Delivery Hero SE

Delivery Hero SE

A2E4K4 / DE000A2E4K43 //
Quelle: Xetra: 17:35:51
A2E4K4 DE000A2E4K43 // Quelle: Xetra: 17:35:51
Delivery Hero SE
43,020 EUR
Kurs
-0,74%
Diff. Vortag in %
30,400 EUR
52 Wochen Tief
52,35 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Delivery Hero SE

  • Sektor Informationstechnologie
  • Industrie Internetkommerz
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 7.998,73 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 185,93 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,00 EUR
Die Delivery Hero SE ist ein weltweit führender Anbieter von online Essensbestelldiensten und betreibt eigene Lieferservices. Das Unternehmen ist mit seinen Diensten in über 40 Ländern auf sechs Kontinenten vertreten. Neben den online Bestellplattformen betreibt das Unternehmen seine eigenen Lieferservices in Großstädten rund um den Globus. Auf den Internetplattformen hat der Kunde die Möglichkeit aus einer Vielzahl von Lieferdiensten aus der Region zu wählen und über die Webseite oder per App zu bestellen. Die Bezahlung kann bar oder bargeldlos erfolgen. Für Gastronomiebetriebe bietet Delivery Hero ein Liefer- und Point of Sale-System an, um eingegangene Bestellungen sofort bearbeiten zu können. Darüber hinaus werden Essensverpackung und Werbe- und Druckdienstleistungen angeboten. Zu den bekannten Internetplattformen zählen foodora, Foodpanda und weitere Marken, über die auch die Auslieferung erfolgen kann. Zur Koordination der Liefer-Flotte entwickelte das Unternehmen eine eigene Dispatch Software.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 37,37
Naspers Limited 22,75
Rocket Internet SE 8,39
DHH Main Insight S.à r.l. 7,51
The Goldman Sachs Group, Inc. 5,51
Baillie Gifford &Co 5,01
Luxor Capital Group, LP 5
Vanguard World Funds 3,07
BlackRock, Inc. 2,84
Lukasz Gadowski 2,55

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 15.06.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
220,4

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
13,5%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 9,38 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DELIVERY HERO AG. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 15.06.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 15.06.2018 bei einem Kurs von 41,08 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance -5,4% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -5,4%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 07.09.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 07.09.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 47,54.
Wachstum KGV 0,6 42,12% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 42,12% Aufschlag.
KGV 220,4 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 139,6% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 03.11.2017 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -86 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,7%.
Beta 0,37 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,37% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 13,5% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 5,17 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 5,17 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 5,17 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 37,5%
Volatilität der über 12 Monate 29,4%

News

13.09.2018 | 17:30:55 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Expansion kostet: Delivery Hero rechnet mit deutlich höherem Verlust

BERLIN (dpa-AFX) - Das angepeilte Wachstum kostet den Essenslieferanten Delivery Hero <DE000A2E4K43> weiter viel Geld. So wird der operative Verlust im laufenden Jahr höher ausfallen als 2017, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Im vergangenen Jahr hatte der um Sondereffekte bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) 94 Millionen Euro betragen. Damit präzisierte Delivery Hero die Angaben von Anfang August.

Damals hatte der Konzern die Eckdaten für das erste Halbjahr veröffentlicht und dabei die Ergebnisprognosen für das laufende und kommende Jahr wegen zusätzlicher Investitionen in Höhe von bis zu 80 Millionen Euro kassiert. An der Börse sorgte die präzisierte Verlustprognose zwischenzeitlich für deutliche Verluste von bis zu 8,5 Prozent.

Zuletzt konnte sich das Papier aber wieder etwas erholen und verbuchte rund eine halbe Stunde vor Handelsende nur noch ein Minus von drei Prozent auf knapp 45 Euro. Viele Experten bestätigten ihre positive Einschätzung der Aktie. So bekräftigte zum Beispiel JPMorgan-Analyst Marcus Diebel seine "Overweight"-Empfehlung, auch wenn er das Kursziel von 61 auf 56 Euro senkte.

Damit zählt er zur großen Mehrheit der von dpa-AFX befragten Experten, die der Aktie weitere Sprünge zutrauen - und das obwohl der Kurs seit dem Börsengang im Juni 2017 bereits um knapp 80 Prozent gestiegen ist. Das Unternehmen mit seinen rund 18 000 Mitarbeitern ist damit an der Börse rund 8,5 Milliarden Euro wert.

Die weiteren Investitionen in das Wachstum zahlen sich nach Worten des Unternehmenschefs Niklas Östberg auch aus. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Start des dritten Quartals." In den ersten sechs Monaten sei der Umsatz um - wie bereits bekannt - um 48 Prozent auf 357 Millionen Euro.

Der um Sondereffekte bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um ein Fünftel auf 55 Millionen Euro gestiegen. Wegen des Anfang des Jahres abgeschlossenen Verkaufs einer britischen Tochter stand unter dem Strich ein Gewinn von 147 Millionen Euro.

Die zusätzlichen Investitionen von 80 Millionen Euro sollen etwa in das Marketing und technische Verbesserungen fließen. Im kommenden Jahr soll noch einmal eine ähnlich hohe Summe investiert werden. Vor allem in noch wenig entwickelten Märkten wie Asien und Lateinamerika sieht Östberg hierfür Potenzial.

Aber auch in sehr wettbewerbsintensiven Märkten wie Deutschland will Delivery Hero aufrüsten. Im Moment ist das Unternehmen hier noch mit Marken wie "Lieferheld", "Foodora" und "Pizza.de" als Marktführer unterwegs. Das soll auch so bleiben. "Wo wir eine führende Position haben, wollen wir diese festigen", hatte Unternehmens-Gründer Östberg Anfang August gesagt.

Der Essensliefermarkt wächst, ist aber zunehmend hart umkämpft. Größen wie der Online-Händler Amazon <US0231351067> tummeln sich inzwischen dort, und auch der Taxi-Vermittlungsdienst Uber ist inzwischen mit eigenen Angeboten in einigen Ländern durchaus erfolgreich vertreten.

Delivery Hero, an dem der Startup-Brutkasten Rocket Internet <DE000A12UKK6> zwischenzeitlich mal 38 Prozent gehalten hatte und jetzt noch acht Prozent der Anteile besitzt, hat seine internationale Expansion in den vergangenen Jahren vorangetrieben, und gleichzeitig wenig vielversprechende Geschäfte verkauft./zb/men

13.09.2018 | 17:13:21 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 3: Delivery Hero grenzen Verluste ein - JPMorgan sieht Kaufchance
13.09.2018 | 12:51:11 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: Delivery Hero verschreckt Anleger mit Aussicht auf Verlust
13.09.2018 | 12:42:09 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Delivery Hero auf 56 Euro - 'Overweight'
13.09.2018 | 10:05:47 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: RBC belässt Delivery Hero auf 'Sector Perform' - Ziel 42 Euro
13.09.2018 | 10:05:36 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Delivery Hero auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
13.09.2018 | 09:51:25 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Delivery Hero nach Zahlen unter Druck
13.09.2018 | 17:30:55 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Expansion kostet: Delivery Hero rechnet mit deutlich höherem Verlust

BERLIN (dpa-AFX) - Das angepeilte Wachstum kostet den Essenslieferanten Delivery Hero <DE000A2E4K43> weiter viel Geld. So wird der operative Verlust im laufenden Jahr höher ausfallen als 2017, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Im vergangenen Jahr hatte der um Sondereffekte bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) 94 Millionen Euro betragen. Damit präzisierte Delivery Hero die Angaben von Anfang August.

Damals hatte der Konzern die Eckdaten für das erste Halbjahr veröffentlicht und dabei die Ergebnisprognosen für das laufende und kommende Jahr wegen zusätzlicher Investitionen in Höhe von bis zu 80 Millionen Euro kassiert. An der Börse sorgte die präzisierte Verlustprognose zwischenzeitlich für deutliche Verluste von bis zu 8,5 Prozent.

Zuletzt konnte sich das Papier aber wieder etwas erholen und verbuchte rund eine halbe Stunde vor Handelsende nur noch ein Minus von drei Prozent auf knapp 45 Euro. Viele Experten bestätigten ihre positive Einschätzung der Aktie. So bekräftigte zum Beispiel JPMorgan-Analyst Marcus Diebel seine "Overweight"-Empfehlung, auch wenn er das Kursziel von 61 auf 56 Euro senkte.

Damit zählt er zur großen Mehrheit der von dpa-AFX befragten Experten, die der Aktie weitere Sprünge zutrauen - und das obwohl der Kurs seit dem Börsengang im Juni 2017 bereits um knapp 80 Prozent gestiegen ist. Das Unternehmen mit seinen rund 18 000 Mitarbeitern ist damit an der Börse rund 8,5 Milliarden Euro wert.

Die weiteren Investitionen in das Wachstum zahlen sich nach Worten des Unternehmenschefs Niklas Östberg auch aus. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Start des dritten Quartals." In den ersten sechs Monaten sei der Umsatz um - wie bereits bekannt - um 48 Prozent auf 357 Millionen Euro.

Der um Sondereffekte bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um ein Fünftel auf 55 Millionen Euro gestiegen. Wegen des Anfang des Jahres abgeschlossenen Verkaufs einer britischen Tochter stand unter dem Strich ein Gewinn von 147 Millionen Euro.

Die zusätzlichen Investitionen von 80 Millionen Euro sollen etwa in das Marketing und technische Verbesserungen fließen. Im kommenden Jahr soll noch einmal eine ähnlich hohe Summe investiert werden. Vor allem in noch wenig entwickelten Märkten wie Asien und Lateinamerika sieht Östberg hierfür Potenzial.

Aber auch in sehr wettbewerbsintensiven Märkten wie Deutschland will Delivery Hero aufrüsten. Im Moment ist das Unternehmen hier noch mit Marken wie "Lieferheld", "Foodora" und "Pizza.de" als Marktführer unterwegs. Das soll auch so bleiben. "Wo wir eine führende Position haben, wollen wir diese festigen", hatte Unternehmens-Gründer Östberg Anfang August gesagt.

Der Essensliefermarkt wächst, ist aber zunehmend hart umkämpft. Größen wie der Online-Händler Amazon <US0231351067> tummeln sich inzwischen dort, und auch der Taxi-Vermittlungsdienst Uber ist inzwischen mit eigenen Angeboten in einigen Ländern durchaus erfolgreich vertreten.

Delivery Hero, an dem der Startup-Brutkasten Rocket Internet <DE000A12UKK6> zwischenzeitlich mal 38 Prozent gehalten hatte und jetzt noch acht Prozent der Anteile besitzt, hat seine internationale Expansion in den vergangenen Jahren vorangetrieben, und gleichzeitig wenig vielversprechende Geschäfte verkauft./zb/men

13.09.2018 | 12:42:09 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Delivery Hero auf 56 Euro - 'Overweight'
13.09.2018 | 10:05:36 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Delivery Hero auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
13.09.2018 | 07:56:37 (dpa-AFX)
Delivery Hero startet gut in das dritte Quartal
20.08.2018 | 11:36:15 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Delivery Hero SE (deutsch)
09.08.2018 | 13:56:49 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Delivery Hero SE (deutsch)
08.08.2018 | 18:01:08 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Delivery Hero SE (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
07.11.2018 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes Delivery Hero AG: Quartalsmitteilung 9M 2018 Delivery Hero AG: Quartalsmitteilung 9M 2018
07.11.2018 Bericht zum 3. Quartal Delivery Hero AG: Quartalsmitteilung Q3 2018 Delivery Hero AG: Quartalsmitteilung Q3 2018

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Delivery Hero SE

Delivery Hero SE
Discount DD91GH

0,48% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Discount DDD3QJ

0,64% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Discount DD9AHK

6,57% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Discount DD9AHH

3,42% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Discount DD0Z0M

0,74% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Discount DD46BH

0,12% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Delivery Hero SE

Delivery Hero SE
Optionsschein long DD93V7

82,73x Hebel

Delivery Hero SE
Optionsschein long DD917R

75,47x Hebel

Delivery Hero SE
Optionsschein long DD08H3

7,42x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Delivery Hero SE

Delivery Hero SE
Endlos Turbo long DD9J1T

25,36x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo long DD84N1

11,06x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo long DD8J85

5,99x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo long DD49SS

3,63x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo long DD1DR4

2,63x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo long DGY0Y2

2,15x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Delivery Hero SE

Delivery Hero SE
Optionsschein short DD01QV

130,36x Hebel

Delivery Hero SE
Optionsschein short DD47AF

87,80x Hebel

Delivery Hero SE
Optionsschein short DD9HRA

8,78x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Delivery Hero SE

Delivery Hero SE
Aktienanleihe DD8VCG

5,79% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Aktienanleihe DD8VCF

4,11% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Aktienanleihe DD6Q57

2,37% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Aktienanleihe DD5R4F

2,31% Seitwärtsrendite p.a.

Delivery Hero SE
Aktienanleihe DD8VCE

2,98% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Delivery Hero SE

Delivery Hero SE
Endlos Turbo short DDG7YT

6,59x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo short DDF82W

4,85x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo short DD97W8

3,49x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo short DD9GZD

2,70x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo short DD9VAY

2,06x Hebel

Delivery Hero SE
Endlos Turbo short DD92YS

1,73x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map