Siemens AG

723610 / DE0007236101 //
Quelle: Xetra: 23.11.2017, 17:35:23
723610 DE0007236101 // Quelle: Xetra: 23.11.2017, 17:35:23
Siemens AG
113,90 EUR
Kurs
0,44%
Diff. Vortag in %
104,30 EUR
52 Wochen Tief
133,50 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Siemens AG

  • Sektor Technologie
  • Industrie Elektrotechnologie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 96.050,00 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2016 850,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 3,70 EUR
Die Siemens AG ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern bedient mit seinen Produkten Kunden aus der Industrie-, Energie- und Gesundheitsbranche. Weltweit entwickelt und vertreibt das Unternehmen Produkte und Dienstleistungen für das Produktions- und Transportwesen, für Gebäudetechnik und Energieverteiler, die Gas- und Ölindustrie, die städtische Infrastruktur, Krankenhäuser und medizinische Forschungslabore. Siemens ist führender Produzent in der Energie- und Automatisierungstechnik, der Prozessleittechnik für Kraftwerke sowie der Labordiagnostik und klinischen Informationstechnik. Mit der US-amerikanischen Tochter Dresser-Rand ist Siemens außerdem als Ölindustrieausrüster tätig. Die medizinischen Systeme des Unternehmens werden in einer Vielzahl von Teilgebieten wie der Kardiologie, Onkologie und Neurologie eingesetzt. Die Produkte von Siemens finden weltweit bei Großunternehmen wie Privathaushalten Anwendung und sind in beinahe allen elektrotechnischen Industriezweigen anzutreffen. 2015 zog sich das Unternehmen aus der Haushaltsgerätesparte zurück und verkaufte seinen 50-prozentigen Anteil am Joint-Venture BSH an Bosch. Derzeit plant das Unternehmen den Börsengang seines Medizintechnikgeschäfts.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 80,28
Familie Siemens 6
BlackRock, Inc. 5,93
eigene Aktien 4,75
DIC Company Limited / State of Qatar 3,04

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 10.10.2017

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,9

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
69,4%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 114,28 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist SIEMENS AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 10.10.2017 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 10.10.2017 bei einem Kurs von 119,96 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -0,8% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -0,8%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 17.11.2017 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 17.11.2017 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 120,06.
Wachstum KGV 1,0 12,23% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 12,23%.
KGV 12,9 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 9,8% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 25 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 25 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,4% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 44,42% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,4%.
Beta 1,28 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,28% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 69,4% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 69,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 13,77 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 13,77 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 13,77 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 24,9%
Volatilität der über 12 Monate 16,8%

News

23.11.2017 | 16:33:36 (dpa-AFX)
ROUNDUP: SPD-Chef Schulz und Siemens-Chef Kaeser streiten über Stellenabbau

BERLIN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - SPD-Chef Martin Schulz hat den geplanten Stellenabbau bei Siemens <DE0007236101> erneut scharf kritisiert. Zugleich räumte er ein, dass die Politik in der Frage weitgehend machtlos sei. Die Streichung tausender hoch qualifizierter Jobs sei volkswirtschaftlich irrsinnig und verantwortungslos, sagte Schulz am Donnerstag vor rund 2000 Demonstranten, die sich am Tagungshotel der jährlichen Siemens-Betriebsräteversammlung in Berlin-Neukölln versammelt hatten.

"Dass durch Arbeitsplatzabbau die Effizienz des Unternehmens gesteigert wird, heißt übersetzt: Damit wir noch ein bisschen mehr Gewinn machen, schmeißen wir die Leute raus. Das ist asozial", sagte Schulz. Siemens-Chef Joe Kaeser wies den Vorwurf zurück und forderte seinerseits den SPD-Chef auf, verantwortlich zu handeln.

Am Rande der Kundgebung räumte Schulz ein, die Politik könne nicht direkt auf Siemens einwirken. "Ich kann den Unternehmen nicht auferlegen, dass sie Arbeitsplätze erhalten müssen. (...) Ich kann Siemens nicht zwingen." Der Konzern müsse sich aber den Fragen der Politik stellen. "Man kann Siemens schon noch mal darin erinnern, dass die Bundesrepublik Deutschland ein großer Auftraggeber ist."

Schulz hatte bereits am Dienstag im Bundestag von "verantwortungslosen Managern" gesprochen und die hohe Summe öffentlicher Gelder betont, die im Rahmen von Aufträgen an Siemens geflossen seien. Siemens-Chef Joe Kaeser wies die Kritik in einem Brief an Schulz zurück. Das Schreiben lag der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag vor, zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet.

Kaeser entgegnete in dem Brief, Siemens habe allein in den vergangenen fünf Jahren mehr als 20 Milliarden Euro an Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen an den deutschen Staat überwiesen. In Deutschland gebe es kaum mehr Nachfrage für Gas- und Kohlekraftwerke. Die Energiewende sei in der Sache richtig, "in Ausführung und Timing" jedoch höchst unglücklich.

Im Gegenzug erinnerte Kaeser den SPD-Chef angesichts dessen Beharren auf der Oppositionsrolle während der schwierigen Regierungsbildung an dessen eigene Verantwortung. "Vielleicht sollten Sie sich dabei auch überlegen, wer wirklich verantwortungslos handelt: Diejenigen, die absehbare Strukturprobleme proaktiv angehen und nach langfristigen Lösungen suchen, oder diejenigen, die sich der Verantwortung und dem Dialog entziehen." Diese Frage stelle sich ja gerade ganz aktuell in einer Zeit, in der es nicht nur um die Belange einzelner Unternehmensteile bei Siemens gehe, sondern um ein ganzes Land.

Siemens hatte angekündigt, weltweit 6900 Stellen abbauen zu wollen - davon etwa die Hälfte in Deutschland. Der Münchner Konzern reagiert damit nach eigener Begründung auf schlechter laufende Geschäfte in der Kraftwerks- und Antriebstechnik. Beschäftigte des Elektrokonzerns demonstrierten am frühen Donnerstagmorgen in Berlin mit einem Autokorso gegen die Stellenstreichungen. Mehr als 100 Autos - geschmückt mit Transparenten und Gewerkschaftsfahnen - folgten hupend einem Motivwagen, der Siemens-Chef Joe Kaeser zeigen sollte.

Die Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats von Siemens, Birgit Steinborn, sagte in ihrer Rede vor den Demonstranten, Standortschließungen und alternativloser Stellenabbau seien keine Lösung und schon gar keine Basis für Verhandlungen: "Wir verlangen, dass unser Beschäftigungsabkommen und der Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen Bestand haben."

Auf der Betriebsrätekonferenz verteidigte Siemens-Personalchefin Janina Kugel den Stellenabbau als dringend notwendige Maßnahme. Weltweit gebe es große Überkapazitäten: In diesem Jahr sei keine einzige große Gasturbine in Deutschland bestellt worden, weltweit nur etwa 100 - ein Viertel aller, die von vorhandenen Fabriken hätten gebaut werden können. "Ein "weiter so" geht nicht", sagte Kugel laut Redetext.

Zugleich bekennt sich Siemens laut Kugel klar zum Standort Deutschland. Mit 115 000 Mitarbeitern in Deutschland, darunter 5200 Neueinstellungen, sei man auf dem höchsten Wert seit fünf Jahren, betonte die Managerin: "Sofern wirtschaftlich sinnvoll, schaffen wir hierzulande weiterhin neue Arbeitsplätze."/cpe/DP/edh

23.11.2017 | 15:24:18 (dpa-AFX)
Nach Attacken: Siemens-Chef erinnert Schulz an eigene Verantwortung
23.11.2017 | 14:10:39 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Aktiengesellschaft (deutsch)
23.11.2017 | 08:46:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Autokorso von Siemens-Mitarbeitern - IG-Metall-Chef: 'Krawall machen'
23.11.2017 | 07:39:12 (dpa-AFX)
Siemens-Beschäftigte protestieren mit Autokorso gegen Einschnitte
23.11.2017 | 05:57:07 (dpa-AFX)
IG Metall kündigt Proteste gegen Stellenabbau bei Siemens an
22.11.2017 | 17:24:27 (dpa-AFX)
Wirtschaftsminister laden Siemens-Vorstand zu Gespräch nach Berlin
23.11.2017 | 14:10:39 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Aktiengesellschaft (deutsch)

DGAP-DD: Siemens Aktiengesellschaft deutsch

^

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die

Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden

Personen

23.11.2017 / 14:10

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in

enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name

Titel:

Vorname: Michael

Nachname(n): Diekmann

2. Grund der Meldung

a) Position / Status

Position: Aufsichtsrat

b) Erstmeldung

3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate,

zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name

Siemens Aktiengesellschaft

b) LEI

W38RGI023J3WT1HWRP32

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung

Art: Aktie

ISIN: DE0007236101

b) Art des Geschäfts

Kauf

c) Preis(e) und Volumen

Preis(e) Volumen

113,90 EUR 113900,00 EUR

d) Aggregierte Informationen

Preis Aggregiertes Volumen

113,90 EUR 113900,00 EUR

e) Datum des Geschäfts

2017-11-22; UTC+1

f) Ort des Geschäfts

Name: XETRA

MIC: XETR

---------------------------------------------------------------------------

23.11.2017 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Siemens Aktiengesellschaft

Werner-von-Siemens-Str. 1

80333 München

Deutschland

Internet: www.siemens.com

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

38991 23.11.2017

°

22.11.2017 | 14:12:46 (dpa-AFX)
Emerson blitzt auch mit 29 Milliarden-Offerte für Rockwell ab
16.11.2017 | 11:56:20 (dpa-AFX)
Siemens-Führung informiert Betriebsrat über Kürzungspläne
16.11.2017 | 06:35:01 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Siemens legt Jobabbau-Pläne auf den Tisch
14.11.2017 | 16:20:34 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Aktiengesellschaft (deutsch)
14.11.2017 | 16:18:52 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Aktiengesellschaft (deutsch)
14.11.2017 | 08:21:48 (dpa-AFX)
Alstom mit Umsatzplus dank voller Auftragsbücher

Aktuell

Datum Terminart Information Information
29.11.2017 Veröffentlichung des Jahresberichtes Siemens AG: Veröffentlichung Geschäftsbericht 2017 Siemens AG: Veröffentlichung Geschäftsbericht 2017

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Optionsschein long DD2TS3

876,15x Hebel

Siemens AG
Optionsschein long DD0JZK

25,89x Hebel

Siemens AG
Optionsschein long DGG15V

15,39x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
BonusCap DGT84J

68,93% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGT5WC

52,19% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGT5V9

27,71% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DD2PB6

8,23% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGU3MF

3,20% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGD4G7

0,01% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Discount DGS4TH

4,67% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DGQ3BA

5,00% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DD0LCW

7,07% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DD0WEK

3,69% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DGG2Q1

0,85% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DGG2QF

-0,10% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Optionsschein short DGG2BR

438,08x Hebel

Siemens AG
Optionsschein short DD0H5V

15,82x Hebel

Siemens AG
Optionsschein short DD0H5Y

10,45x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Aktienanleihe DD03VH

11,57% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD2LTJ

9,93% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD061A

8,96% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD2X6A

9,41% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD0609

9,29% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD2LTH

7,96% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Bonus DGT9C6

66,69% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGP8GF

63,31% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGT56A

49,05% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGT3WJ

24,52% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGT3VW

6,01% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGD6A6

-0,25% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Endlos Turbo short DD3B0R

43,73x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo short DD2Z02

18,66x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo short DGX4SF

6,58x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo short DGQ07Y

3,97x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo short DGW0MP

2,83x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo short DGK6PX

2,14x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Endlos Turbo long DD2F0B

36,96x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo long DD17NS

17,87x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo long DD1L3U

6,35x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo long DD1VZD

3,85x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo long DZN6CT

2,74x Hebel

Siemens AG
Endlos Turbo long DZN3UQ

2,08x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map