Siemens AG

723610 / DE0007236101 //
Quelle: Xetra: 23.02.2018, 17:35:22
723610 DE0007236101 // Quelle: Xetra: 23.02.2018, 17:35:22
Siemens AG
110,72 EUR
Kurs
0,16%
Diff. Vortag in %
106,40 EUR
52 Wochen Tief
133,50 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Siemens AG

  • Sektor Technologie
  • Industrie Elektrotechnologie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 93.500,00 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 850,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 3,70 EUR
Die Siemens AG ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern bedient mit seinen Produkten Kunden aus der Industrie-, Energie- und Gesundheitsbranche. Weltweit entwickelt und vertreibt das Unternehmen Produkte und Dienstleistungen für das Produktions- und Transportwesen, für Gebäudetechnik und Energieverteiler, die Gas- und Ölindustrie, die städtische Infrastruktur, Krankenhäuser und medizinische Forschungslabore. Siemens ist führender Produzent in der Energie- und Automatisierungstechnik, der Prozessleittechnik für Kraftwerke sowie der Labordiagnostik und klinischen Informationstechnik. Mit der US-amerikanischen Tochter Dresser-Rand ist Siemens außerdem als Ölindustrieausrüster tätig. Die medizinischen Systeme des Unternehmens werden in einer Vielzahl von Teilgebieten wie der Kardiologie, Onkologie und Neurologie eingesetzt. Die Produkte von Siemens finden weltweit bei Großunternehmen wie Privathaushalten Anwendung und sind in beinahe allen elektrotechnischen Industriezweigen anzutreffen. 2015 zog sich das Unternehmen aus der Haushaltsgerätesparte zurück und verkaufte seinen 50-prozentigen Anteil am Joint-Venture BSH an Bosch. Derzeit plant das Unternehmen den Börsengang seines Medizintechnikgeschäfts.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 80,28
Familie Siemens 6
BlackRock, Inc. 5,93
eigene Aktien 4,75
DIC Company Limited / State of Qatar 3,04

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 23.01.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,3

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
70,2%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 115,98 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist SIEMENS AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 23.01.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 23.01.2018 bei einem Kurs von 125,36 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -6,1% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -6,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 02.02.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 02.02.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 117,64.
Wachstum KGV 1,1 14,76% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 14,76%.
KGV 12,3 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 9,5% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 20 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 20 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,5% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 42,87% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,5%.
Beta 1,31 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,31% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 70,2% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 70,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 13,33 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 13,33 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 13,33 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 36,3%
Volatilität der über 12 Monate 18,8%

News

21.02.2018 | 12:45:37 (dpa-AFX)
WDH: Siemens klagt gegen Auftragsvergabe für U-Bahnen

(Schreibfehler korrigiert)

BERLIN (dpa-AFX) - Im Streit um eine Auftragsvergabe für neue U-Bahnen in Berlin zieht Siemens <DE0007236101> vor Gericht. Der Industriekonzern will gegen die geplanten Bestellung von 80 neuen U-Bahn-Wagen ohne Ausschreibung beim Konkurrenten Stadler klagen. Siemens habe sich "entschlossen, das Kammergericht anzurufen, um die Entscheidung der Vergabekammer und die beabsichtigte Direktvergabe gerichtlich überprüfen zu lassen", teilte eine Unternehmenssprecherin der dpa in Berlin mit.

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) hatten die Wagen bei dem Schweizer Unternehmen Stadler für rund 115 Millionen Euro bestellt. Sie brauchen die Züge bis 2019 als Ersatz für die alte Baureihe F79, andernfalls würden die Wagen knapp. Wegen der Dringlichkeit wurde auf die eigentlich nötige europaweite Ausschreibung verzichtet. Dagegen legte Siemens Ende November 2017 Beschwerde bei der Vergabekammer ein. Diese wies den Antrag Anfang Februar zurück.

"Die Vergabekammer Berlin hat keine inhaltliche Entscheidung getroffen, ob die beabsichtigte Direktvergabe an Stadler rechtmäßig ist. Die Entscheidung, den Nachprüfungsantrag als unzulässig zurückzuweisen, basiert allein auf formellen Erwägungen", stellte eine Siemens-Sprecherin fest. Siemens halte diese "für nicht zutreffend". Grundsätzlich sei man "für einen fairen und transparenten Wettbewerb"./brd/DP/tos

19.02.2018 | 09:53:43 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Siemens profitieren vom angekündigten Healthineers-Börsengang
19.02.2018 | 09:42:47 (dpa-AFX)
IPO/ROUNDUP: Siemens gibt Startschuss für Börsengang von Medizintechniktochter
19.02.2018 | 08:23:03 (dpa-AFX)
IPO/Siemens gibt Startschuss für Healthineers-Börsengang
18.02.2018 | 14:26:41 (dpa-AFX)
Kaeser hält Einschnitte nur für Vorgeschmack auf Industrie-Wandel
16.02.2018 | 10:13:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Konzerne unterzeichnen Charta für mehr Cybersicherheit
16.02.2018 | 09:08:36 (dpa-AFX)
Konzerne wollen Cybersicherheit voranbringen
19.02.2018 | 09:42:47 (dpa-AFX)
IPO/ROUNDUP: Siemens gibt Startschuss für Börsengang von Medizintechniktochter

MÜNCHEN/ERLANGEN (dpa-AFX) - Der Industriekonzern Siemens <DE0007236101> hat offiziell den Startschuss für den Börsengang seiner Medizintechniktochter Healthineers gegeben. Das Unternehmen veröffentlichte am Montag die sogenannte "Intention to Float". Der milliardenschwere Börsengang, einer der größten in den vergangenen Jahren in Deutschland, könnte so noch im März über die Bühne gehen. Voraussetzung ist, dass das Kapitalmarktumfeld mitspielt. Die Siemens-Aktie legte zu Handelsbeginn rund ein Prozent zu.

"Siemens Healthineers ist jetzt bereit für sein Börsendebüt", erklärte Michael Sen, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Siemens Healthineers und Vorstandsmitglied von Siemens. Durch die Börsennotierung verspricht sich Healthineers mehr Flexibilität sowie mehr Möglichkeiten zur Finanzierung von Investitionen. Siemens bekräftigte, Mehrheitsaktionär zu bleiben und die Tochter langfristig unterstützen zu wollen. Das Unternehmen soll in der Siemens-Bilanz auch weiter voll konsolidiert werden.

Die Aktien sollen mittels einer Zweitplatzierung aus dem Bestand von Siemens erfolgen, teilte der Konzern mit. Das bedeutet, dass es keine neuen Aktien geben wird. Bei einer Zweitplatzierung fließt der Erlös in der Regel dem Altaktionär - und damit Siemens zu. Dabei will der Konzern einen bedeutenden Minderheitsanteil abgeben. Früheren Annahmen zufolge sollen es 15 bis 25 Prozent sein. Die Aktien sollen im Regulierten Markt der Frankfurter Börse notiert werden. Auf eine Zeitspanne wollte sich Siemens selbst noch nicht festlegen und bleibt bei früheren Aussagen eines Börsengangs innerhalb der ersten Jahreshälfte.

Mit erwarteten Einnahmen von mehreren Milliarden Euro wäre der Börsengang einer der größten der vergangenen Jahre in Deutschland. Analysten trauen Healthineers einen Marktwert von 30 Milliarden bis 40 Milliarden Euro zu. Dies könnte früheren Spekulationen zufolge Erlöse von 6 bis 10 Milliarden für Siemens bedeuten.

Siemens Healthineers kam im vergangenen Geschäftsjahr (per Ende September) auf einen Umsatz von 13,8 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von knapp 2,5 Milliarden Euro. Mit einer Marge von 18,1 Prozent gehört die Gesellschaft zu den profitabelsten Geschäften von Siemens. In der Bildgebung ist das Unternehmen eigenen Angaben zufolge Marktführer, in der Labordiagnostik die Nummer 2. Dazu bietet Healthineers noch Spezialtherapiekonzepte an. Rund 55 Prozent der Umsätze sind wiederkehrend - wie etwa das Servicegeschäft - und damit unabhängig von ökonomischen Zyklen.

Auf seinem Kapitalmarkttag Mitte Januar hatte Siemens Healthineers potenzielle Investoren mit einem mittelfristig beschleunigten Wachstum sowie einer steigenden Rentabilität umworben. Zudem will das Unternehmen künftig mindestens die Hälfte des Gewinns als Dividende ausschütten.

Mit dem Börsengang von Healthineers verfolgt Siemens-Chef Joe Kaeser die Strategie eines "Flottenverbundes", der die einzelnen Einheiten selbstständiger und damit agiler und wettbewerbsfähiger machen soll. Vor diesem Hintergrund war bereits das Windgeschäft mit dem spanischen Konkurrenten Gamesa fusioniert worden. Für das Zuggeschäft wurde ein Zusammenschluss mit dem französischen Wettbewerber Alstom <FR0010220475> vereinbart. Mit dem Börsengang von Healthineers gäbe es künftig drei börsennotierte Töchter, die annähernd für die Hälfte des Konzernumsatzes stehen.

Kaeser, der Details der neuen Strategie im Frühjahr vorstellen will, sieht die Marke Siemens künftig als "starkes und verbindendes Element". Die einzelnen Bereiche sollen sich so organisieren, "dass sich jedes einzelne mit den Spezialisten messen kann". Eine Zerschlagung strebt er jedoch nicht an. Kritiker befürchten jedoch, dass Siemens so schleichend an Einfluss auf die Töchter verliert.

Siemens hat es dabei in den vergangenen Jahrzehnten zu einer Meisterschaft gebracht, sich von Geschäften zu trennen. Beste Beispiele sind die Börsengänge des Chipherstellers Infineon, dem Lichtkonzern Osram oder dem Komponentenhersteller Epcos./nas/mne/jha/

15.02.2018 | 12:25:09 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Siemens Gamesa will dank Einsparungen Profitabilität steigern
15.02.2018 | 09:13:15 (dpa-AFX)
Siemens Gamesa will schneller wachsen als der Markt und Profitabilität steigern
12.02.2018 | 10:29:32 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Aktiengesellschaft (deutsch)
08.02.2018 | 17:07:17 (dpa-AFX)
Europäischer Betriebsrat von Alstom uneins über Siemens-Deal
08.02.2018 | 12:59:11 (dpa-AFX)
ROUNDUP: ABB mit enttäuschendem Jahresabschluss - Wachstum für 2018 angekündigt
07.02.2018 | 22:37:13 (dpa-AFX)
Philips hält an Haushaltsgeräten fest - Chef sieht Verkäufe als abgeschlossen an

Aktuell

Datum Terminart Information Information
09.05.2018 Bericht zum 2. Quartal Siemens AG: Geschäftszahlen für das 2. Quartal Siemens AG: Geschäftszahlen für das 2. Quartal
02.08.2018 Bericht zum 3. Quartal Siemens AG: Geschäftszahlen für das 3. Quartal Siemens AG: Geschäftszahlen für das 3. Quartal
02.08.2018 Telefonkonferenz für Analysten Siemens AG: Analystcall Siemens AG: Analystcall

DZ BANK Produktauswahl

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
BonusCap DGT84J

68,02% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGP7MB

65,44% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGT5WB

36,14% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGT5V7

18,46% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DD45L7

8,27% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DD6GYK

3,48% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Discount DGV2MZ

0,08% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DD2ET5

0,23% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DD24TZ

8,35% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DD4CPJ

3,64% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DG7J96

0,34% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DGG2Q1

0,99% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Optionsschein short DD6EB0

369,07x Hebel

Siemens AG
Optionsschein short DGV5H1

16,78x Hebel

Siemens AG
Optionsschein short DD172J

12,73x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Aktienanleihe DD1ELY

9,37% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD432N

7,66% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD2559

8,55% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD256B

7,77% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD1JC8

7,99% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD1NT5

7,67% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Optionsschein long DGX0V2

442,88x Hebel

Siemens AG
Optionsschein long DD18F8

17,30x Hebel

Siemens AG
Optionsschein long DD18F7

12,87x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Bonus DD4T0M

67,93% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGT9C6

65,40% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DD4T0J

35,89% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DD4T0F

17,85% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DD6HKW

7,13% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGT3VW

5,76% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Mini-Futures short DGK6T6

1,85x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DGL3AH

2,49x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DD01DU

3,56x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DGX97M

5,51x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DD427L

9,65x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DD46UJ

14,23x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Turbos long DD6GG5

30,14x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD42CD

16,88x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD42B6

6,33x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD42BX

3,76x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD42BQ

2,68x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD42BJ

2,16x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map