IBM Corporation

IBM Corporation

851399 / US4592001014 //
Quelle: NYSE: 23.05.2018, 22:15:03
851399 US4592001014 // Quelle: NYSE: 23.05.2018, 22:15:03
IBM Corporation
144,67 USD
Kurs
--
Diff. Vortag in %
139,14 USD
52 Wochen Tief
171,12 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

IBM Corporation

  • Sektor Technologie
  • Industrie Computer-Hardware
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 132.793,78 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2017 922,18 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 5,90 USD
International Business Machines Corp. (IBM) ist einer der weltweit größten Anbieter in den Bereichen Informationstechnologie (Hardware, Software und Services) und e-Business-Lösungen. Die Tätigkeiten des Unternehmens umfassen das gesamte Spektrum an Computersystemen, Software, Netzwerken, Speichertechnologie und Mikroelektronik. Den Kunden wird eine vollständige Produktpalette an Informationstechnologie angeboten: Von Hardware, Software über Dienstleistungen und komplexe Anwendungslösungen bis hin zu Outsourcingprojekten und Weiterbildungsangeboten. Darüber hinaus vertreibt IBM individuelle Leasing- und Finanzierungslösungen für Hardware, Software und Services von IBM und anderen Herstellern. Der Konzern ist weltweit in über 170 Ländern vertreten und bietet seine Produkte und Dienstleistungen im Direktvertrieb, online und über IBM Vertriebspartner an. Beliefert werden sowohl Groß- und Kleinunternehmen als auch Institutionen in einer Vielzahl von Branchen wie dem Finanzmarkt, der Chemie-, Auto-, Elektronik- und Luftfahrtindustrie sowie dem Schul- und Universitätswesen. Zum Kundenstamm gehören außerdem Krankenhäuser, Reiseveranstalter, der Einzelhandel, Telekommunikationsunternehmen, Medienkonzerne und Energieversorger.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 81,32
The Vanguard Group, Inc. 6,88
BlackRock, Inc. 6,2
State Street Corporation 5,6

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 23.01.2018)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,3

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
55,7%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 133,19 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist INTL.BUS.MCHS.CORP. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 23.01.2018) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 23.01.2018 bei einem Kurs von 166,25 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -1,9% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -1,9%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 20.04.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 20.04.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 150,47.
Wachstum KGV 1,0 9,28% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 9,28%.
KGV 10,3 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 5,9% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,3% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 44,40% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,1%.
Beta 1,07 Mittlere Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,07% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 55,7% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 55,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 21,24 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 21,24 USD oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 21,24 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 7,4%
Volatilität der über 12 Monate 21,5%

News

23.05.2018 | 17:27:58 (dpa-AFX)
Macron richtet Appell an Zuckerberg und Konzernchefs

PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat von Facebook <US30303M1027>-Gründer Mark Zuckerberg und Chefs internationaler Hightech-Unternehmen Engagement für das Allgemeinwohl eingefordert. Das betreffe den Klimaschutz, die soziale Lage oder Ungleichheiten, sagte Macron am Mittwoch beim sogenannten Tech-for-Good-Treffen im Pariser Élyséepalast.

Frankreich gehört zu den EU-Mitgliedstaaten, die sehr deutlich auf härtere Steuerregeln für Digitalkonzerne wie Facebook oder Google <US02079K1079> pochen. Große Konzerne der Branche zahlen laut EU-Kommission deutlich weniger Steuern als herkömmliche Industrie- oder Dienstleistungsbetriebe.

Macron forderte auf Englisch von den rund 60 Unternehmenschefs, "direkt und offen zu sein". In einem Video, das über Twitter verbreitet wurde, sagte er scherzhaft: "Danke, dass Sie hier sind, aber wie Sie wissen, gibt es in dieser Welt kein Gratis-Mittagessen." Auf Bildern waren unter anderen Microsoft <US5949181045>-Chef Satya Nadella, IBM <US4592001014>-Chefin Virginia Rometty oder Airbus <NL0000235190>-Chef Tom Enders zu sehen.

Der Fahrdienstvermittler Uber hatte bereits mitgeteilt, selbstständigen Fahrern in Deutschland und weiten Teilen Europas Versicherungen gegen Krankheit und Unfälle zu finanzieren. IBM kündigte laut Nachrichtenagentur AFP an, 1400 Menschen in Frankreich einzustellen.

Facebook-Chef Zuckerberg war am Dienstag bei einer Anhörung im Brüsseler Europaparlament aufgetreten. Danach nannten viele Kommentatoren die Vorstellung der Volksvertretung peinlich./cb/DP/tos

11.05.2018 | 18:19:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Frauen in Führungspositionen: Dax-Konzerne laut Studie Schlusslicht
04.05.2018 | 15:32:16 (dpa-AFX)
Buffett stockt Apple-Beteiligung weiter auf und steigt bei IBM aus
18.04.2018 | 19:28:46 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Jüngste Rally bei IBM verpufft wegen enttäuschender Zahlen
17.04.2018 | 22:57:17 (dpa-AFX)
IBM schafft erneutes Umsatzplus - Geschäftsausblick enttäuscht jedoch
09.04.2018 | 18:57:27 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Große US-Technologiewerte legen kräftig zu
20.03.2018 | 15:01:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Marktforscher GfK kooperiert bei Firmenumbau mit IBM
17.04.2018 | 22:57:17 (dpa-AFX)
IBM schafft erneutes Umsatzplus - Geschäftsausblick enttäuscht jedoch

ARMONK (dpa-AFX) - IBM <US4592001014> hat im ersten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg erzielt, Anleger aber dennoch enttäuscht. Verglichen mit dem Vorjahreswert wuchsen die Erlöse um 5 Prozent auf 19,1 Milliarden Dollar (15,4 Mrd Euro), wie das IT-Urgestein am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. IBM verbuchte Geschäftszuwächse auf breiter Front und schaffte nach fast sechsjähriger Durststrecke das zweite Quartal mit einem Umsatzplus in Folge. Hohe Kosten für den Konzernumbau ließen den Gewinn dennoch um vier Prozent auf unter dem Strich 1,7 Milliarden Dollar schrumpfen.

IBM bemüht sich schon seit geraumer Zeit, die Schwäche im Computer-Kerngeschäft mit moderneren IT-Dienstleistungen wie Cloud-Services, Daten-Analyse, künstlicher Intelligenz und Sicherheits-Software wettzumachen. Bei Anlegern kam der Quartalsbericht überhaupt nicht gut an, was vor allem am Geschäftsausblick lag. IBM stellte für 2018 einen bereinigten Gewinn je Aktie in Höhe von mindestens 13,80 Dollar in Aussicht und blieb damit unter den Erwartungen der Analysten. Die Aktie fiel nachbörslich zeitweise um mehr als sechs Prozent./hbr/DP/he

19.03.2018 | 19:05:28 (dpa-AFX)
'WiWo': IBM Deutschland will Teile der Service-Sparte an Bechtle verkaufen
15.02.2018 | 05:26:32 (dpa-AFX)
Buffett baut Beteiligung an Apple kräftig aus
18.01.2018 | 22:54:43 (dpa-AFX)
Steuerreform brockt IBM Verlust ein - aber erstes Umsatzplus seit 2012
10.01.2018 | 18:43:37 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Experte: 'Spectre' und 'Meltdown' sind erst der Anfang
10.01.2018 | 17:18:33 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Experte: 'Spectre' und 'Meltdown' sind erst der Anfang
03.01.2018 | 15:35:33 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: RBC Capital hebt IBM auf 'Outperform' und Ziel auf 180 Dollar

DZ BANK Produktauswahl

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert IBM Corporation

IBM Corporation
Mini-Futures long DG95SP

-- Hebel

IBM Corporation
Mini-Futures long DG1L4X

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map