Rhön-Klinikum AG

Rhön-Klinikum AG

704230 / DE0007042301 //
Quelle: Xetra: 16:04:24
704230 DE0007042301 // Quelle: Xetra: 16:04:24
Rhön-Klinikum AG
22,140 EUR
Kurs
0,36%
Diff. Vortag in %
21,060 EUR
52 Wochen Tief
32,120 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Rhön-Klinikum AG

  • Sektor Gesundheitswesen
  • Industrie Gesundheitsdienstleistungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 1.482,54 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 66,96 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,22 EUR
Die RHÖN-KLINIKUM AG ist ein privates, staatlich anerkanntes Klinikunternehmen, das Krankenhäuser errichtet und betreibt. Die einzelnen Kliniken werden in privater Trägerschaft jeweils in der Rechtsform der GmbH oder AG geführt. Die Akutkliniken des Konzerns gehören verschiedenen Versorgungsstufen an: Unter ihnen befinden sich sowohl Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, Fachkrankenhäuser, Kliniken der Schwerpunktversorgung als auch der Maximalversorgung und eine Universitätsklinik. Die Gesellschaft hat im September 2013 zusammen mit der HELIOS Kliniken GmbH und der Fresenius SE & Co. KGaA einen Anteilskaufvertrag unterzeichnet, wonach Rhön an HELIOS und verbundene Unternehmen ein Portfolio von 43 Kliniken, medizinischen Versorgungszentren und weiteren Beteiligungen verkauft. Zudem soll ein Vertrag mit HELIOS geschlossen werden, um die Bildung von regionalen und überregionalen Netzwerken zur Fortentwicklung des Krankenhausmarktes in Deutschland zu ermöglichen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA 25,1
B. Braun Melsungen 25
Freefloat 24,69
HCM SE 14,56
Ingeborg Münch 5,44
Landeskrankenhilfe V.V.a.G 5,21

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 16.10.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
28,8

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
33,6%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,67 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist RHOEN-KLINIKUM AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 16.10.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 16.10.2018 bei einem Kurs von 21,76 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance -0,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -0,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 09.11.2018) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 09.11.2018). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 21,72.
Wachstum KGV 0,7 22,36% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 22,36% Aufschlag.
KGV 28,8 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 19,9% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 5 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 5 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 38,42% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,2%.
Beta 0,59 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,59% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 33,6% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 2,65 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,65 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,65 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 30,2%
Volatilität der über 12 Monate 20,6%

News

09.11.2018 | 11:17:10 (dpa-AFX)
Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum mit starkem Gewinnplus

BAD NEUSTADT (dpa-AFX) - Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum <DE0007042301> profitiert von einer Vereinbarung zur Forschungsfinanzierung mit dem Land Hessen. Beide Seiten hatten sich nach langem Hin und Her darauf geeinigt, dass das Land künftig mehr Geld für Forschung und Lehre an den zum Konzern gehörenden Universitätskliniken Gießen und Marburg zahlt. "Nach Jahren des Disputs werden wir jetzt adäquat vergütet", sagte der Vorstandsvorsitzende Stephan Holzinger. Diese sogenannte Trennungsvereinbarung verhilft dem Konzern in diesem Jahr zu zusätzliche Einnahmen in Höhe von 20 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Bad Neustadt mitteilte. Auch künftig werde sich die zunächst bis 2021 geltende Regelung positiv auswirken.

Doch auch ohne diesen Einmaleffekt steht unter dem Strich ein dickes Plus. Nach neun Monaten können die Franken einen Gewinn von 47,6 Millionen Euro verbuchen. Im Vorjahreszeitraum waren es 27,0 Millionen Euro. Der Umsatz stieg bis Ende September um 2,9 Prozent auf 928,5 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2018 erwartet Rhön höhere Erlöse als 2017. Im vergangenen Jahr hatte der Krankenhausbetreiber 1,21 Milliarden Euro umgesetzt.

Im Dezember will Rhön-Klinikum seinen neuen Campus in Bad Neustadt eröffnen. Dort sollen Patienten künftig ohne lange Wege ambulant und stationär von verschiedenen Fachärzten behandelt werden können. 250 Millionen Euro hat sich der Konzern die neuen Gebäude, die Infrastruktur und die Modernisierung kosten lassen. Das Projekt gilt dem Konzern zufolge in dieser Dimension in Deutschland als einzigartig.

Rhön-Klinikum hat bis Ende September in seinen elf Kliniken gut 644 000 Patienten versorgt, etwa 12 500 mehr als im Vorjahreszeitraum. An den Standorten in Bad Neustadt, Frankfurt/Oder, im hessischen Marburg und Gießen sowie in Bad Berka in Thüringen beschäftigt der Konzern etwa 16 800 Menschen./cgl/DP/tos

09.11.2018 | 07:01:21 (dpa-AFX)
DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG verzeichnet kräftig steigende Gewinne (deutsch)
25.10.2018 | 14:20:33 (dpa-AFX)
DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: RHÖN-KLINIKUM AG platziert Schuldscheindarlehen über 100 Millionen Euro (deutsch)
24.10.2018 | 18:21:04 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM AG (deutsch)
22.10.2018 | 12:21:53 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM AG (deutsch)
17.10.2018 | 12:57:14 (dpa-AFX)
DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: Plausibilisierung der Vereinbarung zur Trennungsrechnung zwischen RHÖN-KLINIKUM AG, UKGM, Land Hessen und Universitäten in Gießen und Marburg durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer ist erfolgt (deutsch)
14.09.2018 | 10:04:34 (dpa-AFX)
DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: Marburger Ionenstrahl-Therapie Betriebs-Gesellschaft des Universitätsklinikums Heidelberg mbH (MIT) stellt Insolvenzantrag (deutsch)
09.11.2018 | 11:17:10 (dpa-AFX)
Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum mit starkem Gewinnplus

BAD NEUSTADT (dpa-AFX) - Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum <DE0007042301> profitiert von einer Vereinbarung zur Forschungsfinanzierung mit dem Land Hessen. Beide Seiten hatten sich nach langem Hin und Her darauf geeinigt, dass das Land künftig mehr Geld für Forschung und Lehre an den zum Konzern gehörenden Universitätskliniken Gießen und Marburg zahlt. "Nach Jahren des Disputs werden wir jetzt adäquat vergütet", sagte der Vorstandsvorsitzende Stephan Holzinger. Diese sogenannte Trennungsvereinbarung verhilft dem Konzern in diesem Jahr zu zusätzliche Einnahmen in Höhe von 20 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Bad Neustadt mitteilte. Auch künftig werde sich die zunächst bis 2021 geltende Regelung positiv auswirken.

Doch auch ohne diesen Einmaleffekt steht unter dem Strich ein dickes Plus. Nach neun Monaten können die Franken einen Gewinn von 47,6 Millionen Euro verbuchen. Im Vorjahreszeitraum waren es 27,0 Millionen Euro. Der Umsatz stieg bis Ende September um 2,9 Prozent auf 928,5 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2018 erwartet Rhön höhere Erlöse als 2017. Im vergangenen Jahr hatte der Krankenhausbetreiber 1,21 Milliarden Euro umgesetzt.

Im Dezember will Rhön-Klinikum seinen neuen Campus in Bad Neustadt eröffnen. Dort sollen Patienten künftig ohne lange Wege ambulant und stationär von verschiedenen Fachärzten behandelt werden können. 250 Millionen Euro hat sich der Konzern die neuen Gebäude, die Infrastruktur und die Modernisierung kosten lassen. Das Projekt gilt dem Konzern zufolge in dieser Dimension in Deutschland als einzigartig.

Rhön-Klinikum hat bis Ende September in seinen elf Kliniken gut 644 000 Patienten versorgt, etwa 12 500 mehr als im Vorjahreszeitraum. An den Standorten in Bad Neustadt, Frankfurt/Oder, im hessischen Marburg und Gießen sowie in Bad Berka in Thüringen beschäftigt der Konzern etwa 16 800 Menschen./cgl/DP/tos

24.10.2018 | 18:21:04 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM AG (deutsch)
22.10.2018 | 12:21:53 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: RHÖN-KLINIKUM AG (deutsch)
02.08.2018 | 14:06:58 (dpa-AFX)
Umsatz- und Gewinnzuwachs stimmen Rhön-Klinikum optimistisch
01.06.2018 | 06:35:10 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Finanzinvestoren stecken Milliarden in deutsche Gesundheitsfirmen
01.06.2018 | 05:22:47 (dpa-AFX)
Deutsche Gesundheitsfirmen begehrt bei Finanzinvestoren

Aktuell

Datum Terminart Information Information
22.02.2019 Veröffentlichung des Jahresberichtes Rhön-Klinikum AG: Veröffentlichung vorläufige Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018 Rhön-Klinikum AG: Veröffentlichung vorläufige Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018
29.03.2019 Bilanzpressekonferenz Rhön-Klinikum AG: Bilanzpressekonferenz Rhön-Klinikum AG: Bilanzpressekonferenz
03.05.2019 Bericht zum 1. Quartal Rhön-Klinikum AG: Bericht 1. Quartal 2019 Rhön-Klinikum AG: Bericht 1. Quartal 2019

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Rhön-Klinikum AG

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo short DDE3ME

11,51x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo short DDE0DK

7,07x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo short DD8KUL

3,84x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo short DD8KUM

3,31x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo short DD8KUN

2,37x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo short DD9J38

2,03x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Rhön-Klinikum AG

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures short DD9MMK

1,75x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures short DD9GPR

2,28x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures short DD5WAB

2,75x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures short DDE2KY

4,48x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures short DDF8YY

5,93x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures short DD9U67

3,38x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Rhön-Klinikum AG

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo long DDN0X4

22,39x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo long DDL78H

14,02x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo long DDE0DJ

5,09x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo long DDG3AY

3,67x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo long DG0UKB

2,49x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Endlos Turbo long DDL4ZR

1,88x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Rhön-Klinikum AG

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures long DDL1BJ

1,83x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures long DG0ULC

2,32x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures long DDG25E

3,27x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures long DDD981

4,28x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures long DDG00C

9,28x Hebel

Rhön-Klinikum AG
Mini-Futures long DG0ULD

7,42x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map