Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG

623100 / DE0006231004 //
Quelle: Xetra: 19.10.2018, 17:35:29
623100 DE0006231004 // Quelle: Xetra: 19.10.2018, 17:35:29
Infineon Technologies AG
17,595 EUR
Kurs
-3,27%
Diff. Vortag in %
17,480 EUR
52 Wochen Tief
25,760 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Infineon Technologies AG

  • Sektor Technologie
  • Industrie Halbleiterindustrie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 20.005,44 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 1.137,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,25 EUR
Die Infineon Technologies AG ist ein führender Hersteller von Halbleitern, der sich bei der Entwicklung seiner Produkte besonders auf die Themen Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit konzentriert. Angeboten werden Halbleiter- und Systemlösungen für Automotive-, Industrieelektronik, Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen. Infineon ist mit seinen Produkten in nahezu allen Bereichen des modernen Lebens, das in großen Teilen auf Elektronik basiert, vertreten. Zur Anwendung kommen Halbleiter unter anderem in der Elektronik von Fahrzeugen, in PCs, Mobiltelefonen, in Chips auf Ausweisen, Kredit- und EC-Karten, Beleuchtungsanlagen, allen Arten von Steuergeräten sowie in Haushalts- und Stromversorgungsgeräten. Im Januar 2015 bekam der Chiphersteller von den Wettbewerbshütern grünes Licht für den Kauf des US-Rivalen International Rectifier. Es ist die größte Übernahme in der Firmengeschichte von Infineon. Der Konzern hatte die rund 3 Mrd. US-Dollar (2,5 Mrd. Euro) schwere Übernahme im August 2014 angekündigt.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 77,46
Allianz Global Investors GmbH 5,74
BlackRock, Inc. 5,26
Norges Bank 2,9
The Capital Group Companies, Inc. 2,9
Sun Life Financial Inc. 2,89
Staat Kuwait 2,85

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 12.10.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
15,7

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
59,9%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 22,85 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist INFINEON TECHNOLOGIES AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 12.10.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 12.10.2018 bei einem Kurs von 18,15 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -7,4% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -7,4%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 26.06.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 26.06.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 20,49.
Wachstum KGV 0,8 7,56% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 7,56% Aufschlag.
KGV 15,7 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 11,4% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 21 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 21 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,7% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 27,05% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 19.10.2018 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 76 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,3%.
Beta 1,54 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,54% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 59,9% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 59,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 4,20 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 4,20 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 4,20 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 47,2%
Volatilität der über 12 Monate 29,6%

News

17.10.2018 | 11:23:56 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Quartalszahlen und Analystenstimme beflügeln Halbleiterwerte

FRANKFURT/AMSTERDAM/NEW YORK (dpa-AFX) - Im Technologiesektor haben die Anleger den Ausverkauf in der Vorwoche offenbar abgehakt. Am Mittwoch rückten vor allem Papiere aus der Halbleiterbranche weiter vor. Auftrieb gaben starke Geschäftszahlen von ASML <NL0010273215> und LAM Research <US5128071082> sowie ein positiverer Analystenkommentar zu Infineon <DE0006231004>. In der europäischen Stoxx-600-Übersicht schnitt am Vormittag der Branchenindex für die Techwerte <EU0009658921> mit plus 1,3 Prozent am besten ab.

Nachdem in den USA am Vortag bereits LAM Research als Anlagenhersteller für die Halbleiterindustrie bei Investoren mit einer besser als erwartet ausgefallenen Umsatz- und Gewinnprognose für das zweite Geschäftsquartal punkten konnte, überzeugte in Europa am Mittwoch auch ASML. Die Geschäfte des niederländischen Chipindustrieausrüsters laufen weiter robust. Der Nettogewinn im dritten Quartal war etwas stärker als von Analysten erwartet. Experten lobten insbesondere den "soliden" Ausblick. ASML-Chef Peter Wennink geht 2019 von einer anhaltend hohen Nachfrage unter anderem aus der Speicherchipindustrie aus.

Zuletzt gewannen die ASML-Papiere an der Eurostoxx-Spitze 4,7 Prozent. Am Vortag hatten LAM Research in New York um gut 2 Prozent zugelegt. Auch Micron Technology <US5951121038> hatten Kursgewinne in dieser Größenordnung eingefahren.

Von den guten Nachrichten wurden am deutschen Aktienmarkt die Titel der Halbleiterbranche begünstigt. Zudem befeuerte ein positiver Analystenkommentar die Anteile von Infineon, die an der Dax-Spitze <DE0008469008> rund 2 Prozent gewannen. Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas gab ihre skeptische Einschätzung für Infineon auf. Die strukturellen Wachstumsimpulse seien intakt und kurzfristige Bedenken zu hoch gehängt worden, schrieb Analyst Jerome Ramel in einer aktuellen Studie. Wie bereits in den Jahren 2015 und 2016 sei die Bewertung deutlich eingestampft worden, ohne dass gleichzeitig die Ergebnisprognosen gesunken seien.

Im MDax <DE0008467416> rückten die Papiere des Waferherstellers Siltronic <DE000WAF3001> um 1,3 Prozent vor, die des Spezialanlagenherstellers Aixtron <DE000A0WMPJ6> verteuerten sich im SDax <DE0009653386> um 0,8 Prozent./ajx/ag/fba

17.10.2018 | 11:05:15 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Robuste Geschäfte beim Chipindustrieausrüster ASML - Aktie springt an
17.10.2018 | 09:59:35 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Infineon setzen Erholung fort - ASML-Zahlen und Exane-Empfehlung
17.10.2018 | 09:04:18 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Exane BNP hebt Infineon auf 'Neutral' - Ziel 21,50 Euro
11.10.2018 | 13:37:13 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Independent Research hebt Infineon auf 'Kaufen' - Senkt Ziel
10.10.2018 | 18:45:03 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Kurzarbeit bei VAT nährt Ängste vor Chip-Abschwung
10.10.2018 | 15:11:09 (dpa-AFX)
Dax-Schwäche treibt Telekom und andere defensive Werte
17.10.2018 | 11:05:15 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Robuste Geschäfte beim Chipindustrieausrüster ASML - Aktie springt an

VELDHOVEN (dpa-AFX) - Die Geschäfte des Chipindustrieausrüsters ASML <NL0010273215> laufen weiter robust. Wegen einer anhaltend guten Nachfrage nach Lithografiesystemen für die Chipbranche steigerten die Niederländer Umsatz und Gewinn deutlich. Für das kommende Jahr zeigte sich ASML-Chef Peter Wennink zuversichtlich. Nach dem jüngsten Ausverkauf im Technologiesektor machte die Aktie am Mittwochvormittag einen Satz nach oben und erklomm die Eurostoxx-50-Spitze.

Im dritten Quartal stieg der Nettogewinn von 557 Millionen im Vorjahr auf 680 Millionen Euro, wie das Unternehmen im niederländischen Veldhoven mitteilte. Dies war etwas mehr als von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Analysten erwartet hatten. Der Umsatz wuchs von 2,4 auf knapp 2,8 Milliarden Euro und lag in etwa im Rahmen der Erwartungen.

Die Bruttomarge stieg deutlich und fiel mit 48,1 Prozent etwas besser aus als vom Management erwartet. Dies lag an den Fortschritten bei der Profitabilität der neuen EUV-Systeme, die mit ultravioletter Strahlung arbeiten. Mit EUV können kleinere, effizientere und schnellere integrierte Schaltkreise hergestellt werden. Im Berichtszeitraum lieferte das Unternehmen fünf dieser Systeme aus und erhielt Aufträge über weitere fünf. Im laufenden Geschäftsjahr will ASML 18 EUV-Systeme ausliefern, zwei weniger als ursprünglich geplant. Im darauffolgenden Jahr sollen es weiterhin 30 sein.

ASML-Chef Peter Wennink geht 2019 von einer anhaltend hohen Nachfrage unter anderem aus der Speicherchipindustrie aus. Für das vierte Quartal erwartet er einen Konzernumsatz von rund 3 Milliarden Euro sowie eine Brutto-Umsatzrendite von rund 48 Prozent. Am 8. November will das Management auf einem Kapitalmarkttag den Investoren seine Ziele bis 2025 vorstellen.

Das Unternehmen will dabei weiter überschüssige Mittel an die Aktionäre zurückgeben - mittels stabiler oder steigender Dividenden oder Aktienrückkäufe. So läuft derzeit noch bis 2019 ein insgesamt 2,5 Milliarden Euro schweres Rückkaufprogramm. Davon hat ASML bislang eigenen Angaben zufolge bislang gut 800 Millionen Euro aufgewendet.

Marktexperten zeigten sich angetan. JPMorgan <US46625H1005>-Analyst Sandeep Deshpande bezeichnete sowohl die Quartalszahlen als auch den Ausblick auf das vierte Quartal als besser als erwartet. Auch die Experten von der Baader Bank zeigten sich zufrieden und nannten Zahlen und Prognose positive Nachrichten, nachdem der Technologiesektor Anfang Oktober über mehrere Tage eingeknickt war. Die ASML-Aktie stieg am Donnerstagvormittag um über 6 Prozent und notierte damit wieder auf dem Niveau von Anfang Oktober vor dem Knick.

Zuvor hatte der Hersteller von Waferproduktionsanlagen Lam Research <US5128071082> an den asiatischen Börsen mit erfreulichen Geschäftszahlen für gute Laune gesorgt. Im Kielwasser dessen waren die Papiere des Halbleiterherstellers STMicroelectronics <NL0000226223> mit einem Plus von mehr als 5 Prozent der klare Favorit im Pariser Leitindex Cac 40 <FR0003500008>. Auch der deutsche Chiphersteller Infineon <DE0006231004> konnte auf der Welle mitreiten mit einem Plus von knapp 3 Prozent./nas/men/fba

11.10.2018 | 13:37:13 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Independent Research hebt Infineon auf 'Kaufen' - Senkt Ziel
10.10.2018 | 10:23:17 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Infineon Technologies AG (deutsch)
05.10.2018 | 12:01:50 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Infineon Technologies AG (deutsch)
05.10.2018 | 12:01:29 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Infineon Technologies AG (deutsch)
28.09.2018 | 14:41:48 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Infineon Technologies AG (deutsch)
26.09.2018 | 11:01:44 (dpa-AFX)
EuGH: Kartellstrafe gegen Infineon muss erneut geprüft werden

Aktuell

Datum Terminart Information Information
12.11.2018 Bericht zum 4. Quartal Infineon Technologies AG: Bericht 4. Quartal 2018 Infineon Technologies AG: Bericht 4. Quartal 2018
21.02.2019 Ordentliche Hauptversammlung Infineon Technologies AG: Ordentliche Hauptversammlung 2019 Infineon Technologies AG: Ordentliche Hauptversammlung 2019

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG
Optionsschein long DD88L8

837,86x Hebel

Infineon Technologies AG
Optionsschein long DDG0BB

12,05x Hebel

Infineon Technologies AG
Optionsschein long DDG09C

10,47x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG
Discount DD88AA

3,83% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Discount DD697R

4,03% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Discount DD994N

13,61% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Discount DD91J1

15,71% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Discount DDG5PG

6,07% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Discount DDJ8WH

6,21% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG
Optionsschein short DD0JAQ

117,30x Hebel

Infineon Technologies AG
Optionsschein short DD9XH4

10,11x Hebel

Infineon Technologies AG
Optionsschein short DD0JAX

8,07x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG
BonusCap DGT5L1

77,88% Bonusrenditechance in %

Infineon Technologies AG
BonusCap DD4ECV

69,40% Bonusrenditechance in %

Infineon Technologies AG
BonusCap DD87X0

46,06% Bonusrenditechance in %

Infineon Technologies AG
BonusCap DDH6PM

33,04% Bonusrenditechance in %

Infineon Technologies AG
BonusCap DDH6PK

19,31% Bonusrenditechance in %

Infineon Technologies AG
BonusCap DDG4BH

17,52% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG
Aktienanleihe DDG7NG

9,19% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Aktienanleihe DDG7NK

7,93% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Aktienanleihe DDK3RQ

7,20% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Aktienanleihe DDK3RT

6,47% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Aktienanleihe DDK3RP

5,97% Seitwärtsrendite p.a.

Infineon Technologies AG
Aktienanleihe DDK3RS

5,49% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG
Mini-Futures short DD4PBB

1,86x Hebel

Infineon Technologies AG
Mini-Futures short DD9U5A

2,29x Hebel

Infineon Technologies AG
Mini-Futures short DDF6XZ

3,06x Hebel

Infineon Technologies AG
Mini-Futures short DDJ35N

4,53x Hebel

Infineon Technologies AG
Mini-Futures short DDJ35J

5,07x Hebel

Infineon Technologies AG
Mini-Futures short DDJ35K

4,92x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG
Endlos Turbo long DGV442

62,49x Hebel

Infineon Technologies AG
Endlos Turbo long DGR2MY

21,58x Hebel

Infineon Technologies AG
Endlos Turbo long DGM1KW

6,67x Hebel

Infineon Technologies AG
Endlos Turbo long DGH1WW

3,96x Hebel

Infineon Technologies AG
Endlos Turbo long DG0PVK

2,84x Hebel

Infineon Technologies AG
Endlos Turbo long DG9U6A

2,17x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map