Wirecard AG

747206 / DE0007472060 //
Quelle: Xetra: 05.06.2020, 17:35:05
747206 DE0007472060 // Quelle: Xetra: 05.06.2020, 17:35:05
Wirecard AG
95,88 EUR
Kurs
0,24%
Diff. Vortag in %
72,00 EUR
52 Wochen Tief
159,80 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Wirecard AG

  • Sektor Informationstechnologie
  • Industrie Internetkommerz
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 11.847,47 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 123,57 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 0,20 EUR
Die Wirecard AG ist einer der führenden internationalen Anbieter elektronischer Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Weltweit unterstützt Wirecard über 20.000 Kunden aus unterschiedlichen Branchen bei der Automatisierung ihrer Zahlungsprozesse und der Minimierung von Forderungsausfällen. Die Wirecard Bank AG bietet Konten- und Kreditkarten-Dienstleistungen sowohl für Geschäfts- als auch Privatkunden und ist Principal Member von VISA, MasterCard und JCB und als Kreditkarten-Acquirer weltweit aktiv. Der Internetbezahldienst Wirecard ermöglicht Konsumenten sicheres Bezahlen bei Millionen von MasterCard Akzeptanzstellen. Zusätzlich können registrierte Nutzer in Echtzeit untereinander Geld versenden oder empfangen. Darüber hinaus bietet die Wirecard-Gruppe über die eigene Bank Lösungen in den Bereichen Corporate Banking, Prepaid- bzw. Co-branded-Karten- sowie Konten-Produkte; sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 66,82
MB Beteiligungsgesellschaft mbH 7,05
Harris Associates L.P. 3
AFFM SA 3
Comgest Global Investors S.A.S. 2,96
Artisan Partners Asset Management Inc. 2,93
BlackRock, Inc. 2,89
Jupiter Fund Management PLC 2,89
DWS Investment GmbH 2,84
T. Rowe Price Group, Inc. 2,44
Union Investment Privatfonds GmbH 2,12
Morgan Stanley 1,07

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 02.06.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,7

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
45,3%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 12,68 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist WIRECARD AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 02.06.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 02.06.2020 bei einem Kurs von 91,73 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -6,4% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -6,4%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 28.04.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 28.04.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 95,41.
Wachstum KGV 1,8 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 12,7 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 22,3% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 5,11% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 08.05.2020 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 115 zu verstärken.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,7%.
Beta 1,06 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,06% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 45,3% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 45,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 38,92 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 38,92 EUR oder 0,42% Das geschätzte Value at Risk beträgt 38,92 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,42%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 71,1%
Volatilität der über 12 Monate 55,7%

News

05.06.2020 | 19:55:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Durchsuchungen bei Dax-Konzern Wirecard nach Bafin-Anzeige

MÜNCHEN/ASCHHEIM (dpa-AFX) - Der Zahlungsabwickler Wirecard <DE0007472060> kommt nicht zur Ruhe. Nach einer Anzeige der Finanzaufsicht Bafin hat die Staatsanwaltschaft am Freitag die Geschäftsräume des Dax <DE0008469008>-Konzerns durchsucht. Es bestehe der Verdacht, "dass die Verantwortlichen der Wirecard durch die Ad-hoc-Mitteilungen vom 12.03.20 und vom 22.04.20 irreführende Signale für den Börsenpreis der Aktien der Wirecard AG gegeben haben könnten", teilte eine Sprecherin der zuständigen Staatsanwaltschaft München I mit. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet.

Das Unternehmen bestätigte am Abend in Aschheim bei München die Durchsuchungen. "Die Ermittlungen richten sich nicht gegen die Gesellschaft, sondern gegen ihre Vorstandsmitglieder", teilte Wirecard weiter mit. Der Vorstand sei "zuversichtlich, dass der Sachverhalt sich aufklären wird und die Vorwürfe sich als unbegründet erweisen werden."

An der Börse sorgte das nicht für Beruhigung. Der Aktienkurs von Wirecard brach auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um zwölf Prozent ein. Danach reduzierte sich der Verlust auf etwa 6,6 Prozent.

Ermittelt wird laut Staatsanwaltschaft gegen den Vorstand des Konzerns und damit vier Beschuldigte. Es gehe um den Verdacht der Marktmanipulation. Weitere Angaben wollte die Behörde nicht machen.

Die Bafin hatte zuvor Aussagen des Zahlungsdienstleisters Wirecard vor Veröffentlichung eines Sonderprüfungsberichts genauer unter die Lupe genommen. Geprüft wurde demnach, ob es im Vorfeld irreführende Angaben gegeben hat. "Sobald wir Anhaltspunkte dafür finden, werden wir unverzüglich Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft stellen", hatte Elisabeth Roegele, Chefin der Bafin-Wertpapieraufsicht, am Dienstag betont.

Bei dem Dax-Konzern waren nach dem Abschluss einer Sonderprüfung zu Bilanzfälschungsvorwürfen zentrale Fragen unbeantwortet geblieben. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG meldete in ihrem Bericht zu den Geschäftsjahren 2016 bis 2018, dass wesentliche Unterlagen fehlten - hauptsächlich zum Geschäft mit Drittfirmen, die Zahlungen im Auftrag von Wirecard abwickeln. Deswegen konnten die KPMG-Prüfer auch nicht feststellen, ob den entsprechenden Buchungen auch reale Umsätze entsprechen.

Wirecard weist zurück, dass Umsätze und Kundenbeziehungen manipuliert sind. Vorstandschef Markus Braun hatte immer wieder behauptet, die bilanzierten Umsätze und Kundenbeziehungen aus diesen Geschäften mit Drittpartnern seien authentisch. Der Dax-Konzern wickelt in Ländern, in denen das Unternehmen keine eigenen Lizenzen dafür besitzt, Transaktionsvolumina über Drittpartner ab. An der Transparenz rund um diese Erlöse hatte es in einer Artikelserie der britischen Wirtschaftszeitung "Financial Times" Kritik gegeben.

Wirecard steht schon länger wegen Zweifeln an seinen Geschäftspraktiken unter Druck. Das Unternehmen hatte daher im Oktober eine Sonderprüfung der Bücher für die Jahre 2016 bis 2018 durch KPMG veranlasst. Der Ende April veröffentlichte Bericht konnte nicht alle Zweifel ausräumen. Die Vorlage der testierten Zahlen für 2019 hat das Unternehmen um zwei Wochen auf den 18. Juni verschoben./stw/hgo/DP/he

05.06.2020 | 18:48:14 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Wirecard AG (deutsch)
05.06.2020 | 18:40:08 (dpa-AFX)
WDH: Staatsanwaltschaft durchsucht Geschäftsräume von Wirecard - Kurs bricht ein
05.06.2020 | 18:36:16 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Wirecard unter Druck - Staatsanwaltliche Durchsuchungen
05.06.2020 | 18:32:02 (dpa-AFX)
Staatsanwaltschaft durchsucht Geschäftsräume von Wirecard - Kurs bricht ein
05.06.2020 | 18:04:10 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Ermittlungen in Zusammenhang mit Ad-hoc-Meldungen der Wirecard AG (deutsch)
03.06.2020 | 18:51:14 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Wirecard AG (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
02.07.2020 Ordentliche Hauptversammlung Wirecard AG: Hauptversammlung Wirecard AG: Hauptversammlung
05.08.2020 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Wirecard AG: Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht 2020 Wirecard AG: Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht 2020
05.11.2020 Bericht zum 3. Quartal Wirecard AG: Veröffentlichung Quartalsmitteilung Q3 2020 Wirecard AG: Veröffentlichung Quartalsmitteilung Q3 2020

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Wirecard AG

Wirecard AG
Discount DDU6RK

14,96% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Discount DDT5FP

21,77% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Discount DF4FCD

56,10% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Discount DDV6NL

75,89% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Discount DF7T1Q

59,51% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Discount DF78Y1

43,35% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Wirecard AG

Wirecard AG
Optionsschein long DDS5M2

-- Hebel

Wirecard AG
Optionsschein long DDV7VB

-- Hebel

Wirecard AG
Optionsschein long DDW1YC

-- Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Wirecard AG

Wirecard AG
Optionsschein short DDS5NN

-- Hebel

Wirecard AG
Optionsschein short DF1S31

-- Hebel

Wirecard AG
Optionsschein short DF1S32

-- Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Wirecard AG

Wirecard AG
Aktienanleihe DF9DMC

64,90% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Aktienanleihe DFF2QL

59,32% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Aktienanleihe DF4WS2

66,38% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Aktienanleihe DFD6DA

34,80% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Aktienanleihe DFD6C9

33,98% Seitwärtsrendite p.a.

Wirecard AG
Aktienanleihe DF5PK0

31,21% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Wirecard AG

Wirecard AG
Bonus DFE1TX

21,34% Bonusrenditechance in %

Wirecard AG
Bonus DFE4CJ

21,09% Bonusrenditechance in %

Wirecard AG
Bonus DFE4CB

15,40% Bonusrenditechance in %

Wirecard AG
Bonus DFE4CH

15,18% Bonusrenditechance in %

Wirecard AG
Bonus DFF05J

41,53% Bonusrenditechance in %

Wirecard AG
Bonus DFD39T

18,71% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Knock Out Map