Evonik Industries AG

Evonik Industries AG

EVNK01 / DE000EVNK013 //
Quelle: Xetra: 15:33:01
EVNK01 DE000EVNK013 // Quelle: Xetra: 15:33:01
Evonik Industries AG
31,950 EUR
Kurs
1,04%
Diff. Vortag in %
26,760 EUR
52 Wochen Tief
32,985 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Evonik Industries AG

  • Sektor Chemie/Pharma
  • Industrie Chemie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 14.446,00 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 466,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 1,15 EUR
Die Evonik Industries AG zählt zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Spezialchemie. Das Unternehmen ist in einer Vielzahl von Märkten und Anwendungsgebieten tätig und produziert chemische Produkte und Systemlösungen für Konsumgüter, die pharmazeutische Gesundheitsversorgung, Tierernährung, den Energiemarkt, die internationale Kunststoff- und Gummiindustrie und Hightech-Anwendungen auf chemischer, thermischer und mechanischer Basis. Die Produkte des Unternehmens finden sich unter anderem in Hygieneartikeln, Solaranwendungen, Verpackungen, Halbleiterelektronik, Batterien, Baumaterialien, Farben und Lacken oder Pflanzenschutzmitteln wieder. Das deutsche Unternehmen vertreibt seine Produkte auf der ganzen Welt und betreibt Produktionsanlagen an 24 internationalen Standorten. Im Januar 2017 übernahm das Unternehmen das Spezialadditiv-Geschäft von Air Products and Chemicals.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
RAG-Stiftung 67,91
Freefloat 29,12
BlackRock, Inc. 2,97

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 08.05.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,2

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
57,6%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 17,38 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist EVONIK INDUSTRIES AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 08.05.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 08.05.2018 bei einem Kurs von 30,95 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 2,7% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 2,7%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 20.04.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 20.04.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 29,49.
Wachstum KGV 1,1 16,53% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 16,53%.
KGV 12,2 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 9,4% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 18 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 18 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,8% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 45,90% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,6%.
Beta 0,84 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,84% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 57,6% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 57,6% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 3,81 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,81 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,81 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 18,3%
Volatilität der über 12 Monate 16,0%

News

18.05.2018 | 13:59:24 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Essener RAG-Stiftung kauft Bund Anteile an Pfandbriefbank ab

ESSEN (dpa-AFX) - Die RAG-Stiftung ist bei der Deutschen Pfandbriefbank <DE0008019001> als neuer Großaktionär mit im Boot. Sie erwarb laut einer Stimmrechtsmitteilung einen Anteil von 4,5 Prozent vom Bund, der sein Engagement bei dem Institut drastisch zurückgefahren hat. "Die Stiftung hat die Gelegenheit ergriffen, sich als langfristig orientierter Investor an der Deutsche Pfandbriefbank AG zu beteiligen", sagte Helmut Linssen, Finanzvorstand der RAG-Stiftung, am Freitag. Zuvor war noch spekuliert worden, wer nach dem Rückzug des Bundes bei der Pfandbriefbank in größerem Stil zugegriffen haben könnte.

Linssen begründete den Einstieg mit dem risikoarmen Geschäftsmodell und der guten Dividendenrendite der Papiere. Dies passe gut zur Anlagestrategie der RAG-Stiftung, die für die Finanzierung der dauerhaften Folgekosten des Steinkohlebergbaus zuständig ist. Die Stiftung ist bereits Mehrheitsaktionär beim Spezialchemiekonzern Evonik <DE000EVNK013> und größter Anteilseigner der Immobiliengesellschaft Vivawest.

Die Deutsche Pfandbriefbank war im Jahr 2009 aus der notverstaatlichten Hypo Real Estate (HRE) hervorgegangen und hatte vor knapp drei Jahren den Schritt an die Börse gewagt. Zur Wochenmitte hatte die HRE - und damit der Bund - mitgeteilt, dass sie ihren Anteil von zuvor einem Fünftel über ein beschleunigtes Verfahren auf 3,5 Prozent zurückgefahren hat und gleichzeitig auf einen nicht näher genannten langfristig orientierten Investor als einen der Käufer verwiesen.

Die Aktie der Deutschen Pfandbriefbank war nach dem Verkauf der Bund-Anteile auf Talfahrt gegangen, seit Donnerstag setzte das Papier wieder zur Gegenbewegung an. Zuletzt lag der Kurs am Freitagnachmittag bei 13,06 Euro, ein Plus von 0,69 Prozent. Seit Jahresbeginn liegt das Papier nunmehr moderat im Minus. Anleger der ersten Stunde können sich aber über einen Gewinn freuen: Zum Ausgabepreis von 10,75 Euro beträgt der Kurszuwachs mehr als ein Fünftel.

Im Mittelwerte-Index MDax, in dem das Papier notiert ist, bietet die Pfandbriefbank eine der höchsten Dividendenrenditen. Für das Jahr 2017 will das Institut die Ausschüttung an die Anteilseigner leicht auf 1,07 Euro je Aktie erhöhen./tav/jha/fba

18.05.2018 | 12:04:20 (dpa-AFX)
Nach Bund-Rückzug: Essener RAG-Stiftung steigt bei Pfandbriefbank ein
09.05.2018 | 16:03:16 (dpa-AFX)
Bernd Tönjes wird neuer Vorstandschef der RAG-Stiftung
08.05.2018 | 12:55:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Evonik bestätigt nach Gewinnsprung Jahresziele - Anleger machen Kasse
08.05.2018 | 09:19:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Evonik bestätigt nach Gewinnsprung Jahresziele - Aktie gefragt
08.05.2018 | 09:11:16 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Evonik auf 'Buy' - Ziel 37 Euro
08.05.2018 | 07:06:42 (dpa-AFX)
Evonik bestätigt nach Gewinnsprung im ersten Quartal Jahresziele
18.05.2018 | 13:59:24 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Essener RAG-Stiftung kauft Bund Anteile an Pfandbriefbank ab

ESSEN (dpa-AFX) - Die RAG-Stiftung ist bei der Deutschen Pfandbriefbank <DE0008019001> als neuer Großaktionär mit im Boot. Sie erwarb laut einer Stimmrechtsmitteilung einen Anteil von 4,5 Prozent vom Bund, der sein Engagement bei dem Institut drastisch zurückgefahren hat. "Die Stiftung hat die Gelegenheit ergriffen, sich als langfristig orientierter Investor an der Deutsche Pfandbriefbank AG zu beteiligen", sagte Helmut Linssen, Finanzvorstand der RAG-Stiftung, am Freitag. Zuvor war noch spekuliert worden, wer nach dem Rückzug des Bundes bei der Pfandbriefbank in größerem Stil zugegriffen haben könnte.

Linssen begründete den Einstieg mit dem risikoarmen Geschäftsmodell und der guten Dividendenrendite der Papiere. Dies passe gut zur Anlagestrategie der RAG-Stiftung, die für die Finanzierung der dauerhaften Folgekosten des Steinkohlebergbaus zuständig ist. Die Stiftung ist bereits Mehrheitsaktionär beim Spezialchemiekonzern Evonik <DE000EVNK013> und größter Anteilseigner der Immobiliengesellschaft Vivawest.

Die Deutsche Pfandbriefbank war im Jahr 2009 aus der notverstaatlichten Hypo Real Estate (HRE) hervorgegangen und hatte vor knapp drei Jahren den Schritt an die Börse gewagt. Zur Wochenmitte hatte die HRE - und damit der Bund - mitgeteilt, dass sie ihren Anteil von zuvor einem Fünftel über ein beschleunigtes Verfahren auf 3,5 Prozent zurückgefahren hat und gleichzeitig auf einen nicht näher genannten langfristig orientierten Investor als einen der Käufer verwiesen.

Die Aktie der Deutschen Pfandbriefbank war nach dem Verkauf der Bund-Anteile auf Talfahrt gegangen, seit Donnerstag setzte das Papier wieder zur Gegenbewegung an. Zuletzt lag der Kurs am Freitagnachmittag bei 13,06 Euro, ein Plus von 0,69 Prozent. Seit Jahresbeginn liegt das Papier nunmehr moderat im Minus. Anleger der ersten Stunde können sich aber über einen Gewinn freuen: Zum Ausgabepreis von 10,75 Euro beträgt der Kurszuwachs mehr als ein Fünftel.

Im Mittelwerte-Index MDax, in dem das Papier notiert ist, bietet die Pfandbriefbank eine der höchsten Dividendenrenditen. Für das Jahr 2017 will das Institut die Ausschüttung an die Anteilseigner leicht auf 1,07 Euro je Aktie erhöhen./tav/jha/fba

18.05.2018 | 12:04:20 (dpa-AFX)
Nach Bund-Rückzug: Essener RAG-Stiftung steigt bei Pfandbriefbank ein
08.05.2018 | 12:55:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Evonik bestätigt nach Gewinnsprung Jahresziele - Anleger machen Kasse
08.05.2018 | 09:19:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Evonik bestätigt nach Gewinnsprung Jahresziele - Aktie gefragt
08.05.2018 | 09:11:16 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Evonik auf 'Buy' - Ziel 37 Euro
08.05.2018 | 07:06:42 (dpa-AFX)
Evonik bestätigt nach Gewinnsprung im ersten Quartal Jahresziele
03.04.2018 | 14:25:44 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Evonik Industries AG (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
23.05.2018 Ordentliche Hauptversammlung Evonik Industries AG: Hauptversammlung Evonik Industries AG: Hauptversammlung
02.08.2018 Bericht zum 2. Quartal Evonik Industries AG: Berichterstattung 2. Quartal 2018 Evonik Industries AG: Berichterstattung 2. Quartal 2018
06.11.2018 Bericht zum 3. Quartal Evonik Industries AG: Berichterstattung 3. Quartal 2018 Evonik Industries AG: Berichterstattung 3. Quartal 2018

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Evonik Industries AG

Evonik Industries AG
Discount DGR8NN

6,80% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Discount DGR0YC

7,48% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Discount DD32B8

7,19% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Discount DD0L0P

10,76% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Discount DD32B4

3,70% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Discount DD44AK

3,18% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Evonik Industries AG

Evonik Industries AG
Optionsschein long DGS6NU

245,77x Hebel

Evonik Industries AG
Optionsschein long DGS0W9

19,97x Hebel

Evonik Industries AG
Optionsschein long DGK9BK

12,29x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Evonik Industries AG

Evonik Industries AG
Aktienanleihe DD8CAJ

7,13% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Aktienanleihe DD6XRX

7,02% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Aktienanleihe DD6FPM

4,06% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Aktienanleihe DD8CAL

5,16% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Aktienanleihe DD1H7V

4,73% Seitwärtsrendite p.a.

Evonik Industries AG
Aktienanleihe DD7JD7

4,82% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Evonik Industries AG

Evonik Industries AG
Optionsschein short DGS2R5

91,29x Hebel

Evonik Industries AG
Optionsschein short DGS184

11,41x Hebel

Evonik Industries AG
Optionsschein short DD4X1V

7,61x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Evonik Industries AG

Evonik Industries AG
Endlos Turbo long DD8KD6

24,68x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo long DD8AU1

15,29x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo long DD5SPC

6,06x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo long DZL38F

3,31x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo long DZN599

2,21x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo long DD8KD2

1,97x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Evonik Industries AG

Evonik Industries AG
Endlos Turbo short DD8KD7

19,84x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo short DG4D08

11,78x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo short DD8KD8

9,91x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo short DD8KD9

5,05x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo short DG6G10

3,08x Hebel

Evonik Industries AG
Endlos Turbo short DD25C1

1,72x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map