Coca-Cola Co.

Coca-Cola Co.

850663 / US1912161007 //
Quelle: NYSE: 13.07.2018, 22:15:04
850663 US1912161007 // Quelle: NYSE: 13.07.2018, 22:15:04
Coca-Cola Co.
44,740 USD
Kurs
0,16%
Diff. Vortag in %
41,460 USD
52 Wochen Tief
48,610 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Coca-Cola Co.

  • Sektor Konsumgüter
  • Industrie Getränke/Tabak
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 187.396,00 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2017 4.259,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 1,48 USD
The Coca-Cola Company ist einer der weltweit größten Softdrink-Produzenten. Das Unternehmen besitzt die Rechte an weltweit rund 500 Marken. Zu den Produkten, die allesamt alkoholfrei sind, gehören Erfrischungsgetränke mit und ohne Zucker, Schorlen, Eistees, Sportgetränke, Säfte, verschiedene Mineral-, Heil- und Tafelwasser sowie gekühlte, trinkfertige Kaffeespezialitäten. Auch die Angebotsform ist vielseitig. Die unterschiedliche Packungsgrößen sind zugeschnitten auf den Bedarf von Singles, Großfamilien oder eignen sich für unterwegs. Mit den Produkten Coca-Cola, Diet Coke, Sprite und Fanta gehören vier Produkte der Coca-Cola Company zu den „World's top five“ der nicht-alkoholischen kohlensäurehaltigen Getränke. Daneben zählen zu den erfolgreichsten Marken Coca-Cola Zero, Minute Maid, Powerade, Aquarius, Dasani, Glacéau Vitaminwater, Simply oder Georgia. Die internationale Coca-Cola Company arbeitet im Lizenzsystem. Als Markeninhaberin hat das Unternehmen Lizenzverträge mit Partnern weltweit, den sogenannten Konzessionären, die für die Produktion und den Vertrieb der Coca-Cola Produkte verantwortlich sind.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 78,28
Berkshire Hathaway Inc. 9,38
The Vanguard Group 6,67
BlackRock, Inc. 5,67

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 13.04.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,7

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
57,9%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 190,38 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist THE COCA COLA CO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 13.04.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 13.04.2018 bei einem Kurs von 44,51 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 0,3% vs. SP500 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 0,3%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 08.06.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 08.06.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 42,85.
Wachstum KGV 0,9 0,03% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 0,03% Aufschlag.
KGV 18,7 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 13,3% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,6% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 67,19% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,0%.
Beta 0,64 Geringe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,64% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 57,9% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 57,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 5,37 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 5,37 USD oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 5,37 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 9,7%
Volatilität der über 12 Monate 12,8%

News

10.07.2018 | 13:46:55 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Pepsi meldet trotz Softdrink-Flaute Geschäftszuwächse

PURCHASE (dpa-AFX) - Dank florierender Geschäfte mit Snack-Produkten hat der Coca-Cola <US1912161007>-Rivale PepsiCo <US7134481081> im zweiten Quartal trotz schwacher Nachfrage nach Softdrinks den Umsatz gesteigert. Verglichen mit dem Vorjahreswert legten die Erlöse um 2,4 Prozent auf 16,1 Milliarden Dollar (13,8 Mrd Euro) zu, wie Pepsi am Dienstag mitteilte.

Der US-Konzern kann sich weiter auf seine Snack-Sparte Frito-Lay verlassen, die mit ihren im US-Heimatmarkt sehr beliebten Kartoffel- und Tortilla-Chips wie Cheetos oder Doritos und anderem Knabbergebäck ein Umsatzplus von 4,3 Prozent einspielte.

Das Getränke-Geschäft in Nordamerika - die wichtigste Einnahmequelle

- verzeichnete indes einen Rückgang der Erlöse um ein Prozent auf 5,2

Milliarden Dollar. Pepsi kämpft wie Erzrivale Coca-Cola schon länger mit sinkender Nachfrage nach kalorienreichen Softdrinks.

Unter dem Strich sank der Gewinn im abgelaufenen Quartal um 14 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar. Grund waren allerdings vor allem Sonderfaktoren wie eine höhere Steuerlast. Die Erwartungen der Wall Street wurden dennoch klar übertroffen, die Aktie reagierte vorbörslich mit deutlichen Kursgewinnen./hbr/DP/jha

07.06.2018 | 05:37:29 (dpa-AFX)
Union gegen Verkaufsverbot für Energy Drinks an Jugendliche
11.05.2018 | 18:19:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Frauen in Führungspositionen: Dax-Konzerne laut Studie Schlusslicht
06.05.2018 | 15:12:33 (dpa-AFX)
Ernährungsministerin Klöckner zweifelt Sinn einer Zuckersteuer an
26.04.2018 | 12:52:30 (dpa-AFX)
PepsiCo kann weiter auf Snacks und Frühstückflocken bauen
24.04.2018 | 14:02:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Coca-Cola mit Gewinnsprung - Kaffee und Coke Zero Sugar gefragt
24.04.2018 | 13:34:34 (dpa-AFX)
Coca-Cola mit Gewinnsprung - Kaffee und Coke Zero Sugar gefragt
10.07.2018 | 13:46:55 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Pepsi meldet trotz Softdrink-Flaute Geschäftszuwächse

PURCHASE (dpa-AFX) - Dank florierender Geschäfte mit Snack-Produkten hat der Coca-Cola <US1912161007>-Rivale PepsiCo <US7134481081> im zweiten Quartal trotz schwacher Nachfrage nach Softdrinks den Umsatz gesteigert. Verglichen mit dem Vorjahreswert legten die Erlöse um 2,4 Prozent auf 16,1 Milliarden Dollar (13,8 Mrd Euro) zu, wie Pepsi am Dienstag mitteilte.

Der US-Konzern kann sich weiter auf seine Snack-Sparte Frito-Lay verlassen, die mit ihren im US-Heimatmarkt sehr beliebten Kartoffel- und Tortilla-Chips wie Cheetos oder Doritos und anderem Knabbergebäck ein Umsatzplus von 4,3 Prozent einspielte.

Das Getränke-Geschäft in Nordamerika - die wichtigste Einnahmequelle

- verzeichnete indes einen Rückgang der Erlöse um ein Prozent auf 5,2

Milliarden Dollar. Pepsi kämpft wie Erzrivale Coca-Cola schon länger mit sinkender Nachfrage nach kalorienreichen Softdrinks.

Unter dem Strich sank der Gewinn im abgelaufenen Quartal um 14 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar. Grund waren allerdings vor allem Sonderfaktoren wie eine höhere Steuerlast. Die Erwartungen der Wall Street wurden dennoch klar übertroffen, die Aktie reagierte vorbörslich mit deutlichen Kursgewinnen./hbr/DP/jha

26.04.2018 | 12:52:30 (dpa-AFX)
PepsiCo kann weiter auf Snacks und Frühstückflocken bauen
24.04.2018 | 14:02:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Coca-Cola mit Gewinnsprung - Kaffee und Coke Zero Sugar gefragt
24.04.2018 | 13:34:34 (dpa-AFX)
Coca-Cola mit Gewinnsprung - Kaffee und Coke Zero Sugar gefragt
16.02.2018 | 13:47:53 (dpa-AFX)
US-Steuerreform brockt Coca-Cola Milliardenverlust ein
29.01.2018 | 15:41:16 (dpa-AFX)
Fusion von Keurig und Dr Pepper: Reimann-Clan baut Getränkeriesen auf

Aktuell

Datum Terminart Information Information
25.07.2018 Bericht zum 2. Quartal Coca-Cola Co.: 2nd Quarter 2017 Earnings Release Coca-Cola Co.: 2nd Quarter 2017 Earnings Release

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Coca-Cola Co.

Coca-Cola Co.
Endlos Turbo long DG6574

-- Hebel

Coca-Cola Co.
Endlos Turbo long DZ8YTN

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map