Innogy SE

Innogy SE

A2AADD / DE000A2AADD2 //
Quelle: Xetra: 12.11.2018, 17:35:30
A2AADD DE000A2AADD2 // Quelle: Xetra: 12.11.2018, 17:35:30
Innogy SE
39,500 EUR
Kurs
0,00%
Diff. Vortag in %
28,860 EUR
52 Wochen Tief
41,820 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Innogy SE

  • Sektor Versorger
  • Industrie Energieversorger
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 21.944,42 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 555,56 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 1,60 EUR
innogy SE, Tochtergesellschaft der RWE AG, ist ein europäisches Energieunternehmen, das Kunden Produkte und Services im Bereich effiziente Energienutzung anbietet. Zu den wichtigsten Märkten gehören Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Belgien sowie einige Länder in Zentralost- und Südosteuropa. Dabei ist die Gruppe in den drei Geschäftsfeldern Erneuerbare Energien, Netz und Infrastruktur sowie Vertrieb tätig und versorgt zurzeit rund 16 Mio. Stromkunden und 7 Mio. Gaskunden in Europa. Dem Unternehmen liegt derzeit ein Übernahmeangebot der E.ON SE vor. In einem Tauschgeschäft sollen dabei die Verteilnetze von E.ON aufgegekauft werden; der Bereich Erneuerbare Energien soll an den Anbieter RWE, Hauptaktionärin der innogy, gehen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
RWE AG 76,79
Freefloat 20,41
BlackRock, Inc. 2,8

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 30.10.2018)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,3

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
12,9%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 24,80 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist INNOGY SE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 30.10.2018) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 30.10.2018 bei einem Kurs von 38,78 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 4,6% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 4,6%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 31.07.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 31.07.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 37,79.
Wachstum KGV 0,8 12,35% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 12,35% Aufschlag.
KGV 18,3 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 10,6% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 17 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 17 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,1% Dividende ist nur unzureichend durch Gewinne gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 74,67% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 05.10.2018 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -59 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,4%.
Beta 0,28 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,28% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 12,9% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 3,68 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,68 EUR oder 0,09% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,68 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,09%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 6,3%
Volatilität der über 12 Monate 26,5%

News

12.11.2018 | 12:50:41 (dpa-AFX)
Kein neuer Name für Eon nach Fusion mit Innogy

ESSEN (dpa-AFX) - Nach der geplanten Übernahme der RWE <DE0007037129>-Netztochter Innogy <DE000A2AADD2> durch Eon <DE000ENAG999> wird das fusionierte Unternehmen keinen neuen Namen erhalten. Der Name Eon werde beibehalten, teilte Eon am Montag in Essen mit. Beim Stromvertrieb sollen die Strukturen der Eon-Regionalversorger und der Innogy-Regionalgesellschaften erhalten bleiben. Ziel sei es, den operativen Einheiten auch in Zukunft möglichst viel Handlungsspielraum und Kundennähe zu ermöglichen. Deshalb solle sich die Unternehmenszentrale auf wesentliche Steuerungsaufgaben konzentrieren.

Eon und RWE hatten im vergangenen März eine weit reichende Neuaufteilung ihrer Geschäftsfelder vereinbart. Eon will dazu in einem ersten Schritt Innogy komplett übernehmen und im Gegenzug den Konkurrenten RWE am eigenen Unternehmen mit knapp 17 Prozent beteiligen. Eon würde das lukrative Netzgeschäft und den Stromvertrieb von Innogy behalten, während die erneuerbaren Energien beider Konzerne unter dem Dach von RWE vereint werden.

Nach der Fusion soll der Großteil der rund 40 000 Innogy-Mitarbeiter zu Eon wechseln. Im Sommer hatte Eon-Chef Johannes Teyssen mit den Gewerkschaften eine Einigung erzielt, nach der betriebsbedingte Kündigungen so gut wie ausgeschlossen sein sollen. Der Kauf von Innogy soll nach früheren Angaben nicht vor Mitte kommenden Jahres abgeschlossen sein. Bis dahin bleiben Eon und Innogy selbstständige Unternehmen. Bei den Europäischen Kartellbehörden hat Eon die Übernahme noch nicht angemeldet./hff/DP/mis

11.11.2018 | 14:29:26 (dpa-AFX)
Laschet trifft Braunkohlegegner in Erkelenz
11.11.2018 | 14:24:47 (dpa-AFX)
Mehr Haushalten wegen unbezahlter Rechnungen der Strom abgestellt
09.11.2018 | 10:35:43 (dpa-AFX)
WDH/Schulze bekräftigt Ausstieg aus Kohleenergie
09.11.2018 | 10:26:59 (dpa-AFX)
Schulze bekräftigt Ausstieg aus Kohlenergie
08.11.2018 | 19:58:40 (dpa-AFX)
Innogy und britische SSE verhandeln Vertriebs-Fusion neu
08.11.2018 | 19:41:43 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: innogy SE: Anpassung der geplanten Transaktion zur Zusammenlegung der Vertriebsaktivitäten von innogy und SSE in UK erforderlich (deutsch)
12.11.2018 | 12:50:41 (dpa-AFX)
Kein neuer Name für Eon nach Fusion mit Innogy

ESSEN (dpa-AFX) - Nach der geplanten Übernahme der RWE <DE0007037129>-Netztochter Innogy <DE000A2AADD2> durch Eon <DE000ENAG999> wird das fusionierte Unternehmen keinen neuen Namen erhalten. Der Name Eon werde beibehalten, teilte Eon am Montag in Essen mit. Beim Stromvertrieb sollen die Strukturen der Eon-Regionalversorger und der Innogy-Regionalgesellschaften erhalten bleiben. Ziel sei es, den operativen Einheiten auch in Zukunft möglichst viel Handlungsspielraum und Kundennähe zu ermöglichen. Deshalb solle sich die Unternehmenszentrale auf wesentliche Steuerungsaufgaben konzentrieren.

Eon und RWE hatten im vergangenen März eine weit reichende Neuaufteilung ihrer Geschäftsfelder vereinbart. Eon will dazu in einem ersten Schritt Innogy komplett übernehmen und im Gegenzug den Konkurrenten RWE am eigenen Unternehmen mit knapp 17 Prozent beteiligen. Eon würde das lukrative Netzgeschäft und den Stromvertrieb von Innogy behalten, während die erneuerbaren Energien beider Konzerne unter dem Dach von RWE vereint werden.

Nach der Fusion soll der Großteil der rund 40 000 Innogy-Mitarbeiter zu Eon wechseln. Im Sommer hatte Eon-Chef Johannes Teyssen mit den Gewerkschaften eine Einigung erzielt, nach der betriebsbedingte Kündigungen so gut wie ausgeschlossen sein sollen. Der Kauf von Innogy soll nach früheren Angaben nicht vor Mitte kommenden Jahres abgeschlossen sein. Bis dahin bleiben Eon und Innogy selbstständige Unternehmen. Bei den Europäischen Kartellbehörden hat Eon die Übernahme noch nicht angemeldet./hff/DP/mis

08.11.2018 | 19:58:40 (dpa-AFX)
Innogy und britische SSE verhandeln Vertriebs-Fusion neu
08.11.2018 | 19:41:43 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: innogy SE: Anpassung der geplanten Transaktion zur Zusammenlegung der Vertriebsaktivitäten von innogy und SSE in UK erforderlich (deutsch)
31.10.2018 | 14:29:47 (dpa-AFX)
ROUNDUP: GoKo will Windkraft-Gegner mit schnellerem Ökostrom-Ausbau versöhnen
25.10.2018 | 07:13:23 (dpa-AFX)
ROUNDUP: RWE-Chef plädiert für lange Übergangsfristen beim Kohleausstieg
25.10.2018 | 06:45:08 (dpa-AFX)
RWE-Chef plädiert für lange Übergangsfristen beim Kohleausstieg
19.10.2018 | 05:21:15 (dpa-AFX)
Greenpeace: Länder müssen für Kohleabbau-Folgen Sicherheiten fordern

Aktuell

Datum Terminart Information Information
13.11.2018 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes innogy SE: Zwischenmitteilung Januar bis September 2018 innogy SE: Zwischenmitteilung Januar bis September 2018
13.03.2019 Veröffentlichung des Jahresberichtes innogy SE: Bericht zum Geschäftsjahr 2018 innogy SE: Bericht zum Geschäftsjahr 2018
30.04.2019 Ordentliche Hauptversammlung innogy SE: Hauptversammlung innogy SE: Hauptversammlung
06.05.2019 Dividendenzahlung innogy SE: Dividendenzahlung innogy SE: Dividendenzahlung

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Innogy SE

Innogy SE
Discount DD0LTN

6,11% Seitwärtsrendite p.a.

Innogy SE
Discount DD0LTL

0,05% Seitwärtsrendite p.a.

Innogy SE
Discount DD0LTK

-0,35% Seitwärtsrendite p.a.

Innogy SE
Discount DD4CZ4

0,24% Seitwärtsrendite p.a.

Innogy SE
Discount DD4CZ3

0,16% Seitwärtsrendite p.a.

Innogy SE
Discount DD4XSF

-0,25% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Innogy SE

Innogy SE
Optionsschein long DD0KM3

48,77x Hebel

Innogy SE
Optionsschein long DD0KM0

188,10x Hebel

Innogy SE
Optionsschein long DD0KMZ

9,88x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Innogy SE

Innogy SE
Aktienanleihe DGY0TF

1,37% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Innogy SE

Innogy SE
Endlos Turbo long DGE8EA

3,05x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map