Coca-Cola Co.

850663 / US1912161007 //
Quelle: NYSE: 18.09.2020, 22:15:00
850663 US1912161007 // Quelle: NYSE: 18.09.2020, 22:15:00
Coca-Cola Co.
50,45 USD
Kurs
-0,20%
Diff. Vortag in %
36,270 USD
52 Wochen Tief
60,13 USD
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Coca-Cola Co.

  • Sektor Konsumgüter
  • Industrie Getränke/Tabak
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 215.926,00 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2019 4.280,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 1,60 USD
The Coca-Cola Company ist einer der weltweit größten Softdrink-Produzenten. Das Unternehmen besitzt die Rechte an weltweit rund 500 Marken. Zu den Produkten, die allesamt alkoholfrei sind, gehören Erfrischungsgetränke mit und ohne Zucker, Schorlen, Eistees, Sportgetränke, Säfte, verschiedene Mineral-, Heil- und Tafelwasser sowie gekühlte, trinkfertige Kaffeespezialitäten. Auch die Angebotsform ist vielseitig. Die unterschiedliche Packungsgrößen sind zugeschnitten auf den Bedarf von Singles, Großfamilien oder eignen sich für unterwegs. Mit den Produkten Coca-Cola, Diet Coke, Sprite und Fanta gehören vier Produkte der Coca-Cola Company zu den „World's top five“ der nicht-alkoholischen kohlensäurehaltigen Getränke. Daneben zählen zu den erfolgreichsten Marken Coca-Cola Zero, Minute Maid, Powerade, Aquarius, Dasani, Glacéau Vitaminwater, Simply oder Georgia. Die internationale Coca-Cola Company arbeitet im Lizenzsystem. Als Markeninhaberin hat das Unternehmen Lizenzverträge mit Partnern weltweit, den sogenannten Konzessionären, die für die Produktion und den Vertrieb der Coca-Cola Produkte verantwortlich sind.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 76,9
Berkshire Hathaway Inc. 9,32
The Vanguard Group 7,39
BlackRock, Inc. 6,39

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 01.09.2020)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
22,8

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
76,5%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 219,28 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist COCA COLA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 01.09.2020) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 01.09.2020 bei einem Kurs von 49,12 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 4,5% vs. SP500 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 4,5%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 17.07.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 17.07.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 47,52.
Wachstum KGV 0,8 8,25% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 8,25% Aufschlag.
KGV 22,8 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 15,7% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 18 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 18 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,2% Dividende ist nur unzureichend durch Gewinne gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 73,87% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 12.05.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,7%.
Beta 1,01 Mittlere Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,01% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 76,5% Starke Korrelation mit dem SP500 76,5% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 10,99 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 10,99 USD oder 0,22% Das geschätzte Value at Risk beträgt 10,99 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,22%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 26,8%
Volatilität der über 12 Monate 34,3%

News

28.08.2020 | 16:23:52 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Coca-Cola streicht tausende Stellen - Konzernstruktur wird gestrafft

ATLANTA (dpa-AFX) - Der US-Getränkeriese Coca-Cola <US1912161007> plant mitten in der Corona-Krise eine großangelegte Neuaufstellung seiner Konzernorganisation. Dem Umbau dürften tausende Stellen zum Opfer fallen. Dabei setzt das Unternehmen zunächst auf Freiwilligkeit und Abfindungsangebote, schließt aber auch weitere Entlassungen nicht aus. Die Coca-Cola-Aktie legte kurz nach Handelsstart in New York um mehr als ein Prozent zu.

"Wir befinden uns bereits seit mehreren Jahren auf dem Weg, unser Geschäft umzubauen", sagte Coca-Cola-Chef James Quincey laut Mitteilung bei der Vorstellung der Pläne am Freitag in Atlanta. Die Änderungen am Geschäftsmodell sollen den Konzern näher zu Kunden und Konsumenten bringen und den Vertrieb schlagkräftiger machen. Dies habe auch Konsequenzen für die Belegschaft.

Demnach sollen zunächst rund 4000 Mitarbeiter in den USA, Kanada und Puerto Rico Abfindungsangebote erhalten. Ähnliche Abfindungsprogramme in anderen Ländern sollen folgen. Je mehr Mitarbeiter das Angebot annehmen, desto weniger sollen später entlassen werden.

Derzeit beschäftigt der Hersteller von Getränken wie Coca-Cola, Fanta, Sprite und Powerade zusammen mit seinen Abfüllpartnern nach eigenen Angaben mehr als 700 000 Mitarbeiter. Die Kosten für das weltweite Abfindungsprogramm bezifferte der Konzern auf 350 bis 550 Millionen Dollar. Dies entspricht derzeit umgerechnet etwa 296 bis 465 Millionen Euro.

Zuletzt hatte die Corona-Pandemie auch bei dem Getränkeriesen ihre Spuren hinterlassen. Im zweiten Quartal war der Nettogewinn des Konzerns um fast ein Drittel auf 1,8 Milliarden Dollar eingebrochen.

Im Zuge des geplanten Umbaus will sich der Pepsi-Rivale <US7134481081> organisatorisch deutlich schlanker aufstellen. Derzeit gibt es im Konzern 17 verschiedene Geschäftseinheiten und -gruppen, die wiederum unter vier geografisch ausgerichteten Segmenten angesiedelt sind. Künftig soll es nur noch neun operative Einheiten geben, die in enger Abstimmung mit weltweit arbeitenden Vertriebsteams agieren sollen. Damit sollen unnötige Doppelstrukturen vermieden und Abläufe beschleunigt werden.

Gleichzeitig will der US-Hersteller auf Getränkemarken setzen, die bereits jetzt "stark" seien und zudem gute Wachstumschancen in den "sich aktuell schnell ändernden Märkten" hätten. Dabei nannte Coca-Cola keine konkreten Produkte, nannte aber die Kategorien, in denen der Konzern seine führende Rolle ausbauen will. Dazu zählt das Management die Kernmarke Coca-Cola sowie andere kohlensäurehaltige Limonaden, aber auch Sportgetränke, Kaffees und Tees sowie Säfte und Milch. Derzeit vertreibt Coca-Cola mehr als 500 verschiedene Marken in weltweit mehr als 200 Ländern./tav/stw/he

28.08.2020 | 13:45:02 (dpa-AFX)
Coca-Cola plant Neuorganisation - Abfindungsangebote für tausende Mitarbeiter
31.07.2020 | 11:35:07 (dpa-AFX)
GESAMT-ROUNDUP 2: Tech-Riesen trotzen der Corona-Krise mit Milliardengewinnen
31.07.2020 | 06:35:12 (dpa-AFX)
GESAMT-ROUNDUP: Tech-Riesen trotzen der Corona-Krise mit Milliardengewinnen
31.07.2020 | 05:45:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Facebook-Geschäft wächst langsamer
21.07.2020 | 14:25:32 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Corona-Krise verhagelt Coca-Cola zweites Quartal
21.07.2020 | 13:23:56 (dpa-AFX)
Corona-Krise verhagelt Coca-Cola zweites Quartal

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map