PAYPAL HOLDINGS INC.

A14R7U / US70450Y1038 //
Quelle: NASDAQ: 20:08:25
A14R7U US70450Y1038 // Quelle: NASDAQ: 20:08:25
PAYPAL HOLDINGS INC.
95,92 USD
Kurs
1,01%
Diff. Vortag in %
70,22 USD
52 Wochen Tief
96,04 USD
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

PAYPAL HOLDINGS INC.

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Finanzdienstleistungen
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 112.610,08 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2018 1.174,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 0,00 USD
PayPal betreibt ein Online-Bezahlsystem. Dieser Bezahldienst bietet seinen Kunden vor allem im Online-Handel eine sichere Möglichkeit für Geld-Überweisungen – über ein PayPal-Konto, per Lastschrift oder Kreditkarte. Kunden, die sich ein Konto bei PayPal einrichten, können darüber bei zahlreichen Online-Shops die finanzielle Seite von Kauf und Verkauf abwickeln oder auch schlichtweg Geld versenden. Dabei müssen eigene Finanzdaten nicht an Dritte weitergegeben werden. Nach eigenen Angaben wickelt das Unternehmen pro Tag ca. 12.5 Millionen Transaktionen ab und hält 165 Millionen Benutzerkonten. Zu den Angeboten von PayPal zählen PayPal, PayPal Credit, die Bezahl-App Venmo und die Zahlungsplattform Braintree. Die Dienste richten sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Das 1998 gegründete Unternehmen wurde 2002 von eBay gekauft; im Juli 2015 wurde PayPal jedoch wieder ausgegliedert und erneut als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 80,3
FMR LLC 7
The Vanguard Group 6,8
BlackRock, Inc. 5,9

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 01.02.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
23,4

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
67,1%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 111,48 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist PAYPAL HOLDINGS INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 01.02.2019 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 01.02.2019 bei einem Kurs von 90,01 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance 0,2% vs. SP500 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 0,2%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 04.01.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 04.01.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 88,18.
Wachstum KGV 0,9 2,65% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 2,65%.
KGV 23,4 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 21,6% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 41 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 41 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,2%.
Beta 1,24 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,24% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 67,1% Starke Korrelation mit dem SP500 67,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 18,63 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 18,63 USD oder 0,20% Das geschätzte Value at Risk beträgt 18,63 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,20%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 26,0%
Volatilität der über 12 Monate 29,8%

News

12.02.2019 | 15:22:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bargeld ist besser als sein Ruf - Zahlungen schnell und günstig

FRANKFURT (dpa-AFX) - Lange Schlangen an der Ladenkasse nerven viele Verbraucher. Doch ausgerechnet das von Kritikern als umständlich gescholtene Bargeld ist einer Studie zufolge vergleichsweise schnell. "An der Ladenkasse ist die Barzahlung noch immer das schnellste und kostengünstigste Zahlungsmittel", sagte Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann am Dienstag in Frankfurt. Das gilt teilweise sogar im Vergleich zum kontaktlosen Bezahlen mit der Karte quasi im Vorbeigehen.

Eine durchschnittliche Barzahlung an der Ladenkasse dauert gut 22 Sekunden und kostet rund 24 Cent je Transaktion, wie aus der Untersuchung der Deutschen Bundesbank und des Handelsinstitutes EHI hervorgeht. Zahlungen mit Schein und Münze sind damit rund sieben Sekunden schneller als mit Karte und Eingabe der PIN-Nummer, beim Einsatz des Plastikgeldes mit Unterschrift sind es sogar 16 Sekunden. Ausgewertet wurden mehr als 3000 Bezahlvorgänge in 15 Geschäften im Herbst und Sommer 2017.

Mittlerweile kann man in Deutschland in fast allen Supermärkten auch mit dem Smartphone oder der Karte kontaktlos seine Rechnung begleichen. Die Studie berücksichtigte diese Entwicklungen durch eine Simulation. Demnach dauert das kontaktlose Bezahlen mit Karte bei Beträgen bis 25 Euro, für die in der Regel keine PIN eingegeben werden muss, nur 15 Sekunden. Größere Summen haben dagegen weiterhin eine Kassierzeit von knapp 30 Sekunden.

Der Untersuchung zufolge liegen Barzahlungen und die Girocard (EC-Karte) bei den Kosten für den Handel nicht weit auseinander. Zahlungen bis 50 Euro sind demnach mit Schein und Münzen günstiger, weil hier die Fixkosten im Schnitt geringer sind. Bei höheren Beträgen ist die Girocard die günstigere Variante. Am teuersten sind demnach Kreditkarten bis etwa einem Euro je Transaktion. Zu den Kosten zählen unter anderem Gebühren für Kartenanbieter, Kosten für das eigene Personal, Geldtransport sowie Anschaffung und Wartung von Kartenterminals. Die Gesamtkosten der Zahlungsverfahren belaufen sich für den Einzelhandel auf 5,432 Milliarden Euro jährlich.

Nach wie vor hängen die Bundesbürger an Scheinen und Münzen. Von jährlich rund 20 Milliarden Transaktionen im Einzelhandel erfolgen die meisten mit Cash. "Drei von vier Zahlungen an der Ladenkasse werden in bar abgewickelt", sagte Beermann. Vor allem bei kleinen Beiträgen greifen die Menschen zu Scheinen und Münzen. Größere Anschaffungen, zum Beispiel das neue Sofa, werden dagegen eher mit Karte bezahlt.

Ob kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone oder der Karte dem Bargeld den Rang abläuft, lässt sich derzeit schwer absehen. Nach Einschätzung von Euro Kartensysteme, ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Kreditwirtschaft, bringt die neue Technologie die Karte auch in Bereiche, die bisher reine Bargelddomänen waren, wie etwa Bäckereien. Der für Bargeld zuständige Bundesbank-Vorstand sieht es ganz pragmatisch: "Der Bürger entscheidet, wie er zahlen will."

Mehr als die Hälfte der Verbraucher kann sich laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom nicht vorstellen, auf Bargeld zu verzichten. Zugleich wächst allerdings der Anteil derjenigen, die mit Karten und mobil mit dem Handy bezahlen: 44 Prozent der Bundesbürger würden nach eigener Aussage inzwischen auch komplett auf Scheine und Münzen verzichten.

Fast jeder Dritte hat der Umfrage zufolge schon mindestens einmal mit dem Handy oder einer Computeruhr bezahlt - vor allem im Supermarkt. "Schon bald werden sich auch bei uns digitale Bezahlformen durchsetzen", prognostizierte Bitkom-Präsident Achim Berg jüngst.

Das mobile, kontaktlose Bezahlen spare Zeit und reduziere lange Schlangen an Kassen oder Fahrkartenautomaten, warb Berg. Wer noch nicht mobil bezahlt, hat der Umfrage zufolge allerdings häufig Sicherheitsbedenken./mar/DP/fba

12.02.2019 | 13:40:41 (dpa-AFX)
Studie: Bezahlen mit Bargeld geht schneller als mit der Karte
06.02.2019 | 12:32:26 (dpa-AFX)
WDH/KORREKTUR: Investoren um Paypal stecken 100 Millionen in Zinsportal
06.02.2019 | 11:59:20 (dpa-AFX)
KORREKTUR: Investoren um Paypal stecken 100 Millionen in Zinsportal Weltsparen
06.02.2019 | 10:06:38 (dpa-AFX)
Investoren um Paypal stecken 100 Millionen in Zinsportal Weltsparen
30.01.2019 | 23:39:38 (dpa-AFX)
Paypal enttäuscht Börsianer - Gewinneinbruch und mauer Ausblick
16.01.2019 | 11:48:23 (dpa-AFX)
Kleine Banken kündigen Anteil an Bezahldienst Paydirekt auf

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert PAYPAL HOLDINGS INC.

PAYPAL HOLDINGS INC.
Endlos Turbo long DG0HAX

-- Hebel

PAYPAL HOLDINGS INC.
Endlos Turbo long DG95V2

-- Hebel

PAYPAL HOLDINGS INC.
Endlos Turbo long DG8L9H

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map