Iberdrola S.A.

Iberdrola S.A.

A0M46B / ES0144580Y14 //
Quelle: BME Renta Va: 21.09.2018, 17:35:20
A0M46B ES0144580Y14 // Quelle: BME Renta Va: 21.09.2018, 17:35:20
Iberdrola S.A.
6,478 EUR
Kurs
0,68%
Diff. Vortag in %
5,559483 EUR
52 Wochen Tief
6,805306 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Iberdrola S.A.

  • Sektor Versorger
  • Industrie Energieversorger
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 40.924,86 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 6.317,52 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,32 EUR
Iberdrola S.A. zählt zu den größten Energieversorgern innerhalb Europas. Zu den Kerngeschäften gehören die Erzeugung, Übertragung, Verteilung und Vermarktung von Elektrizität und Erdgas. Mit seinen Dienstleistungen erreicht das spanische Unternehmen rund 16 Millionen Kunden, neun Millionen davon in Spanien. Das Unternehmen zählt außerdem zu den größten Erzeugern von Hydro-, Thermal- und Nuklearenergie in Spanien. Das Unternehmen deckt die Stromversorgung in fast ganz Spanien ab.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 83,47
QATAR INVESTMENT AUTHORITY 8,51
BLACKROCK, INC. 5
NORGES BANK 3,02

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 14.08.2018)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,1

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
64,7%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 48,74 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist IBERDROLA SA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 14.08.2018) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 14.08.2018 bei einem Kurs von 6,54 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 0,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 07.09.2018) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 07.09.2018). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 6,56.
Wachstum KGV 1,2 26,79% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 26,79%.
KGV 12,1 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 9,6% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,3% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 64,75% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,4%.
Beta 1,06 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,06% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 64,7% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 64,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 0,96 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,96 EUR oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,96 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 15,1%
Volatilität der über 12 Monate 17,5%

News

25.07.2018 | 09:45:17 (dpa-AFX)
Iberdrola legt dank steigender Gebühren und höherer Stromproduktion zu

MADRID (dpa-AFX) - Die Geschäfte des spanischen Energiekonzerns Iberdrola <ES0144580Y14> sind in der ersten Jahreshälfte deutlich angezogen. Umsatz und operatives Ergebnis stiegen im zweistelligen Prozentbereich, wie das Unternehmen am Mittwoch in Madrid mitteilte. Der Nettogewinn fiel nur wegen eines Sondererlöses aus dem vergangenen Jahr geringer aus. Die Prognose für 2018 bekräftigte Iberdrola.

Im ersten Halbjahr profitierte Iberdrola von höheren Netzgebühren in den USA und Brasilien, einem Anstieg der Stromproduktion aus Wind und Wasserkraft sowie der Konsolidierung des brasilianischen Energieunternehmens Neoenergia. Dazu verbesserte sich das Vertriebsgeschäft in Spanien dank der Erholung des wirtschaftlichen Umfeldes.

Der Umsatz stieg so um 17,5 Prozent auf 17,6 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) nahm um ebenfalls gut 17 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro zu. Die Stromproduktion wurde um 6,5 Prozent erhöht. Im vergangenen Jahr hatte Iberdrola unter einer durch Trockenheit bedingten geringeren Produktion von Wasser- und Windkraft in Spanien gelitten. Der Nettogewinn sank hingegen um gut 7 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Allerdings hatte Iberdrola im Vorjahr als Anteilseigner des Windkraftanlagenbauer Gamesa von einem Sondergewinn im Zusammenhang mit der Fusion mit dem Siemens <DE0007236101>-Windgeschäft profitiert. Bereinigt darum stieg der Gewinn um 27 Prozent.

Für die zweite Jahreshälfte erwartet Iberdrola eine stärkere Entwicklung als in den ersten sechs Monaten. Neben den höheren Netzgebühren in den USA und Brasilien, die seit Mai gelten, sowie den neuen Stromkapazitäten bei Wind und Wasser dürften sich höhere Preise in Europa und Mexiko positiv auswirken. Das Ebitda solle über 9 Milliarden Euro liegen, bekräftigte Iberdrola. Im Vorjahr waren es noch 7,3 Milliarden Euro. Der Nettogewinn soll an die 3 Milliarden Euro heran reichen, nach 2,8 Milliarden Euro 2017. Allerdings hatte Iberdrola da von einem milliardenschweren Sonderertrag im Zusammenhang mit der US-Steuerreform profitiert./nas/mne/jha/

13.07.2018 | 08:35:50 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Iberdrola auf 'Outperform'
27.06.2018 | 11:55:26 (dpa-AFX)
Siemens Gamesa ergattert Großauftrag in Brasilien
04.06.2018 | 08:05:24 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Iberdrola auf 'Buy' und Ziel auf 7,20 Euro
29.05.2018 | 13:21:43 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley belässt Iberdrola auf 'Overweight'
23.05.2018 | 16:34:30 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Iberdrola auf 'Hold' und Ziel auf 6,80 Euro
27.04.2018 | 17:56:13 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Weg frei für drei neue Offshore-Windparks in der deutschen Ostsee
25.07.2018 | 09:45:17 (dpa-AFX)
Iberdrola legt dank steigender Gebühren und höherer Stromproduktion zu

MADRID (dpa-AFX) - Die Geschäfte des spanischen Energiekonzerns Iberdrola <ES0144580Y14> sind in der ersten Jahreshälfte deutlich angezogen. Umsatz und operatives Ergebnis stiegen im zweistelligen Prozentbereich, wie das Unternehmen am Mittwoch in Madrid mitteilte. Der Nettogewinn fiel nur wegen eines Sondererlöses aus dem vergangenen Jahr geringer aus. Die Prognose für 2018 bekräftigte Iberdrola.

Im ersten Halbjahr profitierte Iberdrola von höheren Netzgebühren in den USA und Brasilien, einem Anstieg der Stromproduktion aus Wind und Wasserkraft sowie der Konsolidierung des brasilianischen Energieunternehmens Neoenergia. Dazu verbesserte sich das Vertriebsgeschäft in Spanien dank der Erholung des wirtschaftlichen Umfeldes.

Der Umsatz stieg so um 17,5 Prozent auf 17,6 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) nahm um ebenfalls gut 17 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro zu. Die Stromproduktion wurde um 6,5 Prozent erhöht. Im vergangenen Jahr hatte Iberdrola unter einer durch Trockenheit bedingten geringeren Produktion von Wasser- und Windkraft in Spanien gelitten. Der Nettogewinn sank hingegen um gut 7 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Allerdings hatte Iberdrola im Vorjahr als Anteilseigner des Windkraftanlagenbauer Gamesa von einem Sondergewinn im Zusammenhang mit der Fusion mit dem Siemens <DE0007236101>-Windgeschäft profitiert. Bereinigt darum stieg der Gewinn um 27 Prozent.

Für die zweite Jahreshälfte erwartet Iberdrola eine stärkere Entwicklung als in den ersten sechs Monaten. Neben den höheren Netzgebühren in den USA und Brasilien, die seit Mai gelten, sowie den neuen Stromkapazitäten bei Wind und Wasser dürften sich höhere Preise in Europa und Mexiko positiv auswirken. Das Ebitda solle über 9 Milliarden Euro liegen, bekräftigte Iberdrola. Im Vorjahr waren es noch 7,3 Milliarden Euro. Der Nettogewinn soll an die 3 Milliarden Euro heran reichen, nach 2,8 Milliarden Euro 2017. Allerdings hatte Iberdrola da von einem milliardenschweren Sonderertrag im Zusammenhang mit der US-Steuerreform profitiert./nas/mne/jha/

13.07.2018 | 08:35:50 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Iberdrola auf 'Outperform'
04.06.2018 | 08:05:24 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Iberdrola auf 'Buy' und Ziel auf 7,20 Euro
29.05.2018 | 13:21:43 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley belässt Iberdrola auf 'Overweight'
13.04.2018 | 09:21:37 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: SocGen hebt Iberdrola auf 'Buy' - Ziel bleibt 6,90 Euro

Aktuell

Datum Terminart Information Information
24.10.2018 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes Iberdrola S.A.: Nine Months Results 2018 Iberdrola S.A.: Nine Months Results 2018

DZ BANK Produktauswahl

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Iberdrola S.A.

Iberdrola S.A.
BonusCap DGT23Z

11,76% Bonusrenditechance in %

Iberdrola S.A.
BonusCap DGU2RY

10,43% Bonusrenditechance in %

Iberdrola S.A.
BonusCap DGT23V

9,25% Bonusrenditechance in %

Iberdrola S.A.
BonusCap DGT23Y

4,17% Bonusrenditechance in %

Iberdrola S.A.
BonusCap DGT23T

0,71% Bonusrenditechance in %

Iberdrola S.A.
BonusCap DGT23R

0,40% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Iberdrola S.A.

Iberdrola S.A.
Optionsschein long DD0KLG

223,38x Hebel

Iberdrola S.A.
Optionsschein long DD00VM

20,24x Hebel

Iberdrola S.A.
Optionsschein long DD2EBS

10,28x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Iberdrola S.A.

Iberdrola S.A.
Discount DD0LSY

2,44% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Discount DD0LSX

2,65% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Discount DD9AR3

7,22% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Discount DD4JR4

4,99% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Discount DD44AZ

1,60% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Discount DDF8TV

2,11% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Iberdrola S.A.

Iberdrola S.A.
Optionsschein short DD52GS

79,00x Hebel

Iberdrola S.A.
Optionsschein short DD81VL

13,50x Hebel

Iberdrola S.A.
Optionsschein short DD3H27

7,90x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Iberdrola S.A.

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo long DD84P9

18,09x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo long DD81RH

14,45x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo long DGK6N2

6,01x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo long DGG1CP

3,65x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo long DD8KJ3

2,41x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo long DZP5AD

2,12x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Iberdrola S.A.

Iberdrola S.A.
Aktienanleihe DD8CB3

5,49% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Aktienanleihe DD8NPB

4,73% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Aktienanleihe DD8CB2

3,75% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Aktienanleihe DD611G

3,28% Seitwärtsrendite p.a.

Iberdrola S.A.
Aktienanleihe DD55H9

-0,79% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Iberdrola S.A.

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo short DDF6F9

20,79x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo short DD9QQR

13,72x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo short DD8PU0

9,11x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo short DD9G3V

6,10x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo short DD9G3W

2,44x Hebel

Iberdrola S.A.
Endlos Turbo short DGW15C

1,94x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map