OMV AG

874341 / AT0000743059 //
Quelle: Wien: 17:45:00
874341 AT0000743059 // Quelle: Wien: 17:45:00
OMV AG
42,16 EUR
Kurs
-0,80%
Diff. Vortag in %
37,27 EUR
52 Wochen Tief
55,90 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

OMV AG
Quelle: Wiener Boerse AG: 22.01. 17:45:00
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG
Total S.A. 850727

47,01 EUR

17:39:43

-0,79%

850727
Royal Dutch Shell plc A0D94M

26,36 EUR

17:37:28

-2,04%

A0D94M
Repsol S.A. 876845

14,83 EUR

17:35:15

0,20%

876845
Aurubis AG 676650

45,700 EUR

17:35:19

-2,29%

676650
VERBIO A0JL9W

6,970 EUR

17:36:01

-1,69%

A0JL9W
Barrick Gold Corporation 870450

11,780 USD

22:15:14

-0,08%

870450
Vestas Wind Systems A/S 913769

518,00 DKK

16:59:38

-1,26%

913769
BHP Group PLC A2N9WV

15,80705 GBP

19:45:01

-2,21%

A2N9WV
Rio Tinto Group plc 852147

38,33948 GBP

19:28:10

-2,47%

852147

News

15.01.2019 | 14:42:25 (dpa-AFX)
US-Botschafter Grenell wegen Sanktionsdrohungen weiter in der Kritik

BERLIN (dpa-AFX) - Nach seinen Sanktionsdrohungen gegen deutsche Firmen mit Beteiligung an der Gaspipeline Nord Stream 2 steht US-Botschafter Richard Grenell weiter in der Kritik. Grenell sei einen Schritt zu weit gegangen, erklärte SPD-Energiepolitiker Bernd Westphal am Dienstag. "Als Botschafter ist Grenell nicht Statthalter Trumps in Deutschland, sondern lediglich Gesandter seiner Regierung. Genauso ist Deutschland kein Protektorat der USA und Befehlsempfänger eines unberechenbaren Präsidenten."

Grenell hatte zuvor die Sanktionsdrohungen gegen deutsche Firmen bekräftigt, die sich an der Gaspipeline Nord Stream 2 beteiligen. "Firmen, die im Bereich des russischen Energie-Exportsektors arbeiten, riskieren eventuelle Sanktionen", sagte Grenell der "Rheinischen Post" (Dienstag). In einem am Wochenende bekannt gewordenen Brief hatte er an der Pipeline beteiligten Konzernen damit gedroht, sie würden sich einem "erheblichen Sanktionsrisiko" aussetzen. Der Bau der 1200 Kilometer langen Trasse durch die Ostsee hat unter anderem in Deutschland bereits begonnen.

AfD-Energiepolitiker Steffen Kotré kritisierte die "Einmischung" des US-Botschafters in Deutschland. "Wir verwahren uns gegen jede Bestrebungen seitens der US-Amerikaner, bilaterale wirtschaftliche Projekte für die Energiesicherheit Europas und Deutschlands mit Sanktionsandrohungen zu torpedieren", erklärte er.

Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV <AT0000743059>, beteiligt an der Gaspipeline, reagierte empört auf die Drohung Grenells. "Der Brief ist eine vollkommen inakzeptable Bedrohung von deutschen Unternehmen", sagte OMV-Chef Rainer Seele dem "Handelsblatt". "Europa darf sich bei energiepolitischen Fragen nicht von den USA bevormunden lassen." Europa brauche die zusätzlichen Kapazitäten durch die neue Ostsee-Pipeline mehr denn je: Der Produktionsrückgang von Gas sei schneller gegangenen als es die Branche erwartet habe, sagte Seele./cco/DP/jha

14.01.2019 | 14:13:03 (dpa-AFX)
Bundesregierung verzichtet auf direkte Kritik an US-Botschafter
13.01.2019 | 15:29:51 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Gaspipeline: US-Botschafter warnt deutsche Firmen vor Sanktionen
13.01.2019 | 14:18:54 (dpa-AFX)
Gaspipeline: US-Botschafter warnt deutsche Firmen vor Sanktionen
20.12.2018 | 15:31:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Nord Stream: USA drohen deutschen Unternehmen mit Sanktionen
31.10.2018 | 09:03:13 (dpa-AFX)
OTS: OMV Aktiengesellschaft / TERMINAVISO: In Kürze OMV Live-Webcast zum ...
24.10.2018 | 10:04:23 (dpa-AFX)
OTS: OMV Aktiengesellschaft / TERMINAVISO: OMV Live-Webcast zum Ergebnis ...

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 14.12.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
8,4

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
60,5%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 15,87 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist OMV AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 14.12.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 14.12.2018 bei einem Kurs von 41,89 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 0,9% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,9%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 18.01.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 18.01.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 40,94.
Wachstum KGV 1,4 37,35% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 37,35%.
KGV 8,4 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 8,0% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 15 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 15 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 33,30% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,8%.
Beta 1,36 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,36% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 60,5% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 60,5% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 7,03 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 7,03 EUR oder 0,16% Das geschätzte Value at Risk beträgt 7,03 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,16%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 27,3%
Volatilität der über 12 Monate 29,0%
Total S.A.
short
Doppel Top Kursziel EUR 46,79 - 46,79
Royal Dutch Shell plc
short
Doppel Top Kursziel EUR 26,46 - 26,46
Aurubis AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 45,86 - 45,87