Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

549309 / DE0005493092 //
Quelle: Xetra: 25.09.2020, 17:35:23
549309 DE0005493092 // Quelle: Xetra: 25.09.2020, 17:35:23
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
5,390 EUR
Kurs
-2,80%
Diff. Vortag in %
4,338 EUR
52 Wochen Tief
9,840 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

  • Sektor Medien/Entertainment/Freizeit
  • Industrie Sport/Glückspiel
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 495,88 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 92,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2020 0,00 EUR
Die Borussia Dortmund GmbH & Co.KGaA (BVB) nimmt eine führende Position im internationalen Profifußball ein. Im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit steht der professionelle Fußballsport und die Nutzung der damit unmittelbar verbundenen Einnahmequellen. Dies sind insbesondere der Verkauf von Eintrittskarten, Fan-Artikeln und TV-Rechten sowie das Sponsoring. In diesen Bereichen erwirtschaftet Borussia Dortmund den überwiegenden Teil der Umsätze. Darüber hinaus engagiert sich der BVB in weiteren Geschäftsfeldern, die einen engen Bezug zum Fußball haben. Dabei arbeitet Borussia mit strategischen Partnern zusammen, die ihr spezifisches Know-how einbringen. Der BVB bringt den Markennamen "Borussia Dortmund", die Erfahrung im Fußballgeschäft und die genaue Kenntnis der Fan-Community ein.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 59,86
Evonik Industries 9,83
Bernd Geske 9,35
BV. Borussia 09 e.V. Dortmund 5,53
Signal Iduna 5,43
Ralph Dommermuth Beteiligungen GmbH 5
Puma SE 5

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 04.08.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
34,8

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
64,3%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,62 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist BORUSSIA DORTMUND ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 04.08.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 04.08.2020 bei einem Kurs von 5,74 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 4,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 4,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 15.09.2020) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 15.09.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 5,69.
Wachstum KGV 1,8 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 34,8 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 62,2% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,9% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 29,96% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 13.03.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,6%.
Beta 1,07 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,07% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 64,3% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 64,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,17 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,17 EUR oder 0,20% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,17 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,20%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 32,1%
Volatilität der über 12 Monate 41,6%

News

25.09.2020 | 14:29:35 (dpa-AFX)
Augsburg will BVB-Wucht 'im Verbund' stoppen

AUGSBURG (dpa-AFX) - Der FC Augsburg setzt gegen die Sturm-Power von Borussia Dortmund <DE0005493092> auf die eigene physische Defensiv-Stärke. Vor dem Heimspiel gegen den BVB am Samstag (15.30 Uhr/Sky) rechnen sich die Schwaben Chancen aus - auch gegen Torjäger Erling Haaland. "Ich glaube an unseren Verteidigerbund, wir haben stabile und wuchtige Verteidiger. Ich glaube, wir können ihn im Verbund stoppen", sagte Defensiv-Allrounder Rani Khedira am Freitag.

Anfang des Jahres überragte der BVB-Neuzugang Haaland bei seinem Bundesliga-Debüt mit drei Jokertoren, aus einem 3:1 für den FCA wurde am Ende ein 3:5. "Ich hoffe, dass so etwas nie wieder passiert", erinnerte sich Khedira. "Wir haben daraus gelernt."/msw/DP/men

25.09.2020 | 09:44:43 (dpa-AFX)
RB-Chef Mintzlaff zu Spieler-Transfers: Wirtschaftskrise bisher nicht spürbar
25.09.2020 | 05:24:58 (dpa-AFX)
Weltärztebund-Chef: Fußball genießt 'offenbar Narrenfreiheit'
24.09.2020 | 14:36:34 (dpa-AFX)
BVB-Trainer Favre beruhigt Brandt: 'Keine Diskussion, dass er spielen wird'
24.09.2020 | 14:03:11 (dpa-AFX)
Nach Sancho und Bellingham: BVB holt nächstes englisches Top-Talent
23.09.2020 | 10:29:06 (dpa-AFX)
Presse: BVB holt weiteres englisches Top-Talent
22.09.2020 | 05:23:11 (dpa-AFX)
SPD-Fraktionschef in NRW fordert Corona-Tests an Fußballstadien

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map