Airbus Group SE

938914 / NL0000235190 //
Quelle: Euronext Par: 23.10.2020, 17:38:47
938914 NL0000235190 // Quelle: Euronext Par: 23.10.2020, 17:38:47
Airbus Group SE
68,03 EUR
Kurs
5,55%
Diff. Vortag in %
48,12 EUR
52 Wochen Tief
139,40 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Airbus Group SE

  • Sektor Transport/Verkehrssektor
  • Industrie Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 53.220,62 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 782,31 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,00 EUR
Airbus SE (ehemals EADS) ist ein europäischer Konzern, der aus der Fusion der deutschen DaimlerChrysler Aerospace AG, der französischen Aerospatiale Matra und der spanischen CASA entstanden ist. Die Airbus Group gilt als Europas größtes Luft- und Raumfahrtunternehmen sowie als einer der größten Rüstungskonzerne weltweit. Das Unternehmen ist in der zivilen Luftfahrt, im Bereich der Verteidigungstechnologie, beim Bau von Hubschraubern, in der Raumfahrt, bei der Konstruktion und Fertigung von Transport- und Kampfflugzeugen sowie den dazugehörigen Dienstleistungen tätig. Zur Airbus Group gehören unter anderem der zivile Flugzeugbauer Airbus, der Hubschrauber-Hersteller Eurocopter und das Raumfahrtunternehmen Astrium.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 74
Société de Gestion de Participations Aéronautiques (SOGEPA) 11
Gesellschaft zur Beteiligungsverwaltung GZBV mbH & Co.KG (GZBV) 10,9
Sociedad Estatal de Participaciones Industriales (SEPI) 4,1

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 20.10.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,0

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
65,8%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 62,09 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist AIRBUS ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 20.10.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 20.10.2020 bei einem Kurs von 66,94 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -1,5% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -1,5%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 22.09.2020) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 22.09.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 67,00.
Wachstum KGV 6,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 16,0 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 96,3% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 20 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 20 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,2% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 19,66% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 13.03.2020 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 237 zu verstärken.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 5,0%.
Beta 1,92 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,92% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 65,8% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 65,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 38,95 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 38,95 EUR oder 0,58% Das geschätzte Value at Risk beträgt 38,95 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,58%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 38,6%
Volatilität der über 12 Monate 69,8%

News

23.10.2020 | 11:33:37 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Airbus treibt Luftfahrtpapiere an

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die von der Pandemie erschütterten Aktien aus der europäischen Flugzeugindustrie haben am Freitag viel Rückenwind von der Spekulation über eine steigende Airbus-Produktion erhalten. Die Papiere des Flugzeugbauers selbst gaben als MDax <DE0008467416>-Spitzenreiter die Taktzahl vor mit einem Anstieg um 5,3 Prozent. Im Dax <DE0008469008> folgten MTU <DE000A0D9PT0> 4,2 Prozent nach oben. In Paris und London rückten Safran <FR0000073272> sowie Rolls-Royce <GB00B63H8491> um 3,1 respektive 2,8 Prozent vor.

Wie ein Konzernsprecher am Freitag erklärte, bereitet sich Airbus nach den herben Produktionskürzungen in der Corona-Krise auf mögliche Steigerungen ab kommendem Sommer vor. Die Zulieferer sollten sich dafür rüsten, dass Airbus die Produktion seiner Mittelstreckenjets der A320-Familie von derzeit 40 Maschinen wieder auf bis zu 47 Exemplare pro Monat hochfahre, hieß es. Dies machte den leidgeplagten Anleger branchenweit wieder Hoffnung.

Allgemein erholten sich am Freitag auch Luftfahrtaktien, deren Kursentwicklung in der Coronakrise meist stark mit der Flugzeugindustrie korreliert. Für die Papiere der Lufthansa <DE0008232125> ging es um 2,4 Prozent hoch und für jene des Flughafenbetreibers Fraport <DE0005773303> um 3,2 Prozent. Etwas aufgehellt wurde die Stimmung in der ganzen Reisebranche von aufgehobenen Reisewarnungen zum Beispiel für die kanarischen Inseln./tih/mis

23.10.2020 | 10:47:51 (dpa-AFX)
Airbus rüstet sich für Steigerung der A320-Produktion ab nächstem Sommer
22.10.2020 | 14:12:23 (dpa-AFX)
American Airlines in tiefroten Zahlen - Zigtausende Jobs vor dem Aus
22.10.2020 | 05:44:08 (dpa-AFX)
SPD-Experte trotz Corona-Krise gegen Kürzungen bei Verteidigung
21.10.2020 | 11:41:43 (dpa-AFX)
Nato-Partner der USA steigern Verteidigungsausgaben
20.10.2020 | 20:09:42 (dpa-AFX)
EU-Handelskommissar lehnt US-Angebot im Airbus-Streit ab
20.10.2020 | 12:12:27 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Krisenverlierer gefragt - MTU an Dax-Spitze

Aktuell

Datum Terminart Information Information
29.10.2020 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes Airbus Group SE: Ergebnisse 1. Neun Monate 2020 Airbus Group SE: Ergebnisse 1. Neun Monate 2020

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map