Apple Inc.

865985 / US0378331005 //
Quelle: NASDAQ OMX: 08.12.2018, 02:00:00
865985 US0378331005 // Quelle: NASDAQ OMX: 08.12.2018, 02:00:00
Apple Inc.
168,49 USD
Kurs
--
Diff. Vortag in %
150,25 USD
52 Wochen Tief
233,47 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Apple Inc.

  • Sektor Technologie
  • Industrie Computer-Hardware
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 801.167,59 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2018 4.754,99 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 2,72 USD
Apple Inc. ist ein global führender Technologiekonzern. Das Unternehmen entwickelt, produziert und verkauft in sich geschlossene End-to-End-Elektronikprodukte wie Mobilgeräte, Computer und tragbare Musikplayer. Außerdem vertreibt Apple die dazugehörige Software, Peripheriegeräte, Netzwerkprodukte sowie digitale Inhalte und Apps. Zu den bekanntesten Hardwareprodukten des Unternehmens gehören das Smartphone iPhone, die Tabletprodukte der Reihe iPad, die Desktopcomputer und Notebooks aus der Reihe Mac, die tragbaren Musikplayer iPod in verschiedenen Ausführungen, die Apple Watch sowie der Fernsehdienst Apple TV. Digitale Inhalte und Apps können über die unternehmenseigenen Dienste iTunes Store, App Store, iBookstore und Mac App Store erworben werden. Seit Juni 2015 ist die Apple Music™ App auf dem Markt, eine Kombination aus Musik Streaming Dienst, weltweitem Liveradiosender und Kontaktmöglichkeit zu den Künstlern. Apple-Produkte werden in Apple Stores sowie über den Online-Store des Unternehmens und über Drittanbieter verkauft.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 87,02
The Vanguard Group 6,64
BlackRock, Inc. 6,34

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 05.06.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,2

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
58,9%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 799,55 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist APPLE INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 05.06.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 05.06.2018 bei einem Kurs von 193,31 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -13,3% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -13,3%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 30.10.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 30.10.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 199,33.
Wachstum KGV 1,3 29,90% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 29,90%.
KGV 10,2 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 11,1% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 38 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 38 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 20,66% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 1,11 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,11% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 58,9% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 58,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 20,24 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 20,24 USD oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 20,24 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 40,4%
Volatilität der über 12 Monate 26,4%

News

07.12.2018 | 23:11:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Huaweis Finanzchefin drohen bis zu 30 Jahre Haft wegen Betrugs

(neu: Angaben der Staatsanwaltschaft zur möglichen Höchststrafe)

VANCOUVER (dpa-AFX) - Der festgenommenen Finanzchefin des chinesischen Tech-Konzerns Huawei, Meng Wanzhou, droht wegen Betrugsvorwürfen eine lange Haftstrafe in den USA. Die Ermittler beschuldigten die Managerin, über eine Firma namens Skycom Geschäfte mit dem Iran gemacht und so Sanktionsrecht verletzt zu haben, sagte ein Anwalt der kanadischen Staatsanwaltschaft am Freitag bei einer Anhörung in Vancouver. Bei dem Gerichtstermin wurde ein Kautionsantrag Mengs verhandelt.

Die 46-Jährige soll laut Anklage bewusst die Geschäftsbeziehung zwischen Huawei und der in Hongkong ansässigen Firma Skycom verschleiert haben. Skycom habe trotz eines Handelsembargos der EU und der USA zwischen 2009 und 2014 Geschäfte mit einem iranischen Telekom-Anbieter gemacht. Meng habe Banken zudem verschwiegen, dass es sich bei Skycom de facto um eine Huawei-Tochter handelte. Ihr drohen bei einer Verurteilung 30 Jahre Haft wegen "Verschwörung zum Betrug von Finanzinstitutionen", so Anwalt John Gibb-Carsley.

Die Huawei-Managerin, die zugleich stellvertretende Vorstandschefin und Tochter des Konzerngründers Ren Zhengfei ist, war am vergangenen Samstag auf Betreiben der amerikanischen Behörden in Kanada festgenommen worden. Die konkreten Vorwürfe gegen sie waren bislang unklar, weil es eine Informationssperre gab. Diese wurde jedoch inzwischen aufgehoben. Bei der Anhörung ging es um die Frage, ob Meng gegen Kaution vorerst wieder auf freien Fuß kommen kann.

Der Anwalt der Staatsanwaltschaft Gibb-Carsley drängte das Gericht, den Antrag Mengs abzulehnen. Huaweis Finanzchefin habe die Mittel zur Verfügung, eine Flucht nach China zu arrangieren, das kein Auslieferungsabkommen mit den USA habe. Mengs Verteidiger David Martin sagte, niemandem sollte aufgrund seines Reichtums die Kaution verwehrt werden. Meng stehe als Prominente im öffentlichen Fokus und werde ihren Vater, ihren Konzern und ihr Heimatland China nicht durch einen Bruch der Kautionsbedingungen in Verruf bringen.

An den Finanzmärkten hatte der Vorfall Sorgen wegen einer erneuten Eskalation des Handelsstreits zwischen China und den USA ausgelöst und zeitweise zu starken Kursverlusten geführt. Peking hatte mit einer wütenden Protestnote auf die Festnahme Mengs reagiert und ihre Freilassung gefordert. Die chinesische Botschaft in Kanada verlangte sowohl von Kanada als auch von den USA, ihr "Fehlverhalten sofort zu korrigieren" und Mengs persönliche Freiheit wiederherzustellen. Man werde "alle Maßnahmen ergreifen, um die legitimen Rechte und Interessen der chinesischen Bürgerin entschlossen zu schützen".

Der US-Regierung zufolge belastet die Huawei-Affäre die Verhandlungen im Handelsstreit jedoch nicht. "Die China-Gespräche laufen gut!", twitterte US-Präsident Donald Trump am Freitagmorgen. Sein oberster Wirtschaftsberater Larry Kudlow sagte im US-Sender CNBC, die Verhaftung sei kein Hindernis in den Gesprächen mit China. Die beiden weltgrößten Volkswirtschaften liegen seit Monaten wegen Handelsfragen im Clinch. Kurz vor Mengs Festnahme hatten sie aber einen 90-tägigen Burgfrieden vereinbart, um weitere Eskalationen vorerst zu vermeiden./lsv/hbr/DP/jha

07.12.2018 | 22:33:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP: USA fordern Auslieferung von Huawei-Finanzchefin wegen Betrugs
07.12.2018 | 21:27:27 (dpa-AFX)
Anklage wirft Huawei-Finanzchefin Betrug vor
07.12.2018 | 13:25:38 (dpa-AFX)
EU-Kommissar: Sollten uns Sorgen wegen Huawei machen
06.12.2018 | 18:42:18 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3: Huawei-Finanzchefin in Kanada verhaftet - China kritisiert USA
06.12.2018 | 11:00:28 (dpa-AFX)
Allo, goodbye: Google stellt Chat-App ein
06.12.2018 | 10:59:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Huawei-Finanzchefin in Kanada verhaftet - China kritisiert USA

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Apple Inc.

Apple Inc.
Endlos Turbo long DGM4QQ

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DGH99T

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZY4MS

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DG88XK

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZ5F8R

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZ5F8M

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Apple Inc.

Apple Inc.
Mini-Futures long DZN2XE

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DZ7UBL

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DZ5BEV

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DGB8CJ

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DZY672

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DZY673

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map