Gerry Weber International AG

330410 / DE0003304101 //
Quelle: Xetra: --
330410 DE0003304101 // Quelle: Xetra: --
Gerry Weber International AG
-- EUR
Kurs
--
Diff. Vortag in %
--
52 Wochen Tief
--
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Gerry Weber International AG

Quelle: Xetra: -- --
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG
adidas AG A1EWWW

234,10 EUR

12:42:31

-3,26%

A1EWWW
Beiersdorf AG 520000

97,12 EUR

12:42:18

-1,34%

520000
LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton... 853292

398,45 EUR

12:42:41

-2,42%

853292
Danone S.A. 851194

59,02 EUR

12:42:41

-3,94%

851194
Hugo Boss AG A1PHFF

24,860 EUR

12:42:28

-3,31%

A1PHFF
HelloFresh SE A16140

48,920 EUR

12:42:33

-1,05%

A16140
Anheuser-Busch InBev A2ASUV

45,915 EUR

12:42:42

-2,40%

A2ASUV
Südzucker AG 729700

15,070 EUR

12:34:49

-0,59%

729700
NIKE Inc. 866993

96,46 USD

22:15:01

--

866993
L'Oreal S.A. 853888

284,20 EUR

12:41:56

-1,25%

853888
Puma SE 696960

66,10 EUR

12:42:15

-2,45%

696960
McDonald's Corp. 856958

184,92 USD

22:15:00

--

856958
Unilever N.V. Aandelen A0JMQ9

46,85 EUR

12:42:41

-0,06%

A0JMQ9
JDE Peet´s B.V. A2P0E9

38,44 EUR

12:34:05

-1,49%

A2P0E9
CEWE STIFTUNG & CO. KGAA INHABER... 540390

97,80 EUR

12:21:18

-0,10%

540390
Starbucks Corp. 884437

72,65 USD

02:00:00

--

884437
Coca-Cola Co. 850663

45,250 USD

22:15:00

--

850663
VAPIANO SE A0WMNK

0,480 EUR

12:23:10

-4,38%

A0WMNK

News

02.06.2020 | 10:40:10 (dpa-AFX)
Gläubiger verschaffen Gerry Weber Luft - mehr als 200 Jobs gestrichen

HALLE/WESTFALEN (dpa-AFX) - Mit einer vorübergehenden Teilstundung ihrer Forderungen verschaffen die Gläubiger dem angeschlagenen Modehersteller Gerry Weber <DE0003304101> Luft. Sie hätten dem Konzept zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise mit überragender Mehrheit zugestimmt, teilte Gerry Weber am Dienstag mit. Damit stundeten sie dem Unternehmen im Kern 35 Prozent ihrer Forderungen bis zum 31. Dezember 2023, die ihnen dann nachgezahlt werden sollen.

Der seit langem mit wirtschaftlichen Problemen kämpfende Modehersteller hatte erst zum Jahreswechsel das im April 2019 eröffnete Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung hinter sich gelassen. Im Zuge der Sanierungsbemühungen waren nicht nur mehr als 100 Filialen geschlossen, sondern auch bereits rund 1000 Arbeitsplätze abgebaut worden.

Wegen der durch die Corona-Krise verursachten Absatzprobleme baut Gerry Weber mehr als 200 weitere der zuletzt noch rund 3000 Arbeitsplätze ab. Dazu seien mit den Arbeitnehmervertretern Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen vereinbart worden, hieß es in der Mitteilung weiter. Die Eigentümer von Gerry Weber leisteten ebenfalls erhebliche Beiträge, etwa durch die Aufstockung der Betriebsmittel.

Die Schließung von Verkaufsflächen sei in dem neuen Konzept nicht geplant. Allerdings sehe es weitere Zugeständnisse der Vermieter vor, ohne die Schließungen nicht zu vermeiden wären. Die Pandemie habe bei Gerry Weber zu einem Umsatzausfall von deutlich mehr als 100 Millionen Euro geführt. Mittlerweile seien alle Geschäfte im Inland wieder geöffnet./hff/DP/jha

25.04.2020 | 10:28:53 (dpa-AFX)
Erstes Shopping-Wochenende nach Corona-Pause - Erwartungen gedämpft
16.04.2020 | 19:14:05 (dpa-AFX)
VIRUS/ROUNDUP 2/Modekauf mit Maske: Corona verändert das Shoppen noch weiter
16.04.2020 | 16:37:20 (dpa-AFX)
VIRUS/ROUNDUP/Modekauf mit Maske: Corona verändert das Shoppen noch weiter
16.04.2020 | 14:09:15 (dpa-AFX)
Wiedereröffnung der Läden: Viele Händler stehen in den Startlöchern
15.04.2020 | 20:30:53 (dpa-AFX)
VIRUS/ROUNDUP: Erste Lockerungen für einige Branchen
15.04.2020 | 19:28:41 (dpa-AFX)
VIRUS: KiK, Tedi und Gerry Weber begrüßen Ladenöffnungs-Entscheidung