Renault S.A.

893113 / FR0000131906 //
Quelle: Euronext Par: 23.10.2020, 17:35:52
893113 FR0000131906 // Quelle: Euronext Par: 23.10.2020, 17:35:52
Renault S.A.
24,77 EUR
Kurs
-0,48%
Diff. Vortag in %
12,77 EUR
52 Wochen Tief
50,32 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Renault S.A.

  • Sektor Kraftfahrzeugindustrie
  • Industrie Automobilproduktion
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 7.325,03 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 295,72 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 3,55 EUR
Renault S.A. ist einer der führenden Automobilhersteller in Europa, der PKW und Leichtlastkraftwagen entwickelt und vermarktet. Zum Unternehmen gehören die drei Marken Renault, Dacia und Samsung. Darüber hinaus unterhält Renault Beteiligungen an Nissan und AvtoVAZ. Bei letzterem handelt es sich um einen der größten russischen Autoproduzenten, der Fahrzeuge der Marke Lada fertigt. Zu den bekannten Produktlinien von Renault selbst gehören der Clio, Twingo sowie der Kangoo im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 61,04
Französischer Staat 15,01
Nissan 15
Mitarbeiter 4,31
Daimler AG 3,1
eigene Anteile 1,54

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 20.10.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
4,7

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
67,2%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 8,67 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist RENAULT ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 20.10.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 20.10.2020 bei einem Kurs von 24,20 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 10,9% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 10,9%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 16.10.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 16.10.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 22,79.
Wachstum KGV 22,2 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 4,7 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 103,9% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 18 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 18 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,1% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 5,23% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Hoch, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 152 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,5%.
Beta 1,76 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,76% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 67,2% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 67,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 8,92 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 8,92 EUR oder 0,36% Das geschätzte Value at Risk beträgt 8,92 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,36%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 42,2%
Volatilität der über 12 Monate 63,4%

News

23.10.2020 | 12:43:47 (dpa-AFX)
Renault fasst im dritten Quartal wieder Tritt

BOULOGNE-BILLANCOURT (dpa-AFX) - Der französische Autobauer Renault hat im dritten Quartal wieder etwas festeren Halt gewonnen. Der Umsatz lag mit 10,4 Milliarden Euro 8,2 Prozent unter dem Vorjahresquartal, wie das Unternehmen am Freitag in Boulogne-Billancourt bei Paris mitteilte. Für den größten Teil des Rückgangs waren allerdings der stärkere Euro sowie Veränderungen durch Zu- und Verkäufe verantwortlich. Diese Effekte herausgerechnet betrug das Minus noch 3,2 Prozent. Im ersten Halbjahr hatte Renault infolge des Lockdowns der Autoindustrie einen Umsatzeinbruch in Höhe von einem Drittel verzeichnet.

Die Renault-Aktie lag am Mittag in Paris mit der freundlicheren europäischen Branchenstimmung zwei Prozent im Plus. Die Umsatzerwartungen von Analysten hatten die Franzosen klar übertroffen. Zudem sorgten optimistischere Aussichten des deutschen Autobauers Daimler bei Anlegern für eine bessere Stimmung. Zu Gewinnkennzahlen machte Renault wie in Frankreich nach neun Monaten üblich keine Angaben.

Renault-Chef Luca de Meo wertete das Quartal dennoch bereits als Zeichen seiner Strategie, künftig weniger auf Masse zu setzen, sondern den Autobauer vor allem auf Rendite zu trimmen. Zwischen Juli und Ende September hatte Renault mit 806 320 Autos weltweit rund 6,1 Prozent weniger Fahrzeuge verkauft als ein Jahr zuvor. Im September habe der Markt wieder an Schwung gewonnen, vor allem in Europa, hieß es vom Konzern./men/stk/jha/

16.10.2020 | 12:55:03 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Daimler enteilen den Wettbewerbern nach guten Zahlen noch weiter
16.10.2020 | 12:40:50 (dpa-AFX)
ROUNDUP: VW-Verkäufe und EU-Automarkt im September im Plus - Quartale negativ
16.10.2020 | 08:05:13 (dpa-AFX)
EU-Automarkt im September erstmals mit Anstieg bei Neuzulassungen
15.10.2020 | 19:45:04 (dpa-AFX)
Neuer Renault-Chef de Meo: Sanierung hat begonnen
12.10.2020 | 17:10:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP/CO2-Grenzwerte: Daimler und Volkswagen müssen laut Studie nachlegen
12.10.2020 | 13:31:54 (dpa-AFX)
CO2-Grenzwerte: Daimler und Volkswagen müssen laut Studie nachlegen

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map