Apple Inc.

Apple Inc.

865985 / US0378331005 //
Quelle: NASDAQ OMX: 18.09.2018, 23:20:00
865985 US0378331005 // Quelle: NASDAQ OMX: 18.09.2018, 23:20:00
Apple Inc.
218,24 USD
Kurs
0,17%
Diff. Vortag in %
149,16 USD
52 Wochen Tief
229,67 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Apple Inc.

  • Sektor Technologie
  • Industrie Computer-Hardware
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 1.072.679,72 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2018 4.915,14 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 2,40 USD
Apple Inc. ist ein global führender Technologiekonzern. Das Unternehmen entwickelt, produziert und verkauft in sich geschlossene End-to-End-Elektronikprodukte wie Mobilgeräte, Computer und tragbare Musikplayer. Außerdem vertreibt Apple die dazugehörige Software, Peripheriegeräte, Netzwerkprodukte sowie digitale Inhalte und Apps. Zu den bekanntesten Hardwareprodukten des Unternehmens gehören das Smartphone iPhone, die Tabletprodukte der Reihe iPad, die Desktopcomputer und Notebooks aus der Reihe Mac, die tragbaren Musikplayer iPod in verschiedenen Ausführungen, die Apple Watch sowie der Fernsehdienst Apple TV. Digitale Inhalte und Apps können über die unternehmenseigenen Dienste iTunes Store, App Store, iBookstore und Mac App Store erworben werden. Seit Juni 2015 ist die Apple Music™ App auf dem Markt, eine Kombination aus Musik Streaming Dienst, weltweitem Liveradiosender und Kontaktmöglichkeit zu den Künstlern. Apple-Produkte werden in Apple Stores sowie über den Online-Store des Unternehmens und über Drittanbieter verkauft.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 87,86
The Vanguard Group 6,14
BlackRock, Inc. 6

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 05.06.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
14,5

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
52%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1.081,13 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist APPLE INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 05.06.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 05.06.2018 bei einem Kurs von 193,31 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 4,4% vs. SP500 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 4,4%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 04.05.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 04.05.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 207,55.
Wachstum KGV 1,1 14,68% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 14,68%.
KGV 14,5 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 13,9% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 33 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 33 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 20,65% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,6%.
Beta 1,15 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,15% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 52% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 52% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 26,88 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 26,88 USD oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 26,88 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 20,1%
Volatilität der über 12 Monate 23,6%

News

18.09.2018 | 18:46:50 (dpa-AFX)
Apple zahlt in EU-Steuerstreit 14 Milliarden Euro auf Treuhandkonto

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der iPhone-Hersteller Apple <US0378331005> hat im Steuerstreit mit den Wettbewerbshütern der EU mehr als 14 Milliarden Euro auf einem Treuhandkonto hinterlegt. Wie die EU-Kommission am Dienstag mitteilte, entspricht die Summe dem Profit, den Apple durch illegale Steuervergünstigungen in Irland machte. Sie soll endgültig gezahlt werden müssen, wenn EU-Gerichte über noch laufende Einsprüche von Apple und Irland entschieden haben.

Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission waren bereits 2016 zu dem Ergebnis gekommen, dass Irland dem US-Technologiekonzern Apple wettbewerbsverzerrende Steuervorteile in Milliardenhöhe gewährt hatte. Wegen der Weigerung Irlands, das zu wenig gezahlte Geld plus Zinsen nachzufordern, leitete die EU-Kommission dann 2017 juristische Schritte gegen Irland vor dem Europäischen Gerichtshof ein.

Dieses Verfahren wird nun voraussichtlich eingestellt. Angesichts der Zahlung von Apple werde EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager einen entsprechenden Vorschlag machen, teilte ein Sprecher am Abend mit./aha/DP/nas

18.09.2018 | 17:25:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Handelsstreit mit China: Trump verhängt neue Milliardenzölle
18.09.2018 | 16:36:25 (dpa-AFX)
Patentstreit von Apple und Qualcomm geht in Deutschland weiter
18.09.2018 | 08:17:51 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP 2/Handelsstreit mit China: Trump verhängt neue Milliardenzölle
18.09.2018 | 06:35:18 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Handelsstreit mit China: Trump verhängt neue Milliardenzölle
18.09.2018 | 05:00:00 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Trump schlägt gegen China zu: Zölle auf Importe für 200 Milliarden
17.09.2018 | 21:27:25 (dpa-AFX)
Kreise: Apple-Uhr und -Ohrhörer werden bei US-Zöllen verschont
18.09.2018 | 18:46:50 (dpa-AFX)
Apple zahlt in EU-Steuerstreit 14 Milliarden Euro auf Treuhandkonto

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der iPhone-Hersteller Apple <US0378331005> hat im Steuerstreit mit den Wettbewerbshütern der EU mehr als 14 Milliarden Euro auf einem Treuhandkonto hinterlegt. Wie die EU-Kommission am Dienstag mitteilte, entspricht die Summe dem Profit, den Apple durch illegale Steuervergünstigungen in Irland machte. Sie soll endgültig gezahlt werden müssen, wenn EU-Gerichte über noch laufende Einsprüche von Apple und Irland entschieden haben.

Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission waren bereits 2016 zu dem Ergebnis gekommen, dass Irland dem US-Technologiekonzern Apple wettbewerbsverzerrende Steuervorteile in Milliardenhöhe gewährt hatte. Wegen der Weigerung Irlands, das zu wenig gezahlte Geld plus Zinsen nachzufordern, leitete die EU-Kommission dann 2017 juristische Schritte gegen Irland vor dem Europäischen Gerichtshof ein.

Dieses Verfahren wird nun voraussichtlich eingestellt. Angesichts der Zahlung von Apple werde EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager einen entsprechenden Vorschlag machen, teilte ein Sprecher am Abend mit./aha/DP/nas

17.09.2018 | 13:08:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Software-Milliardär Benioff kauft US-Magazin 'Time'
13.09.2018 | 14:38:00 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Needham hebt Ziel für Apple auf 260 US-Dollar - 'Buy'
13.09.2018 | 10:21:24 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Ziel für Apple - 'Overweight'
11.09.2018 | 20:14:35 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: UBS hebt Ziel für Apple auf 250 US-Dollar - 'Buy'
06.09.2018 | 16:42:27 (dpa-AFX)
EU-Kommission erlaubt Apple Übernahme von Musik-App Shazam
05.09.2018 | 17:26:30 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Ziel für Apple auf 245 Dollar - 'Overweight'

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Apple Inc.

Apple Inc.
Endlos Turbo long DG88XK

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DG9SUS

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZN2VR

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZ5F8U

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZ5F8R

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZ5F8M

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Apple Inc.

Apple Inc.
Mini-Futures long DZN2XE

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DZ7UBL

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DZ5BEV

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DGB8CJ

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DZY672

-- Hebel

Apple Inc.
Mini-Futures long DZY673

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map