Hapag-Lloyd AG

HLAG47 / DE000HLAG475 //
Quelle: Xetra: 11:14:42
HLAG47 DE000HLAG475 // Quelle: Xetra: 11:14:42
Hapag-Lloyd AG
31,280 EUR
Kurs
0,45%
Diff. Vortag in %
24,806 EUR
52 Wochen Tief
40,199 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Hapag-Lloyd AG

  • Sektor Transport/Verkehrssektor
  • Industrie Schifffahrt
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 5.448,57 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 175,76 Mio.
  • Dividende je Aktie
Mit einer Flotte von 230 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,6 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist an Standorten in 125 Ländern präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von 2,3 Millionen TEU – inklusive einer der größten Kühlcontainerflotten. Weltweit mehr als 130 Liniendienste sorgen für Verbindungen zwischen allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern. Im Mai 2017 fusionierte Hapag-Lloyd AG mit der United Arab Shipping Company (UASC).

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Compania Sud Americana de Vapores S.A. 31,35
HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH 20,63
Kühne Holding AG und Kühne Maritime GmbH 20,22
Qatar Holding Germany GmbH 14,43
Public Investment Fund of the Kingdom of Saudi Arabia 10,14
Freefloat 3,23

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 16.01.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
9,3

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
24,4%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 6,81 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist HAPAG LLOYD ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 16.01.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 16.01.2018 bei einem Kurs von 34,92 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -6,1% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -6,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 30.01.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 30.01.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 33,50.
Wachstum KGV 10,0 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 9,3 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 91,6% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,1% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 10,17% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Niedrig, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -60 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,6%.
Beta 0,86 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,86% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 24,4% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 2,53 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,53 EUR oder 0,08% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,53 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,08%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 25,0%
Volatilität der über 12 Monate 34,2%

News

14.02.2018 | 17:06:07 (dpa-AFX)
Tui setzt auf Kreuzfahrten: Nachholbedarf in Europa

HANNOVER (dpa-AFX) - Der weltgrößte Tourismuskonzern Tui <DE000TUAG000> sieht beim Kreuzfahrtgeschäft noch Nachholbedarf in Europa. Kreuzfahrten seien das am stärksten wachsende Segment, sagte Vorstandschef Fritz Joussen am Mittwoch in Hannover. Gleichzeitig bleibe in Europa der Anteil der Menschen, die eine Kreuzfahrt gemacht hätten, mit 3 Prozent bisher hinter dem entsprechenden Wert von 3,5 Prozent in den USA zurück. Aber der Anteil steige. Im Luxussegment seien für Hapag-Lloyd <DE000HLAG475>-Kreuzfahrten zwei Expeditionsschiffe geordert.

Deren Marktpotenzial sei "bemerkenswert", sagte der Chef der Kreuzfahrt-Tochter, Karl Pojer. Bereits jetzt hätten sich 7109 Interessenten für die Jungfernfahrt des ersten Expeditionsschiffs im April 2019 vormerken lassen. Das Potenzial in dem Segment sei mehr als dreimal so hoch wie das Angebot, sagte Pojer. Joussen ergänzte, es gebe zu wenig Werften, daher bleibe das Angebot knapp. Jedoch: "Bei Luxus-Kreuzfahrten ist das Thema Knappheit wichtig."

Zum Start ins Geschäftsjahr 2017/2018 steigerte die Kreuzfahrtsparte der Tui ihren Umsatz um 26,6 Prozent auf 192,3 Millionen Euro. Der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn kletterte im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember 2017 um 33,5 Prozent auf 37,5 Millionen Euro.

Zwei Millionen Touristen aus Deutschland buchten im vergangenen Jahr eine Kreuzfahrt, 2020 sollen es früheren Angaben zufolge drei Millionen sein. Weltweit werden 2022 rund 30 Millionen Passagiere auf Kreuzfahrt gehen, 2026 schon 35 Millionen. Laut Joussen werden auch jüngere Kundengruppen erschlossen./tst/DP/he

09.02.2018 | 11:40:24 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Reederei-Riese Møller-Maersk nach turbulentem Jahr mit Verlust
09.02.2018 | 11:29:05 (dpa-AFX)
Kühne: Kleinere Logistik-Unternehmen werden es schwer haben
09.02.2018 | 10:22:01 (dpa-AFX)
Reederei-Riese Moeller-Maersk nach turbulentem Jahr mit Verlust
26.01.2018 | 10:43:45 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: UBS startet Hapag-Lloyd mit 'Sell' - Ziel 31,70 Euro
25.01.2018 | 10:54:22 (dpa-AFX)
Katar plant weitere Investitionen in Deutschland
18.01.2018 | 11:02:06 (dpa-AFX)
Hapag-Lloyd arbeitet an Digitalisierung: Höherer Preis für flottere Abfertigung
14.02.2018 | 17:06:07 (dpa-AFX)
Tui setzt auf Kreuzfahrten: Nachholbedarf in Europa

HANNOVER (dpa-AFX) - Der weltgrößte Tourismuskonzern Tui <DE000TUAG000> sieht beim Kreuzfahrtgeschäft noch Nachholbedarf in Europa. Kreuzfahrten seien das am stärksten wachsende Segment, sagte Vorstandschef Fritz Joussen am Mittwoch in Hannover. Gleichzeitig bleibe in Europa der Anteil der Menschen, die eine Kreuzfahrt gemacht hätten, mit 3 Prozent bisher hinter dem entsprechenden Wert von 3,5 Prozent in den USA zurück. Aber der Anteil steige. Im Luxussegment seien für Hapag-Lloyd <DE000HLAG475>-Kreuzfahrten zwei Expeditionsschiffe geordert.

Deren Marktpotenzial sei "bemerkenswert", sagte der Chef der Kreuzfahrt-Tochter, Karl Pojer. Bereits jetzt hätten sich 7109 Interessenten für die Jungfernfahrt des ersten Expeditionsschiffs im April 2019 vormerken lassen. Das Potenzial in dem Segment sei mehr als dreimal so hoch wie das Angebot, sagte Pojer. Joussen ergänzte, es gebe zu wenig Werften, daher bleibe das Angebot knapp. Jedoch: "Bei Luxus-Kreuzfahrten ist das Thema Knappheit wichtig."

Zum Start ins Geschäftsjahr 2017/2018 steigerte die Kreuzfahrtsparte der Tui ihren Umsatz um 26,6 Prozent auf 192,3 Millionen Euro. Der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn kletterte im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember 2017 um 33,5 Prozent auf 37,5 Millionen Euro.

Zwei Millionen Touristen aus Deutschland buchten im vergangenen Jahr eine Kreuzfahrt, 2020 sollen es früheren Angaben zufolge drei Millionen sein. Weltweit werden 2022 rund 30 Millionen Passagiere auf Kreuzfahrt gehen, 2026 schon 35 Millionen. Laut Joussen werden auch jüngere Kundengruppen erschlossen./tst/DP/he

09.02.2018 | 11:40:24 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Reederei-Riese Møller-Maersk nach turbulentem Jahr mit Verlust
09.02.2018 | 10:22:01 (dpa-AFX)
Reederei-Riese Moeller-Maersk nach turbulentem Jahr mit Verlust
26.01.2018 | 10:43:45 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: UBS startet Hapag-Lloyd mit 'Sell' - Ziel 31,70 Euro
18.01.2018 | 11:02:06 (dpa-AFX)
Hapag-Lloyd arbeitet an Digitalisierung: Höherer Preis für flottere Abfertigung
18.01.2018 | 10:11:09 (dpa-AFX)
Hapag-Lloyd-Chef sieht gebeutelte Containerbranche im Aufwind
11.01.2018 | 17:03:37 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Commerzbank startet Hapag-Lloyd mit 'Buy' - Ziel 46 Euro

Aktuell

Datum Terminart Information Information
28.03.2018 Veröffentlichung des Jahresberichtes Hapag-Lloyd AG: Jahresabschluss und Geschäftsbericht 2017 Hapag-Lloyd AG: Jahresabschluss und Geschäftsbericht 2017
14.05.2018 Bericht zum 1. Quartal Hapag-Lloyd AG: Zwischenbericht Q1 2018 Hapag-Lloyd AG: Zwischenbericht Q1 2018
10.08.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Hapag-Lloyd AG: Halbjahresfinanzbericht 2018 Hapag-Lloyd AG: Halbjahresfinanzbericht 2018

DZ BANK Produktauswahl

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Hapag-Lloyd AG

Hapag-Lloyd AG
Mini-Futures long DGL729

1,97x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Mini-Futures long DGK6RZ

2,50x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Mini-Futures long DGQ7U6

3,17x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Mini-Futures long DD01UG

4,39x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Mini-Futures long DD03Y4

6,68x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Mini-Futures long DD03Y5

9,72x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Hapag-Lloyd AG

Hapag-Lloyd AG
Endlos Turbo long DD0346

19,93x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Endlos Turbo long DD0345

9,97x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Endlos Turbo long DD012T

5,52x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Endlos Turbo long DGQ7MT

3,59x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Endlos Turbo long DGK6NZ

2,71x Hebel

Hapag-Lloyd AG
Endlos Turbo long DGL750

2,08x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map