712 Monate35,00
35,00--DZ BANKK

News

04.04.2018 | 16:00:11 (dpa-AFX)
DGAP-News: OHB SE: MT Aerospace liefert ersten Tank für Ariane 6 an ArianeGroup in Bremen (deutsch)

OHB SE: MT Aerospace liefert ersten Tank für Ariane 6 an ArianeGroup in Bremen

^

DGAP-News: OHB SE / Schlagwort(e): Sonstiges

OHB SE: MT Aerospace liefert ersten Tank für Ariane 6 an ArianeGroup in

Bremen

04.04.2018 / 16:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Augsburg/Bremen, 4. April 2018. MT Aerospace (eine Tochtergesellschaft der

OHB SE, Prime Standard, ISIN DE0005936124) hat heute mit dem Wasserstofftank

die erste Komponente der Oberstufe der zukünftigen europäischen Trägerrakete

Ariane 6 an das neue Produktionszentrum der ArianeGroup in Bremen

ausgeliefert. Die in Augsburg auf hochmodernen Anlagen und mit optimierten

Verfahren gefertigten Tankböden und Zylinderpanele wurden in Bremen von MT

Aerospace zu einem Treibstofftank zusammengefügt.

"Wir sind aufgrund des strengen Zeitplans sehr stolz, die erste Komponente

für den neuen europäischen Träger Ariane 6 jetzt planmäßig ausliefern zu

können", sagt Hans J. Steiniger, CEO der MT Aerospace AG, die für dieses

Programm einiges in die Qualifizierung der Mitarbeiter, die Infrastruktur,

Gebäude und Maschinen investiert hat. "Fur die Entwicklung der Komponenten

der neuen Ariane 6 hat MT Aerospace Eigeninvestitionen in Höhe von 35 Mio.

EUR als Risk-Sharing- Partner geleistet", so Steininger weiter.

Anlässlich der Anlieferung des Tanks äußerte sich ArianeGroup Standortleiter

Dr. Jens Laßmann sehr erfreut und sagte, "Wir sind mit Ariane 6 auch hier in

Bremen auf einem sehr guten Weg. Die Anlieferung des ersten Tanks ist ein

wichtiger Meilenstein. Wir werden ihn jetzt in unserem neuen Ariane-Zentrum

weiter bearbeiten und fertig ausrüsten, um den Tank dann hier in Bremen in

die Oberstufe der neuen Ariane 6 einzubauen."

MT Aerospace hat für die Fertigung der Ariane 6-Komponenten auf Industrie

4.0-Anwendungen umgestellt. Dazu wurde in Augsburg eine neue Halle gebaut

und eine bestehende umgerüstet. Hochmoderne Schweißanlagen,

Maschine-zu-Maschine-Kommunikation ("Internet der Dinge") sowie Bohr- und

Nietroboter sorgen für effizientere und damit günstigere Produktionsabläufe.

Als ein Kernstück dieses Produktivitätsfortschritts und technologischer

Quantensprung gilt die große FSW-Anlage. FSW steht fur Friction Stir

Welding, auf Deutsch Ruhrreibschweißen. Die Anlage wurde Anfang 2018

installiert und ist weltweit einzigartig. "Bislang dauerte der

Schweißvorgang rund zehn Minuten, aber die Vorbereitung dafür mehr als drei

Stunden. Mit der neuen Maschine wird die Vorbereitungszeit erheblich

verkürzt. Dazu kommt, dass die Maschine sowohl die Prozesse dokumentiert als

auch die Bauteile per Ultraschall überprüft. Wenn die Komponenten die

FSW-Anlage verlassen, sind sie fertig bearbeitet und geprüft. "Es ist

tatsächlich ein Technologiesprung in der Größenordnung von 20 Jahren und

mehr. Heute bauen wir circa 30 Tankdome pro Jahr fur die Ariane 5, kunftig

werden es circa 90 sein: Wir verdreifachen durch den Sprung in das Industrie

4.0-Zeitalter unsere Produktivität", so der CEO.

An der Entwicklung und Industrialisierung des Ariane 6-Trägersystems ist MT

Aerospace maßgeblich beteiligt. Mit einem Industrieanteil von gut 10 Prozent

treibt MT Aerospace als "Risk-Sharing-Partner" und "Cluster Prime" für

Metall-Strukturen technische Innovationen und die Wettbewerbsfähigkeit für

diese zukünftige Trägerrakete voran.

Kontakt:

Investor Relations

Martina Lilienthal

Tel.: +49 421 - 2020-720

Fax: +49 421 - 2020-613

E-Mail: martina.lilienthal@ohb.de

Corporate Communications

Günther Hörbst

Tel.: +49 421 - 2020-9438

E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

---------------------------------------------------------------------------

04.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: OHB SE

Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8

28359 Bremen

Deutschland

Telefon: +49 (0)421 2020 8

Fax: +49 (0)421 2020 613

E-Mail: ir@ohb.de

Internet: www.ohb.de

ISIN: DE0005936124

WKN: 593612

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

671461 04.04.2018

°

21.03.2018 | 07:30:24 (dpa-AFX)
DGAP-News: OHB SE: OHB SE veröffentlicht für das Berichtsjahr 2017 folgende Ergebnisse: - Gesamtleistung erreichte Rekordwert von EUR 860 Mio. (+18%), EBITDA steigt um 7% auf EUR 58,8 Mio., EBIT steigt um 4% auf EUR 44,2 Mio. (deutsch)
20.03.2018 | 14:15:16 (dpa-AFX)
DGAP-News: OHB SE: Robert Wethmar übernimmt Aufsichtsrats-Vorsitz - Bremerhavener Unternehmer Ingo Kramer soll in Aufsichtsrat der OHB SE einziehen (deutsch)
12.03.2018 | 12:30:09 (dpa-AFX)
DGAP-News: OHB SE: Dr. Lutz Bertling und Kurt Melching in den Vorstand der OHB SE berufen (deutsch)
08.03.2018 | 15:33:55 (dpa-AFX)
DGAP-News: OHB SE: OHB auch an zweiter ExoMars-Mission maßgeblich beteiligt - Beauftragung mit Trägermodul für die lange Reise zum Roten Planeten (deutsch)
23.02.2018 | 10:25:10 (dpa-AFX)
DGAP-News: OHB SE: Gründung der OHB Satellitenbetrieb GmbH - OHB SE weitet Aktivitäten im Bereich Services aus (deutsch)
16.02.2018 | 10:23:56 (dpa-AFX)
DGAP-News: OHB SE: OHB-Konzern weitet Aktivitäten im New-Space-Bereich aus / Gründung von Blue Horizon Deutschland (deutsch)
08.11.2017 | 18:40:33 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: OHB SE: Zuschlag für Realisierung eines Satellitensystems (deutsch)

OHB SE: Zuschlag für Realisierung eines Satellitensystems

^

DGAP-Ad-hoc: OHB SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

OHB SE: Zuschlag für Realisierung eines Satellitensystems

08.11.2017 / 18:40 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt

durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der OHB System AG, einem Tochterunternehmen des Bremer Raumfahrtkonzerns OHB

SE (Prime Standard; ISIN: DE0005936124), ist heute von der zuständigen

Stelle der Bundesrepublik Deutschland schriftlich der Zuschlag für die

Realisierung eines Satellitensystems zur weltweiten elektro-optischen

Aufklärung erteilt worden.

Die Realisierung erfolgt in einem Budgetrahmen von bis zu 400 Mio. EUR.

Kontakt:

Leiter Unternehmenskommunikation

Günther Hörbst

Tel.: +49 421 - 2020-9438

E-Mail: guenther.hoerbst@ohb.de

---------------------------------------------------------------------------

08.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: OHB SE

Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8

28359 Bremen

Deutschland

Telefon: +49 (0)421 2020 8

Fax: +49 (0)421 2020 613

E-Mail: ir@ohb.de

Internet: www.ohb.de

ISIN: DE0005936124

WKN: 593612

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

626917 08.11.2017 CET/CEST

°

Aktuell

Datum Terminart Information Information
09.05.2018 Bericht zum 1. Quartal OHB AG: 3-Monatsbericht 2018 OHB AG: 3-Monatsbericht 2018
09.05.2018 Telefonkonferenz zum 1. Quartal OHB AG: Telefonkonferenz zum 3-Monatsbericht 2018 OHB AG: Telefonkonferenz zum 3-Monatsbericht 2018
24.05.2018 Ordentliche Hauptversammlung OHB AG: Hauptversammlung OHB AG: Hauptversammlung
09.08.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes OHB AG: 6-Monatsbericht 2018 OHB AG: 6-Monatsbericht 2018
09.08.2018 Telefonkonferenz zum 1. Halbjahr OHB AG: Telefonkonferenz zum 6-Monatsbericht 2018 OHB AG: Telefonkonferenz zum 6-Monatsbericht 2018

DZ BANK Produktauswahl

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert OHB Technology AG

OHB Technology AG
Mini-Futures short DD2HN8

1,61x Hebel

OHB Technology AG
Mini-Futures short DD2HN7

1,99x Hebel

OHB Technology AG
Mini-Futures short DD6BY0

3,13x Hebel

OHB Technology AG
Mini-Futures short DD50ZD

5,16x Hebel

OHB Technology AG
Mini-Futures short DD3SM3

1,27x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert OHB Technology AG

OHB Technology AG
Endlos Turbo short DD5048

6,83x Hebel

OHB Technology AG
Endlos Turbo short DD6CAQ

3,79x Hebel

OHB Technology AG
Endlos Turbo short DD2HU3

2,33x Hebel

OHB Technology AG
Endlos Turbo short DD2HU4

1,80x Hebel

OHB Technology AG
Endlos Turbo short DD3S08

1,41x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert OHB Technology AG

OHB Technology AG
Mini-Futures long DD2E73

2,22x Hebel

OHB Technology AG
Mini-Futures long DD6Y0Q

3,23x Hebel

OHB Technology AG
Mini-Futures long DD2E74

5,98x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert OHB Technology AG

OHB Technology AG
Endlos Turbo long DD2FY3

8,36x Hebel

OHB Technology AG
Endlos Turbo long DD6Y5A

3,62x Hebel

OHB Technology AG
Endlos Turbo long DD2FY2

2,34x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map