Uniper SE

Uniper SE

UNSE01 / DE000UNSE018 //
Quelle: Xetra: 18.09.2018, 17:35:44
UNSE01 DE000UNSE018 // Quelle: Xetra: 18.09.2018, 17:35:44
Uniper SE
26,500 EUR
Kurs
1,03%
Diff. Vortag in %
20,720 EUR
52 Wochen Tief
27,740 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Uniper SE

  • Sektor Versorger
  • Industrie Energieversorger
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 9.697,94 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 365,96 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,74 EUR
Uniper SE ist ein internationales Energieunternehmen, das aus der E.ON-Gruppe hervorgegangen ist. Die neu gegründete Gesellschaft verfügt über moderne Stromerzeugungsanlagen, Kompetenzen in den Bereichen Bau, Management sowie Betrieb von Großanlagen und bietet Kunden maßgeschneiderte Enregieprodukte und dazugehörige Dienstleistungen an. Aktiv ist Uniper in über 40 Ländern. Es liegt ein Übernahmeangebot des finnischen Energieversorgers Fortum vor.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Republic of Finland 47,37
Freefloat 46,34
BlackRock, Inc. 3,82
Paul E. Singer 2,47

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 07.08.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
13,2

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
31,3%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 11,26 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist UNIPER SE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 07.08.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 07.08.2018 bei einem Kurs von 26,42 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 7,4% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 7,4%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 31.08.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 31.08.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 25,41.
Wachstum KGV 1,0 12,29% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 12,29%.
KGV 13,2 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 9,9% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 17 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 17 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,7% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 48,66% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 12.01.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,8%.
Beta 0,67 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,67% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 31,3% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 3,17 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,17 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,17 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 22,5%
Volatilität der über 12 Monate 22,5%

News

18.09.2018 | 18:03:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Kommission-Chefs: 'Keinerlei Vorfestlegungen' zum Kohleausstieg

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Ärger um einen Kompromissvorschlag für den Kohleausstieg haben Ronald Pofalla und die anderen Vorsitzenden der Kohlekommission den Vorwurf einer vorzeitigen Festlegung zurückgewiesen. "Es gibt zwischen den Vorsitzenden keinerlei Vorfestlegungen hinsichtlich der Ergebnisse der Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung", teilten sie am Dienstag in Berlin mit. Ziel seien gemeinsame Empfehlungen, die sowohl dem Strukturwandel in den betroffenen Regionen als auch den Klimaschutzzielen Rechnung trügen. "Dabei arbeiten wir vertrauensvoll zusammen."

Die Kommission soll bis Ende 2018 eine Strategie zum Ausstieg aus der Kohleverstromung ausarbeiten. Ein "Spiegel"-Bericht über einen Zeitplan des Co-Vorsitzenden Pofalla, wonach zwischen 2035 und 2038 die letzten Kohlekraftwerke geschlossen werden sollen, hatte am vergangenen Wochenende für großen Ärger bei den Mitgliedern gesorgt. Umweltschützer wiesen den Zeitraum als zu spät zurück, Wirtschaftsvertreter als zu früh. Beide Seiten stellten in Frage, ob so eine vertrauensvolle Kompromissfindung noch möglich sei.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stellte der Mitteilung zufolge in der Sitzung ebenfalls klar, dass es "keine Festlegungen innerhalb der Bundesregierung gebe, die den Ergebnissen der Kommission vorgreifen würden". Er schaute am Dienstag bei der Sitzung vorbei - anders als Pofalla, der wegen andere Termine abgesagt hatte. Altmaier betonte erneut, dass erst über den Strukturwandel in den Kohleregionen gesprochen werden solle, dann über "die klimapolitischen Fragen", also die Jahreszahlen, zu denen Kraftwerke vom Netz gehen sollen.

Diese Reihenfolge ist im Mandat der Kommission festgelegt: Bereits im Oktober soll es ein Konzept für Investitionen in den Regionen geben, bevor über Klimaschutz-Sofortmaßnahmen und den Pfad aus der Kohle - inklusive Enddatum - entschieden wird. Ziel ist, den Betroffenen in Regionen wie der Lausitz und im Rheinischen Revier zunächst die Angst vor Arbeitslosigkeit zu nehmen.

Umweltschützer halten diesen Weg aber nicht für sinnvoll. "Diese Fragen sollten wir im Kontext miteinander besprechen, nicht isoliert", sagte Kommissionsmitglied Martin Kaiser von Greenpeace der dpa. "Sie hängen unmittelbar zusammen. Je schneller wir aus der Kohle aussteigen, desto besser für den Klimaschutz - dann haben wir aber zum Beispiel auch eine andere Alterspyramide bei den Beschäftigten, die wir adressieren müssen."

Deutschland muss die Produktion von Kohlestrom beenden, um internationale Klimaschutz-Verpflichtungen einzuhalten. Weil an der Kohle noch viele Arbeitsplätze hängen, ist das Thema sehr umstritten. In der Kohlekommission sollen Politik, Wirtschaft, Umweltschützer, Arbeitnehmervertreter und Betroffene aus den Regionen gemeinsam eine Lösung erarbeiten, um einen gesellschaftlich breit getragenen Kompromiss zu finden.

Ein Risiko für die Kommissionsarbeit ist die geplante Rodung im Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen für den Braunkohle-Tagebau. Vertreter der Umweltverbände erwägen, die Zusammenarbeit aufzukündigen, falls RWE <DE0007037129> die Bäume fällen lässt, bevor das Kommissionsergebnis vorliegt. Derzeit räumt die Polizei in dem Wald Baumhäuser von Aktivisten, die gegen die Abholzung demonstrieren./ted/DP/nas

18.09.2018 | 17:33:55 (dpa-AFX)
Kohlekommission: Keine Vorfestlegung auf Ausstiegsdatum
17.09.2018 | 14:12:30 (dpa-AFX)
Wirtschaftsministerium mahnt in Kohle-Debatte: Erst über Jobs reden
16.09.2018 | 14:51:17 (dpa-AFX)
Strompreis auf Rekordkurs - Folgen für Verbraucher noch unklar
14.09.2018 | 17:27:32 (dpa-AFX)
Kraftwerksbetreiber Uniper erwägt Verkauf des Frankreich-Geschäfts
12.09.2018 | 17:31:20 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Uniper SE (deutsch)
12.09.2018 | 16:31:36 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Uniper SE (deutsch)
18.09.2018 | 17:33:55 (dpa-AFX)
Kohlekommission: Keine Vorfestlegung auf Ausstiegsdatum

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Ärger um das Bekanntwerden eines Zeitplanes für den Kohleausstieg haben die vier Vorsitzenden der Kohlekommission den Vorwurf einer frühen Festlegung zurückgewiesen. "Es gibt zwischen den Vorsitzenden keinerlei Vorfestlegungen hinsichtlich der Ergebnisse der Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung", teilten sie am Dienstag in Berlin mit. Ziel seien gemeinsame Empfehlungen, die sowohl dem Strukturwandel in den betroffenen Regionen als auch den Klimaschutzzielen Rechnung trügen. "Dabei arbeiten wir vertrauensvoll zusammen."

Die Kommission soll bis Ende 2018 eine Strategie zum Ausstieg aus der Kohleverstromung ausarbeiten. Ein "Spiegel"-Bericht über einen Zeitplan des Co-Vorsitzenden Roland Pofalla, wonach zwischen 2035 und 2038 die letzten Kohlekraftwerke geschlossen werden sollen, hatte für großen Ärger bei den Mitgliedern gesorgt. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stellte der Mitteilung zufolge in der Sitzung ebenfalls klar, dass es "keine Festlegungen innerhalb der Bundesregierung gebe, die den Ergebnissen der Kommission vorgreifen würden"./ted/DP/nas

16.09.2018 | 14:51:17 (dpa-AFX)
Strompreis auf Rekordkurs - Folgen für Verbraucher noch unklar
14.09.2018 | 17:27:32 (dpa-AFX)
Kraftwerksbetreiber Uniper erwägt Verkauf des Frankreich-Geschäfts
12.09.2018 | 17:31:20 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Uniper SE (deutsch)
12.09.2018 | 16:31:36 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Uniper SE (deutsch)
11.09.2018 | 10:19:08 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley findet Europas Versorger 'attraktiv'
28.08.2018 | 16:03:58 (dpa-AFX)
Uniper will Beziehungen zu Großaktionär Fortum entspannen

Aktuell

Datum Terminart Information Information
13.11.2018 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes Uniper SE: Quartalsmitteilung Januar - September 2017 Uniper SE: Quartalsmitteilung Januar - September 2017

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Uniper SE

Uniper SE
Discount DD8CGV

3,68% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Discount DD3M6P

5,10% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Discount DD9A7K

6,26% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Discount DD9A7G

3,59% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Discount DD46JC

0,92% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Discount DD0LFX

-0,52% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Uniper SE

Uniper SE
Optionsschein long DD8CVK

220,83x Hebel

Uniper SE
Optionsschein long DD24N5

10,91x Hebel

Uniper SE
Optionsschein long DD0JVL

8,80x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Uniper SE

Uniper SE
Optionsschein short DD24N9

220,83x Hebel

Uniper SE
Optionsschein short DD8YGG

11,52x Hebel

Uniper SE
Optionsschein short DD8CVQ

7,53x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Uniper SE

Uniper SE
Endlos Turbo long DDG3BT

27,73x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo long DDF2AY

15,48x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo long DD25ER

5,39x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo long DD1QHC

3,48x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo long DD1BTT

2,62x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo long DGV8MN

2,04x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Uniper SE

Uniper SE
Aktienanleihe DD82QX

6,49% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Aktienanleihe DD8FY9

6,39% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Aktienanleihe DD9ZVX

5,10% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Aktienanleihe DD8VH7

5,08% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Aktienanleihe DD5R5E

2,16% Seitwärtsrendite p.a.

Uniper SE
Aktienanleihe DD6Q68

0,69% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Uniper SE

Uniper SE
Endlos Turbo short DD8K13

26,68x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo short DD3UL6

13,57x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo short DD8K15

5,28x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo short DD25EX

3,38x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo short DD3P92

2,41x Hebel

Uniper SE
Endlos Turbo short DD8K16

2,03x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map