Facebook Inc.

A1JWVX / US30303M1027 //
Quelle: NASDAQ OMX: 02:10:00
A1JWVX US30303M1027 // Quelle: NASDAQ OMX: 02:10:00
Facebook Inc.
178,99 USD
Kurs
--
Diff. Vortag in %
134,30 USD
52 Wochen Tief
195,31 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Facebook Inc.

  • Sektor Informationstechnologie
  • Industrie Internetservice
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 517.268,00 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2017 2.906,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,00 USD
Facebook ist das Produkt des gleichnamigen Unternehmens und das derzeit größte Soziale Netzwerk weltweit. Wer sich auf der Online-Plattform Facebook registriert, kann sich virtuell mit seinen Freunden und Familienmitgliedern verbinden und via Fotos und Pinnwandeinträgen Erlebnisse, Statements und Onlinebeiträge teilen. Neben dem persönlichen Ausdruck dessen, was sie bewegt, haben Nutzer auch die Möglichkeit, sich zeitnah darüber zu informieren, was in ihrer Stadt und in ihrem Netzwerk vorgeht. Umsätze generiert das Unternehmen durch Werbung. Möglichkeiten dazu sind die Facebook Ads, mit denen Facebook im Auftrag von Geschäftstreibenden gezielt auf Profilseiten werben kann. Was jeden Einzelnen interessiert, wird durch die bekannten „Like“-Buttons, durch Angaben zu Interessen und Arbeitsplätzen und durch Informationen zu Alter, Geschlecht und Bildung deutlich. Damit ist der Konzern in der Lage, äußerst kundenspezifisch zu werben. Eine weitere Werbemöglichkeit sind „Sponsored Stories“: ein Restaurant, das auf Facebook empfohlen wird, kann beispielsweise diesen Post kaufen und in der Freundesliste von Usern weiter verbreiten. Seit Februar 2014 gehört auch die für 16 Mrd. USD erworbene WhatsApp Inc. zu Facebook.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 82,2
The Vanguard Group 6,4
BlackRock, Inc. 5,7
Fidelity 5,7

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 02.02.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,8

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
46,1%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 511,30 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist FACEBOOK INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 02.02.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 02.02.2018 bei einem Kurs von 190,28 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance 0,4% vs. SP500 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 0,4%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 09.02.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 09.02.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 184,77.
Wachstum KGV 1,2 23,30% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 23,30%.
KGV 16,8 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 19,8% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 40 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 40 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,8%.
Beta 1,02 Mittlere Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,02% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 46,1% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 46,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 21,14 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 21,14 USD oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 21,14 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 24,6%
Volatilität der über 12 Monate 18,2%

News

22.02.2018 | 17:24:10 (dpa-AFX)
ROUNDUP: WhatsApp-Mitgründer investiert 50 Millionen Dollar in Verschlüsselung

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Ein WhatsApp-Mitgründer steckt 50 Millionen Dollar in Technologie für verschlüsselte Kommunikation. Das Geld von Brian Acton kommt der App Signal Messenger zugute, mit deren Software unter anderem auch WhatsApp abgesichert wird. Er wolle als Vorsitzender der neu geschaffenen Signal-Stiftung auch eine aktive Rolle bei der Produktentwicklung und im Tagesgeschäft übernehmen, schrieb Acton in einem Blogeintrag in der Nacht zum Donnerstag.

Die treibende Kraft hinter Signal ist der Programmierer Moxie Marlinspike, der an der Spitze bleiben wird. Signal betreibt einen eigenen komplett verschlüsselten Kurzmitteilungsdienst und stellt die Technologie auch anderen Firmen zur Verfügung. Das Protokoll von Signal kommt auch etwa im Facebook <US30303M1027> Messenger zum Einsatz.

Mit der sogenannten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind die Inhalte grundsätzlich nur für Absender und Empfänger im Klartext sichtbar - aber nicht für den Messaging-Dienst selbst. Tech-Firmen setzen einen besonderen Schwerpunkt darauf, seit Edward Snowden 2013 das Ausmaß der Internet-Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA enthüllte.

Actons Finanzspritze ist die erste bedeutende Investition in das Projekt, das bisher mit kleinen Beträgen auskam und auf Geld von Risikoinvestoren verzichtete. Bisher habe eine Handvoll fest angestellter Mitarbeiter aus einem einzigen Raum in San Francisco heraus gearbeitet, schrieb das Magazin "Wired". Das Ziel beim Ausbau sei, den Datenschutz für alle und überall sicherzustellen, schrieben Marlinspike und Acton. Mit der Stiftungs-Struktur solle der Druck herausgenommen werden, profitabel zu sein.

Acton hatte WhatsApp im vergangenen Herbst verlassen, während der zweite Mitgründer Jan Koum den Messaging-Dienst weiterführt. Der Verkauf an Facebook für am Ende rund 22 Milliarden Dollar hatte Acton und Koum 2014 ein Milliardenvermögen eingebracht. Jetzt sei er in der Lage, für grundlegende Werte wie Open-Source-Softwareentwicklung und kompromisslosen Datenschutz einzustehen, erklärte Acton in "Wired". "Für mich ist es wichtiger, dass wir uns auf diese Kern-Ideale fokussieren statt kurzlebigen technologischen Modetrends hinterherzujagen."/so/DP/tos

22.02.2018 | 13:40:08 (dpa-AFX)
E-Privacy-Verordnung: ProSiebenSat.1 hofft auf positiven Effekt für TV-Geschäft
22.02.2018 | 05:22:11 (dpa-AFX)
WhatsApp-Mitgründer investiert 50 Millionen Dollar in Verschlüsselung
21.02.2018 | 17:13:43 (dpa-AFX)
Facebook schließt Vereinbarung über Musik-Urheberrechte ab
15.02.2018 | 15:15:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP/EU-Bericht: Facebook und Twitter erfüllen Verbraucherschutz nicht
15.02.2018 | 05:30:12 (dpa-AFX)
EU-Bericht: Facebook und Twitter erfüllen Verbraucherschutz nicht
12.02.2018 | 13:10:23 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Schlappe für Facebook vor dem Landgericht Berlin
22.02.2018 | 17:24:10 (dpa-AFX)
ROUNDUP: WhatsApp-Mitgründer investiert 50 Millionen Dollar in Verschlüsselung

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Ein WhatsApp-Mitgründer steckt 50 Millionen Dollar in Technologie für verschlüsselte Kommunikation. Das Geld von Brian Acton kommt der App Signal Messenger zugute, mit deren Software unter anderem auch WhatsApp abgesichert wird. Er wolle als Vorsitzender der neu geschaffenen Signal-Stiftung auch eine aktive Rolle bei der Produktentwicklung und im Tagesgeschäft übernehmen, schrieb Acton in einem Blogeintrag in der Nacht zum Donnerstag.

Die treibende Kraft hinter Signal ist der Programmierer Moxie Marlinspike, der an der Spitze bleiben wird. Signal betreibt einen eigenen komplett verschlüsselten Kurzmitteilungsdienst und stellt die Technologie auch anderen Firmen zur Verfügung. Das Protokoll von Signal kommt auch etwa im Facebook <US30303M1027> Messenger zum Einsatz.

Mit der sogenannten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind die Inhalte grundsätzlich nur für Absender und Empfänger im Klartext sichtbar - aber nicht für den Messaging-Dienst selbst. Tech-Firmen setzen einen besonderen Schwerpunkt darauf, seit Edward Snowden 2013 das Ausmaß der Internet-Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA enthüllte.

Actons Finanzspritze ist die erste bedeutende Investition in das Projekt, das bisher mit kleinen Beträgen auskam und auf Geld von Risikoinvestoren verzichtete. Bisher habe eine Handvoll fest angestellter Mitarbeiter aus einem einzigen Raum in San Francisco heraus gearbeitet, schrieb das Magazin "Wired". Das Ziel beim Ausbau sei, den Datenschutz für alle und überall sicherzustellen, schrieben Marlinspike und Acton. Mit der Stiftungs-Struktur solle der Druck herausgenommen werden, profitabel zu sein.

Acton hatte WhatsApp im vergangenen Herbst verlassen, während der zweite Mitgründer Jan Koum den Messaging-Dienst weiterführt. Der Verkauf an Facebook für am Ende rund 22 Milliarden Dollar hatte Acton und Koum 2014 ein Milliardenvermögen eingebracht. Jetzt sei er in der Lage, für grundlegende Werte wie Open-Source-Softwareentwicklung und kompromisslosen Datenschutz einzustehen, erklärte Acton in "Wired". "Für mich ist es wichtiger, dass wir uns auf diese Kern-Ideale fokussieren statt kurzlebigen technologischen Modetrends hinterherzujagen."/so/DP/tos

22.02.2018 | 13:40:08 (dpa-AFX)
E-Privacy-Verordnung: ProSiebenSat.1 hofft auf positiven Effekt für TV-Geschäft
22.02.2018 | 05:22:11 (dpa-AFX)
WhatsApp-Mitgründer investiert 50 Millionen Dollar in Verschlüsselung
10.02.2018 | 12:10:25 (dpa-AFX)
EU-Kommissarin: Wollen Unternehmen gleich behandeln - egal woher
07.02.2018 | 09:03:56 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Snapchat-Firma überrascht mit deutlichen Zuwächsen
06.02.2018 | 23:50:40 (dpa-AFX)
Snapchat-Firma überrascht mit kräftigen Zuwächsen
01.02.2018 | 09:35:16 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Nutzer verbringen weniger Zeit bei Facebook

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Facebook Inc.

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DGG749

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG0G98

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG6577

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG05BE

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG05BD

-- Hebel

Facebook Inc.
Endlos Turbo long DG05BC

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Facebook Inc.

Facebook Inc.
Optionsschein long DGK7UK

-- Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Facebook Inc.

Facebook Inc.
Optionsschein short DGK7UL

-- Hebel

Facebook Inc.
Optionsschein short DGK7UM

-- Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map