PAYPAL HOLDINGS INC.

A14R7U / US70450Y1038 //
Quelle: NASDAQ OMX: 02:10:00
A14R7U US70450Y1038 // Quelle: NASDAQ OMX: 02:10:00
PAYPAL HOLDINGS INC.
77,70 USD
Kurs
--
Diff. Vortag in %
41,75 USD
52 Wochen Tief
86,31 USD
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

PAYPAL HOLDINGS INC.

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Finanzdienstleistungen
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 92.400,00 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2017 1.200,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,00 USD
PayPal betreibt ein Online-Bezahlsystem. Dieser Bezahldienst bietet seinen Kunden vor allem im Online-Handel eine sichere Möglichkeit für Geld-Überweisungen – über ein PayPal-Konto, per Lastschrift oder Kreditkarte. Kunden, die sich ein Konto bei PayPal einrichten, können darüber bei zahlreichen Online-Shops die finanzielle Seite von Kauf und Verkauf abwickeln oder auch schlichtweg Geld versenden. Dabei müssen eigene Finanzdaten nicht an Dritte weitergegeben werden. Nach eigenen Angaben wickelt das Unternehmen pro Tag ca. 12.5 Millionen Transaktionen ab und hält 165 Millionen Benutzerkonten. Zu den Angeboten von PayPal zählen PayPal, PayPal Credit, die Bezahl-App Venmo und die Zahlungsplattform Braintree. Die Dienste richten sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Das 1998 gegründete Unternehmen wurde 2002 von eBay gekauft; im Juli 2015 wurde PayPal jedoch wieder ausgegliedert und erneut als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 87,2
T. Rowe Price Associates, Inc. 6,7
The Vanguard Group 6,1

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 02.02.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
23,6

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
56,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 92,48 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist PAYPAL HOLDINGS INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 02.02.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 02.02.2018 bei einem Kurs von 76,57 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -4,7% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -4,7%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 02.02.2018) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 02.02.2018). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 79,68.
Wachstum KGV 1,0 6,12% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 6,12%.
KGV 23,6 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 22,7% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 44 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 44 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,4%.
Beta 1,66 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,66% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 56,4% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 56,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 12,88 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 12,88 USD oder 0,17% Das geschätzte Value at Risk beträgt 12,88 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,17%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 39,1%
Volatilität der über 12 Monate 23,5%

News

06.02.2018 | 05:40:45 (dpa-AFX)
Sekundenüberweisung in Deutschland lässt auf sich warten

BERLIN (dpa-AFX) - Bankkunden in Deutschland müssen auf die geplante Einführung von sekundenschnellen Geldüberweisungen noch eine Weile warten. Bei den Sparkassen soll die Echtzeitüberweisung in diesem Sommer flächendeckend angeboten werden. Die meisten privaten Banken werden voraussichtlich erst im kommenden Jahr mitmachen. Das ergab eine Nachfrage beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) sowie beim Bundesverband deutscher Banken (BdB).

Die neue Echtzeitüberweisung (Instant Payment) ist auch eine Antwort der Kreditwirtschaft auf Angebote von Online-Bezahldiensten wie Paypal, die schon heute sekundenschnelle Überweisungen ermöglichen. Seit November gilt europaweit ein einheitlicher Rechtsrahmen. Der Überweisungsbetrag wird dem Konto des Empfängers innerhalb von zehn Sekunden gutgeschrieben. Damit das klappt, müssen die Kreditinstitute von Zahler und Empfänger dem System angehören. Bislang gibt es aber nur einige wenige Anbieter.

"Die Sparkassen werden geschlossen ab Mitte 2018 teilnehmen", sagte DSGV-Sprecher Alexander von Schmettow in Berlin. Damit würden dann 50 Millionen Girokonten auf einmal dem System angeschlossen. Technisch sei "alles im grünen Bereich". Beim Bankenverband hieß es dagegen, als Voraussetzung fehle noch ein einheitliches Abwicklungssystem des Eurosystems, genannt TIPS. Das werde im November dieses Jahres zur Verfügung stehen. "Die privaten Banken arbeiten daran, dass möglichst im Laufe des nächsten Jahres alle Kunden das Verfahren nutzen können", teilte der Verband mit./brd/DP/zb

01.02.2018 | 15:17:49 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Ebay wird zum Mittelsmann bei Zahlungen
01.02.2018 | 10:50:54 (dpa-AFX)
Ebay holt Adyen statt Paypal als Zahlungsabwickler ins Boot
31.01.2018 | 23:41:19 (dpa-AFX)
Paypal meldet Gewinnsprung - aber Ausblick enttäuscht Anleger
27.12.2017 | 07:27:19 (dpa-AFX)
Bundesbank-Vorstand: Sekundenschnelle Überweisungen auf dem Vormarsch
22.12.2017 | 08:34:58 (dpa-AFX)
Zahlen oder Zocken? Das Bitcoin-Dilemma
20.12.2017 | 15:20:59 (dpa-AFX)
Paypal kooperiert mit Zinsvermittler Raisin/Weltsparen
01.02.2018 | 10:50:54 (dpa-AFX)
Ebay holt Adyen statt Paypal als Zahlungsabwickler ins Boot

SAN JOSE (dpa-AFX) - Der Bezahldienst Paypal wird einen wichtigen Teil des Geschäfts mit seiner einstigen Konzernmutter Ebay <US2786421030> verlieren. Die Handelsplattform entschied sich für die niederländische Firma Adyen als künftigen Partner für die Zahlungsabwicklung. Die Paypal-Aktie fiel nach der Ankündigung trotz guter Quartalszahlen um rund zehn Prozent im vorbörslichen Handel am Donnerstag.

Adyen soll die Rolle als Zahlungsabwickler Mitte 2020 übernehmen, wenn der Deal mit Paypal ausläuft. Verbraucher sollen weiterhin Paypal als Bezahl-Option nutzen können, mindestens bis 2023. Paypal ist sowohl als Bezahldienst für Konsumenten als auch als Zahlungsabwickler im Hintergrund aktiv.

Paypal-Chef Dan Shulman spielte vor Analysten die Auswirkungen der Entscheidung herunter. Ebay sei zwar ein wichtiger Kunde, aber das Geschäft mit anderen Unternehmen sei zuletzt viel schneller gewachsen. Der Verlust der Ebay-Erlöse werde "durchaus zu managen sein". Finanzchef John Rainey deutete zudem an, dass Paypal selbst angesichts unzureichender Profitabilität nicht an der Fortsetzung des Ebay-Deals interessiert gewesen sei. Paypal wird künftig auch als Bezahloption in Läden von Disney und bei der Teleshopping-Plattform QVC verfügbar sein.

Paypal hatte sich 2015 als eigenständiges Unternehmen von der langjährigen Konzernmutter abgespalten. Damals kam noch rund ein Viertel der Paypal-Erlöse von der Ebay-Plattform, ein Jahr später war es noch gut ein Fünftel.

Paypal steigerte den Überschuss im vierten Quartal im Jahresvergleich um 59 Prozent auf 620 Millionen Dollar (499 Mio Euro). Die Erlöse kletterten um 26 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar./so/DP/mis

31.01.2018 | 23:41:19 (dpa-AFX)
Paypal meldet Gewinnsprung - aber Ausblick enttäuscht Anleger
19.10.2017 | 22:45:08 (dpa-AFX)
Paypal hebt Geschäftsausblick nach starkem Quartal an

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert PAYPAL HOLDINGS INC.

PAYPAL HOLDINGS INC.
Endlos Turbo long DG0HAX

-- Hebel

PAYPAL HOLDINGS INC.
Endlos Turbo long DG95V2

-- Hebel

PAYPAL HOLDINGS INC.
Endlos Turbo long DG8L9H

-- Hebel

PAYPAL HOLDINGS INC.
Endlos Turbo long DG8L9G

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map