WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

805100 / DE0008051004 //
Quelle: Xetra: 14.12.2018, 17:35:07
805100 DE0008051004 // Quelle: Xetra: 14.12.2018, 17:35:07
WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
16,240 EUR
Kurs
0,00%
Diff. Vortag in %
16,000 EUR
52 Wochen Tief
25,150 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Versicherungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 1.522,50 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 93,75 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,65 EUR
Die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) ist eine unabhängige Finanzdienstleistungsgruppe mit Sitz in Stuttgart, die 1999 aus der Fusion von Wüstenrot und Württembergische hervorgegangen ist. Seit 2005 gehören auch die Karlsruher Versicherungen zur Gruppe. Geboten werden Leistungen für Wohneigentum, Vermögensbildung, Zukunftssicherung und Risikoschutz aus einer Hand. Dabei gilt das Bauspar- und Baufinanzierungsgeschäft als Kerngeschäft des Wüstenrot-Außendienstes, während das Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft die Basis für die Betreuer der Württembergischen ist. Zusätzlich intensivieren beide Vertriebswege mehr und mehr die gemeinsame Marktbearbeitung – das Cross-Selling. Dabei konzentrieren sich Wüstenrot und Württembergische gleichermaßen auf Produkte mit hohen Wachstums- und Ertragsperspektiven. Diese sogenannten „Produkte der Mitte“ sind besonders im Bereich der Altersvorsorge und der Vermögensbildung zu finden. Hierzu zählen Lebens- und Rentenversicherungen Geldanlageprodukte, Investmentfonds, aber auch Krankenversicherungen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Wüstenrot Holding AG 39,91
Freefloat 33,69
WS Holding AG 26,4

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 16.10.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
6,5

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
55,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,74 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist WUESTENROT & WUERTT. AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 16.10.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 16.10.2018 bei einem Kurs von 18,52 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -6,7% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -6,7%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 12.10.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 12.10.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 18,25.
Wachstum KGV 1,5 38,93% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 38,93%.
KGV 6,5 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 5,3% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 4 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 4 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 27,71% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 09.02.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,2%.
Beta 1,03 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,03% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 55,4% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 55,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,96 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,96 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,96 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 24,3%
Volatilität der über 12 Monate 23,1%

News

14.12.2018 | 13:09:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Riester-Rente - Verbraucherschützer für Verbot von Mehrfachkosten

HAMBURG/BERLIN (dpa-AFX) - Verbraucherschützer fordern den Gesetzgeber zum Einschreiten gegen doppelte Kosten bei der Riester-Rentenversicherung auf. "Die mehrfache Erhebung von Abschluss- und Vertriebskosten muss gesetzlich unterbunden werden. Kosten dürften nur entstehen, wenn die Gesamtsparleistung der Verbraucher auch wirklich steigt", sagte Dorothea Mohn vom Verbraucherzentrale Bundesverband, am Freitag mit Blick auf einen bekannt gewordenen Fall. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sieht grundsätzlich Reformbedarf bei der Riester-Rente.

Hintergrund ist der Fall eines Versicherten, der nach einigen Jahren die Kinderzulage erhielt. Dadurch sank sein Eigenbeitrag, auf den er Abschluss- und Vertriebskosten gezahlt hatte. Die Württembergische Lebensversicherung verlangte auf die Kinderzulage den Angaben zufolge ein zweites Mal Abschluss- und Vertriebskosten, obwohl die Gesamtsparleistung konstant blieb. Zugleich kündigte sie an, dass der Kunde nach dem Wegfall der Zulage erneut mit diesen Kosten auf die dann wieder erhöhten Eigenbeiträge rechnen müsse.

Die Württembergische erklärte, doppelt abgerechnete Abschluss- und Vertriebskosten stellten "eine nur in sehr seltenen Einzelfällen vorkommende Konstellation dar". Das Unternehmen bemühe sich auch hier immer um kulante Regelungen.

Verbraucherschützer fürchten dagegen, dass es sich nicht um Einzelfälle handelt. "Wir befürchten, dass auch andere Versicherer für jede Form von Zulagenerhöhung die Abschluss- und Vertriebskosten erneut berechnen - zum Beispiel bei der jüngsten Erhöhung der Riester-Grundzulage um 21 Euro", sagte Sandra Klug, Marktwächterin für Versicherungen bei der Verbraucherzentrale Hamburg. Konkrete Fälle lägen noch nicht vor. Klug empfahl Verbrauchern, beim Versicherer nachzufragen, wie die Kosten berechnet werden und das Ergebnis weiterzuleiten.

Der Branchenverband GDV hat nach eigenen Angaben keine Erkenntnisse über die Verbreitung des Problems, sieht aber grundsätzlich Reformbedarf. Sinnvoll wäre es, wenn zusätzliche Kinderzulagen immer zu einer Erhöhung der Versicherungsleistung genutzt würden und nicht zu einer Absenkung der Eigenbeiträge. "Es ist unserer Ansicht nach nicht sinnvoll, dass der Staat über ein bestimmtes Zulagensystem systematisch Anreize setzt, den Eigenaufwand zu minimieren."/mar/DP/stw

13.12.2018 | 14:58:15 (dpa-AFX)
Bausparkassen-Übernahme: Wüstenrot schluckt Aachener Bausparkassen AG
19.11.2018 | 15:02:13 (dpa-AFX)
Original-Research: Wüstenrot & Württembergische AG (von Montega AG): Kaufen
13.11.2018 | 12:14:18 (dpa-AFX)
DGAP-News: W&W-Gruppe: Erfolgreiches Dreivierteljahr 2018 (deutsch)
13.11.2018 | 10:37:16 (dpa-AFX)
Rekord-Investitionen drücken auf Gewinn von Finanzkonzern W&W
21.08.2018 | 17:01:12 (dpa-AFX)
Original-Research: Wüstenrot & Württembergische AG (von Montega AG): Kaufen
13.08.2018 | 08:49:44 (dpa-AFX)
DGAP-News: Wüstenrot & Württembergische AG: W&W Gruppe im ersten Halbjahr voll auf Kurs (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
29.03.2019 Veröffentlichung des Jahresberichtes Wüstenrot & Württembergische AG: Geschäftsbericht 2018 Wüstenrot & Württembergische AG: Geschäftsbericht 2018
15.05.2019 Bericht zum 1. Quartal Wüstenrot & Württembergische AG: Quartalsmitteilung zum 31.03.2019 Wüstenrot & Württembergische AG: Quartalsmitteilung zum 31.03.2019
05.06.2019 Ordentliche Hauptversammlung Wüstenrot & Württembergische AG: Hauptversammlung Wüstenrot & Württembergische AG: Hauptversammlung

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DDQ6F6

9,94x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DDN5LK

5,67x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DDJ9YM

4,30x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DD8K4X

3,39x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DD82JD

2,38x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DD6CC6

1,96x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DD6B1U

1,77x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DD8UP3

2,15x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DD55YL

2,60x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DDP2B1

4,02x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DDQ7PW

5,75x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DDL1D2

3,22x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DGH9MF

1,77x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DGH9MG

3,47x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DGH9MH

7,25x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DDQ5ZK

6,35x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DDR25V

5,66x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DGH9J9

13,63x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DDR3EJ

10,41x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DD9T3R

6,40x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DGH9J8

4,13x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DGH9J7

1,93x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map