XING SE

XING SE

XNG888 / DE000XNG8888 //
Quelle: Xetra: 17:35:08
XNG888 DE000XNG8888 // Quelle: Xetra: 17:35:08
XING SE
313,50 EUR
Kurs
-0,32%
Diff. Vortag in %
226,50 EUR
52 Wochen Tief
329,00 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

XING SE

  • Sektor Informationstechnologie
  • Industrie Internetkommerz
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 1.761,87 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 5,62 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 1,68 EUR
XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Knapp 11 Millionen Mitglieder nutzen die Internet-Plattform für Geschäft, Job und Karriere im deutschsprachigen Raum. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen und informieren sich über die neuesten Themen in ihrer Branche. Mitglieder tauschen sich online in über 74.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Anfang 2015 hat XING zudem die Intelligence Competence Center AG übernommen. Damit gehört die Webseite Jobbörse.com, mit über 2,5 Millionen Jobs die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum, zum Portfolio des Unternehmens.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Burda Digital GmbH 50,26
Freefloat 32,92
Oppenheimer 5,04
Wasatch Advisors 3,02
Union Investment Privatfonds GmbH 2,98
Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH 2,95
Norges Bank 2,83

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 07.08.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
34,1

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
54,7%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 2,08 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist XING AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 07.08.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 07.08.2018 bei einem Kurs von 299 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 7,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 7,1%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 20.04.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 20.04.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 300,85.
Wachstum KGV 0,9 0,14% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 0,14%.
KGV 34,1 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 29,8% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 6 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 6 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,9% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 29,24% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 26.01.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 1,32 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,32% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 54,7% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 54,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 52,03 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 52,03 EUR oder 0,16% Das geschätzte Value at Risk beträgt 52,03 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,16%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,9%
Volatilität der über 12 Monate 25,6%

News

10.09.2018 | 09:08:20 (dpa-AFX)
Xing will Bewerbungs-Management mit neuer Plattform beschleunigen

KÖLN/BERLIN (dpa-AFX) - Das Karrierenetzwerk Xing <DE000XNG8888> will die Suche nach Fachkräften vereinfachen und hat auf einer Messe für Personal-Management in Köln am Montag dafür eine neue Plattform vorgestellt. Sie verzahnt das Netzwerk des Hamburger Unternehmens mit der Management-Software des vor gut einem Jahr von Xing übernommenen Start-ups Prescreen. Auf der Plattform erhalten Personaler künftig unter anderem einen direkten Zugang zu den mehr als 14 Millionen Mitgliedern des Xing-Netzwerks. "Eine solche Lösung gibt es so am Markt noch nicht", sagte Andreas Altheimer, Mitgründer von Prescreen, der dpa.

Von der Stellenausschreibung über die Verwaltung der Bewerbungen und der direkten Ansprache bis hin zur Einstellung sollen auf der Plattform nahtlos alle Schritte erfolgen. "Wir bieten damit alles aus einer Hand", sagte Jost Schatzmann, Produktverantwortlicher bei Xing E-Recruiting. Auch Bewerbungen per E-Mail, online oder per Brief sollen einfach eingepflegt werden können. Nach Einverständnis der Kandidaten können Bewerber aus dem Xing-Netzwerk in das System mit aufgenommen werden. Mit 25 Test-Kunden habe man die neue Plattform für zwei Monate erfolgreich getestet, sagte Schatzmann. Der Marktstart sei für diesen Dienstag geplant.

Laut einer von Xing in Auftrag gegebenen Forsa-Umfrage unter 200 Personalleitern benötigen gut drei Viertel bis zu einem halben Jahr, um eine Führungsposition zu besetzen. 73 Prozent der Befragten verzeichneten demnach in den letzten fünf Jahren einen Anstieg der Zeit, um eine Vakanz zu besetzen. Diese Zeit soll sich laut den Unternehmen mit der neuen Plattform um 30 Prozent reduzieren lassen, obgleich im Schnitt 15 Prozent mehr Bewerber angesprochen werden könnten.

Xing hatte das Wiener Unternehmen Prescreen im Juli 2017 für 17 Millionen Euro übernommen. Auch nach der Übernahme soll die Firma weiter als eigenständige Tochter arbeiten. Xing zählte zuletzt über 14 Millionen Mitglieder, davon über eine Million zahlende Premium-Kunden. Sein US-amerikanischer Konkurrenten Linkedin <US53578A1088> kam zuletzt auf über 11 Millionen Nutzer im deutschsprachigen Raum. Der Umsatz der börsennotierten Burda-Tochter belief sich 2017 auf 187,8 Millionen Euro, der Gewinn bei 25,9 Millionen Euro./gri/DP/jha

06.08.2018 | 14:21:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Firmenkunden bringen Xing mehr ein
06.08.2018 | 13:55:16 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: Zahlen stacheln Xing-Rally neu an - Experte: Ziele konservativ
06.08.2018 | 10:02:50 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Xing legen nach guten Zahlen wieder zu
06.08.2018 | 09:40:50 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Commerzbank belässt Xing auf 'Hold' - Ziel 290 Euro
06.08.2018 | 07:56:50 (dpa-AFX)
Firmenkunden bringen Xing mehr ein
31.07.2018 | 14:35:30 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Xing unter Druck - Equinet mit weniger optimistischem Votum
06.08.2018 | 14:21:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Firmenkunden bringen Xing mehr ein

HAMBURG (dpa-AFX) - Das Karrierenetzwerk Xing <DE000XNG8888> ist weiter auf Wachstumskurs. Umsatz und Ergebnis stiegen im ersten Halbjahr im zweistelligen Prozentbereich. Besonders stark legte das Geschäft mit Firmenkunden zu, das erstmals den größten Beitrag zum Gesamtumsatz leistete, wie der TecDax-Konzern am Montag in Hamburg mitteilte.

Der zunehmende Fachkräftemangel und die Digitalisierung führen zu einem Umdenken in den Personalabteilungen, was das Anwerben von Fachkräften angeht. "Unser Firmenkundengeschäft wächst derzeit besonders schnell, auch in Personalabteilungen gehört es mittlerweile dazu, eine Xing-Lizenz zu haben", sagte Vorstandsvorsitzender Thomas Vollmoeller im Gespräch mit der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX.

So steigerte das Unternehmen von Januar bis Juni seinen Umsatz um 28 Prozent auf 110,5 Millionen Euro. Bereinigt um Zukäufe lag das Plus bei 21 Prozent. Dabei trug das Geschäft mit Firmenkunden knapp 50 Millionen Euro bei, ein Wachstum von 41 Prozent. Das operative Ergebnis (Ebitda) verbesserte sich im Konzern um 18 Prozent auf 33,4 Millionen Euro. Unter dem Strich konnte Xing mit 15,4 Millionen Euro ein Fünftel mehr verdienen als im Vorjahr.

Das Firmenkundengeschäft baut Xing weiter aus. Nach der Übernahme der Recruiting-Plattform Prescreen hat das Management mit dem Zukauf von Asap nun eine weitere Zielgruppe ins Visier genommen: Die Freiberufler. Asap will Unternehmen eine standardisierte Lösung zur Verwaltung anbieten. Vollmoeller verspricht sich viel davon: "Wir sehen da einen stark wachsenden Markt. Wir haben bereits mehr als 400 000 Freiberufler auf unserer Plattform und sehen eine steigende Nachfrage - bei den Unternehmen und den Freelancern."

Auch das Geschäft mit Privatkunden wächst weiter, mit 18 Prozent Umsatzplus jedoch nicht ganz so stark. Die Zahl der Mitglieder stieg um knapp 1 Million auf 14,4 Millionen, die Zahl der zahlenden Mitglieder knackte im zweiten Quartal die Marke von 1 Million. Vollmoeller zeigte sich mit dieser Zahl "zufrieden", will in dem Bereich aber auch weiter wachsen.

Xing bleibt damit hierzulande Marktführer vor dem US-Anbieter Linkedin, der seine Geschäfte im deutschsprachigen Raum derzeit ausbaut und in Deutschland, Österreich und der Schweiz Ende Juni auf 12 Millionen Mitglieder kam. Xing halte den Wettbewerb seit Jahren auf Distanz, so Vollmoeller, der sich zuversichtlich zeigte, Marktführer zu bleiben. "Wir sind da sehr entspannt", kommentierte der Manager.

Überhaupt sieht er den Konzern weiter auf Wachstumskurs, die Jahresprognose bestätigte er. "Wir wollen im laufenden Jahr um mehr als 20 Prozent wachsen." Dabei geht er davon aus, beim Ebitda den derzeitigen Konsens von rund 73 Millionen Euro zu erreichen. Bis 2020 strebt Xing weiterhin 300 Millionen Euro Umsatz und 100 Millionen Euro Ebitda an. "Ich bin zuversichtlich, dass wir das erreichen", sagte Vollmoeller.

Auch weitere Zukäufe spielen eine Rolle, die Firmenkasse ist mit 80 Millionen bis 90 Millionen Euro gut gefüllt. Insgesamt könnte Xing nach Angaben Vollmoellers eine dreistelligen Millionenbetrag für Akquisitionen ausgeben. Größere Übernahmen sind jedoch nicht geplant. "Wir schauen weiter nach kleineren, ergänzenden Zukäufen und haben immer drei bis vier Firmen im Blick, insbesondere Start-ups."

Die Aktie gewann am Mittag um mehr als 4 Prozent auf 293 Euro und führte damit die Gewinnerliste im Tecdax an. Vom Tief von Anfang April bei 226,50 Euro bis zum Hoch Ende Juni bei 303 Euro hatten die Papiere um ein Drittel zugelegt auf den höchsten Kurs ihrer elfjährigen Börsengeschichte. Anschließend setzten Gewinnmitnahmen ein, der Kurs rutschte wieder bis auf 276,50 Euro ab./nas/fba/she

06.08.2018 | 07:56:50 (dpa-AFX)
Firmenkunden bringen Xing mehr ein
31.07.2018 | 14:12:13 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Equinet senkt Xing auf 'Accumulate' - Ziel 305 Euro
03.05.2018 | 14:00:58 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Xing-Chef ist trotz zunehmender US-Konkurrenz guter Dinge
03.05.2018 | 07:54:04 (dpa-AFX)
Xing vernetzt 14 Millionen Mitglieder - Wachstum geht weiter

Aktuell

Datum Terminart Information Information
07.11.2018 Bericht zum 3. Quartal Xing AG: Ergebnisse 3. Quartal 2018 Xing AG: Ergebnisse 3. Quartal 2018

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert XING SE

XING SE
Endlos Turbo long DDG7G2

19,53x Hebel

XING SE
Endlos Turbo long DDF3GX

12,88x Hebel

XING SE
Endlos Turbo long DD916L

6,13x Hebel

XING SE
Endlos Turbo long DD0D4J

3,48x Hebel

XING SE
Endlos Turbo long DGX0J0

2,68x Hebel

XING SE
Endlos Turbo long DGQ2BF

2,13x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert XING SE

XING SE
Mini-Futures long DG96PU

1,93x Hebel

XING SE
Mini-Futures long DGX6ZB

2,51x Hebel

XING SE
Mini-Futures long DD0CY8

2,96x Hebel

XING SE
Mini-Futures long DD9U8U

4,79x Hebel

XING SE
Mini-Futures long DDF3C1

8,09x Hebel

XING SE
Mini-Futures long DDG41F

10,58x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert XING SE

XING SE
Endlos Turbo short DD8K46

9,18x Hebel

XING SE
Endlos Turbo short DD4EWE

6,00x Hebel

XING SE
Endlos Turbo short DD9BUD

4,73x Hebel

XING SE
Endlos Turbo short DDE5K0

3,75x Hebel

XING SE
Endlos Turbo short DDF4AD

2,82x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert XING SE

XING SE
Mini-Futures short DDF32E

2,38x Hebel

XING SE
Mini-Futures short DD4ERX

4,50x Hebel

XING SE
Mini-Futures short DDD6G5

3,31x Hebel

XING SE
Mini-Futures short DD8JZH

6,15x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map