BayWa AG

519406 / DE0005194062 //
Quelle: Xetra: 25.09.2020, 17:35:12
519406 DE0005194062 // Quelle: Xetra: 25.09.2020, 17:35:12
BayWa AG
28,050 EUR
Kurs
-0,71%
Diff. Vortag in %
20,700 EUR
52 Wochen Tief
29,850 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

BayWa AG

  • Sektor Handel
  • Industrie Sonstige Handel
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 989,58 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 35,28 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,95 EUR
Die BayWa AG ist ein international tätiges Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Gemeinsam mit Beteiligungen im In- und Ausland bildet die BayWa einen Konzernverbund - den BayWa-Konzern. Das geografische Kerngebiet von BayWa liegt in Deutschland und Österreich. Hier ist die Gesellschaft mit ihren zentralen Tätigkeiten in der Agrar-, Bau- und Energieindustrie vertreten. Das Unternehmen handelt mit landwirtschaftlichen Betriebsmitteln, Obst, Baustoffen, Heizöl, Diesel und Schmierstoffen. Das breit gefächerte Vertriebsnetz wird durch Standorte der Franchisepartner ergänzt. Die Gesellschaft baut sukzessive ihre Standorte im Ausland aus

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 40
Bayerische Raiffeisen-Beteiligungs-AG 34,6
Raiffeisen Agrar Invest GmbH 25,4

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 14.08.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
17,1

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
43,3%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,15 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist BAYWA ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 14.08.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 14.08.2020 bei einem Kurs von 28,95 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 2,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 2,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 25.09.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 25.09.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 29,16.
Wachstum KGV 1,4 34,86% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 34,86%.
KGV 17,1 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 20,3% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 6 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 6 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,3% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 55,72% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 08.05.2020 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -103 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,8%.
Beta 0,52 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,52% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 43,3% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 43,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 2,15 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,15 EUR oder 0,08% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,15 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,08%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 14,9%
Volatilität der über 12 Monate 29,5%

News

11.09.2020 | 12:32:38 (dpa-AFX)
Himbeere unter Solarzelle - Baywa will neues Ökostrom-Modell

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Münchner Mischkonzern Baywa <DE0005194062> will ein süßes Geschäftsmodell für Ökostrom in Deutschland etablieren: Solarzellen als schützendes Dach für den Obst- und Beerenanbau. "Wir kommen so zu einer sinnvollen Doppelnutzung der Agrarflächen", sagte Vorstandschef Klaus Josef Lutz am Freitag. "Wir hätten eine Kostenersparnis und eine weitere Einnahmequelle für den Landwirt." Die Solarpaneele könnten Obst und Beeren vor Hagel und anderen Unbilden des Wetters schützen.

"Der Bodensee würde sich förmlich anbieten, aber auch Südbaden, mit der Sonne, die da immer wunderbar scheint", sagte Lutz. Bei den bislang üblichen Freiflächenanlagen werden Solarkraftwerke zwar auf Äckern errichtet, aber keine Nutzpflanzen mehr angebaut.

Die Baywa hat Eigeninteresse an der Förderung der sogenannten Agri-Photovoltaik, da das Unternehmen Ökostrom-Anlagen baut und vertreibt. In China gibt es laut Baywa bereits größere Anlagen, in den Niederlanden eine erste kombinierte Himbeer- und Sonnenstromplantage.

Ein Hemmnis sind jedoch die Förderregularien sowohl für die Landwirtschaft als auch die erneuerbaren Energien. Errichtet ein Bauer eine Solaranlage über seinen Beeren, verliert er damit laut Baywa den Anspruch auf Agrarzuschüsse, weil die betreffende Anpflanzung nicht mehr als reine Agrarfläche zählt. Und im Erneuerbare-Energien-Gesetz seien fruchtbare Äcker auch nicht berücksichtigt, sagte Lutz. "Das muss politisch und rechtlich geklärt werden."

Da Pflanzen Sonne brauchen, können auf den Modulen für Obstpflanzungen weniger Solarzellen montiert werden als in herkömmlichen Freiflächenanlagen. Deswegen erzeugt eine Agri-PV-Anlage laut Baywa auf vergleichbarer Fläche auch 20 bis 30 Prozent weniger Strom und hat dementsprechend höhere Kosten - was nach Einschätzung des Unternehmens durch die Doppelnutzung aber mehr als ausgeglichen werden könnte./cho/DP/eas

18.08.2020 | 09:47:28 (dpa-AFX)
Bauernpräsident: Ernte 2020 wieder unterdurchschnittlich
06.08.2020 | 13:23:39 (dpa-AFX)
Baywa bleibt von Corona weitgehend unbehelligt
06.08.2020 | 10:30:17 (dpa-AFX)
DGAP-News: Krisenfestes 1. Halbjahr 2020: BayWa mit Ergebnissprung in allen operativen Segmenten (deutsch)
28.07.2020 | 14:44:17 (dpa-AFX)
Corona-Krise schadet Mischkonzern Baywa kaum
03.06.2020 | 08:35:04 (dpa-AFX)
BAYWA IM FOKUS: Agrarhändler zwischen Corona-Sorgen und Wachstumskurs
07.05.2020 | 08:06:58 (dpa-AFX)
Agrarhändler Baywa wagt wegen Coronavirus keine Jahresprognose

Aktuell

Datum Terminart Information Information
12.11.2020 Telefonkonferenz für Analysten BayWa AG: Telefonkonferenz für Analysten BayWa AG: Telefonkonferenz für Analysten

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map