General Electric Co.

General Electric Co.

851144 / US3696041033 //
Quelle: NYSE: 16:05:53
851144 US3696041033 // Quelle: NYSE: 16:05:53
General Electric Co.
8,365 USD
Kurs
0,54%
Diff. Vortag in %
7,720 USD
52 Wochen Tief
19,385 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

General Electric Co.

  • Sektor Technologie
  • Industrie Elektrotechnologie
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 72.612,98 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2017 8.680,57 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,84 USD
General Electric Co. (GE) ist ein international agierender Mischkonzern, der unter anderem in den Bereichen Transport, Gesundheitswesen, Konsum, Erneuerbare Energien und Finanzwesen aktiv ist. Zum Angebot des Unternehmens zählen industrielle Automatisierungsprodukte, medizinisch-diagnostische Abbildungsgeräte, Motoren, elektrische Verteilungs- und Steuerausrüstungen, Beleuchtungsartikel, Lokomotiven und Zubehör für die Eisenbahn- und Automobilindustrie sowie Düsentriebwerke für Zivil- und Militärflugzeuge. Das Tochterunternehmen GE Capital bietet darüber hinaus Finanzdienstleistungen für Unternehmen und Privatkunden. Diese umfassen unter anderem Kreditkarten, Darlehen, Leasingoptionen und verschiedene Investmentlösungen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 86,8
The Vanguard Group, Inc. 7,1
BlackRock, Inc. 6,1

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 17.08.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
9,5

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
23,2%

Schwache Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 74,89 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist GENERAL ELECTRIC CO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 17.08.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 17.08.2018 bei einem Kurs von 12,30 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -28,5% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -28,5%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 12.10.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 12.10.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 11,50.
Wachstum KGV 1,5 38,28% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 38,28%.
KGV 9,5 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 12,1% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 15 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 15 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,8% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 17,36% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 05.10.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,8%.
Beta 0,62 Geringe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,62% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 23,2% Schwache Korrelation mit dem SP500 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 1,03 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,03 USD oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,03 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 65,3%
Volatilität der über 12 Monate 36,6%

News

12.11.2018 | 17:51:52 (dpa-AFX)
General Electric räumt zu hohe Verschuldung ein - Aktie im Sturzflug

BOSTON (dpa-AFX) - Der US-Industrieriese General Electric <US3696041033> (GE) braucht nach eigenen Angaben dringend Geld, um seine Bilanz zu stärken. "Wir haben derzeit keine höhere Priorität, als den Verschuldungsgrad zu senken", sagte der neue Vorstandschef Larry Culp am Montag dem US-Sender CNBC. Es gebe jedoch ausreichend Spielraum, Mittel durch weitere Verkäufe von Vermögenswerten zu erlösen.

Culp betonte, dass GE keine Liquiditätsprobleme habe. Auch Pläne für eine Kapitalerhöhung verfolge man aktuell nicht. An der Börse, wo der Konzern ohnehin schon stark unter Druck steht, kamen die Aussagen trotzdem überhaupt nicht gut an. Die Aktie des Siemens <DE0007236101>-Rivalen brach zum Wochenbeginn zeitweise um mehr als sieben Prozent ein und fiel erstmals seit März 2009 unter die Marke von acht Dollar.

GE kriselt schon länger heftig. Wegen einer enormen Abschreibung in der Kraftwerksparte schrieb der Konzern, dessen Wurzeln auf Glühbirnen-Erfinder Thomas Edison zurückgehen, im dritten Quartal einen Verlust von 22,8 Milliarden Dollar (20,3 Mrd Euro).

Die Aktie ist dieses Jahr schon um mehr als 50 Prozent gesunken und erstmals seit 110 Jahren aus dem US-Leitindex Dow Jones abgestiegen. Culp hatte den Spitzenjob erst Anfang Oktober übernommen, nachdem das US-Traditionsunternehmen Vorgänger John Flannery vor die Tür setzte - es war bereits der zweite Chefwechsel innerhalb von nur 14 Monaten./hbr/DP/he

06.11.2018 | 13:43:00 (dpa-AFX)
General Electric verkauft Leuchtengeschäft für Geschäftskunden an Finanzinvestor
31.10.2018 | 13:07:49 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Fehlende Triebwerke: Airbus muss nach Gewinnsprung Lieferziel kappen
31.10.2018 | 10:38:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Airbus muss nach Gewinnsprung Lieferziel kappen - Rolls-Royce-Probleme
30.10.2018 | 14:40:45 (dpa-AFX)
ROUNDUP: General Electric schreibt 22,8 Milliarden Dollar Quartalsverlust
30.10.2018 | 12:30:12 (dpa-AFX)
General Electric schreibt 22,8 Milliarden Dollar Quartalsverlust
21.10.2018 | 17:35:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3/Wettkampf um Stromnetz-Ausbau im Irak: Siemens hofft auf Auftrag
12.11.2018 | 17:51:52 (dpa-AFX)
General Electric räumt zu hohe Verschuldung ein - Aktie im Sturzflug

BOSTON (dpa-AFX) - Der US-Industrieriese General Electric <US3696041033> (GE) braucht nach eigenen Angaben dringend Geld, um seine Bilanz zu stärken. "Wir haben derzeit keine höhere Priorität, als den Verschuldungsgrad zu senken", sagte der neue Vorstandschef Larry Culp am Montag dem US-Sender CNBC. Es gebe jedoch ausreichend Spielraum, Mittel durch weitere Verkäufe von Vermögenswerten zu erlösen.

Culp betonte, dass GE keine Liquiditätsprobleme habe. Auch Pläne für eine Kapitalerhöhung verfolge man aktuell nicht. An der Börse, wo der Konzern ohnehin schon stark unter Druck steht, kamen die Aussagen trotzdem überhaupt nicht gut an. Die Aktie des Siemens <DE0007236101>-Rivalen brach zum Wochenbeginn zeitweise um mehr als sieben Prozent ein und fiel erstmals seit März 2009 unter die Marke von acht Dollar.

GE kriselt schon länger heftig. Wegen einer enormen Abschreibung in der Kraftwerksparte schrieb der Konzern, dessen Wurzeln auf Glühbirnen-Erfinder Thomas Edison zurückgehen, im dritten Quartal einen Verlust von 22,8 Milliarden Dollar (20,3 Mrd Euro).

Die Aktie ist dieses Jahr schon um mehr als 50 Prozent gesunken und erstmals seit 110 Jahren aus dem US-Leitindex Dow Jones abgestiegen. Culp hatte den Spitzenjob erst Anfang Oktober übernommen, nachdem das US-Traditionsunternehmen Vorgänger John Flannery vor die Tür setzte - es war bereits der zweite Chefwechsel innerhalb von nur 14 Monaten./hbr/DP/he

06.11.2018 | 13:43:00 (dpa-AFX)
General Electric verkauft Leuchtengeschäft für Geschäftskunden an Finanzinvestor
31.10.2018 | 13:07:49 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Fehlende Triebwerke: Airbus muss nach Gewinnsprung Lieferziel kappen
31.10.2018 | 10:38:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Airbus muss nach Gewinnsprung Lieferziel kappen - Rolls-Royce-Probleme
30.10.2018 | 14:40:45 (dpa-AFX)
ROUNDUP: General Electric schreibt 22,8 Milliarden Dollar Quartalsverlust
30.10.2018 | 12:30:12 (dpa-AFX)
General Electric schreibt 22,8 Milliarden Dollar Quartalsverlust
14.10.2018 | 16:39:02 (dpa-AFX)
Siemens-Chef dringt auf anhaltende Erneuerung des Konzerns

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map