DEUTSCHE PFAND AG

801900 / DE0008019001 //
Quelle: Xetra: 22.11.2017, 17:35:44
801900 DE0008019001 // Quelle: Xetra: 22.11.2017, 17:35:44
DEUTSCHE PFAND AG
12,850 EUR
Kurs
0,27%
Diff. Vortag in %
8,536 EUR
52 Wochen Tief
13,380 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

DEUTSCHE PFAND AG

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Finanzdienstleistungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 1.613,70 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2015 134,48 Mio.
  • Dividende je Aktie 2015 0,43 EUR
Die Deutsche Pfandbriefbank ist eine führende Spezialbank für die Finanzierung von Immobilien und öffentlichen Investitionen. Das Unternehmen unterstützt nationale und internationale Immobilienunternehmen, Institutionen und Immobilienfonds unter anderem bei der Finanzierung von Bürogebäuden sowie Einzelhandels- und Logistikimmobilien. Darüber hinaus offeriert die Deutsche Pfandbriefbank individuelle Finanzierungslösungen für öffentliche Einrichtungen, den kommunalen Wohnungsbau sowie die öffentliche Infrastruktur. Privatanleger können außerdem Fest- und Tagesgeld anlegen. Das Unternehmen entstand im Juni 2009 durch die Fusion der beiden Pfandbriefbanken Hypo Real Estate Bank AG und DEPA Deutsche Pfandbriefbank AG mit anschließender Umfirmierung. Heute gehört die Deutsche Pfandbriefbank zum HRE Konzern und damit zum Besitz der Bundesrepublik Deutschland. Die Spezialbank ist in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Nordeuropa sowie einzelnen mittel- und osteuropäischen Ländern tätig.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 42,34
Hypo Real Estate Holding AG 20
MainFirst SICAV 4,99
Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH 4,95
UBS Group AG 4,92
Lancaster Investment Management LLP 4,83
Allan & Gill Gray Foundation 3,58
The Capital Group Companies, Inc. 3,12
Maverick Capital Ltd. 3,05
ETHENEA Independent Investors S.A. 2,99
President and Fellows of Harvard College 2,97
Morgan Stanley 2,26

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 05.09.2017

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,1

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
42,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 2,04 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $1 & $5 Mrd., ist DT.PFANDBRIEFBANK AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 05.09.2017 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 05.09.2017 bei einem Kurs von 11,77 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 3,6% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 3,6%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 15.08.2017 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 15.08.2017 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 12,36.
Wachstum KGV 0,8 15,99% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 15,99% Aufschlag.
KGV 11,1 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 3,8% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 12 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 12 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,9% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 54,15% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,2%.
Beta 1,18 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,18% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 42,4% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 42,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,93 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,93 EUR oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,93 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,3%
Volatilität der über 12 Monate 25,1%

News

14.11.2017 | 11:56:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Immobilienfinanzierer Aareal Bank bleibt in der Spur

(Neu: Kursreaktion im vierten Absatz; Details zum Stellenabbau im letzten Absatz.)

WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Gewerbeimmobilienfinanzierer Aareal Bank <DE0005408116> sieht sich nach den ersten neun Monaten auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Zwar bleibt der Wettbewerb unter den Banken bei der Kreditvergabe hart, doch die Wiesbadener hielten nicht zuletzt mit einem Ausbau ihres margenstarken Nordamerika-Geschäfts dagegen. Mittlerweile liegt der Anteil der Region am gesamten Immobilienkreditportfolio der Aareal Bank bei einem Viertel.

"Die Aareal Bank Gruppe geht in einem anspruchsvollen Umfeld konsequent ihren Weg", erklärte Vorstandschef Hermann Merkens am Dienstag in Wiesbaden. Für den restlichen Jahresverlauf seien keine grundlegenden Veränderungen im Markt zu erwarten.

Merkens bestätigte insofern die Prognosen: So rechnet das im Index der mittelgroßen Werte MDax <DE0008467416> gelistete Unternehmen im Gesamtjahr weiterhin mit einem Konzernbetriebsergebnis von 310 bis 350 Millionen Euro. Nach neun Monaten sind davon 262 Millionen Euro erreicht. Beim Neugeschäft peilt das Management weiter zwischen 7 und 8 Milliarden Euro an. Davon geschafft sind bis dato 5,7 Milliarden Euro.

Am Vortag hatte der Wettbewerber Deutsche Pfandbriefbank <DE0008019001> einen zurückhaltenden Ausblick auf das kommende Jahr gegeben und damit auch die Aktie der Aareal Bank unter Druck gebracht. Nun sorgten die jüngsten Geschäftszahlen für Erleichterung. Commerzbank-Analyst Michael Dunst sprach von einem besser als erwarteten Abschneiden. Der Kurs verbessert sich bis zum Mittag um ein halbes Prozent, womit der Vortagesverlust fast ausgebügelt wurde.

Im dritten Quartal alleine stieg das Betriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11 Prozent auf 82 Millionen Euro. Unterm Strich blieb für die Aktionäre ein Gewinn von 47 Millionen Euro hängen und damit 12 Prozent mehr als zuvor. Während das reine Kreditgeschäft weniger abwarf, profitierte die Aareal Bank von einem besseren Lauf ihrer IT-Tochter Aareon. Zudem sanken die Verwaltungskosten.

Die Aareal Bank will sich angesichts der niedrigen Zinsen insgesamt unabhängiger vom reinen Geldverleihen machen. Dazu baut sie ihre Beratungsangebote für die Wohnwirtschaft aus. So wurde die übernommene Westimmo in Westdeutsche Immobilien Servicing AG umbenannt und betreibt nun ein reines Servicegeschäft rund um Immobilienkredite.

Überdies expandiert die Aareal Bank in erfolgversprechende Märkte wie den USA und Kanada. Dort machten die Wiesbadener in den ersten neun Monaten praktisch genauso viel Neugeschäft wie in Westeuropa samt Deutschland - und zwar gut 41 Prozent. Es folgen Südeuropa (10 Prozent), Osteuropa (6 Prozent), Asien (1 Prozent) und Nordeuropa (unter 1 Prozent).

Die Neuaufstellung läuft unter dem Namen "Aareal 2020". Dabei fallen auch 86 Jobs weg, wie der Vorstand nun konkretisierte, der Großteil davon noch in diesem Jahr. Bankchef Merkens hatte bereits im Sommer Stellenstreichungen in der Größenordnung angedeutet. Zwischenzeitlich ist der Interessenausgleich abgeschlossen worden. Ende September waren 2768 Mitarbeiter bei der Aareal Bank beschäftigt - 40 mehr als ein Jahr zuvor. Die Aareal Bank war durch Übernahmen wie der Westimmo und der Corealcredit gewachsen, baut nun aber Portfolien ab, die nicht zum Kerngeschäft zählen./das//oca

14.11.2017 | 08:50:57 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Immobilienfinanzierer Aareal Bank bleibt in der Spur
13.11.2017 | 21:48:08 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Deutsche Pfandbriefbank auf 12,60 Euro
13.11.2017 | 11:45:31 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Pfandbriefbank dämpft Erwartungen an 2018
13.11.2017 | 11:26:10 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Pfandbriefbank unter Druck nach vorsichtigen Aussagen zu 2018
13.11.2017 | 08:07:43 (dpa-AFX)
Pfandbriefbank blickt vorsichtig auf das kommende Jahr
02.11.2017 | 15:51:51 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Pfandbriefbank legen zu - Gewinnprognose angehoben
14.11.2017 | 11:56:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Immobilienfinanzierer Aareal Bank bleibt in der Spur

(Neu: Kursreaktion im vierten Absatz; Details zum Stellenabbau im letzten Absatz.)

WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Gewerbeimmobilienfinanzierer Aareal Bank <DE0005408116> sieht sich nach den ersten neun Monaten auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Zwar bleibt der Wettbewerb unter den Banken bei der Kreditvergabe hart, doch die Wiesbadener hielten nicht zuletzt mit einem Ausbau ihres margenstarken Nordamerika-Geschäfts dagegen. Mittlerweile liegt der Anteil der Region am gesamten Immobilienkreditportfolio der Aareal Bank bei einem Viertel.

"Die Aareal Bank Gruppe geht in einem anspruchsvollen Umfeld konsequent ihren Weg", erklärte Vorstandschef Hermann Merkens am Dienstag in Wiesbaden. Für den restlichen Jahresverlauf seien keine grundlegenden Veränderungen im Markt zu erwarten.

Merkens bestätigte insofern die Prognosen: So rechnet das im Index der mittelgroßen Werte MDax <DE0008467416> gelistete Unternehmen im Gesamtjahr weiterhin mit einem Konzernbetriebsergebnis von 310 bis 350 Millionen Euro. Nach neun Monaten sind davon 262 Millionen Euro erreicht. Beim Neugeschäft peilt das Management weiter zwischen 7 und 8 Milliarden Euro an. Davon geschafft sind bis dato 5,7 Milliarden Euro.

Am Vortag hatte der Wettbewerber Deutsche Pfandbriefbank <DE0008019001> einen zurückhaltenden Ausblick auf das kommende Jahr gegeben und damit auch die Aktie der Aareal Bank unter Druck gebracht. Nun sorgten die jüngsten Geschäftszahlen für Erleichterung. Commerzbank-Analyst Michael Dunst sprach von einem besser als erwarteten Abschneiden. Der Kurs verbessert sich bis zum Mittag um ein halbes Prozent, womit der Vortagesverlust fast ausgebügelt wurde.

Im dritten Quartal alleine stieg das Betriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11 Prozent auf 82 Millionen Euro. Unterm Strich blieb für die Aktionäre ein Gewinn von 47 Millionen Euro hängen und damit 12 Prozent mehr als zuvor. Während das reine Kreditgeschäft weniger abwarf, profitierte die Aareal Bank von einem besseren Lauf ihrer IT-Tochter Aareon. Zudem sanken die Verwaltungskosten.

Die Aareal Bank will sich angesichts der niedrigen Zinsen insgesamt unabhängiger vom reinen Geldverleihen machen. Dazu baut sie ihre Beratungsangebote für die Wohnwirtschaft aus. So wurde die übernommene Westimmo in Westdeutsche Immobilien Servicing AG umbenannt und betreibt nun ein reines Servicegeschäft rund um Immobilienkredite.

Überdies expandiert die Aareal Bank in erfolgversprechende Märkte wie den USA und Kanada. Dort machten die Wiesbadener in den ersten neun Monaten praktisch genauso viel Neugeschäft wie in Westeuropa samt Deutschland - und zwar gut 41 Prozent. Es folgen Südeuropa (10 Prozent), Osteuropa (6 Prozent), Asien (1 Prozent) und Nordeuropa (unter 1 Prozent).

Die Neuaufstellung läuft unter dem Namen "Aareal 2020". Dabei fallen auch 86 Jobs weg, wie der Vorstand nun konkretisierte, der Großteil davon noch in diesem Jahr. Bankchef Merkens hatte bereits im Sommer Stellenstreichungen in der Größenordnung angedeutet. Zwischenzeitlich ist der Interessenausgleich abgeschlossen worden. Ende September waren 2768 Mitarbeiter bei der Aareal Bank beschäftigt - 40 mehr als ein Jahr zuvor. Die Aareal Bank war durch Übernahmen wie der Westimmo und der Corealcredit gewachsen, baut nun aber Portfolien ab, die nicht zum Kerngeschäft zählen./das//oca

14.11.2017 | 08:50:57 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Immobilienfinanzierer Aareal Bank bleibt in der Spur
13.11.2017 | 11:45:31 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Pfandbriefbank dämpft Erwartungen an 2018
13.11.2017 | 08:07:43 (dpa-AFX)
Pfandbriefbank blickt vorsichtig auf das kommende Jahr
02.11.2017 | 15:49:25 (dpa-AFX)
Pfandbriefbank traut sich höheren Jahresgewinn zu
02.11.2017 | 15:19:35 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb erhöht Guidance für Vorsteuerergebnis des Gesamtjahres 2017 auf 195-200 Mio. EUR (deutsch)
05.10.2017 | 13:20:28 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Pfandbriefbank AG (deutsch)

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert DEUTSCHE PFAND AG

DEUTSCHE PFAND AG
Discount DGX3R4

11,60% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Discount DGX4EP

11,60% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Discount DD2C1P

9,86% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Discount DD20M2

5,83% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Discount DD0NQH

0,61% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Discount DD0LX8

1,71% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert DEUTSCHE PFAND AG

DEUTSCHE PFAND AG
Optionsschein long DD24AX

183,57x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Optionsschein long DD24AW

18,10x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Optionsschein long DGQ7RM

10,20x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert DEUTSCHE PFAND AG

DEUTSCHE PFAND AG
Optionsschein short DGQ7XC

138,17x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Optionsschein short DGQ7XB

475,93x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Optionsschein short DD2212

8,40x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert DEUTSCHE PFAND AG

DEUTSCHE PFAND AG
Aktienanleihe DD3CXU

6,02% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Aktienanleihe DD2QMH

3,59% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Aktienanleihe DD2A0W

3,32% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Aktienanleihe DD1UZL

2,42% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Aktienanleihe DD1EMB

1,83% Seitwärtsrendite p.a.

DEUTSCHE PFAND AG
Aktienanleihe DD00RA

0,77% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert DEUTSCHE PFAND AG

DEUTSCHE PFAND AG
Mini-Futures long DGB85D

1,92x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Mini-Futures long DGK6RD

2,28x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Mini-Futures long DGS877

3,33x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Mini-Futures long DGW12A

4,24x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Mini-Futures long DD245P

9,00x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Mini-Futures long DD245Q

11,49x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert DEUTSCHE PFAND AG

DEUTSCHE PFAND AG
Endlos Turbo short DGV1FW

18,26x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Endlos Turbo short DD07SH

6,94x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Endlos Turbo short DG4H7E

4,25x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Endlos Turbo short DD2XBG

2,97x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Endlos Turbo short DD25CG

2,02x Hebel

DEUTSCHE PFAND AG
Endlos Turbo short DD25CH

1,54x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map