Facebook Inc.

A1JWVX / US30303M1027 //
Quelle: NASDAQ OMX: 02:10:00
A1JWVX US30303M1027 // Quelle: NASDAQ OMX: 02:10:00
Facebook Inc.
178,74 USD
Kurs
--
Diff. Vortag in %
114,00 USD
52 Wochen Tief
182,89 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Facebook Inc.

  • Sektor Informationstechnologie
  • Industrie Internetservice
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 514.776,00 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2016 2.892,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2016 0,00 USD
Facebook ist das Produkt des gleichnamigen Unternehmens und das derzeit größte Soziale Netzwerk weltweit. Wer sich auf der Online-Plattform Facebook registriert, kann sich virtuell mit seinen Freunden und Familienmitgliedern verbinden und via Fotos und Pinnwandeinträgen Erlebnisse, Statements und Onlinebeiträge teilen. Neben dem persönlichen Ausdruck dessen, was sie bewegt, haben Nutzer auch die Möglichkeit, sich zeitnah darüber zu informieren, was in ihrer Stadt und in ihrem Netzwerk vorgeht. Umsätze generiert das Unternehmen durch Werbung. Möglichkeiten dazu sind die Facebook Ads, mit denen Facebook im Auftrag von Geschäftstreibenden gezielt auf Profilseiten werben kann. Was jeden Einzelnen interessiert, wird durch die bekannten „Like“-Buttons, durch Angaben zu Interessen und Arbeitsplätzen und durch Informationen zu Alter, Geschlecht und Bildung deutlich. Damit ist der Konzern in der Lage, äußerst kundenspezifisch zu werben. Eine weitere Werbemöglichkeit sind „Sponsored Stories“: ein Restaurant, das auf Facebook empfohlen wird, kann beispielsweise diesen Post kaufen und in der Freundesliste von Usern weiter verbreiten. Seit Februar 2014 gehört auch die für 16 Mrd. USD erworbene WhatsApp Inc. zu Facebook.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 82,2
The Vanguard Group 6,4
BlackRock, Inc. 5,7
Fidelity 5,7

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 17.10.2017

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
21,3

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
54,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 520,14 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist FACEBOOK INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 17.10.2017 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 17.10.2017 bei einem Kurs von 176,11 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 0,9% vs. SP500 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 0,9%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 06.10.2017 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 06.10.2017 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 172,01.
Wachstum KGV 1,0 6,06% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 6,06%.
KGV 21,3 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 20,4% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 36 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 36 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,2%.
Beta 1,52 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,52% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 54,4% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 54,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 21,50 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 21,50 USD oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 21,50 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,6%
Volatilität der über 12 Monate 16,8%

News

16.11.2017 | 06:02:38 (dpa-AFX)
Forscher: Künstliche Intelligenz sicherer machen

CAMBRIDGE (dpa-AFX) - Bei der Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) muss aus Sicht eines Experten deutlich mehr für die Sicherheit solcher Systeme getan werden. "Derzeit werden weltweit Milliarden investiert, um KI immer stärker zu machen. In die Sicherheitsforschung fließt aber so gut wie gar nichts", sagte der KI-Forscher und Kosmologe Max Tegmark vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge, der in seinem Buch "Leben 3.0" auf das Thema eingeht. Für tödliche autonome Waffen solle es einen weltweiten Bann geben. Zahlreiche KI-Experten hatten im Sommer einen Aufruf dazu an die Vereinten Nationen (UN) unterzeichnet.

Tegmarks Einschätzung nach wird Künstliche Intelligenz in den nächsten Jahrzehnten in verschiedenen Bereichen einsatzfähig sein. "Also sollten wir jetzt anfangen, uns möglichst gut vorzubereiten." Computer müssten robuster und besser gegen Hacker gesichert werden. Über Werte und Ziele der KI müsse es breite Debatten geben. "Das ist die wichtigste Frage dieser Zeit. Und niemand redet darüber." Grundsätzlich könne Künstliche Intelligenz den Menschen riesige Vorteile bringen, "wenn wir es richtig hinbekommen".

Künstliche Intelligenz, kurz KI, ist ein nicht eindeutig abgegrenzter Begriff. Vorrangig geht es um automatisiertes - eben "intelligentes"

- Verhalten von Geräten und Maschinen. Sie sollen Probleme selbst

bearbeiten und lösen können, ähnlich wie der Mensch das tut. Ein autonom fahrendes Auto etwa soll eigenständig entscheiden, wie es in einer Gefahrensituation reagiert./emy/DP/zb

14.11.2017 | 13:20:35 (dpa-AFX)
ProSiebenSat.1 gewinnt weiteren Partner für Online-Werbung
10.11.2017 | 09:17:32 (dpa-AFX)
Früherer Facebook-Präsident warnt vor Sozialen Medien
08.11.2017 | 17:52:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP 4: Snapchat will nach schwachen Zahlen mehr ältere Nutzer ansprechen
08.11.2017 | 15:29:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3: Snapchat will nach schwachen Zahlen mehr ältere Nutzer ansprechen
08.11.2017 | 15:01:33 (dpa-AFX)
IPO: Fulminanter Börsengang der früheren Tencent-Tochter China Literatur
08.11.2017 | 13:40:35 (dpa-AFX)
Chinesischer Internetkonzern Tencent steigt bei Snapchat ein
14.11.2017 | 13:20:35 (dpa-AFX)
ProSiebenSat.1 gewinnt weiteren Partner für Online-Werbung

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Im Kampf um Werbekunden im Internet haben sich die Fernsehkonzerne ProSiebenSat.1 <DE000PSM7770> in München, TF1 in Frankreich und Mediaset <IT0001063210> in Italien und Spanien mit einem vierten Partner in Großbritannien zusammengetan: Channel 4 beteiligt sich mit 25 Prozent an der europäischen Werbevermarktungs-Partnerschaft EBX, wie die Sender am Dienstag mitteilten. Zusammen wollen sie großen amerikanischen Online-Portalen wie Facebook <US30303M1027>, Google <US02079K1079> oder Youtube besser Paroli bieten.

Das Gemeinschaftsunternehmen EBX soll eine Plattform für länderübergreifende Video-Werbekampagnen aufbauen. So erhoffen sich die Sender Zugang zu Werbebudgets, die sie auf Länderebene bisher nicht erreichen konnten. Werbekunden können dann bei Abruf von bestimmten Filmen und Video-Clips in den Mediatheken der Sender oder beim Live-Streaming via App zielgruppengenau europaweit automatisiert Werbung schalten. EBX mit Sitz in London will Anfang 2018 mit der Vermarktung starten.

ProSiebenSat.1-Digitalvorstand Christof Wahl sagte: "Wir bieten nunmehr die Möglichkeit, echte pan-europäische Videokampagnen umzusetzen, in hoher Qualität und in einem markensicheren Umfeld. Damit würden über 310 Millionen Menschen in Europa erreicht. Der Markt in Westeuropa wachse derzeit um 45 Prozent jährlich.

Zum EBX-Chef wurde der Software-Manager Chris Le May berufen. EBX wurde im Juni von ProSiebenSat.1, TF1 und Mediaset gegründet und inzwischen vom Europäischen Kartellamt genehmigt./rol/DP/oca

08.11.2017 | 17:52:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP 4: Snapchat will nach schwachen Zahlen mehr ältere Nutzer ansprechen
08.11.2017 | 15:29:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3: Snapchat will nach schwachen Zahlen mehr ältere Nutzer ansprechen
08.11.2017 | 15:01:33 (dpa-AFX)
IPO: Fulminanter Börsengang der früheren Tencent-Tochter China Literatur
08.11.2017 | 13:40:35 (dpa-AFX)
Chinesischer Internetkonzern Tencent steigt bei Snapchat ein
08.11.2017 | 05:55:13 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Snapchat soll nach schwachen Zahlen auch ältere Nutzer ansprechen
08.11.2017 | 05:33:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Snapchat-App wird nach erneut miesen Zahlen umgestaltet

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Facebook Inc.

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DGG75A

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DGG749

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG0G99

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG0G98

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG95U7

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG05BC

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Facebook Inc.

Facebook Inc.
Discount DGL23G

37,21% Seitwärtsrendite p.a.

Facebook Inc.
Discount DGK7MK

21,26% Seitwärtsrendite p.a.

Facebook Inc.
Discount DGL23F

35,76% Seitwärtsrendite p.a.

Facebook Inc.
Discount DGK7MJ

20,13% Seitwärtsrendite p.a.

Facebook Inc.
Discount DGK7MH

19,27% Seitwärtsrendite p.a.

Facebook Inc.
Discount DGK7MG

18,67% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Facebook Inc.

Facebook Inc.
Mini-Futures long DG7BN4

-- Hebel

Facebook Inc.
Mini-Futures long DG0NDC

-- Hebel

Facebook Inc.
Mini-Futures long DGG73N

-- Hebel

Facebook Inc.
Mini-Futures long DG95SB

-- Hebel

Facebook Inc.
Mini-Futures long DG95SA

-- Hebel

Facebook Inc.
Mini-Futures long DG0PY3

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Facebook Inc.

Facebook Inc.
Optionsschein short DGG79C

311,13x Hebel

Facebook Inc.
Optionsschein short DGK7UL

155,56x Hebel

Facebook Inc.
Optionsschein short DGG79D

234,54x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map