ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG

750000 / DE0007500001 //
Quelle: Xetra: 13:55:22
750000 DE0007500001 // Quelle: Xetra: 13:55:22
ThyssenKrupp AG
21,810 EUR
Kurs
-1,18%
Diff. Vortag in %
20,670 EUR
52 Wochen Tief
27,070 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

ThyssenKrupp AG

  • Sektor Industrie
  • Industrie Eisen/Stahlindustrie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 13.073,17 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 622,53 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,15 EUR
Die ThyssenKrupp AG ist ein weltweit tätiger Industriekonzern mit den Schwerpunkten Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Die Gesellschaft besetzt in ihren Kernbereichen Steel, Stainless, Elevator, Technologies und Services überwiegend Top-3-Positionen in den relevanten Märkten. Das Produkt- und Leistungsspektrum reicht dabei von Flachstahl über den Handel mit Werk- und Rohstoffen bis hin zu Personenbeförderungsanlagen. Ergänzt wird das Angebot durch die Herstellung von hochwertigen Komponenten, die in den verschiedensten Fahrzeugen und Maschinen zum Einsatz kommen. Die ThyssenKrupp AG ist in über 80 Ländern mit eigenen Gesellschaften, Niederlassungen und Büros vertreten. Im September 2017 gab ThyssenKrupp die geplante Fusion seiner Stahlsparta mit dem indischen Konkurenten Tata bekannt.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 57,96
Alfred Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung 21
Cevian Capital II GP Limited 15
BlackRock, Inc. 3,06
Franklin Mutual Advisers, LLC 2,98

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 18.05.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,5

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
49,9%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 16,14 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist THYSSENKRUPP AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 18.05.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 18.05.2018 bei einem Kurs von 21,55 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 6,9% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 6,9%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 22.05.2018) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 22.05.2018). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 22,29.
Wachstum KGV 1,3 32,36% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 32,36%.
KGV 11,5 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 14,0% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 18 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 18 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 14,83% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,7%.
Beta 1,12 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,12% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 49,9% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 49,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 2,69 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,69 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,69 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,7%
Volatilität der über 12 Monate 25,4%

News

21.06.2018 | 13:55:07 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Thyssenkrupp-Stahlfusion: Betriebsrat sieht noch Baustellen

ESSEN/DUISBURG(dpa-AFX) - Kurz vor der geplanten Besiegelung der Stahlfusion von Thyssenkrupp <DE0007500001> und Tata sieht der Betriebsrat "noch ein paar Baustellen". Noch offen sei etwa das abschließende Gutachten zur wirtschaftlichen Tragfähigkeit des angepeilten Gemeinschaftsunternehmens, sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Stahlsparte, Tekin Nasikkol, am Donnerstag in Duisburg. Die Zustimmung der Arbeitnehmervertreter zu dem Vorhaben hänge in großem Maße von dem Papier ab.

Nasikkol kündigte eine kritische Prüfung des Vorhabens durch die Arbeitnehmervertreter an. "Da erwarten wir von allen Beteiligten Sorgfalt vor Schnelligkeit bei der Problemlösung", sagte er. Das Unternehmen dürfe dabei keinen übermäßigen Druck aufbauen. Thyssenkrupp hatte angekündigt, noch im Juni eine Entscheidung über die Stahlfusion herbeiführen zu wollen.

Bei den Verhandlungen zum geplanten Zusammenschluss mit Tata zeichnet sich nach einem Medienbericht unterdessen ein Nachschlag für Thyssenkrupp ab. Der Industriekonzern könnte bei der angepeilten Gemeinschaftsfirma mit dem indischen Unternehmen mehr Aktien erhalten, als ursprünglich vereinbart, berichtete das "Manager Magazin" vorab. Die Essener könnten so 55 Prozent statt 50 Prozent am Aktienkapital bekommen. Entsprechende Verhandlungen liefen bereits. Thyssenkrupp wollte dies auf Nachfrage nicht kommentieren.

Hintergrund für die Anteilsverschiebung soll dem Magazin zufolge die gesunkene Ertragskraft der Sparte Tata Steel Europe sein. Dadurch sei eine Wertlücke von 500 bis 600 Millionen Euro entstanden. Zuvor hatten mehrere Investoren und auch der Betriebsrat eine Neubewertung gefordert. Die Inder sollen daher nur 45 Prozent des Kapitals an der gemeinsamen Firma erhalten, hieß es. Bei den Stimmrechten soll es dem Bericht zufolge jedoch bei dem Gleichstand von je 50 Prozent bleiben. Deshalb könnte Thyssenkrupp das Stahlgeschäft weiter wie geplant aus der Bilanz nehmen.

Gesamtbetriebsratsvorsitzender Nasikkol bestätigte laufende Verhandlungen über eine mögliche Wertlücke. Es würden derzeit verschiedene Alternativen geprüft. Der Betriebsrat werde die mögliche Verlagerung von weiteren Schulden von Thyssenkrupp auf das Gemeinschaftsunternehmen jedoch strikt ablehnen, kündigte er an./she/uta/jha

21.06.2018 | 09:42:27 (dpa-AFX)
'MM': Thyssenkrupp soll höheren Anteil am Stahl-Joint-Venture mit Tata erhalten
20.06.2018 | 16:20:32 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Deutschland genehmigt weniger Rüstungsexporte - Aber massive Kritik
20.06.2018 | 14:17:52 (dpa-AFX)
ROUNDUP: EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte gelten ab Freitag
20.06.2018 | 12:52:41 (dpa-AFX)
Höhere EU-Zölle auf US-Waren gelten ab Freitag
20.06.2018 | 11:20:57 (dpa-AFX)
Kabinett billigt Rüstungsexportbericht - Milliarden-Genehmigungen
18.06.2018 | 07:25:23 (dpa-AFX)
'FAZ': Thyssenkrupp-Aufsichtsratschef und Hedgefonds Elliott sprechen Ende Juni
21.06.2018 | 13:55:07 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Thyssenkrupp-Stahlfusion: Betriebsrat sieht noch Baustellen

ESSEN/DUISBURG(dpa-AFX) - Kurz vor der geplanten Besiegelung der Stahlfusion von Thyssenkrupp <DE0007500001> und Tata sieht der Betriebsrat "noch ein paar Baustellen". Noch offen sei etwa das abschließende Gutachten zur wirtschaftlichen Tragfähigkeit des angepeilten Gemeinschaftsunternehmens, sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Stahlsparte, Tekin Nasikkol, am Donnerstag in Duisburg. Die Zustimmung der Arbeitnehmervertreter zu dem Vorhaben hänge in großem Maße von dem Papier ab.

Nasikkol kündigte eine kritische Prüfung des Vorhabens durch die Arbeitnehmervertreter an. "Da erwarten wir von allen Beteiligten Sorgfalt vor Schnelligkeit bei der Problemlösung", sagte er. Das Unternehmen dürfe dabei keinen übermäßigen Druck aufbauen. Thyssenkrupp hatte angekündigt, noch im Juni eine Entscheidung über die Stahlfusion herbeiführen zu wollen.

Bei den Verhandlungen zum geplanten Zusammenschluss mit Tata zeichnet sich nach einem Medienbericht unterdessen ein Nachschlag für Thyssenkrupp ab. Der Industriekonzern könnte bei der angepeilten Gemeinschaftsfirma mit dem indischen Unternehmen mehr Aktien erhalten, als ursprünglich vereinbart, berichtete das "Manager Magazin" vorab. Die Essener könnten so 55 Prozent statt 50 Prozent am Aktienkapital bekommen. Entsprechende Verhandlungen liefen bereits. Thyssenkrupp wollte dies auf Nachfrage nicht kommentieren.

Hintergrund für die Anteilsverschiebung soll dem Magazin zufolge die gesunkene Ertragskraft der Sparte Tata Steel Europe sein. Dadurch sei eine Wertlücke von 500 bis 600 Millionen Euro entstanden. Zuvor hatten mehrere Investoren und auch der Betriebsrat eine Neubewertung gefordert. Die Inder sollen daher nur 45 Prozent des Kapitals an der gemeinsamen Firma erhalten, hieß es. Bei den Stimmrechten soll es dem Bericht zufolge jedoch bei dem Gleichstand von je 50 Prozent bleiben. Deshalb könnte Thyssenkrupp das Stahlgeschäft weiter wie geplant aus der Bilanz nehmen.

Gesamtbetriebsratsvorsitzender Nasikkol bestätigte laufende Verhandlungen über eine mögliche Wertlücke. Es würden derzeit verschiedene Alternativen geprüft. Der Betriebsrat werde die mögliche Verlagerung von weiteren Schulden von Thyssenkrupp auf das Gemeinschaftsunternehmen jedoch strikt ablehnen, kündigte er an./she/uta/jha

21.06.2018 | 09:42:27 (dpa-AFX)
'MM': Thyssenkrupp soll höheren Anteil am Stahl-Joint-Venture mit Tata erhalten
18.06.2018 | 07:25:23 (dpa-AFX)
'FAZ': Thyssenkrupp-Aufsichtsratschef und Hedgefonds Elliott sprechen Ende Juni
14.06.2018 | 17:47:52 (dpa-AFX)
IG Metall sieht Fortschritte bei Fusion von Thyssenkrupp mit Tata
13.06.2018 | 17:35:36 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Berichte: Thyssenkrupp will bei Stahlfusion mehr - höherer Anteil?
13.06.2018 | 13:01:37 (dpa-AFX)
'HB': Thyssenkrupp will Nachschlag bei Stahlfusion
11.06.2018 | 13:02:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Kritik an Thyssenkrupps Stahlfusion mit Tata

Aktuell

Datum Terminart Information Information
09.08.2018 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes ThyssenKrupp AG: Zwischenbericht 9 Monate 2017/2018 (Oktober - Juni) ThyssenKrupp AG: Zwischenbericht 9 Monate 2017/2018 (Oktober - Juni)
09.08.2018 Telefonkonferenz für Analysten ThyssenKrupp AG: Telefonkonferenz mit Analysten ThyssenKrupp AG: Telefonkonferenz mit Analysten
21.11.2018 Bilanzpressekonferenz ThyssenKrupp AG: Bilanzpressekonferenz ThyssenKrupp AG: Bilanzpressekonferenz

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG
Optionsschein long DD4F1H

411,51x Hebel

ThyssenKrupp AG
Optionsschein long DGV6ZL

12,12x Hebel

ThyssenKrupp AG
Optionsschein long DGV6ZK

9,48x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG
Discount DD06E6

0,60% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Discount DD0P0U

1,13% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Discount DD3PYT

11,28% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Discount DD9A6F

5,24% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Discount DGK986

0,50% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Discount DD85BE

0,00% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG
Optionsschein short DD4F1N

279,62x Hebel

ThyssenKrupp AG
Optionsschein short DD3358

13,38x Hebel

ThyssenKrupp AG
Optionsschein short DD3359

9,96x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG
BonusCap DD4V3U

54,91% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
BonusCap DGT5W8

52,74% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
BonusCap DD400R

46,10% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
BonusCap DD8QXL

24,85% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
BonusCap DD8021

12,90% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
BonusCap DD6QZ5

4,94% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG
Bonus DD4T77

52,16% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
Bonus DGT4Z9

47,42% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
Bonus DD40AB

38,32% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
Bonus DD6V5Z

20,05% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
Bonus DD5BM9

2,52% Bonusrenditechance in %

ThyssenKrupp AG
Bonus DGU04X

3,13% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo long DD6NWR

42,85x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo long DD8K09

18,53x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo long DD3EZZ

6,47x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo long DG0RLU

3,74x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo long DG0K3H

2,65x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo long DZK8MG

2,18x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo short DD9G9K

24,48x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo short DD9G9N

17,86x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo short DD43K8

6,37x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo short DD2AZ4

3,86x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo short DD12QN

2,72x Hebel

ThyssenKrupp AG
Endlos Turbo short DD9J44

2,13x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert ThyssenKrupp AG

ThyssenKrupp AG
Aktienanleihe DD4321

12,90% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Aktienanleihe DD6U2F

12,30% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Aktienanleihe DD2X6P

11,29% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Aktienanleihe DD6M8J

6,07% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Aktienanleihe DD6M8M

5,64% Seitwärtsrendite p.a.

ThyssenKrupp AG
Aktienanleihe DD6M8H

4,83% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map