•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Wacker Chemie AG

WCH888 / DE000WCH8881 //
Quelle: Xetra: 10:02:09
WCH888 DE000WCH8881 // Quelle: Xetra: 10:02:09
Wacker Chemie AG
145,60 EUR
Kurs
-0,38%
Diff. Vortag in %
98,58 EUR
52 Wochen Tief
187,10 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Wacker Chemie AG

  • Sektor Chemie/Pharma
  • Industrie Chemie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 7.593,48 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2021 52,15 Mio.
  • Dividende je Aktie 2021 8,00 EUR
Die Wacker Chemie AG ist ein global tätiges Chemieunternehmen. Das Leistungsportfolio konzentriert sich schwerpunktmäßig auf Silikonchemie, Polymerchemie, Feinchemikalien und Biotech-Produkte, Polysilicium sowie Wafer und Einkristalle aus Reinstsilicium. Die Produktpalette reicht von Ölen und Dichtstoffen über Lackharze, Dispersionspulver und Kieselsäure hin zu Siliciumwafern und Pharmaproteinen. Den Großteil seines Umsatzes erzielt Wacker mit Produkten auf Siliciumbasis. Zu den Abnehmern gehören unter anderem die Konsumgüter-, Nahrungsmittel-, Pharma-, Textil-, Solar-, Elektronik- und chemische Grundstoffindustrie sowie die Medizintechnik, die Biotechnologie und der Maschinenbau. Als Hersteller von Silicon- und Polymerprodukten kommen die Kunden von Wacker besonders aus der Automobil- und Bauindustrie. Mit der Produktion von Siliciumwafern gehört das Unternehmen zu den wichtigsten Zulieferern der Halbleiterindustrie.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Dr. Alexander Wacker Familiengesellschaft mbH 50
Freefloat 40
Blue Elephant Holding GmbH 10

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 03.02.2023

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
13,1

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
50,5%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 8,43 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist WACKER CHEMIE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 03.02.2023 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 03.02.2023 bei einem Kurs von 148,80 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance 16,2% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 16,2%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 13.01.2023 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 13.01.2023 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 126,29.
Wachstum KGV -0,3 Unternehmen unter Druck Ein negatives "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" zeigt an, dass sich entweder das vorhergesagte Wachstum verlangsamt (negatives jährliches Wachstum) oder die Finanzanalysten einen Verlust (negatives KGV) erwarten.
KGV 13,1 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum -6,9% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 17 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 17 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,5% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 45,90% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 19.08.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,9%.
Beta 1,29 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,29% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 50,5% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 50,5% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 35,71 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 35,71 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 35,71 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 55,7%
Volatilität der über 12 Monate 47,3%

News

02.02.2023 | 12:36:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Chipzulieferer Siltronic mit Rekorden - Unsicherheiten im neuen Jahr

(Kurs im 2. Absatz aktualisiert)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Chipindustriezulieferer Siltronic <DE000WAF3001> geht nach einem starken Wachstum trotz Unsicherheiten zuversichtlich ins neue Jahr. 2023 sei durch höhere Kosten und Unsicherheiten geprägt, teilte die Beteiligung von Wacker Chemie <DE000WCH8881> am Donnerstag bei der Vorlage vorläufiger Zahlen für 2022 mit. Allerdings sei die Auslastung noch hoch, wenngleich einige Kunden eine schwächere Auftragslage im ersten Halbjahr 2023 sehen würden. Der große Nachfrageabschwung, den einige Branchenbeobachter zuletzt befürchteten, ist also noch nicht da. In das Bild passt auch, dass der Chipkonzern Infineon <DE0006231004> ebenfalls am Donnerstag trotz der drohenden Flaute in der Weltwirtschaft etwas optimistischer für die laufenden Geschäfte wurde. Beide Aktien legten zu.

Die Siltronic-Papiere stiegen bis zum Mittag um gut sieben Prozent auf 84,35 Euro. Damit versuchten sie den Ausbruch aus ihrer der Bandbreite von rund 70 bis knapp 83 Euro, in der sie seit Mitte November pendelten. Zuvor waren sie im Oktober wegen Sorgen um einen Abschwung in der Chipbranche noch bis auf 51,65 Euro gefallen. Anfang 2022 hatte die Aktie vor dem Platzen der Übernahme durch Globalwafers indes noch um die 140 Euro gekostet.

Gegenwind sieht Siltronic-Chef Christoph von Plotho 2023 durch den zuletzt schwächeren US-Dollar, der aktuell infolge frischer Zinssignale der US-Notenbank Fed weiter unter Druck geriet.

Mittlerweile müssen gut 1,10 Dollar je Euro gezahlt werden. Da in der Chipbranche überwiegend in Dollar abgerechnet wird, schmälert eine Schwäche der US-Währung die Erlöse in Euro. Konkret bedeutet das laut Siltronic, dass ein durchschnittlicher Wechselkurs des Euro gegenüber dem US-Dollar von 1,10 im Vergleich zu 1,05 im vergangenen Jahr den Umsatz mit rund 65 Millionen Euro belasten würde.

Gleichzeitig rechnet Siltronic mit weiter steigenden Stückkosten im Zuge der hohen Inflation. All diesen Belastungen stünden aber leicht steigende Verkaufspreise gegenüber. Analyst Constantin Hesse vom Investmenthaus Jefferies sprach in einer ersten Reaktion von einem guten Jahresstart.

Im abgelaufenen Jahr erzielte Siltronic beim Umsatz und dem operativen Gewinn Rekordwerte. Der Umsatz stieg auf Basis vorläufiger Zahlen um 28 Prozent auf 1,81 Milliarden Euro. Rückenwind lieferten vor allem der 2022 über weite Strecken starke US-Dollar sowie höhere Absatzpreise.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg um 44 Prozent auf 672 Millionen Euro. Darin enthalten ist auch eine Ausgleichszahlung von 50 Millionen Euro im Zusammengang mit der Anfang 2022 gescheiterten Übernahme durch den Wettbewerber Globalwafers. Während der Umsatz damit in etwa auf dem Niveau der Markterwartungen lag, übertraf das operative Ergebnis diese deutlich. Allerdings lagen Umsatz und operatives Ergebnis im Schlussquartal jeweils leicht unter den Werten des dritten Jahresviertels.

Der Netto-Finanzmittelfluss war 2022 mit minus 395 Millionen Euro zwar negativ, das lag aber an hohen Investitionen in den Produktionsausbau. Der ist auch nötig, denn wegen stark ausgelasteter Kapazitäten war das mengenbedingte Umsatzwachstum im vergangenen Jahr nur sehr gering.

Abhilfe schaffen soll eine weitere Fabrik in Singapur für 300-Millimeter-Wafer, für die bis Ende 2024 rund zwei Milliarden Euro investiert werden. Der Bau schreite mit großen Schritten voran, erste Maschinen seien bereits installiert, sagte von Plotho laut Mitteilung. Zudem wird der Produktionsstandort im sächsischen Freiberg um eine Ziehhalle für Siliziumkristalle erweitert, in der die ersten Maschinen im dritten Quartal installiert worden. Aus solchen Kristallen können dann Reinstsiliziumwafer hergestellt werden. Diese dünnen Scheiben sind die Grundlage für alle möglichen Elektronikchips.

Auch in diesem Zusammengang stiegen die Investitionen im vergangenen Jahr auf fast 1,1 Milliarden Euro, nach 426 Millionen Euro im Jahr davor. 2023 sollen sie in etwa stabil bleiben.

Mehr Details zur Geschäftsentwicklung, den Perspektiven sowie zur Dividende wird es dann am 9. März bei der Vorlage des Geschäftsberichts für das vergangenen Jahr geben. Laut Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg rechnen Analysten im Durchschnitt mit einer Dividende von rund 3 Euro je Aktie, was dem Vorjahresniveau entspricht./mis/nas/stk

02.02.2023 | 10:30:07 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Chipzulieferer Siltronic mit Rekorden - Unsicherheiten im neuen Jahr
02.02.2023 | 07:22:04 (dpa-AFX)
Chipzulieferer Siltronic wächst 2022 stark - Unsicherheiten im laufenden Jahr
24.01.2023 | 14:36:16 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Ziel für Wacker Chemie auf 181 Euro - 'Overweight'
23.01.2023 | 16:23:15 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Nachfragedelle Ende 2022 bei Wacker Chemie - Gewinnziel aber erreicht
23.01.2023 | 15:20:23 (dpa-AFX)
Zurückhaltung der Kunden belastet Wacker Chemie im Schlussquartal
17.01.2023 | 13:44:47 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Wacker Chemie weiter im Höhenflug - EU-Pläne als Treiber

Aktuell

Datum Terminart Information Information
14.03.2023 Bilanzpressekonferenz Wacker Chemie AG: Bilanzpressekonferenz Wacker Chemie AG: Bilanzpressekonferenz
28.04.2023 Bericht zum 1. Quartal Wacker Chemie AG: Zwischenbericht 1. Quartal 2023 Wacker Chemie AG: Zwischenbericht 1. Quartal 2023
17.05.2023 Ordentliche Hauptversammlung Wacker Chemie AG: Hauptversammlung Wacker Chemie AG: Hauptversammlung
27.07.2023 Bericht zum 2. Quartal Wacker Chemie AG: Zwischenbericht 2. Quartal 2023 Wacker Chemie AG: Zwischenbericht 2. Quartal 2023

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Wacker Chemie AG

Wacker Chemie AG
Discount DW1W8D

8,16% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Discount DW7YLF

24,88% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Discount DW3PYM

18,42% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Discount DW3PYJ

13,73% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Discount DW8NH1

9,12% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Discount DW3PYD

7,56% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Wacker Chemie AG

Wacker Chemie AG
Optionsschein short DW7H06

97,07x Hebel

Wacker Chemie AG
Optionsschein short DW7B74

69,33x Hebel

Wacker Chemie AG
Optionsschein short DW7TQP

72,80x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Wacker Chemie AG

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo long DW9R10

30,45x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo long DW9QFJ

18,50x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo long DW86VG

6,44x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo long DW6TNE

3,94x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo long DV9UDZ

2,77x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo long DFW12J

2,19x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Wacker Chemie AG

Wacker Chemie AG
Aktienanleihe DW9DT5

21,88% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Aktienanleihe DW9DT7

17,96% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Aktienanleihe DW7Y3A

16,98% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Aktienanleihe DW56E2

11,09% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Aktienanleihe DW7Y3B

10,57% Seitwärtsrendite p.a.

Wacker Chemie AG
Aktienanleihe DW56E1

9,16% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Wacker Chemie AG

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo short DW5LFT

-- Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo short DW5LFU

19,62x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo short DW5HDH

16,13x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo short DW3AHV

5,48x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo short DW9R12

3,70x Hebel

Wacker Chemie AG
Endlos Turbo short DD3Q3H

2,79x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map