Biotest AG

522723 / DE0005227235 //
Quelle: Xetra: 23.11.2017, 17:35:57
522723 DE0005227235 // Quelle: Xetra: 23.11.2017, 17:35:57
Biotest AG
18,980 EUR
Kurs
-0,52%
Diff. Vortag in %
12,790 EUR
52 Wochen Tief
23,880 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Biotest AG

  • Sektor Gesundheitswesen
  • Industrie Medical Equipment
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 712,30 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2016 39,57 Mio.
  • Dividende je Aktie 2016 0,07 EUR
Biotest ist ein forschendes und produzierendes Pharma- und Biotherapeutika-Unternehmen, das sich auf die Anwendungsgebiete Immunologie und Hämatologie spezialisiert hat. Im Segment Plasma & Services entwickelt und vermarktet Biotest Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumine, die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz kommen. Im Segment Therapie treibt Biotest die klinische Entwicklung von monoklonalen Antikörpern, unter anderem in den Indikationen Rheuma und Blutkrebs, voran. Im Oktober 2012 erhielt die Gesellschaft die Zulassung für die 10%ige intravenöse Immunglobulinlösung Intradect. Das Präparat dient der Behandlung von primären Immunmangelsyndromen (PID), Hypogammaglobulinämie, der primären Immunthrombozytopenie (ITP), des Gulllain-Barré-Syndroms (GBS) und des Kawasaki-Syndroms. Derzeit liegt ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot der CREAT Group vor.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 100

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 10.10.2017

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,7

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
6,6%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,36 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $1 & $5 Mrd., ist BIOTEST AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 10.10.2017 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 10.10.2017 bei einem Kurs von 22,27 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -14,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -14,6%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 10.10.2017 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.10.2017 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 21,65.
Wachstum KGV 20,0 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 18,7 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 372,6% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,5% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 28,47% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 26.05.2017 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -107 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,5%.
Beta 0,24 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,24% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 6,6% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 1,14 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,14 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,14 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 49,7%
Volatilität der über 12 Monate 29,7%

News

14.11.2017 | 09:00:14 (dpa-AFX)
DGAP-News: Biotest AG: Biotest erwirtschaftet Umsatzerlöse in Höhe von 377,8 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2017 (deutsch)

Biotest AG: Biotest erwirtschaftet Umsatzerlöse in Höhe von 377,8 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2017

^

DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Biotest AG: Biotest erwirtschaftet Umsatzerlöse in Höhe von 377,8 Mio. EUR

in den ersten neun Monaten 2017

14.11.2017 / 09:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG

Biotest erwirtschaftet Umsatzerlöse in Höhe von 377,8 Mio. EUR in den ersten

neun Monaten 2017

- Erfolgreiche behördliche Inspektion und Freigabe von Biotest Next Level im

August

- Paul-Ehrlich Institut genehmigt Durchführung der Phase III Studie in der

Indikation erworbener Fibrinogenmangel

Dreieich, 14. November 2017. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres

2017 erwirtschaftete die Biotest Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von 377,8 Mio.

EUR nach 413,8 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einem Rückgang

um 8,7%. Die Umsatzentwicklung wurde maßgeblich durch den Rückruf von

Humanalbumin und die temporäre Unterbrechung der Humanalbuminproduktion

belastet, worüber Biotest bereits im Halbjahresbericht und in der Mitteilung

zum ersten Quartal 2017 berichtet hat. Der Umsatzrückgang kann in Höhe von

21,0 Mio. EUR auf Umsatzminderungen aus dem erfolgten Rückruf verschiedener

Chargen des Produktes Humanalbumin und daraus resultierende Vertragsstrafen

zurückgeführt werden.

In der Region "Übriges Europa" (Europa ohne Deutschland) konnte Biotest in

den ersten drei Quartalen des Jahres 2017 gegenüber dem Vorjahr ein

Umsatzwachstum um 6,9% auf 124,0 Mio. EUR verzeichnen. Hauptursache für

diese positive Entwicklung war die Zunahme von Plasmaverkäufen um 6,8 Mio.

EUR (32,6%). In den anderen Regionen ergaben sich insbesondere aufgrund der

Rückrufaktion und der nicht ausreichenden Produktverfügbarkeit von

Humanalbumin sowie der Verschiebung von Tenderaufträgen Umsatzrückgänge.

Das EBIT der fortgeführten Geschäftsbereiche belief sich für die ersten drei

Quartale 2017 auf insgesamt -15,7 Mio. EUR nach 47,5 Mio. EUR im

Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Kernsegment Therapie wurde in den

ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017 ein EBIT in Höhe von -26,7 Mio.

EUR erzielt (Vorjahr: 22,9 Mio. EUR). Wesentliche Ursachen für diese

Entwicklung waren Umsatzminderungen in Höhe von 21,0 Mio. EUR aus der

erwarteten Rücknahme von bereits ausgeliefertem Humanalbumin und

Vertragsstrafen, einmalige Aufwendungen aus Abschreibungen in Höhe von 8,0

Mio. EUR auf Bestände des Produktes Humanalbumin, die aufgrund technischer

Probleme bei der Herstellung nicht mehr verkauft werden können. Neben den

Sondereffekten aus der Rückrufaktion bei Humanalbumin haben sich die

eingeschränkte Verfügbarkeit von Humanalbumin sowie die Verschiebung von

Tenderlieferungen negativ auf das Ergebnis im Segment Therapie ausgewirkt.

Ursächlich für die negative Entwicklung des EBIT im Segment Plasma &

Services waren im Wesentlichen Umsatzminderungen und Aufwendungen für

Ersatzleistungen im Zusammenhang mit dem Rückruf von Humanalbumin sowie

Leerstandskosten im Zusammenhang mit dem Aufbau neuer Plasmasammelstationen

in den USA. Das EBIT im Segment Andere Segmente wird im Geschäftsjahr 2017

durch Beratungsaufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme der Biotest AG

durch die Creat Group in Höhe von 7 Mio. EUR dominiert.

Das Ergebnis nach Steuern der fortgeführten Geschäftsbereiche in Höhe von

-22,7 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 13,3 Mio. EUR) wurde in den ersten neun

Monaten des Geschäftsjahres 2017 im Wesentlichen durch Sondereffekte im

Zusammenhang mit dem Rückruf des Produkts Humanalbumin beeinflusst.

Im Bereich Forschung und Entwicklung sind erfreuliche Fortschritte in den

Studien mit IgG Next Generation erzielt worden. In den zwei

Zulassungsstudien läuft weiterhin die Patientenrekrutierung. In der

klinischen Phase-III-Studie (Nr. 991) werden Patienten mit primären

Immundefizienzen (PID) in Europa und den USA behandelt. In die Studie Nr.

992 (ebenfalls klinische Phase III), die in mehreren europäischen Ländern

durchgeführt wird, werden Patienten zur Behandlung der Immunthrombozytopenie

(ITP) aufgenommen.

Für Fibrinogen stimmte die EMA der positiven Empfehlung des Paediatric

Committee (PDCO) bezüglich des pädiatrischen Entwicklungsplans für

Fibrinogen in der Indikation kongenitaler Fibrinogenmangel zu. Derzeit wird

die Phase I/III ergänzt, um Kinder unter sechs Jahren einzuschließen. In der

Indikation erworbener Fibrinogenmangel wurden die erforderlichen Unterlagen

zur Genehmigung der Phase-III-Studie (Nr. 995; ADFIRST) beim Paul-Ehrlich-

Institut (PEI) und bei den Behörden und Ethikkommissionen weiterer

europäischer Länder eingereicht. Das PEI hat die Durchführung der

Phase-III-Studie genehmigt.

Der Neunmonatsbericht ist auf der Internetseite des Unternehmens

https://www.biotest.com/de/de/investor_relations/news_und_publikationen_/publikationen/quartalsberichte.cfm

steht zum Download auf der Biotest Internetseite bereit. Im Anschluss an die

Konferenz wird eine Audio-aufzeichnung der Analystenkonferenz auf der

Biotest Internetseite zur Verfügung gestellt.

Die angegebenen Beträge beziehen sich, soweit nicht anders vermerkt,

ausschließlich auf die fortgeführten Geschäftsbereiche.

Über Biotest

Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen

Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und

klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich

Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie,

Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Biotest

entwickelt und vermarktet Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumine,

die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei

Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz

kommen. Darüber hinaus entwickelt Biotest monoklonale Antikörper, unter

anderem in den Indikationen Blutkrebs und Systemischer Lupus Erythematodes

(SLE), die biotechnologisch hergestellt werden. Biotest beschäftigt weltweit

mehr als 2.500 Mitarbeiter. Die Vorzugsaktien der Biotest AG sind im SDAX

der Deutschen Börse gelistet.

IR Kontakt:

Dr. Monika Buttkereit

Telefon: +49-6103-801-4406

E-Mail: investor_relations@biotest.de

PR Kontakt:

Dirk Neumüller

Telefon: +49 -6103-801-269

E-Mail: pr@biotest.com

Biotest AG, Landsteinerstr. 5, 63303 Dreieich, www.biotest.com

Stammaktie: WKN: 522720; ISIN: DE0005227201

Vorzugsaktie: WKN: 522723; ISIN: DE0005227235

Notiert: Prime Standard

Freiverkehr: Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart

Disclaimer

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen zur

gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Geschäfts-, Ertrags-, Finanz-

und Vermögenslage der Biotest AG und ihrer Tochtergesellschaften. Diese

Aussagen beruhen auf den derzeitigen Plänen, Einschätzungen, Prognosen und

Erwartungen des Unternehmens und unterliegen insofern Risiken und

Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche

wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweicht. Die zukunftsgerichteten

Aussagen haben nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit. Biotest

beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und

übernimmt dafür keine Verpflichtung.

---------------------------------------------------------------------------

14.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Biotest AG

Landsteinerstraße 5

63303 Dreieich

Deutschland

Telefon: 0 61 03 - 8 01-0

Fax: 0 61 03 - 8 01-150

E-Mail: investor_relations@biotest.de

Internet: http://www.biotest.de

ISIN: DE0005227235, DE0005227201

WKN: 522723, 522720

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

628587 14.11.2017

°

07.11.2017 | 11:04:42 (dpa-AFX)
ROUNDUP: USA geben vorerst kein grünes Licht für Biotest-Deal - Aktie fällt
07.11.2017 | 07:34:21 (dpa-AFX)
WDH/Übernahme von Biotest stößt in USA auf Bedenken - Neuer Antrag geplant
07.11.2017 | 07:31:04 (dpa-AFX)
Ünernahmeangebot für Biotest stößt in USA auf Bedenken - Neuer Antrag geplant
07.11.2017 | 06:51:06 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Übernahmeangebot der Tiancheng (Germany) Pharmaceutical Holdings AG / Tiancheng zieht Anmeldung der Transaktion zurück und plant eine neue Anmeldung bei CFIUS (deutsch)
06.11.2017 | 07:00:14 (dpa-AFX)
DGAP-News: Biotest AG: Biotest AG eröffnet achtes Plasmasammelzentrum in Ungarn (deutsch)
01.11.2017 | 17:04:17 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Biotest-Aktionäre befürchten Schwierigkeiten bei Übernahme
07.11.2017 | 11:04:42 (dpa-AFX)
ROUNDUP: USA geben vorerst kein grünes Licht für Biotest-Deal - Aktie fällt

DREIEICH (dpa-AFX) - Die Biotest-Übernahme <DE0005227235> durch die chinesische Creat Group ist in den USA aufgrund von Sicherheitsbedenken ins Stocken geraten. Der zuständige Ausschuss der US-Regierung zur Kontrolle von Auslandsinvestitionen (CFIUS) habe angekündigt, den Deal nicht abschließend freigegeben zu können, teilten beide Unternehmen am Dienstag mit. Nun soll es einen neuen Anlauf bei der US-Behörde geben.

Nachdem die Aktie des im SDax <DE0009653386> notierten Biotechunternehmens schon vor der Entscheidung wegen entsprechender Spekulationen eingeknickt war, setzte sie ihre Talfahrt nun im Vormittagshandel mit einem Minus von zuletzt über 6 Prozent fort.

Am Markt war der Übernahmeplan nach dessen Bekanntwerden im März mit Wohlwollen aufgefasst worden. Analysten hatten auf das Potenzial verwiesen, das Biotest auf dem chinesischen Markt haben könnte. Zudem hatte Creat Biotest umfangreiche Investment-Zusagen gemacht.

Nun aber muss der Käufer einen längeren Atem beweisen. Zusammen mit Biotest habe man entschieden, die Anmeldung zurückziehen und einen neuen Versuch mit einem Antrag auf ein beschleunigtes Prüfungsverfahren einzureichen. Man wolle weitere Gespräche mit der Behörde führen, um besagte Bedenken auszuräumen, hieß es weiter.

Biotest ist ein Hersteller von Blutplasma. Das Unternehmen hatte sich im April mit der Investmentgruppe Creat auf eine Übernahme geeinigt. Creat ist laut eigenen Aussagen Chinas größte börsennotierte Gesellschaft für Plasmaprodukte und bezeichnet sich selbst als langfristig orientierten Investor. Die Transaktion hat einen Wert von rund 940 Millionen Euro. Dabei wollen die Chinesen 19 Euro je Vorzugspapier und 28,50 Euro je Stammaktie bezahlen.

Allerdings: Eine Erfolgsgarantie gebe es bei den kommenden Gesprächen mit dem CFIUS-Ausschuss nicht, wie die Unternehmen erklärten. Im vergangenen Jahr hatte der Ausschuss schon einmal einem deutsch-chinesischen Deal einen Riegel vorgeschoben: Damals untersagte er eine Übernahme des LED-Industrieausrüsters Aixtron <DE000A0WMPJ6> durch Fujian Grand Chip Investment (FGC)./kro/stk/das

07.11.2017 | 07:34:21 (dpa-AFX)
WDH/Übernahme von Biotest stößt in USA auf Bedenken - Neuer Antrag geplant
07.11.2017 | 07:31:04 (dpa-AFX)
Ünernahmeangebot für Biotest stößt in USA auf Bedenken - Neuer Antrag geplant
07.11.2017 | 06:51:06 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Übernahmeangebot der Tiancheng (Germany) Pharmaceutical Holdings AG / Tiancheng zieht Anmeldung der Transaktion zurück und plant eine neue Anmeldung bei CFIUS (deutsch)
26.10.2017 | 11:43:25 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Biotest AG (deutsch)
24.10.2017 | 10:28:54 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Biotest AG (deutsch)
19.10.2017 | 16:01:36 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Biotest AG (deutsch)

DZ BANK Produktauswahl

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Biotest AG

Biotest AG
Mini-Futures long DG0S3B

1,96x Hebel

Biotest AG
Mini-Futures long DG0S3C

2,45x Hebel

Biotest AG
Mini-Futures long DGQ4ZX

3,19x Hebel

Biotest AG
Mini-Futures long DGR5AP

4,72x Hebel

Biotest AG
Mini-Futures long DGR57Z

6,08x Hebel

Biotest AG
Mini-Futures long DGR2DX

3,63x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Biotest AG

Biotest AG
Endlos Turbo long DGR6AA

7,48x Hebel

Biotest AG
Endlos Turbo long DGR415

5,68x Hebel

Biotest AG
Endlos Turbo long DGR2KX

4,09x Hebel

Biotest AG
Endlos Turbo long DGQ4YJ

3,62x Hebel

Biotest AG
Endlos Turbo long DGK2AZ

3,08x Hebel

Biotest AG
Endlos Turbo long DG0S1G

2,07x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map