Intesa Sanpaolo S.p.A.

850605 / IT0000072618 //
Quelle: Italien MCI: 20.11.2017, 17:35:48
850605 IT0000072618 // Quelle: Italien MCI: 20.11.2017, 17:35:48
Intesa Sanpaolo S.p.A.
2,768 EUR
Kurs
-0,14%
Diff. Vortag in %
1,936 EUR
52 Wochen Tief
3,008 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Intesa Sanpaolo S.p.A.

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Banken
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 31.719,57 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2016 15.859,79 Mio.
  • Dividende je Aktie 2016 0,18 EUR
Intesa SanPaolo IMI S.p.A. ist ein international aktives Finanzunternehmen mit führenden Positionen in Europa. Das Unternehmen ist die größte Bank Italiens und mit Zweigstellen in Europa, Amerika, Asien und Afrika vertreten. Über Filialen, unabhängige Berater und das Internet vermarktet das Unternehmen eine Vielzahl von Finanzierungs- und Kapitalanlageprodukten. Verstärkte Präsenzen hat das Unternehmen neben Italien vor allem in Osteuropa, dem mittleren Osten und Nordafrika sowie in Ländern mit starker italienischer Aktivität wie den USA, Russland, China und Indien. Zum Unternehmen gehören zudem die beiden Tochterunternehmen Eurizon Capital und Banca Fideuram, wovon erstere das auf den Einzelhandel und Institutionen spezialisierte Asset Management verwaltet und Banca Fideuram den Sektor Finanzberatung anführt.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 81,9
Compagnia di San Paolo 8,25
BlackRock Inc. 5,01
Fondazione Cariplo 4,84

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 14.11.2017

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,1

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
48,0%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 54,67 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist INTESA SANPAOLO ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 14.11.2017 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 14.11.2017 bei einem Kurs von 2,80 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -1,3% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -1,3%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 13.10.2017 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 13.10.2017 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 2,92.
Wachstum KGV 2,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 10,1 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 14,5% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 22 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 22 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 7,1% Dividende ist nur unzureichend durch Gewinne gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 71,64% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 27.06.2017 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,5%.
Beta 1,40 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,40% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 48,0% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 48,0% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 0,33 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,33 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,33 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 9,5%
Volatilität der über 12 Monate 25,6%

News

07.11.2017 | 14:28:23 (dpa-AFX)
Intesa Sanpaolo bleibt auf Kurs nach Krisenbanken-Übernahme

TURIN (dpa-AFX) - Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo <IT0000072618> hat die im Sommer getätigte Übernahme zweier Krisenbanken gut verdaut. Während die Erträge, also die gesamten Einnahmen der Bank, im dritten Quartal weitgehend stabil blieben, stieg der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar an - und das trotz millionenschwerer Belastungen aus der Übernahme. Die Aktie gewann gegen Mittag knapp 1 Prozent.

Intesa Sanpaolo kam nach Angaben vom Dienstag zugute, dass die Zahl der faulen Kredite weiter abgenommen hat. Wegen der schwächelnden italienischen Wirtschaft hatten viele Kreditnehmer in der jüngeren Vergangenheit ihre Raten nicht zahlen können - das hatte zu einer Krise bei vielen Banken des Landes geführt. Branchenriese Intesa übernahm schließlich die vom Kollaps bedrohten deutlich kleineren Rivalen Banca Popolare di Vicenza und Veneto Banca.

Die Kreditqualität habe sich verbessert, erklärte Intesa nun in Turin. Dadurch stieg der Gewinn um 4 Prozent auf unterm Strich 650 Millionen Euro. Ohne Belastungen aus den zwei Übernahmen hätte das Plus bei 16 Prozent auf 731 Millionen Euro gelegen. Die Erträge blieben stabil bei 4,2 Milliarden Euro, wobei die Neuerwerbungen knapp 100 Millionen Euro beisteuerten.

Nach neun Monaten steht damit ein Gewinn von 5,9 Milliarden Euro in den Büchern - das ist mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Hintergrund ist eine Hilfe von 3,5 Milliarden Euro, die der Staat wegen der nicht ganz risikofreien Rettung der kleineren Rivalen gewährt hatte. Die Kernkapitalquote - eine Messgröße für die Krisenfestigkeit einer Bank - betrug ordentliche 13,4 Prozent. Intesa Sanpaolo fühlt sich vor diesem Hintergrund stark genug, wie versprochen 3,4 Milliarden Euro an Dividenden an die Aktionäre auszuschütten./das/stk

02.10.2017 | 12:28:50 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: RBC senkt Intesa Sanpaolo auf 'Sector Perform' - Ziel 3,10 Euro
02.08.2017 | 13:00:44 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Citigroup hebt Ziel für Intesa Sanpaolo auf 3,20 Euro - 'Buy'
01.08.2017 | 14:06:49 (dpa-AFX)
Intesa Sanpaolo sieht sich nach Krisenbanken-Übernahme auf Kurs
19.07.2017 | 23:37:56 (dpa-AFX)
'BöZ': Italien will Rettungsfonds 'Atlante' auflösen
07.07.2017 | 09:19:33 (dpa-AFX)
ROUNDUP/'BöZ'/'HB': EU will Abbau fauler Kredite forcieren - Billionen-Problem
03.07.2017 | 07:18:10 (dpa-AFX)
Zurich-Chef erteilt Großübernahme eine Absage
07.11.2017 | 14:28:23 (dpa-AFX)
Intesa Sanpaolo bleibt auf Kurs nach Krisenbanken-Übernahme

TURIN (dpa-AFX) - Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo <IT0000072618> hat die im Sommer getätigte Übernahme zweier Krisenbanken gut verdaut. Während die Erträge, also die gesamten Einnahmen der Bank, im dritten Quartal weitgehend stabil blieben, stieg der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar an - und das trotz millionenschwerer Belastungen aus der Übernahme. Die Aktie gewann gegen Mittag knapp 1 Prozent.

Intesa Sanpaolo kam nach Angaben vom Dienstag zugute, dass die Zahl der faulen Kredite weiter abgenommen hat. Wegen der schwächelnden italienischen Wirtschaft hatten viele Kreditnehmer in der jüngeren Vergangenheit ihre Raten nicht zahlen können - das hatte zu einer Krise bei vielen Banken des Landes geführt. Branchenriese Intesa übernahm schließlich die vom Kollaps bedrohten deutlich kleineren Rivalen Banca Popolare di Vicenza und Veneto Banca.

Die Kreditqualität habe sich verbessert, erklärte Intesa nun in Turin. Dadurch stieg der Gewinn um 4 Prozent auf unterm Strich 650 Millionen Euro. Ohne Belastungen aus den zwei Übernahmen hätte das Plus bei 16 Prozent auf 731 Millionen Euro gelegen. Die Erträge blieben stabil bei 4,2 Milliarden Euro, wobei die Neuerwerbungen knapp 100 Millionen Euro beisteuerten.

Nach neun Monaten steht damit ein Gewinn von 5,9 Milliarden Euro in den Büchern - das ist mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Hintergrund ist eine Hilfe von 3,5 Milliarden Euro, die der Staat wegen der nicht ganz risikofreien Rettung der kleineren Rivalen gewährt hatte. Die Kernkapitalquote - eine Messgröße für die Krisenfestigkeit einer Bank - betrug ordentliche 13,4 Prozent. Intesa Sanpaolo fühlt sich vor diesem Hintergrund stark genug, wie versprochen 3,4 Milliarden Euro an Dividenden an die Aktionäre auszuschütten./das/stk

02.08.2017 | 13:00:44 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Citigroup hebt Ziel für Intesa Sanpaolo auf 3,20 Euro - 'Buy'
01.08.2017 | 14:06:49 (dpa-AFX)
Intesa Sanpaolo sieht sich nach Krisenbanken-Übernahme auf Kurs
19.07.2017 | 23:37:56 (dpa-AFX)
'BöZ': Italien will Rettungsfonds 'Atlante' auflösen
07.07.2017 | 09:19:33 (dpa-AFX)
ROUNDUP/'BöZ'/'HB': EU will Abbau fauler Kredite forcieren - Billionen-Problem
03.07.2017 | 07:18:10 (dpa-AFX)
Zurich-Chef erteilt Großübernahme eine Absage
25.06.2017 | 20:40:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Italien stellt weitere Milliarden für zwei Pleite-Banken bereit

DZ BANK Produktauswahl

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Intesa Sanpaolo S.p.A.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures long DGH12P

2,02x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures long DGK16T

2,58x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures long DGS53E

3,14x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures long DGW9JC

4,77x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures long DD0PDP

7,47x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures long DD0TG6

10,25x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Intesa Sanpaolo S.p.A.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo long DD0TE4

17,43x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo long DD0PAG

11,08x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo long DGW9QP

6,02x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo long DGS578

3,55x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo long DGK140

2,82x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo long DGH1W1

2,15x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Intesa Sanpaolo S.p.A.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Discount DD1CRL

8,45% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Discount DD1CRM

5,41% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Discount DD1CRN

7,65% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Discount DD0L69

8,01% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Discount DGQ0YQ

0,91% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Discount DGR5Q8

-0,51% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Intesa Sanpaolo S.p.A.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Aktienanleihe DD1EML

11,47% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Aktienanleihe DD00RM

10,31% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Aktienanleihe DD1UZY

9,08% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Aktienanleihe DD2QMS

8,02% Seitwärtsrendite p.a.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Aktienanleihe DD0EWS

5,66% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Intesa Sanpaolo S.p.A.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures short DG4A1V

1,75x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures short DG37LC

2,20x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures short DG32FY

2,85x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures short DG6NNP

4,69x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures short DD2ULR

8,15x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Mini-Futures short DD26JE

12,59x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Intesa Sanpaolo S.p.A.

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo short DD26ST

27,48x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo short DD2UZ0

13,11x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo short DG6JGR

5,42x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo short DG32CV

3,60x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo short DG37L7

2,61x Hebel

Intesa Sanpaolo S.p.A.
Endlos Turbo short DG4A35

2,02x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map