E.ON SE

ENAG99 / DE000ENAG999 //
Quelle: Xetra: 22.11.2017, 17:35:22
ENAG99 DE000ENAG999 // Quelle: Xetra: 22.11.2017, 17:35:22
E.ON SE
9,750 EUR
Kurs
-0,66%
Diff. Vortag in %
6,007 EUR
52 Wochen Tief
10,810 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

E.ON SE

  • Sektor Versorger
  • Industrie Energieversorger
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 19.809,89 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 2.201,10 Mio.
  • Dividende je Aktie 2016 0,21 EUR
Die E.ON SE ist eines der weltweit größten privaten Energieunternehmen. Zur Stromerzeugung werden regenerative und konventionelle Ressourcen genutzt. Daneben ist E.ON auch in der Erdgasförderung, im Strom- und Gashandel sowie im Netzausbau und Vertrieb tätig. Im Bereich erneuerbare Energien gehört E.ON zu einem der weltweit führenden Unternehmen und nutzt Wasser- und Windkraft, Biomasse und Solarenergie. Eine sichere und zuverlässige Stromübertragung ist über die jeweiligen Regionalversorger gewährleistet. Im Bereich Erdgas wird durch E.ON die gesamte Wertschöpfungskette abgedeckt. Die Gasförderung sowie die internationale Beschaffung, der Großhandel und der Vertrieb an industrielle Großkunden laufen über E.ON Ruhrgas, der Vertrieb an Endkunden wird von konzerneigenen Market Units übernommen. Insgesamt hat das Unternehmen Produktionsstandorte in Europa, Nordamerika und Russland und führt zusätzlich zusammen mit Partnern Geschäfte in Brasilien und der Türkei. Seit Herbst 2016 konzentriert sich E.ON auf die Bereiche Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen. Das Kerngeschäft der konventionellen Ennergieerzeugung wird seither vom abgespaltenen Unternehmen Uniper durchgeführt.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 87,42
BlackRock, Inc. 7,21
Norges Bank 2,94
eigene Aktien 2,43

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 03.11.2017)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
14,2

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
30,9%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 25,37 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist E ON SE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 03.11.2017) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 03.11.2017 bei einem Kurs von 10,32 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -1,7% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -1,7%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 09.05.2017) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 09.05.2017). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 9,77.
Wachstum KGV 1,1 16,32% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 16,32%.
KGV 14,2 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 11,0% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 26 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 26 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,3% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 60,87% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 0,82 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,82% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 30,9% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 1,18 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,18 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,18 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 20,5%
Volatilität der über 12 Monate 22,1%

News

22.11.2017 | 12:41:11 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Kaufempfehlung der UBS stimmt RWE-Aktionäre optimistischer

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem jüngsten Kursrückschlag haben die Aktionäre von RWE am Mittwoch infolge optimistischer Analystenstudien ihre Verunsicherung ein Stück weit abgelegt. Mögliche Schließungen von Kohlekraftwerken seien mittlerweile über Gebühr in den Aktienkurs eingepreist, schrieb UBS-Analyst Sam Arie in einer Studie.

Die RWE-Aktien gewannen bis zum Mittag als Spitzenreiter im etwas schwächeren Dax 3,11 Prozent auf 20,21 Euro. Wie die Papiere anderer Versorger auch hatten sie zuletzt im Zuge der mittlerweile gescheiterten Jamaika-Sondierungsgespräche in Berlin unter den Diskussion über Schließungen von Kohlekraftwerken gelitten. Nach einem Mehrjahreshoch bei 23,315 Euro vor knapp zwei Wochen waren sie um fast 17 Prozent eingebrochen.

Die dahinter stehenden Ängste sind laut dem UBS-Analysten Sam Arie angesichts der abgebrochenen Jamaika-Verhandlungen aber übertrieben. Zudem würde RWE im kommenden Jahr von einem Anstieg der Zinsen und Anleiherenditen profitieren. Damit meint der Experte, dass die hohen Verbindlichkeiten für Pensionen und Atomaltlasten dann rechnerisch geringer würden. Arie stufte die Aktien von "Neutral" auf "Buy" hoch und hob das Kursziel von 17,50 auf 24,80 Euro an.

Damit traut der Experte den Aktien eine Fortsetzung ihres - wenn auch zuletzt unterbrochenen - guten Laufs zu. Mit einem Plus von rund 71 Prozent liegen sie auf dem zweiten Dax-Platz im bisherigen Jahresverlauf. Nicht weit dahinter folgen die Papiere des Konkurrenten Eon mit einem Plus von fast 50 Prozent.

Analystin Tanja Markloff von der Commerzbank wurde ebenfalls optimistischer für die RWE-Anteile und stufte sie von "Reduce" auf "Hold" hoch. Der Konzern könnte von möglicherweise steigenden Strompreise und Kostensenkungen profitieren sowie die Nettoverschuldung reduzieren. Zudem berücksichtige sie nun einen höheren Wert für die knapp 77-prozentige Beteiligung an der Tochter Innogy. Die Expertin schraubte ihr Kursziel von 17,70 auf 23,10 Euro nach oben.

Mit ihren Kurszielen von 23,10 Euro beziehungsweise 24,80 Euro liegen Markloff und Arie über dem Durchschnitt. Der Mittelwert der 20 aktuellsten im dpa-AFX-Analyser erfassten Kursziele liegt bei 22,25 Euro. Die meisten der Experten - nämlich zwölf- raten zum "Halten" der Papiere, sechs sagen "Kaufen" und zwei "Verkaufen".

Am optimistischsten ist Alberto Gandolfi von der US-Investmentbank Goldman Sachs. Er hob sein Kursziel erst jüngst auf 27,60 Euro an, traut den Papieren auf Sicht von zwölf Monaten also ein Plus von fast einem Fünftel zu./mis/nas/zb

22.11.2017 | 08:17:24 (dpa-AFX)
Abbau von 2000 Stellen bei Uniper steht
21.11.2017 | 15:00:11 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3: Uniper-Chef drängt bei Fortum-Angebot weiter auf Unabhängigkeit
21.11.2017 | 12:42:11 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Uniper-Chef drängt bei Fortum-Angebot weiter auf Unabhängigkeit
21.11.2017 | 10:47:46 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Jamaika-Aus verliert bei RWE an Wirkung - Uniper im Blick
21.11.2017 | 09:46:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Uniper lehnt Fortum-Angebot ab - Unternehmenschef 'gesprächsbereit'
21.11.2017 | 08:34:49 (dpa-AFX)
Uniper lehnt Fortum-Übernahmeangebot ab
22.11.2017 | 08:17:24 (dpa-AFX)
Abbau von 2000 Stellen bei Uniper steht

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Stellenabbau beim Kraftwerksbetreiber Uniper <DE000UNSE018> ist nach langen Verhandlungen beschlossene Sache. "Insgesamt werden bei Uniper bis Ende 2018 rund 2000 der ursprünglichen 14 700 Stellen wegfallen", sagte Uniper-Finanzvorstand Christopher Delbrück der "Rheinischen Post" (Mittwoch). Ein Teil dieser Stellen sei bereits abgebaut, die verbleibenden folgten nun bis Ende 2018. Der Abbau erfolge sozialverträglich durch die Streichung frei werdender Stellen, Altersteilzeit und Abfindungen. Betriebsrats-Chef Harald Seegatz sagte der Zeitung: "Nach großem persönlichen Einsatz aller Beteiligten haben wir endlich einen tragfähigen Kompromiss auf betrieblicher und tariflicher Ebene erreicht."/hgo/DP/zb

21.11.2017 | 15:00:11 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3: Uniper-Chef drängt bei Fortum-Angebot weiter auf Unabhängigkeit
21.11.2017 | 12:42:11 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Uniper-Chef drängt bei Fortum-Angebot weiter auf Unabhängigkeit
21.11.2017 | 09:46:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Uniper lehnt Fortum-Angebot ab - Unternehmenschef 'gesprächsbereit'
21.11.2017 | 08:34:49 (dpa-AFX)
Uniper lehnt Fortum-Übernahmeangebot ab
16.11.2017 | 14:06:44 (dpa-AFX)
Chefs von Uniper und Fortum treffen erstmals zusammen
15.11.2017 | 06:35:09 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Greenpeace: Merkel soll in Bonn den Kohleausstieg ankündigen

Aktuell

DZ BANK Produktauswahl

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert E.ON SE

E.ON SE
BonusCap DGU0BC

52,53% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
BonusCap DGU09T

47,49% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
BonusCap DGT5HC

31,58% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
BonusCap DGT5G9

20,04% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
BonusCap DD2HCD

9,13% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
BonusCap DD1DBQ

2,93% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert E.ON SE

E.ON SE
Optionsschein long DD2011

270,83x Hebel

E.ON SE
Optionsschein long DGV67R

13,73x Hebel

E.ON SE
Optionsschein long DGM5G7

11,21x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert E.ON SE

E.ON SE
Discount DD2LRE

5,36% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Discount DD2LRF

5,08% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Discount DD2LRN

5,39% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Discount DD0LZP

6,22% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Discount DD0TUW

2,50% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Discount DGQ0E4

0,49% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert E.ON SE

E.ON SE
Optionsschein short DGM5G8

325,00x Hebel

E.ON SE
Optionsschein short DD1L48

11,75x Hebel

E.ON SE
Optionsschein short DD1P1R

9,20x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert E.ON SE

E.ON SE
Endlos Turbo long DD3DCS

35,00x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo long DD2FWT

17,48x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo long DD03QR

6,35x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo long DD0BTE

3,90x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo long DGQ5TK

2,77x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo long DGM53T

2,16x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert E.ON SE

E.ON SE
Bonus DGT9W7

51,80% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
Bonus DGT9W6

46,06% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
Bonus DGT3L8

23,22% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
Bonus DGT3L3

15,66% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
Bonus DGT4FZ

-4,52% Bonusrenditechance in %

E.ON SE
Bonus DGJ404

-7,95% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert E.ON SE

E.ON SE
Endlos Turbo short DD3B4R

34,81x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo short DD25CW

18,40x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo short DD2KAP

6,51x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo short DD2MFM

3,92x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo short DD0MG8

2,73x Hebel

E.ON SE
Endlos Turbo short DD1QEZ

2,13x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert E.ON SE

E.ON SE
Aktienanleihe DD0HWD

7,00% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Aktienanleihe DD3DPR

6,62% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Aktienanleihe DD0HWC

5,85% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Aktienanleihe DD0W18

2,92% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Aktienanleihe DGW0NF

0,79% Seitwärtsrendite p.a.

E.ON SE
Aktienanleihe DGW27J

0,76% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map