Deutsche Boerse AG

581005 / DE0005810055 //
Quelle: Xetra: 14:03:00
581005 DE0005810055 // Quelle: Xetra: 14:03:00
Deutsche Boerse AG
111,65 EUR
Kurs
0,50%
Diff. Vortag in %
102,40 EUR
52 Wochen Tief
121,15 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Deutsche Boerse AG

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Finanzdienstleistungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 21.213,50 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 190,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 2,45 EUR
Die Deutsche Börse AG ist eine der führenden europäischen Börsenorganisationen. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio der Gesellschaft umfasst die gesamte Prozesskette vom Aktien- und Terminhandel über Clearing, Settlement und Custody bis zur Bereitstellung von Marktdaten sowie der Entwicklung und dem Betrieb der elektronischen Handelssysteme. Des Weiteren ist die Deutsche Börse AG Trägerin der Frankfurter Wertpapierbörse. Mit der vollelektronischen Handelsplattform Xetra und der Börse Frankfurt betreibt die Gesellschaft einen der umsatzstärksten Kassamärkte weltweit. Eurex zählt zu den weltweit führenden Börsen im Handel von Terminkontrakten wie Futures und Optionen. Clearstream, ein Tochterunternehmen der Deutschen Börse, bietet integrierte Banking-, Custody und Settlement-Dienstleistungen für den Handel von festverzinslichen Wertpapieren und Aktien. Die Informationsströme ihrer Märkte kanalisiert die Deutsche Börse über Market Data & Analytics. Kunden erhalten Produkte wie Kurse, Indizes und unternehmensbezogene Daten, die gezielt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. In ihrem eigenen Rechenzentrum betreibt das Unternehmen verschiedene Handelsplattformen weltweit und liefert die Technologie für internationale Finanzdienstleister.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 60,42
BlackRock, Inc. 6,59
Artisan Partners Asset Management 5
eigene Aktien 4,64
Jupiter Fund Management plc 3,11
FIL Investments International 3,11
Credit Suisse AG 3,01
The Capital Group Companies, Inc. 2,98
Dodge+Cox 2,96
Invesco Limited 2,94
Franklin Mutual Advisers, LLC 2,9
The Royal Bank of Scotland plc 2,34

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 15.02.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
15,2

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
39,3%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 23,86 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DEUTSCHE BOERSE AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 15.02.2019 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 15.02.2019 bei einem Kurs von 111,20 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -6,7% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -6,7%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 18.01.2019) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 18.01.2019). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 110,59.
Wachstum KGV 1,0 9,71% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 9,71%.
KGV 15,2 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 12,2% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 16 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 16 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,0% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 44,85% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 17.07.2018 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -74 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,1%.
Beta 0,64 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,64% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 39,3% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 6,66 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,66 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,66 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,2%
Volatilität der über 12 Monate 20,0%

News

18.02.2019 | 08:38:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bafin verbietet neue Spekulationen auf fallende Wirecard-Aktienkurse

BONN (dpa-AFX) - Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat neue Spekulationen auf fallende Aktienkurse beim Zahlungsdienstleister Wirecard <DE0007472060> untersagt. Ab sofort sei es für zwei Monate verboten, neue Netto-Leerverkaufspositionen in Aktien der Wirecard AG zu begründen oder bestehende Netto-Leerverkaufspositionen zu erhöhen, teilte die Behörde am Montag in Bonn mit. Leerverkäufer sind Spekulanten, die mit fallenden Kursen Geld verdienen wollen. Es bestehe das Risiko, dass die Verunsicherung des Marktes hinsichtlich einer angemessenen Preisbildung bei Wirecard-Aktien zunehme und sich zu einer generellen Marktverunsicherung ausweite, hieß es von der Bafin.

Die "Financial Times" hatte jüngst in mehreren Berichten von internen Untersuchungen bei einer Wirecard-Tochter in Singapur berichtet. Ein interner Hinweisgeber hatte den Verdacht geäußert, dass ein ranghoher Mitarbeiter Bilanzen gefälscht haben soll - Wirecard bestreitet ein Fehlverhalten seiner Angestellten und stellt die Angelegenheit als persönliche Fehde dar.

Die Wirecard-Aktie hatte mit der Veröffentlichung deutlich an Wert eingebüßt, zuvor hatte das Dax-Papier rund 168 Euro gekostet, Ende vergangener Woche waren es noch 99,90 Euro. Derart große Kursschwankungen sind bei Dax <DE0008469008>-Konzernen sehr ungewöhnlich. Wirecard war nach Jahren starken Wachstums im vergangenen September in den deutschen Leitindex eingezogen und hatte dort die Commerzbank <DE000CBK1001> verdrängt. Am Montag lag die Wirecard-Aktie vorbörslich auf der Handelsplattform Tradegate 5,5 Prozent im Plus.

Leerverkäufer - im Börsenjargon auch englisch "Short-Seller" genannt - leihen sich bei Aktionären gegen Gebühr Aktienpakete und verkaufen sie am Markt. Sinkt der Aktienkurs, können sie die Papiere günstiger zurückkaufen, um sie dem Eigentümer zum festgelegten Zeitpunkt zurückzugeben.

Auch Wirecard war nach Angaben der Bafin in den Jahren 2008 und 2016 Ziel von sogenannten "Short"-Attacken, bei denen Leerverkäufer durch das Eingehen entsprechender Positionen profitiert haben - diese hätten auch zu Kursrückgängen geführt.

Seit Ende Januar seien verschiedene negative Presseberichte zu beobachten, diese seien mit dem verstärkten Aufbau von Leerverkaufspositionen zusammengefallen, so die Finanzaufsicht. Insbesondere ab dem 1. Februar sei ein Anstieg von Leerverkäufen zu beobachten, die sich auch in den vergangenen Tagen weiterhin deutlich erhöht hätten. Am 30. Januar war der erste kritische Bericht in der "FT" erschienen.

Laut Angaben einer Bafin-Sprecherin gilt das Verbot neuer Leerverkäufe sowohl im In- als auch im Ausland. Die Aufseher greifen zum ersten Mal zu einer solchen Maßnahme bei einem einzelnen Titel. In der Finanzkrise im September 2008 hatte die Behörde Verbote für Leerverkäufe bei mehreren Finanzwerten ausgesprochen. Bei der Bafin müssen Leerverkäufer ihre Positionen melden, sofern diese 0,2 Prozent des ausgegebenen Aktienkapitals überschreiten. Eine Veröffentlichungspflicht im Bundesanzeiger besteht ab 0,5 Prozent.

Die europäische Wertpapieraufsicht Esma stützte das Leerverkaufsverbot für Wirecard-Aktien am Montag mit einer positiven Einschätzung. Die gegenwärtigen Ereignisse und Entwicklungen rund um Wirecard seien eine ernste Bedrohung des Marktvertrauens in Deutschland. Die ergriffene Maßnahme sei angemessen und verhältnismäßig.

Die Münchner Staatsanwaltschaft hatte sich ebenfalls in den Fall eingeschaltet und ermittelt wegen des Verdachts der Marktmanipulation gegen unbekannt. In den USA laufen sich schon Anwaltskanzleien mit ersten Sammelklagen warm, sie beschuldigen das Unternehmen und das Management der angeblichen Fehlinformation von Anlegern./men/jha/elm/mis

14.02.2019 | 16:38:15 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Deutsche Börse drückt auf Euphoriebremse - Übernahmeziele gesucht
14.02.2019 | 16:16:33 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Vorsichtiger Ausblick verschreckt Anleger der Deutschen Börse
14.02.2019 | 11:23:33 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Deutsche Börse strebt nach starkem Jahr weiteren Mitarbeiteraufbau an
14.02.2019 | 09:51:32 (dpa-AFX)
Börsen-Chef Weimer: Werden auf Dauer mehr Mitarbeiter haben
14.02.2019 | 08:06:47 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: RBC belässt Deutsche Börse auf 'Sector Perform' - Ziel 125 Euro
13.02.2019 | 20:08:22 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Deutsche Börse drückt auf Euphoriebremse - Dividende steigt deutlich

Aktuell

Datum Terminart Information Information
29.04.2019 Bericht zum 1. Quartal Deutsche Börse AG: Zwischenbericht Q1 2019 Deutsche Börse AG: Zwischenbericht Q1 2019
08.05.2019 Ordentliche Hauptversammlung Deutsche Börse AG: Hauptversammlung Deutsche Börse AG: Hauptversammlung
24.07.2019 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Deutsche Börse AG: Halbjahresfinanzbericht 2019 Deutsche Börse AG: Halbjahresfinanzbericht 2019

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Boerse AG

Deutsche Boerse AG
Optionsschein long DDJ4FB

531,67x Hebel

Deutsche Boerse AG
Optionsschein long DDH0XZ

23,26x Hebel

Deutsche Boerse AG
Optionsschein long DDH0XX

14,31x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Boerse AG

Deutsche Boerse AG
Optionsschein short DD19KH

446,60x Hebel

Deutsche Boerse AG
Optionsschein short DD6A4N

15,29x Hebel

Deutsche Boerse AG
Optionsschein short DDH0Y0

11,63x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Boerse AG

Deutsche Boerse AG
Discount DD8DLL

3,60% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Boerse AG
Discount DDJ31P

3,32% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Boerse AG
Discount DDQ2YU

7,02% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Boerse AG
Discount DD9AH8

8,08% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Boerse AG
Discount DDS12K

3,36% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Boerse AG
Discount DDS12J

3,20% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Boerse AG

Deutsche Boerse AG
Mini-Futures long DGQ7S6

2,08x Hebel

Deutsche Boerse AG
Mini-Futures long DGQ7TA

2,61x Hebel

Deutsche Boerse AG
Mini-Futures long DD1GZ2

3,48x Hebel

Deutsche Boerse AG
Mini-Futures long DD3MUZ

5,17x Hebel

Deutsche Boerse AG
Mini-Futures long DDT22G

10,06x Hebel

Deutsche Boerse AG
Mini-Futures long DDW6TT

14,50x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Boerse AG

Deutsche Boerse AG
BonusCap DD59ZC

17,06% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
BonusCap DDK4Y0

16,50% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
BonusCap DDP7DT

11,14% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
BonusCap DDR020

5,36% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
BonusCap DGT669

0,60% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
BonusCap DGT664

0,10% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Boerse AG

Deutsche Boerse AG
Endlos Turbo short DDW239

39,75x Hebel

Deutsche Boerse AG
Endlos Turbo short DDG5V3

18,26x Hebel

Deutsche Boerse AG
Endlos Turbo short DD5CQX

6,16x Hebel

Deutsche Boerse AG
Endlos Turbo short DD91ZT

3,91x Hebel

Deutsche Boerse AG
Endlos Turbo short DD6K0W

2,67x Hebel

Deutsche Boerse AG
Endlos Turbo short DD6QKV

2,18x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Boerse AG

Deutsche Boerse AG
Bonus DD94UN

13,76% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
Bonus DDP7M6

14,61% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
Bonus DDV9YY

12,11% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
Bonus DDP7M5

11,66% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
Bonus DDR1FV

4,60% Bonusrenditechance in %

Deutsche Boerse AG
Bonus DD6VRX

3,03% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Boerse AG

Deutsche Boerse AG
Aktienanleihe DDM2K8

8,02% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Boerse AG
Aktienanleihe DDP4PU

5,61% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map