Manz Automation AG

A0JQ5U / DE000A0JQ5U3 //
Quelle: Xetra: 14:21:48
A0JQ5U DE000A0JQ5U3 // Quelle: Xetra: 14:21:48
Manz Automation AG
27,300 EUR
Kurs
12,81%
Diff. Vortag in %
10,080 EUR
52 Wochen Tief
28,000 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Manz Automation AG

  • Sektor Industrie
  • Industrie Maschinenbau
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 211,41 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 7,74 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,00 EUR
Die Manz AG ist ein weltweit führender Hightech-Maschinenbauer. Das Unternehmen entwickelt und baut Maschinen und Systeme vor allem für Firmen, die in den Bereichen Green Technology oder der mobilen Kommunikation tätig sind. Manz entwickelt bestehende Produkte weiter und schafft neue Lösungen für effiziente Produktionsanlagen. Zudem bietet Manz auch Produktionslinien für kristalline Solarzellen und Dünnschicht-Module an. Die Kernkompetenz der Gesellschaft besteht dabei in der Automation von Prozessen sowie der Entwicklung integrierter Systeme. Im Bereich Forschung und Entwicklung liegt der Konzentrationsschwerpunkt derzeit auf Produktionsanlagen für die Photovoltaik-Industrie, für Flachbildschirme sowie für Lithium-Ionen-Batterien. Das Unternehmen unterteilt seine Kernkompetenzen in die Bereiche Automation, Messtechnik, Laserbearbeitung, Vakuumbeschichtung, Nasschemie, Drucken und Beschichten sowie Rolle-zu-Rolle-Prozesse.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 42,64
Familie Manz 28,09
Shanghai Electric Germany Holding GmbH 19,67
Invesco Advisers, Inc. 6,46
Janus Henderson Group plc 3,14

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 04.08.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
6,6

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
50,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,22 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist MANZ ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 04.08.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 04.08.2020 bei einem Kurs von 21,20 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 5,0% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 5,0%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 07.07.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 07.07.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 21,65.
Wachstum KGV 12,7 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 6,6 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 84,4% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 18.08.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -69 abzuschwächen.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,1%.
Beta 1,30 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,30% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 50,4% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 50,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 5,74 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 5,74 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 5,74 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 48,7%
Volatilität der über 12 Monate 63,0%

News

01.10.2020 | 07:30:16 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG erhält Großauftrag von InoBat Auto über Anlagen für F&E-Zentrum und Pilotproduktionslinie für Li-Ion Batteriezellen in der Slowakei (deutsch)

Manz AG erhält Großauftrag von InoBat Auto über Anlagen für F&E-Zentrum und Pilotproduktionslinie für Li-Ion Batteriezellen in der Slowakei

^

DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Manz AG erhält Großauftrag von InoBat Auto über Anlagen für F&E-Zentrum und

Pilotproduktionslinie für Li-Ion Batteriezellen in der Slowakei

01.10.2020 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Manz AG erhält Großauftrag von InoBat Auto über Anlagen für F&E-Zentrum und

Pilotproduktionslinie für Li-Ion Batteriezellen in der Slowakei

- Gesamtauftragsvolumen von mehr als 20 Mio. EUR im Segment Energy Storage

- Auftrag wird größtenteils in 2021 umsatz- und ertragswirksam

- Schrittweise Erweiterung der Linie für Massenproduktion von Batteriezellen

mit jährlicher Kapazität von 10 GWh geplant

Reutlingen, 01. Oktober 2020 - Die Manz AG, weltweit agierender

Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat von InoBat

Auto, einem slowakischen Forschungs- und Produktionsunternehmen für

Batterien, einen Auftrag mit einem Gesamtvolumen von mehr als 20 Mio. EUR

erhalten. Die Bestellung umfasst integrierte Produktionsanlagen zum Aufbau

einer Pilotproduktionslinie für gestapelte Li-Ion Pouch-Zellen für

Elektrofahrzeuge. Die jährliche Kapazität der Linie nahe Bratislava soll bei

100 MWh liegen. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie die Pilotlinie

sollen bereits Ende 2021 in Betrieb genommen werden. Bis 2024 ist der

schrittweise Ausbau der Produktionskapazitäten von Li-Ion Batteriezellen mit

einer jährlichen Kapazität von 10 GWh geplant.

Mit dem Auftrag von InoBat setzt Manz die positive Geschäftsentwicklung im

Segment Energy Storage im Geschäftsjahr 2020 fort. Mit über 30 Jahren

Erfahrung in der Prozessentwicklung und Produktionstechnologie für

gewickelte und gestapelte Li-Ion Batteriezellen und -module profitiert Manz

von den starken Wachstumsimpulsen aus dem Bereich Elektromobilität.

Martin Drasch, CEO der Manz AG, kommentiert: "Wir sind stolz, unseren

slowakischen Kunden InoBat bei dem wichtigen Schritt zum Aufbau einer

Pilotlinie zur Erreichung seiner Wachstumsziele zu unterstützen. Wir

positionieren uns damit kurz vor der Vergabe der großangelegten

Förderprojekte der Europäischen Kommission, sogenannten Important Projects

of Common European Interest (IPCEI), als führender europäischer

Lösungsanbieter und Entwicklungspartner im Bereich der Batterietechnologie.

Ich bin davon überzeugt, dass diese europäische Initiative für Manz in

Zukunft noch große Potenziale bietet."

Mit ihrem Standort in der Slowakei ist die Manz AG im Herzen der

europäischen Automobilindustrie angesiedelt. Jürgen Knie, COO der Manz AG

und langjähriger Geschäftsführer der Manz Slowakei, ergänzt: "Im Umkreis von

nur wenigen hundert Kilometern um unseren slowakischen Standort sind

zahlreiche Automobil-OEM und -Zulieferer ansässig. Gemessen an der

Einwohnerzahl werden in der Slowakei die meisten Autos weltweit hergestellt.

Mit InoBat haben wir einen wichtigen Kunden in unmittelbarer Nähe zu unserem

slowakischen Engineering- und Produktionsstandort gewonnen. Das freut uns

natürlich sehr. Über unsere etablierte Struktur sind wir auch für weitere

Kunden im gesamten osteuropäischen Raum hervorragend positioniert. Wir sehen

sehr gute Möglichkeiten, um von der aktuellen Dynamik in Europa wie auch

weltweit weiter profitieren zu können."

Marian Bocek, CEO und Mitbegründerin von InoBat, kommentierte: "InoBat ist

einer der weltweit führenden Anbieter von Batterie-Innovationen. Durch

strategische Partnerschaften mit Unternehmen wie Manz kommen wir unserem

Ziel einen Schritt näher, fortschrittlichste Batterien direkt im Herzen

Europas zu produzieren. Wir freuen uns darauf, mit Manz an unserem

F&E-Zentrum in Voderady, Slowakei, zusammenzuarbeiten. Dies ist eine

wahrhaft europäische Partnerschaft, die nicht nur das europäische Bestreben

nach technologischer Souveränität stärken wird, sondern auch unsere

Ambitionen für eine vollständig europäische Lieferkette bekräftigt. Dies

wird für die Beschleunigung der Elektrifizierung des Verkehrs von

entscheidender Bedeutung sein."

Unternehmensprofil:

Manz AG - passion for efficiency

Die 1987 gegründete Manz AG ist ein weltweit agierendes

Hightech-Maschinenbauunternehmen. Die Geschäftsaktivitäten umfassen die

Segmente Solar, Electronics, Energy Storage, Contract Manufacturing und

Service.

Mit langjähriger Expertise in der Automation, Laserbearbeitung,

Bildverarbeitung und Messtechnik, Nasschemie sowie Rolle-zu-Rolle-Prozessen

bietet das Unternehmen Herstellern und deren Zulieferern innovative

Produktionslösungen in den Bereichen Photovoltaik, Elektronik und

Lithium-Ionen-Batterietechnik. Das Produktportfolio umfasst sowohl

kundenspezifische Entwicklungen als auch standardisierte Einzelmaschinen und

Module, die zu kompletten, individuellen Systemen verkettet werden können.

Vor allem durch die frühzeitige Einbindung der Manz AG in Kundenprojekte

leistet die Gesellschaft mit qualitativ hochwertigen, bedarfsorientierten

Lösungen einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Kunden.

Die seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und

produziert in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan.

Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und

Indien. Weltweit beschäftigt die Manz AG aktuell rund 1.500 Mitarbeiter,

davon rund die Hälfte in der für die Zielbranchen des Unternehmens

maßgeblichen Region Asien. Der Umsatz der Manz-Gruppe betrug im

Geschäftsjahr 2019 rund 264 Millionen Euro.

Kontakt:

Manz AG

Axel Bartmann

Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395

Fax: +49 (0)7121 - 9000-99

E-Mail: abartmann@manz.com

cometis AG

Claudius Krause

Tel.: +49 (0)611 - 205855-28

Fax: +49 (0)611 - 205855-66

E-Mail: krause@cometis.de

---------------------------------------------------------------------------

01.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Manz AG

Steigäckerstr. 5

72768 Reutlingen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7121 9000-0

Fax: +49 (0) 7121 9000-99

E-Mail: info@manz.com

Internet: http://www.manz.com

ISIN: DE000A0JQ5U3

WKN: A0JQ5U

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

EQS News ID: 1138061

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1138061 01.10.2020

°

11.09.2020 | 11:52:27 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Manz AG (deutsch)
11.09.2020 | 11:51:02 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Manz AG (deutsch)
04.08.2020 | 07:29:12 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG mit profitabler Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2020 (deutsch)
07.07.2020 | 07:29:15 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG erhält weiteren Auftrag von führendem Batteriehersteller (deutsch)
30.06.2020 | 14:59:13 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG hält erste virtuelle Hauptversammlung erfolgreich ab (deutsch)
05.05.2020 | 07:29:20 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG startet mit positivem Ergebnis in das Jahr 2020 (deutsch)

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map