Koninklijke Philips N.V.

Koninklijke Philips N.V.

940602 / NL0000009538 //
Quelle: Euronext Ams: 22.05.2018, 17:35:40
940602 NL0000009538 // Quelle: Euronext Ams: 22.05.2018, 17:35:40
Koninklijke Philips N.V.
36,60 EUR
Kurs
-0,37%
Diff. Vortag in %
29,245 EUR
52 Wochen Tief
37,03 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Koninklijke Philips N.V.

  • Sektor Technologie
  • Industrie Elektrotechnologie
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 33.342,91 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 926,19 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,80 EUR
Koninklijke Philips N.V. ist ein weltweit führender Technologie- und Healthcarekonzern. Das niederländische Unternehmen ist in erster Linie auf Healthcare- und Gesundheitsprodukte ausgerichtet und besetzt marktführende Positionen in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und Gesundheitsversorgung. Die Produktpalette des Unternehmens versorgt Fachkräfte und Patienten in jedem Stadium des Krankheitsverlauf: von der Vorsorge über die Diagnose und Behandlung bis hin zur Patientenüberwachung und dem aktiven Gesundheitsmanagement sowohl stationär als auch im Heimbereich. Darüber hinaus bietet der Konzern Produkte für Privatpersonen, die sich auf die Bereiche Gesundheit und Wohlbefinden konzentrieren. Die Geschäftstätigkeiten um Leuchtmittel und Beleuchtungssysteme spaltete Philips 2016 als eigenständiges Unternehmen mit dem Namen Philips Lighting N.V. ab.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 100

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 06.04.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,4

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
70,7%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 40,53 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist KON.PHILIPS ELTN.NA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 06.04.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 06.04.2018 bei einem Kurs von 31,57 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 7,6% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 7,6%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 17.04.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 17.04.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 33,37.
Wachstum KGV 1,0 6,45% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 6,45%.
KGV 18,4 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 15,6% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 18 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 18 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,1% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 38,50% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,1%.
Beta 1,46 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,46% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 70,7% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 70,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 6,44 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,44 EUR oder 0,18% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,44 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,18%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 24,9%
Volatilität der über 12 Monate 22,4%

News

02.05.2018 | 14:35:33 (dpa-AFX)
ROUNDUP: E-Gitarren-Ikone Gibson beantragt Gläubigerschutz

NASHVILLE (dpa-AFX) - Dem Pionier der elektrischen Gitarre droht der Schlussakkord: Die Kultfirma Gibson kann ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen. Das Unternehmen mit Sitz in der Country-Hochburg Nashville im US-Bundesstaat Tennessee teilte am Dienstag (Ortszeit) mit, Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzgesetzes beantragt zu haben. Gibson steht mit rund 500 Millionen US-Dollar (415,6 Mio Euro) bei Geldgebern in der Kreide. Eine Umschuldung, bei der Firmenchef Henry Juszkiewicz zwar bleiben darf, im Hintergrund aber Hedgefonds-Investoren die Macht übernehmen, ist der letzte Strohhalm.

Das Unternehmen glaubt fest an die Rettung: Die Insolvenz erfolge im Rahmen eines von mehr als 69 Prozent der Anleihegläubiger und Hauptaktionären mitgetragenen Sanierungsplans, erklärte Gibson-Chef Juszkiewicz. Durch die Vereinbarung würden 135 Millionen Dollar (113 Mio Euro) an frischen Krediten fließen. Der Geschäftsbetrieb könne dadurch während der Umstrukturierung aufrecht erhalten werden.

Die Firma, auf deren Gitarren schon Legenden wie Elvis, John Lennon oder Johnny Cash spielten, steckt trotz eines Jahresumsatzes von rund 1,2 Milliarden Dollar in akuter Finanznot. Analysten hatten schon länger vor Problemen bei der Rückzahlung von Bankkrediten und Anleihen gewarnt. Gibson kratzte in den vergangenen Monaten bereits Mittel durch den Verkauf von Beteiligungen, Immobilien und Geschäftsbereichen zusammen - offenbar nicht genügend.

Das 1902 gegründete Unternehmen, dessen Wurzeln bis 1894 zurückreichen, war in Schieflage geraten, nachdem es sich mit gewagten Zukäufen wie der 135 Millionen Dollar teuren Übernahme der Unterhaltungssparte des Philips <NL0000009538>-Konzerns 2014 verhoben hatte. Gibson schickte 1936 die weltweit erste E-Gitarre in die Serienfertigung und verkauft pro Jahr mehr als 170 000 Gitarren in rund 80 Ländern. Die Sparte Gibson Innovations mit Lautsprechern, Kopfhörern und DJ-Bedarf, die als Hauptgrund der Misere gilt, wird abgewickelt.

Firmenchef Juszkiewicz, der schon seit geraumer Zeit unter Druck steht und den einige Investoren lieber heute als morgen aus dem Unternehmen gedrängt hätten, will nun mit einer Rückbesinnung auf Gibsons Kernkompetenz die Wende schaffen. "Die Entscheidung, sich wieder auf das Hauptgeschäft - Musikinstrumente - auszurichten, dürfte zusammen mit der großen Unterstützung unserer Gläubiger zu langfristiger Stabilität und finanzieller Gesundheit führen."

Es gibt jedoch durchaus Skeptiker, die nicht nur die teuren Expansions-Abenteuer als Grund für Gibsons Niedergang sehen. Spätestens seit die "Washington Post" in einer großen Story den "schleichenden Tod" der E-Gitarre ausrief, wird in der Musikwelt diskutiert, ob es nicht ein größerer kultureller Wandel sein könnte, unter dem Branchen-Urgesteine wie Gibson und dessen Erzrivale Fender leiden. Denn beim jüngeren Publikum hat Gitarrensound es heutzutage schwer - hier geben Rap und elektronische Musik den Ton an./hbr/DP/jha

02.05.2018 | 05:38:09 (dpa-AFX)
E-Gitarren-Ikone Gibson beantragt Gläubigerschutz
26.04.2018 | 09:44:10 (dpa-AFX)
Umbau und sinkende Lampen-Nachfrage verderben Philips Lighting den Jahresstart
23.04.2018 | 08:51:10 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Höhere Restrukturierungskosten belasten Philips zu Jahresbeginn
23.04.2018 | 07:42:59 (dpa-AFX)
Höhere Restrukturierungskosten belasten Philips zu Jahresbeginn
22.04.2018 | 11:50:21 (dpa-AFX)
Branche der Unterhaltungselektronik auf Wachstumskurs
17.04.2018 | 08:28:47 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Philips auf 'Buy' - Ziel hoch auf 37 Euro
02.05.2018 | 05:38:09 (dpa-AFX)
E-Gitarren-Ikone Gibson beantragt Gläubigerschutz

NASHVILLE (dpa-AFX) - Dem Pionier der elektrischen Gitarre droht der Schlussakkord: Die Kultfirma Gibson kann ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen. Das Unternehmen mit Sitz in der US-Country-Hochburg Nashville im Bundesstaat Tennessee teilte am Dienstag (Ortszeit) mit, Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzgesetzes beantragt zu haben. Gibson steht mit rund 500 Millionen Dollar (415,6 Mio Euro) bei Geldgebern in der Kreide und will nun durch eine Umschuldung wieder flüssig werden.

Das Unternehmen glaubt fest an die Rettung: Die Insolvenz erfolge im Rahmen eines von mehr als 69 Prozent der Anleihegläubiger und Hauptaktionären mitgetragenen Sanierungsplans, erklärte Firmenchef Henry Juszkiewicz. Durch die Vereinbarung würden 135 Millionen Dollar (113 Mio Euro) an frischen Krediten fließen. Der Geschäftsbetrieb könne so während der Umstrukturierung aufrecht erhalten werden.

Die Firma, auf deren Gitarren schon Legenden wie Elvis, John Lennon oder Johnny Cash spielten, steckt trotz eines Jahresumsatzes von rund 1,2 Milliarden Dollar in akuter Finanznot. Analysten hatten schon länger vor Problemen bei der Rückzahlung von Bankkrediten und Anleihen gewarnt. Gibson kratzte in den vergangenen Monaten bereits Mittel durch den Verkauf von Beteiligungen, Immobilien und Geschäftsbereichen zusammen - offenbar nicht genügend.

Das 1902 gegründete Unternehmen, dessen Wurzeln bis 1894 zurückreichen, war in Schieflage geraten, nachdem es sich mit gewagten Zukäufen wie der 135 Millionen Dollar teuren Übernahme der Unterhaltungssparte des Philips-Konzerns <NL0000009538> 2014 verhoben hatte. Gibson schickte 1936 die weltweit erste E-Gitarre in die Serienfertigung und verkauft pro Jahr mehr als 170 000 Gitarren in rund 80 Ländern. Die Sparte Gibson Innovations mit Lautsprechern, Kopfhörern und DJ-Bedarf, die als Hauptgrund der Misere gilt, wird abgewickelt./hbr/DP/zb

26.04.2018 | 09:44:10 (dpa-AFX)
Umbau und sinkende Lampen-Nachfrage verderben Philips Lighting den Jahresstart
23.04.2018 | 08:51:10 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Höhere Restrukturierungskosten belasten Philips zu Jahresbeginn
23.04.2018 | 07:42:59 (dpa-AFX)
Höhere Restrukturierungskosten belasten Philips zu Jahresbeginn
17.04.2018 | 08:28:47 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Philips auf 'Buy' - Ziel hoch auf 37 Euro
07.02.2018 | 22:37:13 (dpa-AFX)
Philips hält an Haushaltsgeräten fest - Chef sieht Verkäufe als abgeschlossen an
02.02.2018 | 08:06:23 (dpa-AFX)
Osram-Konkurrent Philips Lighting verdient dank LED mehr und erhöht Dividende

Aktuell

Datum Terminart Information Information
23.07.2018 Bericht zum 2. Quartal Koninklijke Philips N.V.: Second Quarter Results 2018 Koninklijke Philips N.V.: Second Quarter Results 2018
22.10.2018 Bericht zum 3. Quartal Koninklijke Philips N.V.: Third Quarter Results 2018 Koninklijke Philips N.V.: Third Quarter Results 2018

DZ BANK Produktauswahl

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Koninklijke Philips N.V.

Koninklijke Philips N.V.
BonusCap DD4V0C

16,28% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
BonusCap DD4V0B

13,45% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
BonusCap DGT242

12,96% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
BonusCap DGT24Z

5,41% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
BonusCap DD8DHY

2,83% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
BonusCap DGP860

0,66% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Koninklijke Philips N.V.

Koninklijke Philips N.V.
Bonus DGT3TL

11,29% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
Bonus DGT3TK

8,84% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
Bonus DD4TV6

12,84% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
Bonus DD4TV5

10,12% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
Bonus DGT3TF

3,07% Bonusrenditechance in %

Koninklijke Philips N.V.
Bonus DGU4CA

-1,23% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Koninklijke Philips N.V.

Koninklijke Philips N.V.
Discount DD121T

4,43% Seitwärtsrendite p.a.

Koninklijke Philips N.V.
Discount DD60UM

4,52% Seitwärtsrendite p.a.

Koninklijke Philips N.V.
Discount DD0LLX

7,16% Seitwärtsrendite p.a.

Koninklijke Philips N.V.
Discount DD4C7N

2,95% Seitwärtsrendite p.a.

Koninklijke Philips N.V.
Discount DD4C7L

1,44% Seitwärtsrendite p.a.

Koninklijke Philips N.V.
Discount DD6E89

0,60% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Koninklijke Philips N.V.

Koninklijke Philips N.V.
Optionsschein long DD0NFK

114,38x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Optionsschein long DGK88A

14,08x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Optionsschein long DGK879

11,44x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Koninklijke Philips N.V.

Koninklijke Philips N.V.
Optionsschein short DGQ10J

203,33x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Optionsschein short DD3KW9

114,38x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Optionsschein short DD12ZT

16,64x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Koninklijke Philips N.V.

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures long DGC5Q4

2,02x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures long DGL10D

2,56x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures long DGS4PL

3,31x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures long DD6SA5

4,86x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures long DD6526

8,47x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures long DD8JSF

11,03x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Koninklijke Philips N.V.

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures short DD8JSJ

1,80x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures short DD2E8A

2,01x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures short DD0L93

2,57x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures short DGW9J2

3,69x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures short DD8JSG

8,48x Hebel

Koninklijke Philips N.V.
Mini-Futures short DGN3JH

10,41x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map