Grammer AG

589540 / DE0005895403 //
Quelle: Xetra: 17:36:05
589540 DE0005895403 // Quelle: Xetra: 17:36:05
Grammer AG
36,680 EUR
Kurs
-0,38%
Diff. Vortag in %
28,760 EUR
52 Wochen Tief
68,45 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Grammer AG

  • Sektor Kraftfahrzeugindustrie
  • Industrie Automobilzulieferer
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 462,42 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 12,61 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 1,25 EUR
Die Grammer AG ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroad-Fahrzeuge, Lkws, Busse und Bahnen spezialisiert hat. In Europa gehört das Unternehmen zu den Marktführern im Bereich der Herstellung von Offroad-Sitzsystemen. In den Wachstumsmärkten Asien und auf dem amerikanischen Kontinent arbeitet die Gesellschaft an der Etablierung des Portfolios. Zu den Kunden der Grammer AG gehören neben Automobil- und Fahrzeugherstellern unterschiedlicher Branchen auch Reparaturwerkstätten oder Großhändler, die über ein direktes Vertriebsnetz beliefert werden. Der Konzern beliefert seine Industrie- und Gewerbekunden mit Komplettausstattungen und -Systemen und verkauft außerdem einzelne Ersatzteile oder Sonderanfertigungen. Unter dem Dach der Grammer AG sind die Aktivitäten zahlreicher Tochter- und Beteiligungsunternehmen vereint. Mit ihnen ist der Konzern an mehreren internationalen Standorten vertreten, darunter China, Spanien, Slowenien, Japan, Großbritannien, Brasilien und die USA. Am 28.12.2015 gab das Unternehmen die erfolgreiche Übernahme des Metall- und Kunststoffspezialisten Reum bekannt. Derzeit liegt ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot der Jiye Auto Parts GmbH vor.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Ningbo Jifeng 84,23
Freefloat 10,6
Wynnefield Partners 5,17

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 07.12.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
6,3

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
13,1%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,52 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist GRAMMER AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 07.12.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 07.12.2018 bei einem Kurs von 33,82 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -7,5% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -7,5%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 05.02.2019) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 05.02.2019). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 37,73.
Wachstum KGV 6,2 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 6,3 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 34,8% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 5 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 5 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 27,30% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 12.10.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,6%.
Beta 0,41 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,41% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 13,1% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 6,37 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,37 EUR oder 0,17% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,37 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,17%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 12,7%
Volatilität der über 12 Monate 37,0%

News

18.02.2019 | 08:37:06 (dpa-AFX)
DGAP-News: Grammer erreicht Jahresziele in 2018 (deutsch)

Grammer erreicht Jahresziele in 2018

^

DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Grammer erreicht Jahresziele in 2018

18.02.2019 / 08:36

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Grammer erreicht Jahresziele in 2018

- Konzernumsatz wächst um rund 4 Prozent auf 1,86 Milliarden Euro

- Operatives EBIT mit rund 76 Millionen Euro und operative EBIT Rendite von

4,1 Prozent nahezu auf Vorjahresniveau

- Auftragsakquisen für Neuprojekte im Automotive-Segment auf Rekordstand

Amberg, 18. Februar 2019 - Gemäß vorläufiger Ergebnisse hat sich der Grammer

Konzern im Geschäftsjahr 2018 erfolgreich in dem für die Automobil- und

Zuliefererbranche allgemein schwierigen Marktumfeld behauptet: Erneut

erwirtschaftete der internationale Zulieferer für Pkw-Innenausstattung und

Nutzfahrzeug-Sitze einen Rekordumsatz in Höhe von 1,86 Milliarden Euro, eine

Steigerung um rund 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Insbesondere der Geschäftsbereich Commercial Vehicles legte mit einem

Umsatzwachstum von 11 Prozent auf insgesamt 0,6 Milliarden Euro (Vj. 0,54)

erneut deutlich zu. Das Segment Automotive verzeichnete bedingt durch die

anhaltend schwache Marktentwicklung in Europa erwartungsgemäß wie schon in

den vorherigen Quartalen ein geringeres Wachstum von 1,7 Prozent auf knapp

1,3 Milliarden Euro im gesamten Jahr 2018 (Vj. 1,29).

Das operative Ergebnis vor Währungseffekten und sonstigen Einmal- oder

Sondereffekten (operatives EBIT) hielt sich trotz der schwierigen

Rahmenbedingungen mit rund 76 Millionen Euro nahezu auf Vorjahresniveau (Vj.

80 Millionen). Die operative EBIT-Rendite blieb mit 4,1 Prozent ebenfalls

fast unverändert (Vj. 4,5).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach IFRS betrug rund 49

Millionen Euro (Vj. 66,5) und war erneut durch hohe Sonderbelastungen und

Wechselkurseinflüsse beeinflusst.

Erstmals flossen im vierten Quartal auch die Umsätze der neuen

Grammer-Tochter Toledo Molding & Die Inc. ins Konzernergebnis ein.

"Im vergangenen Jahr haben wir die Jahresziele in einem schwierigen

Automobilmarkt erreicht. Ebenso wurde die angestrebte Stabilisierung unserer

Aktionärsstruktur erfolgreich umgesetzt. Unsere Kunden honorieren dies nun

wieder wie gewohnt mit Neuaufträgen, so erreichten unsere Auftragseingänge

im zurückliegendem Jahr ein Rekordhoch. Im Geschäftsjahr 2018 konnten wir

unseren Konzernumsatz weiter steigern, wozu beide Segmente beigetragen

haben. Nach umfassenden Sondereffekten im vergangenen Jahr, die sich auch

auf das Ergebnis auswirkten, können wir uns nun auf die Steigerung der

Profitabilität konzentrieren", so Manfred Pretscher, der seit Anfang Januar

Vorstandsvorsitzender der Grammer AG ist.

Den vollständigen Jahresabschluss und den Geschäftsbericht 2018

veröffentlicht die Grammer AG am 18. März 2019.

Unternehmensprofil

Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und

Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie

von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im

Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen,

hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative

thermoplastische Lösungen für die Automobil-Industrie an namhafte

Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der

Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die

Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler)

sowie Bahn- und Bussitze.

Mit rund 15.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig. Die

Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München

und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Kontakt:

GRAMMER AG

Ralf Hoppe

Tel.: 09621 66 2200

investor-relations@grammer.com

---------------------------------------------------------------------------

18.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Grammer AG

Georg-Grammer-Str. 2

92224 Amberg

Deutschland

Telefon: +49 (0)9621 66-0

Fax: +49 (0)9621 66-1000

E-Mail: investor-relations@grammer.com

Internet: www.grammer.com

ISIN: DE0005895403, DE0005895403

WKN: 589540, 589540

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

776847 18.02.2019

°

22.01.2019 | 13:13:56 (dpa-AFX)
DGAP-News: Grammer & Allygrow eröffnen neues gemeinsames Technologiezentrum in Indien (deutsch)
20.12.2018 | 17:32:22 (dpa-AFX)
Grammer ernennt Interimschef nach Rücktritt des gesamten Vorstands
20.12.2018 | 16:19:16 (dpa-AFX)
DGAP-News: Grammer AG beruft Manfred Pretscher als Interims-CEO und bestellt Jens Öhlenschläger als neues Vorstandsmitglied (deutsch)
07.12.2018 | 11:51:10 (dpa-AFX)
DGAP-News: Grammer AG: Vertragsabschluss für neues Joint-Tech-Center in Indien (deutsch)
04.12.2018 | 15:33:44 (dpa-AFX)
DGAP-News: Grammer AG: Grundsteinlegung für Neubau von Konzernzentrale und Technologiezentrum mit Staatsminister Hubert Aiwanger (deutsch)
26.11.2018 | 14:03:26 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Kuka-Chef geht knapp zwei Jahre nach der Übernahme durch Chinesen

DZ BANK Produktauswahl

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Grammer AG

Grammer AG
Mini-Futures long DG1VL1

-- Hebel

Grammer AG
Mini-Futures long DG7LNR

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map