WASHTEC AG O.N.

750750 / DE0007507501 //
Quelle: Xetra: 25.09.2020, 17:35:04
750750 DE0007507501 // Quelle: Xetra: 25.09.2020, 17:35:04
WASHTEC AG O.N.
37,050 EUR
Kurs
0,41%
Diff. Vortag in %
28,850 EUR
52 Wochen Tief
57,50 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

WASHTEC AG O.N.

  • Sektor Kraftfahrzeugindustrie
  • Industrie Sonstige Kraftfahrzeugindustrie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 517,85 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 13,98 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,00 EUR
Die Washtec AG ist ein führender Anbieter von Fahrzeugwaschanlagen für PKW, Nutzfahrzeuge und Schienenfahrzeuge. Portalanlagen, Waschstraßensysteme und SB-Waschplätze bilden die Angebotspalette der WashTec im PKW- und Nutzfahrzeugbereich. Die Anlagen arbeiten entweder mit Bürsten oder mit Hochdrucktechnik. Ergänzend dazu bietet das Unternehmen Wartung und Service-Dienstleistungen an. Zu den Hauptkunden zählen Tankstellen, Supermärkte, Verkehrsunternehmen und selbständige Betreiber. Washtec fertigt seine Produkte in Werken in Deutschland, Frankreich, Kanada und den USA. Des Weiteren werden die Anlagen weltweit vertrieben. Darüber hinaus bietet die Gesellschaft weitreichende Dienstleistungen wie regelmäßige Wartung, Chemieversorgung, Hallenreinigung, technisches und optisches Facelifting. Für Netzbetreiber bietet die Wesurent Car Wash Marketing GmbH ein umfassendes Leistungsspektrum, das von Finanzierungsmodellen über Planungsunterstützung und Standortrealisierung bis hin zum Betrieb der Anlage in Zusammenarbeit mit dem Kunden reicht. auwa Chemie verfügt über ein komplettes Produktportfolio von Waschchemie und ist mit der Marke „auwa“ ein etablierter Hersteller des mittelständisch geprägten Marktes für Waschchemie in Europa. auwa Chemie verfügt über einen eigenen Vertrieb in Deutschland und unabhängige Vertriebspartner in Europa. So kann WashTec seine Kunden durch die Lieferung von speziell auf Fahrzeugwaschanlagen ausgerichteter Waschchemie noch umfangreicher in ihrem Waschgeschäft unterstützen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 40,48
EQMC Europe Development Capital Fund plc 10,42
Kempen European Participations N.V. 9,6
Dr. Kurt Schwarz 6,82
Bank of America Corporation 6,27
Investment AG für langfr. Investoren, TGV 5,43
Axion S.A. 4,99
Paradigm Capital Value Fund 4,58
eigene Aktien 4,25
Diversity Industrie Holding AG 4
Victory Capital Management, Inc. 3,16

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 01.09.2020)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
17,2

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
48,7%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,60 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist WASHTEC ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 01.09.2020) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 01.09.2020 bei einem Kurs von 37,05 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 5,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 5,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 22.09.2020) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 22.09.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 37,58.
Wachstum KGV 2,5 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 17,2 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 39,0% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 4 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 4 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,9% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 67,65% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -71 abzuschwächen.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,2%.
Beta 0,89 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,89% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 48,7% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 48,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 8,50 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 8,50 EUR oder 0,23% Das geschätzte Value at Risk beträgt 8,50 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,23%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 22,4%
Volatilität der über 12 Monate 45,9%

News

11.09.2020 | 08:35:09 (dpa-AFX)
WASHTEC IM FOKUS: Autowaschanlagen-Hersteller sucht Weg aus der Krise

AUGSBURG (dpa-AFX) - Beim Autowaschanlagen-Hersteller Washtec <DE0007507501> lief es zuletzt alles andere als rund. Probleme im Geschäft mit Großkunden machten dem SDax-Unternehmen <DE0009653386> bereits seit geraumer Zeit zu schaffen, und nun leiden die Augsburger auch noch unter den Folgen der Corona-Krise. Für das laufende Jahr rechnet das Management daher mit einem Rückgang von Umsatz und Ergebnis. Was bei Washtec los ist, wie Analysten die weiteren Aussichten bewerten und wie sich die Aktie entwickelt hat.

DAS IST LOS IM UNTERNEHMEN:

Die Pandemie machte sich bei Washtec im zweiten Quartal vor allem durch einen stark rückläufigen Absatz der Anlagen bemerkbar. Insbesondere der europäische Markt war betroffen. Zuvor hatte die Covid-19-Welle bereits den chinesischen Markt erfasst. Umsatz und operatives Ergebnis (Ebit) gingen in den beiden ersten Jahresvierteln stark zurück. Im ersten Quartal fuhr Washtec unter dem Strich sogar einen leichten Verlust ein.

Nachdem die Washtec-Führung ihre ursprüngliche Prognose wegen der hohen Unsicherheiten durch die Pandemie im April zurückgezogen und zudem die Dividende gestrichen hatte, wagte sie Ende Juli einen neuen Ausblick. Demnach rechnet das Management mit einem Rückgang der Erlöse um 15 bis 20 Prozent und einem ebenfalls sinkenden operativen Ergebnis (Ebit). Die Ebit-Rendite dürfte auf 3 bis 5 Prozent zurückgehen im Vergleich zu 8,3 Prozent im Vorjahr. Ursprünglich sollte es nach einem Gewinneinbruch 2019 im laufenden Jahr beim Ebit wieder leicht aufwärts gehen, während die Umsätze stabil bleiben sollten.

Mittelfristig peilt das Augsburger Unternehmen wieder zweistellige operative Renditen an. Um diese zu erreichen und die Probleme in den Griff zu kriegen, hat der Konzern ein Sparprogramm aufgesetzt, das auch einen Stellenabbau sowie die Verschlankung von Strukturen und Prozessen vorsieht.

Allerdings berichtete Washtec, dass sich die Situation in Europa im Laufe des zweiten Quartals wegen der zunehmenden Lockerungen wieder aufgehellt habe. In der Asien-Pazifik-Region lag der Auftragsbestand den Angaben zufolge nach dem ersten Halbjahr sogar leicht über Vorjahresniveau.

Anfang August tat sich bei Washtec auch im Management etwas: Neu im Amt als Finanzchefin ist Kerstin Reden. Sie übernahm den Posten von Axel Jaeger, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch bereits Ende Mai verlassen hatte. In der Übergangsphase hatte Konzernchef Ralf Koeppe die Funktion des Finanzchefs zusätzlich übernommen.

Washtec ist nach eigenen Angaben weltweit führender Anbieter von Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche. Das Unternehmen beschäftigt rund 1800 Mitarbeiter und ist in Europa, Nordamerika und der Asien-Pazifik-Region vertreten.

DAS SAGEN DIE ANALYSTEN:

Obwohl die Entwicklung von Washtec wenig erfreulich ist, glauben die Marktexperten weiterhin an das Unternehmen und attestieren der Aktie noch eine Menge Aufwärtspotenzial. Das Votum ist klar positiv: Drei der vier aktuell von der Nachrichtenagentur Bloomberg erfassten Analysten sprechen sich für den Kauf der Aktie aus.

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei etwas mehr als 45 Euro und damit deutlich über dem aktuellen Kurs. Mit 55 Euro gibt sich die Privatbank Hauck & Aufhäuser am zuversichtlichsten. Ihr Analyst Aliaksandr Halitsa geht zwar davon aus, dass die Aussichten für den Autowaschanlagen-Hersteller in diesem Jahr trübe sind. Doch erwartet er, dass das Unternehmen dank Kostensenkungen mittelfristig wieder glänzen kann. Zudem sollte sich das Umsatzwachstum ab 2021 wieder erholen.

Ähnlich optimistisch gibt sich Eggert Kuls vom Analysehaus Warburg Research. Er hat zwar sein Kursziel von zuvor 52 Euro auf 50,50 Euro leicht gesenkt. Allerdings sei das zweite Quartal von Washtec besser gewesen als befürchtet, schrieb der Experte. Daher bestätigte er seine Kaufempfehlung.

Derweil hatte Richard Schramm von der britischen Bank HSBC sein Kursziel wegen der sich zuspitzenden Pandemie bereits Mitte April von 57 auf 45 Euro gekappt. Dennoch schrieb er dem Hersteller von Waschanlagen eine gute Mischung aus Widerstandsfähigkeit und Erholungspotenzial zu.

Einziger Skeptiker unter den Aktienexperten ist Commerzbank-Analyst Michael Junghans, der die Aktie mit "Reduce" einstuft und das Kursziel mit 30 Euro deutlich unter dem aktuellen Niveau festgesetzt hat. Die Zahlen des ersten Halbjahres sowie die neue Prognose für das laufende Jahr hätten seine pessimistische Sicht auf die Aktie bestätigt, schrieb er in einer Studie Ende Juli. Der neuen Prognose zufolge dürfte 2020 das Jahr mit dem stärksten Umsatzrückgang seit 2004 werden.

DAS MACHT DIE AKTIE

Aus Anleger-Sicht war ein Investment in die Washtec-Aktie in jüngerer Vergangenheit alles andere als lohnend. Während die Anteilsscheine im laufenden Jahr mehr als ein Viertel an Wert eingebüßt haben, sieht es in den zurückliegenden drei Jahren mit einem Minus von mehr als 40 Prozent noch deutlich schlechter aus.

Auf die vergangenen fünf Jahre gesehen steht allerdings ein Kursgewinn von rund 60 Prozent zu Buche - und das, obwohl die Aktie die 2020 wie etliche andere Papiere stark vom Corona-Crash in Mitleidenschaft gezogen wurde. Notierte das Papier Mitte Dezember 2019 zwischenzeitlich noch bei 57,50 Euro, ging es ab Mitte Februar im Sturzflug in den Keller. Bis 18. März sackte der Kurs auf unter 29 Euro ab.

Mit der allgemeinen Markterholung setzte danach zwar wieder ein leichter Aufwärtstrend ein. Doch seit die bisherigen Washtec-Quartalszahlen die Anleger enttäuschten, dümpelt die Aktie im Keller herum. Einen positiven kurzen Ausreißer nach oben gab es lediglich im ersten Juni-Drittel, als das Papier kurzzeitig wieder zu rund 44 Euro gehandelt wurde. Danach ging es wieder abwärts. Zuletzt bewegte sich der Kurs im Korridor zwischen 35 und 40 Euro.

Im August 2018 war die Washtec-Aktie nach einem jahrelangen Kursanstieg sogar zu 83,80 Euro gehandelt worden. Davon ist sie momentan Welten entfernt.

Mit einer Marktkapitalisierung von etwas mehr als einer halben Milliarde Euro gehört das bereits seit 1997 an der Börse notierte Unternehmen zu den Leichtgewichten im Nebenwerteindex SDax./eas/stw/zb

28.07.2020 | 12:33:58 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Schwache Quartalszahlen verlängern Leiden der Washtec-Anleger
28.07.2020 | 11:23:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Corona-Krise macht Autowaschanlagenhersteller Washtec zu schaffen
28.07.2020 | 08:21:49 (dpa-AFX)
Corona-Krise macht Autowaschanlagenhersteller Washtec zu schaffen
28.07.2020 | 08:00:22 (dpa-AFX)
DGAP-News: WashTec AG: Geschäftsverlauf im zweiten Quartal geprägt durch die Aus-wirkungen der COVID-19-Pandemie (deutsch)
27.07.2020 | 16:36:44 (dpa-AFX)
Washtec rechnet 2020 infolge von Corona mit sinkendem Umsatz und Ergebnis
27.07.2020 | 15:49:58 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: WashTec AG: WashTec gibt eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 ab (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
27.10.2020 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes WashTec AG: Veröffentlichung 9-Monatsabschluss 2020 WashTec AG: Veröffentlichung 9-Monatsabschluss 2020

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map